Valkyrja

Julia Lalena Stöcken
Valkyrja

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Eine Frage der Federn

Klappentext:

Deinem Schicksal entkommst du nicht …

Einst verlor eine Schwanenjungfrau ihr Federkleid. Dadurch blieb ihr eine Rück­kehr in die Hei­mat ver­wehrt und fortan musste sie unter den Men­schen leben. Doch sie hatte Glück – nach langer Zeit fand sie ihr Ge­wand wie­der. So lautet die Legende.

Rezension:

Sie ist eine Walküre. Ihr Job ist es, die Seelen der Gefal­lenen ein­zu­sam­meln. Doch eines Tages trifft sie auf einen ‚Kun­den‘, der ihr am Her­zen liegt.

Julia Lalena Stöcken wendet sich in ihrer Fantasy-Kurzgeschichte aus der book­snacks-Reihe der nor­dischen Mytho­logie zu. Genauer gesagt ist eine der Wal­küren, hier als Val­kyria bezeich­net, die Prota­gonis­tin. Aller­dings konnte ich der Story nur schwer fol­gen, was even­tuell darin begrün­det liegt, dass die Autorin das Thema von einer eher poetisch-nach­denk­lichen Seite angeht. Speziell die Ver­knüpfung der namen­losen Wal­küre mit dem Schwa­nen­feder­kleid habe ich inhalt­lich nicht wirk­lich ver­stan­den. Nur der Klap­pen­text lässt im Text über­gangene Zusam­men­hänge erah­nen. Aus die­sem Grund hinter­lässt die Ge­schichte bei mir eher gemischte Gefühle.

Fazit:

Diese Interpretation der nordischen Walküren bleibt mir leider teil­weise unver­ständ­lich.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Divine Artifacts

Patrik Musollaj
Divine Artifacts

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Verheimlichte Vergangenheit

Klappentext:

Seit Jahren ist der König von Astraladia verschwunden und es gibt manche, die seinen Platz ein­neh­men wollen. Die Königs­treuen um Sir Harris und seinen Pagen Ray ver­suchen die Ord­nung im Land zu wah­ren. Doch der Bar­baren­fürst Viggo mit seiner mäch­tigen Armee könnte einem der Thron­anwär­ter hel­fen. Als Ray Ritter wird, muss er sich gleich in Schlach­ten gegen sie bewei­sen. Er lernt viel, auch dank den anderen Vasal­len. Aber wem von ihnen kann er trauen, wer ist nur auf Macht aus? Und wo ist der König über­haupt? Dass Astra­ladia in Un­ruhe ist, hat auch mit der Ge­schichte der Königs­familie zu tun, die im Dunkeln liegt. Ist hier der Schlüs­sel für das Ver­schwin­den des Königs zu fin­den? Ray macht sich auf die Suche, auch nach seiner eigenen Rolle und Zu­kunft.

Rezension:

Nachdem der König von Astraladia seit geraumer Zeit auf Reisen ist, macht sich das Ge­rücht breit, er wäre längst tot. Als ver­schie­dene Par­teien daran gehen, den Thron zu über­neh­men, machen es sich Königs­treue um Sir Harris zur Auf­gabe, das König­reich bis zur Rück­kehr des wah­ren Königs zu bewah­ren. Sir Harris’ ehe­mali­ger Knappe Ray wird zum Her­ren einer wich­tigen Burg­anlage erkoren.

Es ist nicht ganz leicht, Patrik Musollajs Buch einem Genre zuzu­weisen. Magie, ins­be­son­dere in Form der titel­geben­den magi­schen Arte­fakte, spielt zwar eine Rolle, doch stellt die Hand­lung eher ein mittel­alter­liches Ritter­aben­teuer dar, in dem die „Divine Arti­facts“ eher eine Neben­rolle spie­len. Auch ist es kom­pli­ziert, ‚den‘ Prota­gonis­ten aus­zu­machen. An­schein­end soll diese Rolle Ray zukom­men, doch gewinnt man beim Lesen nicht unbe­dingt den Ein­druck, er wäre die wich­tigste Per­son. In der Hand­lung, deren Blick­winkel in rascher Folge zwi­schen Ray und ver­schie­denen Ange­höri­gen der Königs­gegner wechselt, fällt es teil­weise schwer, den Loyali­täten der ver­schie­denen Charak­tere zu fol­gen. Weib­liche Charak­tere blei­ben – in dem Punkt folgt der Ro­man den mittel­alter­lichen Reali­täten – sel­ten und sind noch sel­tener von wirk­lichem Belang für die Ge­schichte. Lei­der ist auch kaum zu über­blicken, wie viel Zeit im Ver­lauf des Buches ver­geht.

Der Autor wechselt zwischen den Blickwinkeln unterschiedlicher Betei­lig­ter hin und her, wobei er jedoch stets aus Beobachter­per­spek­tive erzählt.

Fazit:

Dieses Ritterabenteuer mit magischen Aspekten kann leider nicht ganz über­zeu­gen. Eine emotio­nale Ver­bin­dung des Lesers zum Helden fehlt.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Ungebundene Magie – 1 – Ein Zauberer in Bremen Teil 1

Steve Higgs
Ungebundene Magie – 1 – Ein Zauberer in Bremen Teil 1

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Die Welt der Unsterblichen

Klappentext:

Steve Higgs sorgt mit lebhafter Vorstellungskraft, Charak­teren, an denen man sich fest­beißen kann, viel Action und köst­lichem Witz für Unter­hal­tung.

Die Aufgaben von heute:
1. aus einer unterirdischen Zelle fliehen
2. einen höhnischen Werwolf als Helfer rekrutieren
3. in das Reich der Dämonen eindringen und ein Mädchen retten

Für den magischen Detektiv Otto Schneider hat die Magie ihn immer aus Schwierig­keiten heraus­ge­halten. Jetzt funktio­niert sie umge­kehrt …

… und er hat gerade den Kampf seines Lebens begonnen.

Es gibt ein uraltes Geheimnis, das in der Vergangenheit der Erde ver­graben ist, und er hat es gerade auf­ge­deckt. Magi­sche Wesen herrsch­ten einst über uns, bis ihr ver­ratener An­füh­rer mit sei­nem letz­ten Atem­zug einen Todes­fluch aus­sprach. Der Fluch, der über vier­tau­send Jahre lang aus dem Reich der Men­schen ver­bannt war, schwächt sich ab, und diese Wesen, diese … Dämo­nen, kehren zurück, um die Erde erneut zu beherr­schen.

Sie sind mächtig, unsterblich und unaufhaltsam, aber sie wissen nicht alles. Sie haben etwas von ihrer Magie zurück­ge­lassen, und ihre Rück­kehr hat ein Erwachen aus­gelöst.

Helden werden sich erheben …

Rezension:

Seit Otto Schneider bemerkt hat, dass er über magische Fähig­keiten ver­fügt, hat er sich darauf spezia­lisiert, Ver­misste zu fin­den. Mit sei­nem magi­schen Kom­pass hat er eine extrem hohe Tref­fer­quote. Seit eini­ger Zeit hat sich die Anzahl der Ver­miss­ten­fälle in sei­ner Heimat­stadt Bre­men aller­dings dras­tisch gestei­gert. Auch sei­nen aktuell Gesuch­ten kann er nur noch tot fin­den. Wie auf­fallend viele in letz­ter Zeit zeigt auch diese Leiche keine erkenn­bare Todes­ur­sache. Und der zustän­dige Poli­zist ist nicht gut auf Otto zu sprechen …

Steve Higgs’ Auftakt einer Urban-Fantasy-Reihe zu beurteilen, fällt nicht leicht. Auf der einen Seite haben wir eine interes­sante Story, die durch­aus neue Ideen bietet und sich in eini­gen Punk­ten vom ‚Genre-Stan­dard‘ abhebt. Das fängt schon damit an, dass der Prota­gonist ein erwach­sener Privat­detek­tiv ist, der deut­lich dem Jugend- und Young-Adult-Alter ent­wachsen ist. Außer­dem hat er seine magi­schen Fähig­keiten schon vor längerer Zeit ent­deckt, aber noch nie Kon­takt zu anderen magi­schen Wesen oder Men­schen gefun­den. Auf der anderen Seite gibt es aber auch deut­liche Minus­punkte zu erwäh­nen. Der Autor ist Brite und sie­delt die Hand­lung in Deutsch­land an. Das ist natür­lich nichts Schlim­mes. In der umge­kehr­ten Rich­tung fin­det man das gerade in die­sem Genre sogar aus­ge­sprochen häufig. Nur hätte er die deut­schen Ver­hält­nisse etwas besser recher­chie­ren kön­nen oder sogar müs­sen. Wäh­rend die Namen der Charak­tere wie auch die der Stra­ßen für hie­sige Ver­hält­nisse pas­sen, trifft das auf die Dienst­grate der Poli­zei nicht ein­mal an­nähernd zu. Bei der deut­schen Poli­zei gibt es eben bei­spiels­weise keine mili­tärischen Ränge. (Wie der Autor darauf kommt, ist mir auch unklar, da es bei der bri­tischen Poli­zei ja auch keine Leut­nante und ähn­liches gibt.) Wo die Ränge deutsch klingen, sind sie auch noch völ­lig falsch besetzt. So ist der Chef einer Poli­zei­wache in die­sem Buch ein Poli­zei­präsi­dent! Eine Poli­zistin ändert ihren Dienst­grad sogar von Kapitel zu Kapitel. Zuerst ist sie Krimi­nal-Ober­leut­nant, dann plötz­lich Krimi­nal­kom­mis­sarin – was so weit ja pas­sen würde, wenn nicht gleich­zeitig behaup­tet würde, sie wäre einer der rang­höchs­ten Beam­ten Bre­mens – um im Wei­teren schließ­lich ein­fach als Leut­nant benannt zu wer­den. So etwas wirft den Leser jedes­mal aus dem Text­fluss. Außer­dem wirkt es so, als hätte eine maschi­nelle Über­setzung zumin­dest erheb­lich mit­ge­holfen. Aber selbst die hätte im Origi­nal iden­tische Dienst­grade wohl immer gleich über­setzt.

Der Autor erzählt seine Geschichte in der Ich-Form des Prota­gonis­ten. Eine Fort­setzung ist bereits ange­kündigt.

Fazit:

Die eigentlich interessante Geschichte leidet an völlig falsch darge­stell­ten hie­sigen Ver­hält­nissen und einer mangel­haf­ten Über­setzung.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Chronik des Siegelmagiers – 2 – Papier & Blut

Kevin Hearne
Die Chronik des Siegelmagiers – 2 – Papier & Blut

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b
.
Übersetzung: Friedrich Mader, Tamara Rapp

Die Schimären von Australien

Klappentext:

Der Schotte Al MacBharrais hat ein einzigartiges Talent. Er kann mit Tinte und Papier mäch­tige magi­sche Sie­gel schaf­fen, die wie Zau­ber­sprüche wirken. Eigent­lich möchte er in Ruhe­stand und vor­her einen Nach­folger aus­bil­den. Nur hat die­ser ein­fache Wunsch schon sieben Leben gekostet.

So einzigartig Al MacBharais ist, er gehört einem globalen Netz­werk von Sie­gel­magiern an. Vor allem aber hat Al ein schau­der­haftes Pro­blem, das ihn zu ver­fol­gen scheint: Wie­der ein­mal ist ein Lehr­ling von ihm ver­schwun­den. Der Fall führt ihn nach Aus­tralien. Als sein Weg von immer mehr Leichen gesäumt wird, ist Al froh, dass er Unter­stützung von Nadia, einer fabel­haften Nah­kämpferin, und von Buck Foi, dem whisky­trinken­den Hob­goblin bekommt. Und dann taucht auch noch eine Druide Namens Atticus mit seinem Hund Oberon auf.

Rezension:

Als der schottische Siegelmagier Al MacBharrais einen Hilferuf vom Lehrling der australischen Siegelmagierin erhält, denkt er zunächst an eine Falle. Seine Nachforschungen bestätigen allerdings, dass sowohl die australische Siegelmagierin als auch ihre chinesische Kollegin im Outback verschollen sind. Zusammen mit seinem Lehrling, dem Hobgoblin Buck Foi, macht er sich auf den Weg nach Down Under. Auf ihrer Suche, bei der sie auch der Eiserne Druide Atticus begleitet, stolpern sie über zahlreiche Laichen.

Kevin Hearnes Urban-Fantasy-Rehe „Die Chronik des Siegel­magiers“ gehört zu denen, bei denen mir Band 1 ent­gangen ist. Das stört aller­dings kaum, da es in die­sem Band zum einen ein „Was bis­her geschah“ gibt und zum anderen auch im eigent­lichen Text auf alles Wich­tige ein­ge­gangen wird. Den Hinter­grund der Ge­schichte bildet eine Gruppe Sie­gel­magier, die über die ganze Welt ver­teilt lebt und dafür zu­stän­dig ist, das fried­liche Zusam­men­leben zwi­schen den diver­sen Göt­tern, Dämo­nen und nor­malen Men­schen sicher­zu­stellen. Aller­dings ist die Hand­lung doch recht ein­fach gestrickt. Zu­dem wird die eigent­liche Ge­schichte immer wie­der von unab­hängi­gen Ge­schichten unter­brochen, die ein­zelne Charak­tere aus ihrer jewei­ligen Ver­gangen­heit erzäh­len. Da diese so gut wie kei­nen Zu­sam­men­hang mit dem eigent­lichen Ge­sche­hen haben, könnte man fast zu dem Ein­druck gelangen, dass das Aben­teuer in Aus­tralien nicht auf die erfor­der­liche Min­dest­länge kam und der Autor das Buch auf diese Weise ‚ver­längern‘ wollte. Dass ein Charak­ter über das gesamte Buch hin­weg immer mit ihrem voll­stän­digen ‚Namen‘ „Gladys, die schon viel Scheiße erlebt hat“ genannt wird, wirkt spä­tes­tens nach der 3. Erwäh­nung auch nicht mehr lustig.

Der Autor nutzt seinen Protagonisten Al MacBharrais als Ich-Erzäh­ler. Auch wenn das eigent­liche Aben­teuer für Urban-Fan­tasy-Fans durch­aus seinen Reiz hat, wirkt die Um­set­zung doch nicht opti­mal. Zumin­dest bei mit hält sich die Vor­freude auf einen wei­teren Band in Gren­zen. Zudem wurde der Klap­pen­text offen­sicht­lich von jeman­den ver­fasst, der das Buch gar nicht gele­sen hat. Es ist näm­lich kein Lehr­ling MacBharrais’ ver­schwun­den, son­dern Kol­legin­nen von ihm.

Fazit:

Manchmal ist weniger mehr. Hätte man diesen Roman auf die Haupt­hand­lung kon­zen­triert und als Novelle ver­öffent­licht, wäre er sicher besser.

.

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ Hörbuch bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Lockruf der Zeit

Celeste Ealain
Lockruf der Zeit

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Eingefangene Erinnerungen

Klappentext:

Wunderliche, alte oder defekte Objekte sind Andrejs ganze Welt. Seine hoch­ent­wickelte Fähig­keit, die Funk­tion alter Appa­rate zu ergrün­den und zu repa­rieren, hat ihn in Tivoli berühmt gemacht. Nur die zer­brech­liche Chiara schafft es, zum zurück­gezo­genen Einzel­gänger vor­zu­sto­ßen. Doch eines Tages erregt sein über­natür­liches Talent die Auf­merk­sam­keit eines dunk­len und skru­pel­losen Geg­ners. Auch Chiara scheint auf mys­teri­öse Weise in des­sen grau­sa­men Machen­schaf­ten ver­strickt zu sein, die seit eini­ger Zeit Tivoli erschüt­tern. Nun liegt es an Andrej, dem Bösen das Hand­werk zu legen.

Rezension:

Andreij ist Autist, hat aber das Talent, so gut wie alles repa­rieren zu kön­nen. Dafür schätzt ihn sein Chef auch, ob­wohl er seine Kon­takte zu den Kun­den auf das Nötigste zu beschrän­ken ver­sucht. Aber Andrej hat noch eine Fähig­keit, von der nie­mand etwas ahnt. Wenn er Gegen­stände berührt, kann er deren Ver­gangen­heit ‚lesen‘. Auf diese Weise findet er heraus, dass einige der Sachen, mit denen sein Chef, ohne es zu wis­sen, han­delt, aus Dieb­stäh­len stam­men. Damit setzt er unge­ahnte Ereig­nisse in Gang.

Es fällt mir nicht ganz leicht, Celeste Ealains Roman gerecht zu beur­teilen. Der Haupt­grund dafür liegt aller­dings nicht am Buch an sich, son­dern zum erheb­lichen Teil in mei­ner ent­täusch­ten Er­war­tungs­hal­tung. Nach dem Lesen des Klap­pen­tex­tes hatte ich ein­fach etwas anderes erwar­tet. Bei „über­natür­liches Talent“ dachte mein Urban-Fan­tasy-affines Herz natür­lich sofort an dieses Genre. „Wun­der­liche, alte oder defekte Objekte“ ließ mich Steam­punk-Ele­mente zumin­dest in Erwä­gung zie­hen. Wäh­rend die beson­dere Gabe des Prota­gonis­ten tat­säch­lich in den Fan­tasy-Bereich fällt, taucht Steam­punk über­haupt nicht auf. Ob­wohl die Gabe, die Ge­schichte von Objek­ten ‚lesen‘ zu kön­nen, natür­lich ins Fan­tasy-Genre fällt, ist sie aller­dings eher ein Neben­ele­ment der Story, das die rest­liche Hand­lung zum Lau­fen bringt. Auf diese Fähig­keit selbst, ihre Hin­ter­gründe und wieso der Prota­gonist sie hat, wird dage­gen über­haupt nicht ein­ge­gangen. Statt­des­sen ste­hen Ele­mente einer Krimi-Hand­lung, eines Sozial­dra­mas und einer Lie­bes­ge­schichte erheb­lich stär­ker im Fokus. Mein Pro­blem mit die­sem Buch ist, dass mir speziell solche sozia­len Hand­lungs­ele­mente nicht lie­gen. Ich kann mir durch­aus vor­stel­len, dass andere Leser, deren Erwar­tungen nicht so sehr in Rich­tung Fan­tasy gingen, das Buch weit­aus posi­tiver beur­teilen. Mei­nen per­sön­lichen Ge­schmack trifft es, ob­wohl der Stil der Autorin wirk­lich gut les­bar ist, leider nicht ganz.

Die Autorin erzählt ihre Geschichte aus den Blickwinkeln ver­schie­dener Prota- und Anta­gonis­ten. Im Zent­rum des Ge­sche­hens steht dabei jedoch ein­deutig Anrej.

Fazit:

Fantasy-Elemente spielen in dieser Sozial-Krimi-Liebesgeschichte im Ita­lien der 1990er leid­er nur eine Neben­rolle.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Galduron Saga – 1 – Das zwölfte Amulett: Auserwählt im Kampf zwischen Gut und Böse (Blackout und Magie)

Arthur Gustav Steyn
Galduron Saga – 1 – Das zwölfte Amulett: Auserwählt im Kampf zwischen Gut und Böse (Blackout und Magie)

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Das fehlende Amulett

Klappentext:

Eigentlich dachte Oliver, es würde eine ganz normale Dienst­reise wer­den. Zumin­dest, bis der flächen­deckende Black­out die Welt ins Chaos stürzt, und er auf ein­mal in einer anderen Stadt fest­sitzt.

Grimmel, der schlagkräftige Gnom aus Galduron, will ihn davon über­zeu­gen, dass nur er mit dem von seinen ver­schol­lenen Eltern geerb­ten zwölf­ten Amu­lett den Mäch­ten der Fins­ter­nis Paroli bie­ten kann. Noch dazu hat der Höllen­fürst Pas­maran seine dämo­ni­schen Hor­den auf seine schwangere Frau Sofia gehetzt. Oli­ver muss mitten im Zusam­men­bruch so schnell wie mög­lich nach Hause gelangen, um das Schlimmste abzu­wenden.

Leider stehen ihm seine eigenen Überzeugungen im Weg, und die Reise wird gefähr­lich und bru­tal. Nur mit Hilfe sei­nes neuen Freun­des und anderen fan­tas­tischen Zau­ber­wesen hat er eine Chance.

Wird er seine Frau vor den Dämonen beschützen können?

Rezension:

Alle 500 Jahre muss das Große Ritual durchgeführt wer­den, um die dämo­ni­schen Kräfte zu ban­nen. Die Trä­ger der Amu­lette aus den unter­schied­lichen Völ­kern müs­sen dazu zusam­men­treffen. Der Amu­lett­träger der Men­schen fehlt aber, wes­halb der Gnom Grim­mel ausge­schickt wird, die­sen zu suchen. Das gelingt ihm auch recht schnell, doch Oli­ver, der gerade auf Dienst­reise ist, weiß nichts von sei­nem Amt. Er wuchs als Waise auf und wusste nichts von der Bedeu­tung des geerb­ten Amu­letts. Zudem hat er es geteilt und eine Hälfte seiner Frau über­lassen. Im Chaos eines gro­ßen Strom­aus­falls muss Grim­mel beide Teile wie­der zusam­men­führen.

Die Idee hinter Arthur Gustav Steyns Urban-Fan­tasy-Reihen-Auf­takt ver­spricht durch­aus interes­sant zu wer­den. Schon das Zusam­men­spiel der bei­den Prota­gonis­ten hat sei­nen Reiz. Auf der einen Seite steht der Mensch Oli­ver, der kurz­fris­tig eine Dienst­reise antre­ten muss, ob­wohl er viel lieber bei seiner schwangeren Frau blei­ben würde, und er nicht vor der Exis­tenz anderer Wel­ten oder der Bedeu­tung sei­nes Erb­stückes ahnt. Auf der anderen Seite haben wir den Gnom Grim­mel, der aus­ge­sandt wird, genau dieses Erb­stück und des­sen Besit­zer zu fin­den, dem aber aktu­elle Kennt­nisse der Men­schen­welt feh­len. Sein letzter Besuch ist 200 Jahre her. Hinzu­kommt das Chaos eines lang­fris­tigen und weit­räumi­gen Strom­aus­falls und das auf­tauchen dämo­ni­scher Wesen.

Leider ist die Umsetzung nicht ganz so gut gelungen. Der Erzähl­stil kann den Leser nicht mit­rei­ßen, Span­nung kommt nicht so recht auf. Was (wahr­schein­lich) als humoris­tische Epi­soden gedacht ist, kann nicht wirk­lich zün­den. Des­halb kann die wechsel­weise aus dem Blick­winkel der bei­den Prota­gonis­ten erzählte Geschichte trotz der eigent­lich guten Idee bedauer­licher­weise nicht ganz über­zeugen.

Fazit:

Die gute Idee dieser Urban Fantasy leidet leider unter einer schrift­steller­isch nicht ganz über­zeugen­den Um­setzung.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Der Duft von Weihnachten wie damals

Isabella Farkasch
Der Duft von Weihnachten wie damals

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Bei der 24 ist Schluss

Klappentext:

Weihnachten wie damals – eine Zeit voller freudiger kind­licher Erwar­tung auf das große Fest. Ein Advent­kalen­der, des­sen Tür­chen bedeut­same Bild­chen ver­bar­gen, ver­kürzte die Warte­zeit ebenso wie der respekt­voll hinter­leg­ten Brief mit klei­nen Wün­schen an das Christ­kind. Es gab Lese­abende mit Flö­ten­spiel und Weih­nachts­kek­sen. Ein beson­derer Duft drang durch das Haus – von Ker­zen, Tan­nen­zwei­gen, Leb­kuchen und Gewür­zen. Die Märchen­erzäh­lerin Isa­bella Far­kasch taucht tief in Kind­heits­träume ein und öffnet die Her­zen für das eins­tige Ver­trauen, das Kin­der ver­spür­ten. In bewähr­ter Weise ver­knüpft sie Mär­chen mit der Bedeu­tung der Zah­len an den 24 beson­deren Tagen, gar­niert mit Rezep­ten zu beson­deren Duft­erleb­nissen. Sie ent­führt in eine Welt, in der Wun­der selbst­ver­ständ­lich sind und die Gewiss­heit, dass alles wie­der gut wird.

Rezension:

Anfang Februar und eine Rezension zu einem Geschich­ten-Advents­kalen­der? Das hat gleich meh­rere Gründe. Zum einen hat es die­ses Buch erst kurz vor Weih­nach­ten in mei­nen Brief­kas­ten geschafft, zum anderen hat es mich auch nicht immer zum Weiter­lesen ani­mieren kön­nen. Die­ser Kurz­geschich­ten-Advents­kalen­der ist näm­lich anders als viele andere Um­setzungen dieser Idee. Hier gibt es nicht nur die täg­lichen Geschich­ten, son­dern für jeden Tag auch ein paar Gedan­ken, wie es zur jewei­ligen Story kam oder auch mal zu etwas ande­rem, Tipps zu Gewür­zen und wie sie zu Weih­nach­ten pas­sen und einen Bei­trag zur Zah­len­mys­tik des jewei­ligen Kalen­der­tags. Genau hier liegt aber leider auch das Pro­blem des Buches. Wäh­rend die Geschich­ten meist recht unter­halt­sam aus­fal­len, mal fröh­lich, mal nach­denk­lich, sind die ‚Gedan­ken‘ eher durch­mischt und die Gewürz-Exkur­sionen Geschmacks­sache. Die Zahlen­mys­tik hat sich mir dage­gen über­haupt nicht erschlos­sen, wes­halb ich diese Bei­träge nach den ers­ten Tagen gleich über­blättert habe. Um es kurz zu machen: Die Kurz­geschich­ten für sich genom­men hät­ten eine bes­sere Beno­tung ver­dient, der Rest darum herum wäre in mei­nen Augen aller­dings ver­zicht­bar gewe­sen. Nur macht dieser ‚Rest‘ mehr als 50 % des Buches aus.

Fazit:

Die weihnachtlichen Kurzgeschichten dieses Adventskalen­ders wer­den leider von deut­lich zu viel Bei­werk um­geben.

.

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Der Höllenexpress

Christopher Fowler
Der Höllenexpress

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b
.
Übersetzung: Stefan Mommertz

In den Händen des Zugführers

Klappentext:

Stellen Sie sich einen klassischen Horrorfilm vor, den Hammer Films nie gemacht hat. Ein gran­di­oses Epos aus den Hoch­zeiten des Stu­dios, eine Mischung aus den alten Dracula und Franken­stein Filmen und Dr. Terrors House Of Hor­rors … Vier Passa­giere treffen sich auf einer Zug­reise durch Ost­europa wäh­rend des Ers­ten Welt­krieges; kon­fron­tiert mit einem Mys­terium, das gelöst werden muss, wenn sie über­leben wollen. Was ist in dem Sarg, vor dem jeder so viel Angst hat? Was ist das tra­gi­sche Geheim­nis der ver­schleier­ten Roten Grä­fin, die mit ihnen reist? Warum wird ihr Mit­reisen­der, der Brigade­general, von seinen eigenen Sol­daten so gefürch­tet? Und was genau ist das Geheim­nis des teuf­lischen Ärz­engels selbst? Bizarre Krea­turen, sata­nische Riten, ver­ängstigte Passa­giere und die Roman­tik einer Bahn­reise … im Stile eines klas­sischen Horror-Romans. Rei­sen Sie mit … wenn Sie sich trauen!

Rezension:

Wir schreiben die 1960er. Ein Drehbuchautor aus Holly­wood trifft in Eng­land ein und hofft, bei einem hie­sigen B-Movie-Studio einen Job zu bekom­men. Das ist jedoch aus­schließ­lich auf der Suche nach Horror-Trash. Dann soll es halt so sein. Wäre ein unheim­licher Zug in den Kar­paten kein pas­sender Stoff?

Dieser Roman von Christopher Fowler besteht aus 2 Hand­lungs­ebenen. Einer­seits ist da die Geschichte um den Dreh­buch­autor, der nach einer Chance sucht, die die Rahmen­hand­lung dar­stellt, anderer­seits die von ihm ver­fasste Film­hand­lung. Letz­tere benutzt bewusst Ele­mente bil­ligen, in Massen produ­zier­ten B-Movie-Horrors. Diese eigent­liche Haupt­hand­lung um meh­rere Eng­länder, die es in der Zeit um den 1. Welt­krieg in das fik­tive Land Kar­patien ver­schlägt, wo sie haar­sträu­bende Aben­teuer erle­ben, Alls landen schließ­lich in einem mys­teri­ösen, um Mitter­nacht fah­ren­den Zug, der in kei­nem Fahr­plan steht, dem „Ärz­engel“. Das diese Hand­lung recht trashig daher kommt, dürfte natür­lich ein bewusst ein­ge­setztes Stil­mittel sein. Wirk­lich gut macht sie das aller­dings trotz­dem nicht. Die Rahmen­hand­lung, die den klei­neren Teil des Buches aus­macht, kann auch nicht wirk­lich über­zeu­gen. Hierin geht es haupt­säch­lich um Dis­kus­sionen des Dreh­buch­autors mit Studio­mit­arbei­tern, wie viel Blut, Ge­walt oder Sex mög­lich ist, ohne den Film zen­siert zu bekom­men.

Auch wenn der Stil des Autors – in diesem Fall dem dieses Buches – durch­aus les­bar ist, konnte mich dieses Stück­werk aus den bei­den Hand­lungen nicht über­zeugen. Die Film­hand­lung für sich alleine genom­men, wäre dieses Buch wahr­schein­lich sogar stim­miger gewor­den.

Fazit:

Das Geflecht aus Rahmenhandlung und in dieser verfasster Horror­geschichte wirkt durch die so unter­schied­lichen Teile nicht homo­gen.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Seelenläufer

S. A. Lee
Seelenläufer

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Unter Hütern

Klappentext:

Magier, Unsterbliche, blutrünstige Dämonen mit einer Vor­liebe für Pop­musik der 90er – all das sind Schreck­nisse, denen sich Reeba und Than stellen müs­sen! Reeba hat gerade erst ihr Stu­dium been­det und ist erfolg­los auf Job­suche. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, liegt eines Abends ihr ster­ben­der Onkel vor der Woh­nungs­tür. Kurz vor seinem Tod flüs­tert er ihr eine geheim­nis­volle War­nung zu, die ihr Leben von Grund auf ver­ändert. Von die­sem Moment an geraten Reeba und ihr neu gewon­nener Freund Than zwi­schen die Fron­ten zweier alter Magier­zirkel – und stellen sich dem schreck­lichen Geheim­nis der Seelen­läufer.

Rezension:

Reebas Studium geht zu Ende, sie ist auf Jobsuche. Dass sie intui­tiv fühlen kann, was andere über sie denken, erweist sich dabei eher als Hin­der­nis statt als Vor­teil. Die Job­suche hat sich aller­dings schnell erle­digt, als uner­war­tet ihr Onkel, den sie so gut wie nicht kennt, bei ihr auf­taucht und vor ihren Augen stirbt. Seine kryp­tische War­nung kann sie nicht deu­ten. Kurz darauf befin­den sich Reeba und Than, der nur zufällig bei ihr war, prak­tisch in Schutz­haft einer Magier­truppe.

S. A. Lees Urban-Fantasy-Story erweist sich als komplexer, als es zu Beginn den An­schein hat. Neben der Haupt­hand­lung um die junge Erwach­sene Reeba gibt es einen his­tori­schen Hand­lungs­strang, der im Skan­dina­vien des 14. Jahr­hun­derts seinen Aus­gang nimmt. Der Zusam­men­hang zwi­schen diesen so unter­schied­lichen Teil­hand­lungen wird erst sehr spät deut­lich. Wäh­rend sich die Prota­gonis­tin der moder­nen Hand­lung – wie so oft in diesem Genre – als junge Frau heraus­stellt, die sich ihres magi­schen Erbes nicht bewusst ist, beginnt die his­torische Geschichte mit einem Mäd­chen, das Skla­vin eines Magiers ist. Über­raschen­der­weise erweist sich die Hand­lung um dieses Mäd­chen aller­dings als interes­santer als die eigent­liche Haupt­hand­lung. Diese stellt sich näm­lich als nur mäßig fes­selnd heraus. Der haupt­säch­liche Schwach­punkt liegt meiner Mei­nung nach darin begrün­det, dass dem Leser keiner der Charak­tere, auch die Haupt­pro­tagonis­tin nicht, wirk­lich nahe genug kommt, um mit ihm mit­zu­leiden oder in gefähr­lichen Ab­schnit­ten um sie zu bangen. Mehrere Todes­fälle berüh­ren einen prak­tisch über­haupt nicht. Auch die bei­den Dämo­nen, die wohl als humoris­tische Auf­lockerung gedacht sind, konn­ten mich nicht wirk­lich über­zeugen. Zudem wird mir beim Epilog nicht klar, aus wessen Sicht er ver­fasst ist. Im Gegen­satz dazu wirkt die Neben­hand­lung deut­lich über­zeugen­der und tief­gründi­ger.

Fazit:

Im Wechsel zwischen einer modernen Haupt- und einer historischen Neben­hand­lung ist es leider gerade erstere, die nicht über­zeu­gen kann.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Das Rad der Zeit – 1 – Die Suche nach dem Auge der Welt

Robert Jordan
Das Rad der Zeit – 1 – Die Suche nach dem Auge der Welt

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b
.
Übersetzung: Uwe Luserke

Wie das Rad sich dreht

Klappentext:

Eine phantastische Reise beginnt …

Im abgeschiedenen Dorf Emondsfelde erzählt man sich noch immer die alten Geschich­ten um den Dunk­len König und die Magier­innen der Aes Sedai, die das Rad der Zeit dre­hen. Nie­mand ahnt, wie viel Wahr­heit in diesen Legen­den steckt. Dann jedoch über­fallen blut­rünstige Trol­locs, die Häscher des Dunk­len Königs, das Dorf und hinter­lassen eine Spur der Ver­wüs­tung. Die Magierin Moiraine ver­hilft den Freun­den Egwene, Rand, Perrin und Mat in letz­ter Minute zur Flucht, da sie spürt, dass einer von ihnen das Schick­sal der Welt ver­ändern wird …

Rezension:

Rand lebt mit seinem Vater am Rande des Dorfes Emonds­felde. Doch eines Tages taucht ein mys­teri­öser Mann auf, wenig später grei­fen Trol­locs an. Eine anwe­sende Aes Sedai, eine Magierin, ist über­zeugt, dass Rand und ein paar seiner Alters­genos­sen das eigent­liche Ziel des Angriffs waren. Sie über­zeugt die jungen Män­ner, mit ihr in die Heimat des Dunk­len Königs zu ziehen, um dessen Macht end­gültig zu brechen. Die junge Dorf­heilerin schließt sich ihnen an.

Der aktuelle Hype zur kürzlichen Veröffentlichung als Fernseh­serie rückte Robert Jor­dans nicht ganz neuen Fan­tasy-Epos (wie­der) ins Blick­feld der Fan­tasy-begeis­ter­ten Öffent­lich­keit. Von einem Epos kann man hier mit Sicher­heit sprechen, um­fasst die Reihe doch 14 Romane zuzüg­lich der Vor­geschichte, wobei alleine Band 1 schon 900 Sei­ten ent­hält. Da mir die Reihe bis­her über­haupt nicht bekannt war, nahm ich gerne das Ange­bot eines Rezen­sions­exemplars an.

Genre-typisch ist die Geschichte in einer mittelalterlich gepräg­ten Welt ange­siedelt. Als diese Welt von einer alten, aber anschei­nend gerade wie­der erstar­ken­den Gefahr bedroht wird, lässt sich eine Gruppe junger Men­schen davon über­zeugen, dass sie die­jeni­gen sind, die als ein­zige die Mög­lich­keit haben, die Gefahr abzu­wen­den. Und das, ob­wohl sich kei­ner von ihnen als Held betrach­tet. Auch das ist im Fan­tasy-Genre natür­lich nicht gerade unüb­lich. Die Idee und die Geg­ner bie­ten durch­aus Poten­zial. Es gibt die Bösen, die Guten und die so sehr von ihrem eigenen Gut­sein Über­zeug­ten, dass sie im Kampf gegen das Böse selbst fast böser als dieses sind. Aller­dings kommt jetzt leider das große ABER. Der Autor erzählt seine Geschichte in einer ex­trem behä­bigen Art und Weise. Mei­ner Mei­nung nach könnte man sie um bei­nahe 50 % kür­zen, ohne dass dabei auch nur eine ein­zige wich­tige Infor­ma­tion ver­loren ginge. Es müss­ten nur die zahl­reichen Aus­schweifun­gen weg­fallen oder zumin­dest deut­lich ver­kürzt wer­den. So wird bei­spiels­weise am Anfang das ganze Dorf­leben in aller Aus­führ­lich­keit beschrie­ben, ob­wohl die Hel­den das Dorf kurz darauf ver­las­sen und es auch nicht den An­schein macht, dass Emonds­felde (im Ori­ginal: Emond’s Field) in den spä­teren Bän­den noch eine wesent­liche Rolle spie­len könnte. (Falls dem doch so ist, hätte man das Dorf­leben auch dort näher beschrei­ben kön­nen.) Sehr wahr­schein­lich sind es vor allem diese Längen, die dazu führ­ten, dass mich die prin­zipi­ell nicht un­interes­sante Hand­lung über große Strecken nicht in ihren Bann zie­hen konnte. … und dass ich die wei­teren Bände wohl nicht lesen werde.

Der Autor erzählt seine Geschichte aus häufig wechselnden Blick­winkeln, so­dass unter­schied­liche Mit­glie­der der ‚Reise­gesell­schaft‘ wechsel­weise im Fokus ste­hen.

Fazit:

Dieser Start in ein episches Fantasy-Abenteuer leidet leider unter einer viel zu aus­schwei­fen­den Erzähl­weise.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ Hardcover im englischen Original bei Amazon

.
⇐ Taschenbuch im englischen Original bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle im englischen Original bei Amazon

.
⇐ Hörbuch im englischen Original bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!