Die Totenbändiger – 16 – Samhain

Nadine Erdmann
Die Totenbändiger – 16 – Samhain

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die Minis

Klappentext:

Samhain rückt unaufhaltsam näher und damit auch die dritte Unhei­lige Nacht. Wird Cam an seinem Ent­schluss fest­halten und das dritte Geminus-Ritual voll­ziehen?

Außerdem bereiten die Hunts gemeinsam mit ihren Verbün­deten einen Schlag gegen Carl­ton vor. Doch werden sie ihn wirk­lich auf­halten können? Oder wird Carl­ton sich mit seinem Ritual die Mittel beschaf­fen, um die Macht in London end­gültig an sich zu reißen?

Das Finale der 2. Staffel.

Rezension:

Samhain steht unmittelbar bevor. Noch besteht Unsicherheit, ob das ent­deckte Haus wirk­lich das ist, in dem das Ritual statt­finden soll. Für die Hunts und die Polizei ist es aber die einzige Spur, sodass beschlos­sen wird, dort eine Falle zu stellen. Mit etwas Glück, könnte es gelingen, die Opfer und die Kinder, an denen das Ritual aus­geführt werden soll, zu retten. Und Carl­ton end­lich ding­fest zu machen. Das ver­drängt sogar die Sorge um Cam zumin­dest etwas.

Wie es bei einem Staffelfinale zu erwarten ist, strebt Nadine Erd­manns Fantasy-Reihe „Die Toten­bän­diger“ in diesem Band einem Höhe­punkt zu. War Band 15 („Nach­wirkungen“) eher ruhig angelegt, sind hier von vorn­herein Ergeb­nisse zu erwar­ten. Ob diese zur Zufrieden­heit der Prota­gonisten aus­fallen, ist natür­lich eine ganz andere Frage. Ver­raten sei soviel, dass sich Ver­änder­ungen erge­ben, die für den wei­teren Ver­lauf der Geschichte defini­tiv von ent­scheiden­der Bedeu­tung sein werden und wichtige Weichen für das weitere Gesche­hen stellen. Aller­dings geht das über­raschend Action-arm von­statten. Wer aller­dings die Auf­lösung grö­ßerer offener Fragen erwartet, könnte von diesem Band auch etwas ent­täuscht werden. Größere Ant­worten werden nämlich auch dies­mal weiter vertagt.

Zu Aufbau und Stil der Reihe braucht und kann man nach 2 Staffeln wohl nicht mehr viel erzäh­len. Wie schon bei ver­gangenen Bänden kann ich Neu­ein­steigern nur empfeh­len, mit Band 1 zu begin­nen. Zum Neu­ein­stieg sind die aktuellen Bände defini­tiv unge­eignet.

Fazit:

Auf ins alternative London! Im Finale der 2. Staffel werden einige Weichen für den Fort­gang der Reihe neu gestellt.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Odem des Todes

Alisha Bionda (Hrsg.)
Odem des Todes

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Einsatz für Edgar

Klappentext:

Hommage an Edgar Allan Poe.

Kunst ist die Wiedergabe dessen, was die Sinne in der Natur durch den Schleier der Seele erken­nen. Edgar Allan Poe

Barbara Büchner, Tanya Capenter, Nicolaus Equidamus, Andreas Flögel, Erik Hauser, Florian Hille­berg, Desirée Hoese, Sören Prescher und Art­hur Gor­don Wolf ver­fassten ihre ureigene Hom­mage an Edgar Allan Poe, indem sie den Meister des Grauens in ihren Geschichten agieren lassen. Mit einem Essay von Florian Hille­berg Das Beson­dere an diesem Band ist, dass jede der Geschichten wahre Statio­nen und Begeben­heiten aus dem Leben von EAP bein­haltet, sprich er selbst Prota- oder Anta­gonist in den Texten ist.

Rezension:

Enthaltene Geschichten:
Die Geister der Vergangenheit – Arthur Gordon Wolf
Süße Liebe Wahnsinn – Florian Hilleberg
Das Verhängnis der Griswolds – Barbara Büchner
Die Rosenbrosche – Nicolaus Equiamicus
Metzenger – Sören Prescher
Odem des Todes – Erik Hauser
Die fehlenden Köpfe – Andreas Flögel
Dunkel sind die Kammern deiner Träume – Desirèe Hoese
Geisterstunde – Tanya Carpenter
Edgar Allan Poe – Ein Essay von Florian Hilleberg

Thematische Anthologien gibt es viele. Es gibt wohl kaum ein Genre oder spezi­elles Thema, zu dem noch keine erschie­nen ist. Auch solche, die sich thema­tisch an ‚alte‘ Autoren anleh­nen, sind mir schon begeg­net. Eine Antho­logie, in deren Bei­trägen ein realer toter Autor als Prota­gonist auftritt, ist mir aller­dings neu.

Auch wenn mir Edgar Allan Poe selbstverständlich ein Begriff ist, muss ich geste­hen, dass ich nur 1 oder 2 Kurz­geschich­ten von ihm kenne. Ob die hier ent­haltenen Geschich­ten seinen Stil treffen, kann ich also nicht beur­teilen. Dass die (natür­lich fikti­ven) Stories sich an reale Lebens­abschnitte des Autors anleh­nen, ist mir auch erst beim Lesen des abschlie­ßenden Essays aufge­fallen. Dass die Geschich­ten (mehr oder weniger) deut­liche Grusel­elemente zeigen, ver­wundert natür­lich kaum. Trotz­dem unter­scheiden sie sich vom Charak­ter deutlich. Manche Geschich­ten erzeu­gen die Grusel­effekte ganz ohne Fantasy-Ele­mente, andere thema­tisieren solche explizit.

Wie immer bei Anthologien können natürlich auch bei dieser nicht alle ent­hal­tenen Kurz­geschich­ten im gleichen Maße über­zeugen. Beson­ders heraus­heben möchte ich „Die feh­lenden Köpfe“ von Andreas Flögel. Hier soll Poe die Poli­zei in einem Mord­fall unter­stützen, bei der der Täter die Leichen kopf­los hinter­lässt. Ob es eine über­natür­liche Kompo­nente gibt, bleibt am Ende weit­gehend offen. Gerade das macht die Story aber im Nach­hinein beson­ders interes­sant.

Das Thema bedingt natürlich, dass diese Anthologie relativ Special Interest ist. Leser, die sich
(auch) für klas­sischen Grusel interes­sieren, sollten ihr durch­aus mal einen Blick gönnen.

Fazit:

Edgar Allan Poe als Grusel-Held – diese Anthologie kommt recht außer­gewöhn­lich daher.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Amalinta und die Bruderschaft der Zeit

A. L. Beringer
Amalinta und die Bruderschaft der Zeit

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Das geheimnisvolle Tagebuch

Klappentext:

Seit Amalinta denken kann, wird sie von Albträumen geplagt. Die Gren­zen zwi­schen Realität und Traum­welt drohen end­gültig zu ver­schmel­zen, ein grau­samer Fluch aus der Ver­gangen­heit holt ihre Welt ein. Als Ama­linta sich auf­macht, ihren dunklen Visio­nen auf den Grund zu gehen, ahnt sie nicht, welch Aben­teuer sie erwar­tet. Sie wagt es, sich gegen den Fluch der Dunkel­heit und die Welt der Schatten zu stellen. Auf ihrem gefähr­lichen Weg begeg­net sie einem Löwen aus Mosaik, sprech­enden Gemäl­den, der Bruder­schaft der Zeit… und einem jungen Mann, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch: Die Tücken der Dunkel­heit lauern überall.

Rezension:

Schon immer hatte Amalinta Albträume. An ihrem 17. Geburts­tag beschließt sie nach einem beson­ders inten­siven, der Sache end­lich auf den Grund zu gehen. Sie fährt nach Wien, um eine Wahr­sagerin zu besuchen. Ihre Eltern wissen davon nichts. Bevor es so weit ist, kann sie jedoch nicht wider­stehen, ein leer­stehen­des Gebäude zu betreten, bei dem sie das Gefühl hat, es würde sie rufen. Ama­linta findet das Mosaik­bild eines kleinen Löwen – der mit ihr spricht und sie mit auf eine Reise nimmt …

A. L. Beringers Urban-Fantasy-Geschichte um die junge Öster­reicherin Ama­linta über­rascht zunächst etwas durch das Alter der Prota­gonistin, lassen das Cover und auch die Wid­mung „Für alle Mäd­chen, die Heldi­nnen in ihren Herzen tragen – ihr könnt alles schaffen, Berge ver­setzen und die Welt ver­ändern“ doch eher an eine deut­lich jüngere Ziel­gruppe denken. Statt­dessen dürfte die Ziel­gruppe eher bei älteren Jugend­lichen und natür­lich auch geistig jung­gebliebenen Erwach­senen liegen. Der Anfang der Geschichte wirkt mit der Genre-typi­schen Aus­gangs­lage, dass ein ‚ganz gewöhn­licher‘ Mensch uner­wartet Kon­takt zu einer magi­schen Welt bekommt, gewohnt. Die Prota­gonistin ist durch ihre Träume mit einer etwa gleich­altrigen Adligen einer Jahr­hunderte zurück­liegen­den Epoche ver­bunden. Wie genau oder wie die Bruder­schaft der Zeit damit zusam­men­hängt, bleibt bis zum Ende des Buches ein Rätsel, denn erst hier wird deut­lich, dass es sich bei diesem Buch ‚nur‘ um den 1. Band eines Mehr­teilers handelt.

Die Geschichte braucht einige Zeit, um in Schwung zu kommen. Die Vor­stellung Ama­lintas und ihre zag­haften Schritte, mehr über ihre Träume heraus­zufinden, wirken beim Lesen etwas behä­big. Das gilt auch noch für das Kennen­lernen des Löwen, das für das Alter der Prota­gonistin auch etwas kind­lich wirkt. Erst als sie in England beginnt, in die Geheim­nisse einzu­tauchen, nimmt die Geschichte Fahrt auf. Hier beginnt der Leser auch, der Auf­lösung des Rätsels ent­gegen­zufiebern. Doch die lässt – wie bereits erwähnt – noch auf sich warten. Alles in allem wirkt es fast, als wäre dieses Buch nur der XXL-Prolog der eigent­lichen Geschichte, die erst im nächsten Band richtig durch­startet.

Die Autorin erzählt die Abenteuer seiner Protagonistin aus Beobachter­perspek­tive. Teil­weise würde etwas mehr Action und Schnel­ligkeit auf Kosten der Ausführ­lichkeit wahr­scheinlich nicht schaden. Trotz­dem wird das Interesse des Lesers geweckt, das Geheim­nis zu ergrün­den.

Fazit:

Diese Urban Fantasy klassischer Machart wirkt teilweise etwas behäbig, kann den Leser aber mit den offenen Fragen fesseln.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Element High – Die Schule der magischen Kinder – 4 – Das siebte Element

Manuel Neff, Sophie Lang
Element High – Die Schule der magischen Kinder – 4 – Das siebte Element

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Der Stammbaum

Klappentext:

Der letzte Band der Serie. Es gibt viele Fragen zu beant­worten: Werden es Philip und seine Freunde schaffen, die Element High vor der end­gül­tigen Katas­trophe zu bewah­ren? Werden sie die magi­sche Welt retten, das Geheim­nis des siebten Ele­ments ergrün­den und den Schleier der Magie lüften?

Rezension:

Die Element High steht vor der endgültigen Schließung, Fiores Familie ist prak­tisch zer­stört. Auch wenn die Freunde nicht auf­geben wollen, stehen ihre Chancen nicht gerade gut. Können sie es wirk­lich schaffen, beide Pro­bleme unter Zeit­druck zu lösen?

Nach dem Cliffhanger des 3. Bandes („Das Tribunal“) war schon zu erwarten, dass Manuel Neff Band 4 seiner Jugend-Urban-Fantasy-Tetra­logie unmittel­bar anschlie­ßen lässt. Diese Erwar­tung wird natür­lich auch erfüllt. Wie bereits in Band 3 deckt die Hand­lung auch dies­mal kein ganzes Schul­jahr ab, son­dern begrenzt sich auf die (über­schau­bare) Zeit der Problem­lösung. Über­rasch­end ist, dass die Tetra­logie danach, als das 3. Schul­jahr des Haupt­prota­gonisten gerade erst richtig beginnt, endet. Es sind zwar Fort­setzungen, die dann am College handeln sollen, ange­kündigt, dieses Über­springen der rest­lichen schuli­schen Aus­bildung ver­wundert in einer Reihe, die an einer magi­schen Schule spielt, aber doch, ist sie im Genre doch eher unge­wohnt.

Der Fokus des Abschlussbandes liegt noch stärker als bei den Vor­gängern auf dem Zusam­men­wirken der unter­schied­lichen Bega­bungen der Freunde. Natür­lich ergeben sich auch wieder Über­raschungen, die dem bis­herigen Gesche­hen neue Blick­punkte abge­winnen. Manches dürfte seine wirk­liche Bedeutung auch erst in der ange­kündigten College-Reihe bekom­men. Wie bereits in Band 3 folgt der Erzähl­fokus nicht ständig Philip, sondern wech­selt teil­weise zu anderen Charak­teren. Auf diesem Weg wird dem Leser auch die eigent­liche Anta­gonistin näher­gebracht.

Trotz des überraschenden (gefühlt vorzeitigen) Endes wirkt die Geschichte um Philip und seine Freunde am Ende doch rund.

Fazit:

Die Urban-Fantasy-Abenteuer an der Element High enden nach aben­teuer­lichen Plänen mit einem Action-reichen Finale.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Chroniken der Seelenwächter – 2 – Schicksalsfäden (Hörbuch)

Nicole Böhm
Die Chroniken der Seelenwächter – 2 – Schicksalsfäden (Hörbuch)

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Trommelfell-Folter

Klappentext:

Jess bleibt kaum Zeit die Erlebnisse mit den Seelenwächtern zu ver­arbeiten, da wird sie bereits wegen Mord­ver­dacht ver­haftet. Doch wer ist es, den sie umge­bracht haben soll? Sie ahnt nicht, dass weit­aus mehr hinter ihrer Ver­haftung steckt, als zuerst ange­nommen und eine dunkle Macht kurz davor steht, zuzu­schlagen.

Unterdessen will Jaydee einfach vergessen, dass er seinen inneren Dämo­nen nach­gegeben und bei­nahe einen Men­schen getötet hat. Gemein­sam mit Akil taucht er in das Party­leben ein. Mit interes­santen Folgen.

Magie, Mystery, gefährliche Rätsel und eine dramatische Liebe defi­nieren den ewigen Kampf zwi­schen den Seelen­wächtern und den Schatten­dämonen. Nicole Böhm ver­knüpft uralte Sagen mit Ereig­nissen der Gegen­wart.

Rezension:

Kaum ist Jess wieder in heimatlichen Gefilden angelangt, wird sie wegen Mord­ver­dachts fest­ge­nom­men. Auf ihre Fragen erhält sie von den Poli­zisten jedoch keine Ant­wort. Doch die Polizei ist schon bald nicht mehr ihr größtes Pro­blem. Als die Seelen­wächter merken, dass da irgend­was nicht zu stimmen scheint, werden Jaydee und Akil zum Nach­sehen geschickt – und stecken sofort selbst in Schwierig­keiten. Schnell wird klar, dass Magie im Spiele ist.

Nicole Böhm setzt ihre Urban-Fantasy-Reihe „Die Chro­niken der Seelen­wächter“ erwartungs­gemäß bei­nahe naht­los dort fort, wo Band 1 („Die Suche beginnt“) endete. Eben­falls erwartungs­gemäß werden in diesem frühen Sta­dium der Reihe auch in diesem Band keine grund­legen­den Rätsel gelöst. Statt­dessen führen zahl­reiche Andeu­tungen dazu, alles für den Leser (und auch die Haupt­prota­gonistin Jess) noch undurch­schau­barer zu machen. Daran, dass Jessʼ Familien­geschichte und ins­beson­dere ihre ver­schwun­dene Mutter sehr wahr­schein­lich den Kern des Rätsels bilden, scheint zumin­dest kein Zweifel zu bestehen. In welcher Form das aller­dings der Fall ist, lässt sich der­zeit nicht annä­hernd erraten. Auch das der Geschichte zugrunde­liegende Magie­system ist für den Leser bisher noch nicht klar erkenn­bar.

Wie bereits bei Band 1 werden auch hier die diversen Ich-Perspektiven der Charak­tere wieder von unter­schied­lichen Sprechern gelesen. Dass die auch einige aus Erzähler­sicht geschil­derte Szenen über­nehmen, wirkt für den Hör-Leser teil­weise etwas verwir­rend. Da wäre ein zusätz­licher Sprecher viel­leicht empfehlens­wert gewesen.

Fazit:

Die verzwickte Urban-Fantasy-Story aus der Welt der Seelen­wächter kann in der auf­wändigen Hör­buch-Umset­zung auch weiter­hin gefallen.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel

.
⇐ Hörbuch bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Ghost Hunter Academy – 1 – Verborgenes Erbe

Sarah Short
Ghost Hunter Academy – 1 – Verborgenes Erbe

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Joelle und die Männer

Klappentext:

Im Kampf zwischen Himmel und Hölle … welche Seite wählst du?

Die fesselnde Romantasy-Reihe für Fans fantastischer Welten

Joelle lebt seit ihrem zehnten Lebensjahr als Schülerin bei der Ghost Hunter Associ­ation in Paris, der größ­ten Ver­eini­gung von Geister­jägern. Sie bereitet sich darauf vor, die Men­schen vor den Kräf­ten des Jen­seits und der Hölle zu beschüt­zen, obwohl sie als Halb­dämonin selbst Ver­bin­dungen in die Hölle besitzt, die ihr nicht gefal­len. Dann erreicht sie ein Brief, in dem ihr dämo­ni­scher Vater Samael sie auf­fordert zu ihm in die Hölle zu kom­men. Dass außer­dem auch noch ihr Ex­freund Gábor in Paris auf­taucht, sorgt nicht nur für hef­tiges Herz­klopfen, sondern reißt auch alte Wunden auf. Plötz­lich befin­det sich Joelle zwi­schen den Fronten eines alten Kampfes und muss sich ihren Gefüh­len stellen. Selbst auf die Gefahr hin, dass Gábor sie von sich stößt, wenn er ihr größ­tes Geheim­nis kennt …

Rezension:

Die Ghost Hunter Association in Paris bildet ihre Schüler für den Kampf gegen Geister und Dämo­nen aus. Außer nor­malen mensch­lichen Schülern lernen an ihr auch einige Halb­dämonen wie Joelle, die in geson­derten Klassen unter­richtet werden. Ihren Vater kennt Joelle nicht, ihre Mutter, eine Mon­golin, ist schon lange tot. Vor den Augen der jungen Joelle wurde sie von einem Dämonen umge­bracht. Kein Wunder also, dass sie keine großen Sympa­thien für ihre dämo­nische Seite hegt. Doch in ihrem letzten Aus­bildungs­jahr erhält sie einen Brief von ihrem Vater, den Dämo­nen Samael, der sie auf­fordert, zu ihm in die Hölle zu kommen, um seine Heer­führerin zu werden. Das ist zwar absolut nicht Joelles Berufs­wunsch, doch an Ableh­nungen seiner Wünsche ist Samael nicht gewohnt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Helden in Fantasy-Werken, die an beson­deren Schulen spielen, weiß Sarah Shorts Prota­gonistin Joelle schon immer von ihrer außer­gewöhn­lichen Abstam­mung. Alles andere wäre auch unglaub­würdig, brechen aus ihr in auf­wüh­lenden Situ­ationen doch Flügel, Hörner und Reiß­zähne hervor. Bei diesen Vor­aus­setzungen darf man als Leser eine interes­sante Urban-Fantasy-Geschichte erwarten. Und die bekommt man auch. Dass es dabei auch einen roman­tischen Aspekt gibt, ver­wun­dert bei einer 18-jähri­gen Prota­gonistin natür­lich nicht, zumal schon der Klap­pen­text das Buch als Roman­tasy ein­stuft. Wenn dann aber die ersten 11 Kapitel fast aus­schließ­lich von der Geschichte der Liebes­beziehung Joelles zu ihrem (Ex?)Freund Gábor handeln und Fantasy-Aspekte dabei kaum eine Rolle spielen, wirkt das auf Leser, die haupt­säch­lich an der Fantasy-Hand­lung interes­siert sind, schon abschreck­end. Erst danach nimmt die eigent­liche Fantasy-Geschichte Fahrt auf. Wie bereits erwähnt ist die nicht schlecht. Nur ist der ‚roman­tische‘ Part viel zu domi­nant und leider auch teil­weise unglaub­haft. Immer wieder wird betont, dass die Prota­gonistin wegen eines Vor­falls in ihrer Kind­heit Pro­bleme hat, Männern zu ver­trauen. (Nein, es läuft nicht darauf hinaus, was jetzt wohl jeder denkt!) Trotz­dem ist ihr bester Freund ein männ­licher Mit­schüler, sie sehnt sich nach dem Sex mit Gábor und denkt bei jedem anderen Mann zuerst an seine männ­lichen Attri­bute. Wie passt das zusam­men?

Die Autorin lässt ihre Protagonistin in der Ich-Form erzählen, wobei der Stil ange­nehm lesbar ist. Trotz der durch­aus interes­santen Haupt­hand­lung bin ich mit aller­dings nicht sicher, ob ich weitere Teile dieser Reihe lesen werde, da mit der Roman­tasy-Part ein­deutig zu domi­nant ausfällt.

Fazit:

Die an sich interessante und gelungene Fantasy-Handlung wird leider von einem viel zu aus­führ­lichen Roman­tasy-Part an den Rand gedrängt.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Aus der Welt von Fabula Ensis – 1

Lillith Korn, De Sade
Aus der Welt von Fabula Ensis – 1

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Dämonen über Dämonen

Klappentext:

Willkommen in der Welt von Fabula Ensis! Erlebe Jin, Kiaji und Jingen mit all ihren Facet­ten und Erleb­nissen, die sie zu denen gemacht haben, die sie sind. Eine Ergän­zung zum Haupt­roman „Fabula Ensis – Krieg der Tengu und Shini­gami“, der im Dezem­ber 2021 erschei­nen wird.

Rezension:

Jingen ist Angehöriger der Deathguard, die entsandt wird, einen Dämo­nen zu elimi­nieren – und alle Zeugen zu töten. Jin ist Leib­wächterin einer Prin­zessin, doch die hat sich plötz­lich sehr ver­ändert. Kiajis Vater hat in der Wirt­schaft Macht – und trotz­dem bekom­men beide es mit Dämo­nen zu tun.

Schon im Klappentext machen die beiden Autoren klar, worin die Haupt­auf­gabe dieser Kurz­geschich­ten beste­hen soll. Sie sollen Appetit auf den zu erwar­tenden Roman machen. Schnell wird dem Leser klar, dass es in dieser Welt um die Bedro­hung durch Dämo­nen geht. Auch dass die einzel­nen Kurz­geschich­ten in ver­schiedenen Zeit­epochen spielen, wird schnell deut­lich. Dass die Geschich­ten gut geschrie­ben sind, fällt natür­lich auch auf.

Und jetzt kommt das große „Aber“! Leider reichen die wirklich kurzen Geschich­ten trotz ihrer schrift­steller­ischen Qualität nicht aus, um sich ein Bild dieser Welt zu machen. Auch die Zusam­men­hänge kann man höchs­tens schwach erahnen. Die Auf­gabe, Lust auf den Roman zu machen, wird dieses Büch­lein also höchs­tens einge­schränkt erfüllen. Als Bonus­geschich­ten nach dem Lesen des Romans währen diese Stories des­halb wahr­schein­lich deut­lich besser geeig­net.

Fazit:

Die gut geschriebenen Kurzgeschichten dieses kleinen eBooks hängen leider in der Luft, die Welt bleibt ohne den Roman unver­ständ­lich.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Das Erbe der Macht – 28 – Sigilmagie

Andreas Suchanek
Das Erbe der Macht – 28 – Sigilmagie

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Der kranke Baum

Klappentext:

Alex, Kyra, Artus, Tyler und Kevin materialisieren am zweiten Ziel ihrer Reise. Erneut landen sie mitten im Chaos. Gleich­zeitig bietet sich eine uner­wartete Chance.

Unterdessen treibt Merlin im Geheimen weiter seinen Plan voran, der die Ver­teidiger der Zu­flucht bis ins Mark erschüt­tern soll.

Rezension:

Kaum aus dem Venedig des Jahres 1416 zurückgekehrt, brechen Alex­ander, Kevin, Artus und Kyra – dies­mal auch von Tylor begleitet – wieder auf, um Jenni­fers nächstes Seelen­frag­ment zu bergen. Dies­mal landen sie bei den Beschüt­zern des Hexen­holz­waldes. Unter­dessen sitzen Chloe und Clara im Splitter­reich des alten Paris fest. Gibt es wirk­lich keinen Rück­weg in die ‚nor­male‘ Welt?

Nachdem es in Andreas Suchaneks Urban-Fantasy-Reihe zeit­weise etwas unüber­sicht­lich gewor­den war, hatte sich der Autor schon in den Bänden 26 („Seelen­träne“) und 27 („Immor­talis“) auf jeweils 2 Hand­lungs­stränge beschränkt. Dieses Kon­zept behält er auch im aktu­ellen Band bei. Auf diese Weise ist es für den Leser wieder deut­lich ein­facher, die Über­sicht in der mittler­weile doch äußert kom­plexen Welt der Reihe zu behalten. Thema­tisch steht weiter­hin das Bestre­ben der ehe­maligen Castillo-Bewoh­ner im Fokus, nach Merlins großen Coup, der sie teil­weise ohne Kontakt zuein­ander an abge­legenen und abge­schirmten Orten stran­den ließ, zumin­dest halb­wegs zu einer neuen Norma­lität zurück­zufinden. Merlins Pläne doch noch zu ver­eiteln, ist natür­lich das große Ziel. Nach­dem es dabei längere Zeit recht düster aussah, zeich­net sich nun auch schon seit meh­reren Bänden eine tenden­ziell posi­tive Ent­wicklung ab.

Zum schriftstellerischen Aufbau der Reihe ist natür­lich nicht viel Neues hinzu­zufügen. Der schnelle Wechsel der Hand­lungs­orte, oft mit Mini-Cliff­hangern ‚garniert‘, ist für alle Werke des Autors typisch.

Fazit:

Am Ende des Tunnels zeichnet sich Licht ab. Trotzdem bleibt es in der Welt des Castillos auch nach 28 Bänden span­nend und unter­halt­sam.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader Mein Linktext oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Wächter von Magow – 6 – Fataler Familienausflug

Regina Mars
Die Wächter von Magow – 6 – Fataler Familienausflug

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Das alte Gefängnis

Klappentext:

Endlich hat Sofie die Spur ihrer verschollenen Mutter gefunden. Sie ver­folgt sie zusam­men mit Nat, Vivi, Isa und Jean, der den Aus­flug schnell bereut. Die Fahrt ist lang und Isas Vor­rat an Flach­witzen unend­lich. Als sie mitten in Bran­den­burg von Harpyien ange­griffen werden, wird klar, dass etwas nicht stimmt. Was ist damals gesche­hen, als Sofies Mutter ihren Tod vor­täuschte? Wo ver­birgt sie sich? Und warum?

Enthält: einen Familienausflug, französische Minotauren und das töd­lichste Geheim­nis von ganz Magow.

Rezension:

Um einer Spur zu Sofies Mutter zu folgen, wagen sich die Großs­tadt­pflanzen der ‚Putz­truppe‘ ins tiefste Bran­den­burg. Statt auf die Gesuchte treffen sie jedoch erst mal auf Harpyien – die sie zum Fressen gern­haben. Denen kaum ent­kom­men, müssen sie fest­stellen, dass sich hier auch noch fran­zösische Mino­tauren herum­treiben. Was hat es damit auf sich? Keiner hätte der­artige Bedro­hungen im fried­lichen Bran­den­burg erwartet.

Nachdem Regina Mars den Vorstellungsreigen der Haupt­charak­tere ihrer Urban-Fantasy-Reihe „Die Wächter von Magow“ mit Band 5 („Incu­bussi“) abge­schlossen hat, ist jetzt Zeit, Sofies persön­liche Hinter­gründe genauer unter die Lupe zu nehmen. Nach­dem der Leser die Prota­gonisten bisher haupt­sächlich im dienst­lichen Umfeld beo­bachten durfte, dür­fen diese dies­mal ver­stärkt ihre pri­vaten Seiten zeigen. Dass natür­lich (!) wieder alles ganz anders als erwar­tet kommt, versteht sich in dieser humor­vollen Reihe von selbst. Aller­dings lässt die Autorin diesen Band mit einer Wen­dung enden, bei der der Fan nur hoffen kann, dass sich auch hier alles als anders erweist, als es schient. Nach­dem die bis­herigen Bände jeweils mit einem relativ abge­schlos­senen Aben­teuer endeten, bleibt der aktu­elle Aus­flug mit einem Cliff­hanger weit offen. Da kann man nur hoffen, dass Band 7 nicht lange auf sich warten lässt – und eine posi­tive Auf­lösung mit­bringt.

Fazit:

Auch abseits des Großstadtdschungels gibt es für die Chaoten der magi­schen Putz­truppe keine Tiefen­ent­span­nung.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Lamir – Welt der Begabten – Der verfluchte Talisman

T.M. Wulf
Lamir – Welt der Begabten – Der verfluchte Talisman

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Diplomat, Krieger und Sklavin – auf ein Neues

Klappentext:

Der Zauber eines Augenblickes katapultiert den so gar nicht gewöhn­lichen Domi­nic Keller von der Erde des Jahres 2019 in eine neue und auf­regende Welt. Die Welt Lamir. Diese Welt bietet ver­folgten Lebe­wesen mit para­normalen Fähig­keiten eine Zufluchts­stätte. In einem Uni­versum des Chaos bringt das mäch­tige Wesen namens Hork, Begrün­der der Gemein­schaft der Begab­ten, mit seinen ausge­bildeten Teams Lin­derung in Zeiten katas­trophal­ster Nöte. Als Lamir selbst vor der größ­ten Bedro­hung in der Geschichte ihrer Gemein­schaft steht, stellt er ein ganz beson­deres Team um Domi­nic Keller zusam­men. Um die para­normalen Fähig­keiten der Mit­glieder zu perfek­tionie­ren, durch­laufen sie eine harte Aus­bildung. In dieser müssen die Lernen­den die mäch­tigen Talis­mane von Lamir, durch die ihre Kräfte noch ver­stärkt werden, erringen. Schon wäh­rend ihrer Aus­bildung geraten sie in einen Kampf, der ihren Kräften alles abver­langt und erfah­ren dabei, dass nicht alle Talis­mane gut sind. Ein fantas­tisches All Age Aben­teuer für alle großen und kleinen Fantasy-Lieb­haber und Lieb­haber­innen, die fremde Welten lieben.

Rezension:

Lamir ist eine Welt auf der die übersinnlich Begabten vieler anderer Welten eine Zuflucht vor dem Unver­ständnis ihrer heimi­schen Mit­wesen oder sogar deren Ver­folgung finden. Hork hat diese Welt einst gefun­den und zu dem gemacht, was sie jetzt ist. Para­normale Wesen aller Welten sind jeder­zeit einge­laden, hier fried­lich zusam­men­zuleben und zu lernen. Auch Dominic, ein Junge aus Berlin, und dessen Eltern, die eben­falls über beson­dere Bega­bungen ver­fügen, werden einge­laden. Zusam­men mit Gleich­altrigen aus anderen Welten könnte Domi­nic auf Lamir seine beson­deren Bega­bungen train­ieren. Doch auch Lamir hat Feinde …

Kommt jemanden diese kurze Inhaltszusammenfassung bekannt vor? Das könnte durch­aus sein, denn diese Geschichte wurde schon vor einiger Zeit unter dem Titel „Das Talar-Uni­versum – Welt der Begab­ten“ ver­öffent­licht. Außer dem Namen des Planeten hat sich bei der Über­arbeitung des Autors auch anderes ver­ändert. Beispiels­weise waren Domi­nic und einige seiner neuen Freunde in der Urver­sion 12 Jahre alt, jetzt sind es 15. Dass eine Über­arbeitung ein Werk nicht zwangs­läufig ver­bessern muss, zeigt sich im vor­liegenden Beispiel daran, dass aus Lehrern jetzt gegen­terte Lehrende, die Lernende unter­richten, gewor­den sind. Was in offizi­ellen Berichten schon schlimm ist, ver­setzt der Lese­stimmung bei einem Roman den Todes­stoß. Mehr­fach kommt sogar die Auf­zählung „Schüler, Schüler­innen und geschlechts­lose Schüler“ vor. Das alles führt sogar dazu, dass meine Bewer­tung von damals 4 Sternen auf jetzt 3 Sterne dahin­schmilzt.

Die eigentliche Handlung hat sich natürlich nicht grund­legend geändert. Nach einer relativ langen Ein­leitung lernt der Leser dieses Fantasy-Buches Domi­nic kennen. Kurz darauf werden ihm auch die anderen 15-jährigen vorge­stellt, mit denen Domi­nic ein Team bilden soll. Da wäre zunächst Tas­schel, die auf ihrer Heimat­welt wegen ihrer Anders­artigkeit schon mit 6 Jahren zur Sklavin gemacht wurde. Arrir dagegen war zu Hause ein echter Prinz, der später der Herr­scher seiner Welt geworden wäre. Als seine Eltern jedoch seine Besonder­heit bemerk­ten, wurde er ver­stoßen, wie es bei seinem Volk in solchen Fällen Sitte ist. Ver­voll­ständigt wird die Gruppe durch Tessa, ein Waisen­mäd­chen aus dem London des 18. Jahr­hunderts, das von Hork sogar durch die Zeit nach Lamir geholt wurde. Ab hier wird die Hand­lung richtig interes­sant und im weiteren Verlauf auch span­nend. Längere Ein­schübe, in denen Hinter­gründe erklärt werden, unter­brechen aller­dings auch in der über­arbeite­ten Ver­sion den Lese­fluss. Dass es sich um den 1. Band eines Mehr­teilers handelt, wird spätes­tens am Ende deutlich, das natur­gemäß vieles offen­lässt.

Fazit:

Eine im Grunde unterhaltsame Fantasy-Story, die jedoch auch deut­liche Schwächen zeigt. Beson­ders die über­trieben gegen­terte Sprache stört.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!