Der Hexenfelsen

Annette Dressel
Der Hexenfelsen

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die Nacht alleine

Klappentext:
Marita durchlebt eine schwere Zeit: Eine kaputte Ehe und eine Tochter, die den Kontakt zu ihr verweigert. Eines Nachts entschließt sie sich den Hexenfelsen zu erklimmen – jenen Felsen, an dem die Hexen vor der Verfolgung ihren Sabbat hielten. In der Nacht steigt sie den dunklen Pfad hinauf. Sie stolpert, doch sie steht auf, geht weiter und kehrt mit einer neuen Erkenntnis zurück..

Rezension:
Marita ist in ihrer Ehe nicht glücklich, und ihre eigene Tochter wirft ihr vor, dass sie ihren Mann noch nicht längst verlassen hat. Bei einem Besuch des Hexenfelsens entschließt sie sich, das in Angriff zu nehmen, was sie eigentlich schon ewig plante: den Felsen einmal nachts zu besuchen.
In Annette Dressels Kurzgeschichte geht es vordergründig um eben jenen nächtlichen Ausflug, den die Protagonistin dazu nutzt, zu sich selbst zu finden. Dabei geht es erheblich weniger abenteuerlich zu, als man bei einem solchen nächtlichen Soloausflug vermuten könnte. Was der Leser dieser stilistisch gut geschriebenen Story leider nicht erfährt, ist, woran die Ehe zerbrach. Somit ist auch Maritas schließlich getroffene Entscheidung kaum nachvollziehbar.

Fazit:
Ein interessanter Ausflug, dessen Gründe allerdings etwas im Dunkeln bleiben.

– Blick ins Buch –

⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s