Feuerlilly – Sammelband 1 – Ein Herz und eine Seele

Johanna Stöckl
Feuerlilly – Sammelband 1 – Ein Herz und eine Seele

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Das Dämonenmädchen

Klappentext:
Halloween. Die 16-jährige Lilly ist sauer: Statt mit Freundinnen auf eine coole Party zu gehen, soll sie mit ihrem Vater ein Wochenende in einer Hütte an einem entlegenen Fischteich im Waldviertel verbringen. Doch als ihnen unterwegs ein kleines Mädchen fast vor das Auto läuft, nehmen die Geschehnisse eine unerwartete Wendung. Denn das Mädchen, das anfangs völlig verschüchtert ist und kein Wort spricht, scheint nicht aus unserer Welt zu kommen. Es starrt unentwegt ins Feuer des Kamins, fürchtet sich vor Wasser und nascht brennende Streichhölzer, als wären es Pralinen. Und da sind dann noch die seltsamen Narben an den Schulterblättern … Wird Lilly es schaffen, das fremde Mädchen dorthin zurückzubringen, wo es hingehört – und wenn ja: Was geschieht dann mit ihr?
Dieser Sammelband vereint die ersten fünf Episode dieser spannenden Buchserie, in der die 16-jährige Lilly Abenteuer in einer fremden Welt jenseits ihrer Vorstellungskraft erlebt. Die Geschichte ist damit abgeschlossen.

Rezension:
Das von Lillys Vater organisierte Wochenende im tiefsten österreichischen Waldviertel entwickelt sich zur Katastrophe. Plötzlich findet sich die 16-jährige allein mit einem kleinen Mädchen und einem entflohenen Serienmörder in einer einsamen Holzhütte wieder. Doch es soll noch schlimmer kommen: Lilly landet in einer Welt, in der sie der einzige Mensch ist – der einzige Mensch unter zahlreichen Dämonen.
Dieser Sammelband beinhaltet die Einzelbände 1 bis 5 aus Johanna Stöckls Fantasy-Reihe „Feuerlilly“. Während sich Band 1 eher als Thriller mit einigen Fantasy-Elementen präsentiert, erweisen sich die restlichen 4 Bände als Weltenreise-Fantasy. Protagonistin ist die 16-jährige, schwer herzkranke Wienerin Lilly, die nach ihren albtraumhaften Erlebnissen in einer Waldhütte in eine von Dämonen besiedelte Welt gerät, die nicht weniger beängstigend auf sie wirkt. Dort wird sie in ‚inner-dämonische‘ Konflikte hineingezogen und sucht – wie nicht anders zu erwarten – nach einer Möglichkeit zur Rückkehr. Obwohl es sich mit dem Handlungsausgangspunkt in unserer realen Welt genaugenommen um eine Urban Fantasy handelt, hat der Leser in den Bänden 2 bis 4 kaum den für dieses Sub-Genre typischen Eindruck. Auch unterscheidet sich „Feuerlilly“ deutlich von ‚typischen‘ Weltenreise-Abenteuern.
Trotz der jungen Weltenreisenden als Hauptperson wirkt die Reihe stilistisch nicht wie ein Jugendbuch, sondern wendet sich wohl eher an erwachsene Leser. Mit ihrer atypischen Handlung kann diese Geschichte für sich überzeugen. Auf die für den kommenden Herbst/Winter angekündigte 2. Staffel darf man gespannt sein.

Fazit:
Dieses dämonische Weltenreise-Abenteuer überzeugt mit ungewöhnlichen Handlungselementen.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.
x ⇐ Hörbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Werbeanzeigen

Schutzengel-Trilogie – 1 – Warum Pechvögel fliegen können

Jasmin Whiscy
Schutzengel-Trilogie – 1 – Warum Pechvögel fliegen können

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Personenschutz

Klappentext:
Menschen ohne Schutzengel sterben binnen 24 Stunden. Die Schülerin Manu zählt zu diesen Pechvögeln. Nur der Karma-Engel Camael kann ihren Tod verhindern, indem er ihr einen Aushilfs-Schutzengel sendet. Da gibt es nur ein Problem: Janiel, Manus neuer Schutzengel, hat mehr Ahnung vom Komponieren und Geige spielen als davon, sich um eine suizidgefährdete Fünfzehnjährige zu kümmern …

Rezension:
Engel Camael ist entsetzt, als er zufällig die 15-jährige Manu beobachtet. So wie die sich anstellt, kann es doch nur Stunden, höchstens Tage dauern, bis sie stirbt. Er erkennt auch sofort, wo das Problem liegt: Manu hat keinen Schutzengel. Doch da taucht auch schon Engel Azrael aus der Todesabteilung auf, um seine Ansprüche an dem Mädchen anzumelden. Um diese Ansprüche abweisen zu können, muss Camael Manu schnellstens einen Schutzengel zuteilen. Und das bei der Personalnot! Der einzige Ausweg besteht darin, Janiel zu Manus Schutzengel zu erklären, doch der hat in dem Fach keinerlei Erfahrungen. Was dazu führt, dass er sich seinem Schützling entgegen aller Regeln offenbart …
Auch wenn in dieser Urban Fantasy Manus (eigentlich überhaupt nicht vorhandenes) Liebesleben im Fokus steht, liegt der Schwerpunkt in Jasmin Whiscys Buch auf dem Humor, der sich aus den ungeschickten Einmischungsversuchen ihres neuen Schutzengels ergibt. Da soll der Mathe-Niete Manu plötzlich der deutsche Jugendmathematikpreis verliehen werden! Im Gegensatz zur Protagonistin ist das für den Leser äußerst unterhaltsam. Und lustig, falls ich das noch nicht erwähnte. Zusammen mit dem gut lesbaren Stil der Autorin, die Manus Abenteuer aus der Ich-Perspektive erzählt, ergibt das eine sehr gelungene Jugend-Urban-Fantasy, die Fans dieses Genres eine sehr unterhaltsame Abwechslung bietet.

Fazit:
Diese sehr humorvolle Urban-Fantasy-Geschichte um eine junge Protagonistin verzichtet außer den Engeln auf alle anderen Fantasy-Geschöpfe.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Wanted! Plötzlich gesetzlos

Thomas Fuchs
Wanted! Plötzlich gesetzlos

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Höhlenmenschen

Klappentext:
Thies hatte geglaubt, er sei ein Waisenjunge. Zumindest bis zu seinem zwölften Geburtstag. Da stehen überraschend seine totgeglaubten Eltern vor der Tür und eröffnen ihm, dass er in Wahrheit ein mersischer Outlaw ist. Dass er zu einer Familie von Gesetzlosen gehört und er jetzt mit ihnen kommen soll, um seine wahre Heimat kennenzulernen. So beginnt für Thies ein aufregendes Abenteuer, denn die Welt der Outlaws ist härter als erwartet. Und als er es schafft, sich auf einen echten Raubzug der Mersischen zu mogeln, erlebt er brutal, dass die totale Freiheit ihren Preis hat.
Achtung! Dieser Roman ist keine liebe Kinder-Fantasy.
Der Clan der mersischen Outlaws trieb wirklich in den Jahren 1796 – 1798 in Norddeutschland sein Unwesen. Nach dem aufsehenerregenden Raub von Eupen glaubte die Öffentlichkeit seinerzeit allerdings, die mersische Bande habe sich aufgelöst.
Thomas Fuchs behauptet jedoch, dass der wilde Haufen Gesetzloser noch immer in Deutschland unbemerkt und unerkannt sein räuberisches Unwesen treibt.
Diese Bande von Gesetzlosen lebt in einem vergessenen Bergwerk im Schwarzwald. Dort haben sie sich eine Art radikaler Aussteigerwelt erschaffen, mit moderner Technik, Gemeinschaftsküche, Aufenthaltsräumen, Therme und individuellen Wohnungen, sogenannten “Löcher”.

Rezension:
Als seine Großeltern, bei denen er lebt, seit er denken kann, ihm plötzlich seine Eltern präsentieren, kann es Thies kaum fassen. Er war immer davon ausgegangen, die wären tot! Sein Opa beharrt allerdings darauf, ihm immer nur gesagt zu haben, sie wären verschollen. Doch selbst das stimmte nicht, wie der 12-jährige jetzt erfährt. Seine Großeltern wussten immer, wo seine Eltern waren: im Unterschlupf einer Räuberbande, der sie selbst auch angehört hatten, bevor sie sich zur Ruhe setzten, um ihren Enkel zu betreuen. Für kleine Kinder ist eine Höhlenwohnung im tiefsten Wald angeblich nicht der richtige Ort. An seinem 12. Geburtstag ist Thies nach Räubertradition aber raubmündig geworden und soll deshalb ins ‚ehrenwerte‘ Räuberleben eingeführt werden. Dass dem Jungen dieses Vorhaben überhaupt nicht gefällt, stört seine Eltern wenig. Und so zieht Thies wenig später in der wortwörtlichen Räuberhöhle ein.
Bücher, in denen Kinder beziehungsweise Jugendliche in diesem Altersbereich aus ihrem bisherigen Leben gerissen werden, um in Zukunft ein gänzlich anderes zu führen, habe ich schon einige rezensiert. Allerdings waren das bisher ausnahmslos Fantasy-Geschichten. Bei Thomas Fuchsʼ „Wanted! Plötzlich gesetzlos“ handelt es sich zur Abwechslung aber um ein Jugendbuch, das ganz ohne Fantasy-Elemente auskommt und in unserer realen Welt angesiedelt ist – zumindest wenn man von der Existenz mehrerer großer und traditionsreicher Räuber-Communities absieht. Trotzdem fühlt sich der 12-jährige Protagonist im von der Allgemeinheit vergessenen Bergwerkskomplex im tiefsten Schwarzwald mindestens genauso weit von seinem bisherigen Leben entfernt, als wäre er in Hogwarts gelandet. Bei den Gefährten seiner Eltern, den Mersischen (Erklärung siehe Klappentext), trifft Thies natürlich auch auf nur wenig älteren Räubernachwuchs, der sich schon eingelebt hat und ihn in das Leben im buchstäblichen Untergrund einführt. Eine derartige Handlungsidee ist zumindest mir wirklich neu. Dem Autor gelingt es dabei, die einzelnen Charaktere unterschiedlichen Alters glaubwürdig darzustellen und überzeugend handeln zu lassen. Trotz einiger kleiner Logiklücken, die jedoch nicht die eigentliche Haupthandlung betreffen, entsteht so ein überzeugendes Jugendabenteuer, das auch erwachsene Leser begeistern kann. In diesem Fall wäre es ausdrücklich wünschenswert, wenn sich der Autor zu einer Fortsetzung hinreißen ließe. Das Ende des Buches würde eine solche problemlos ermöglichen.

Fazit:
Ein rundum überzeugendes Jugendabenteuer abseits der ausgetretenen Pfade.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Drei Lieder für die Königstochter

Susanne Pavlovic
Drei Lieder für die Königstochter

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Ein Heldenlied

Klappentext:
„Wenn alles gut geht, werdet Ihr ein Held sein“, versprach mir der Herr vom Falkenschlag.
„Und wenn nicht?“, fragte ich verzweifelt. Er hob die Schultern.
„Dann bleiben der Nachwelt immer noch Eure Lieder“, sagte er.
Das hätte mich vermutlich trösten sollen – tat es aber nicht.
Im einen Augenblick versteckt Wolfram der Spielmann sich noch vor dem langen Arm des Gesetzes, im nächsten bekommt er den ehrenvollen Auftrag, den König und seine Tochter aus den Kerkern des Thronräubers zu befreien. Nicht ganz freiwillig lässt er sich auf ein Abenteuer ein, das ihn von den Kerkern der Goldenen Burg bis hinauf auf die Turmzinnen führt, in Schränke, Speisekammern und Geheimgänge. Drei Lieder braucht er, um seinen Auftrag zu erfüllen, und all seinen Witz und Verstand.
Eine temporeiche Kurzerzählung aus dem Feuerjäger-Universum.
Reichhaltig und farbig illustriert von Katharina Reitz. Schön gebunden als Hardcover. Mit farbigen Fanarts zum Feuerjäger-Zyklus. Ein MUSS für jeden Fan von Susanne Pavlovic.

Rezension:
Wolfgang ist auf der Flucht vor der königlichen Wache. Die Schmählieder, die er auf dem Marktplatz sang, gefallen dem neuen König genauso wenig wie dem alten. Die Leute, die ihn schließlich doch gefangen nehmen, arbeiten jedoch nicht für den König. Zumindest nicht für den neuen. Stattdessen zwingen sie Wolfgang, sich ausgerüstet mit ein paar Zaubern bewusst gefangennehmen zu lassen, um den alten König und dessen Tochter aus den Kerkern zu befreien. Doch das läuft natürlich nicht ganz so wie geplant.
Wie bereits in „Das Spielmannslied“ lässt Susanne Pavlovic ihren ‚Helden‘ Wolfgang wieder in der 1. Person von seinen Abenteuern berichten. Diesmal verschlägt es diesen in eine Scheune, in der er am abendlichen Feuer von seiner Rettung einer echten Prinzessin berichtet. Erneut stellt sich heraus, dass unser Spielmann eigentlich nicht zum Helden geboren ist. Mit ihrem humorvollen Stil gelingt es der Autorin auch hier wieder, ein mittelalterlich geprägtes Fantasy-Abenteuer so humorvoll zu präsentieren, dass es für den Leser ein Genuss ist. Wie viel dessen, was der Protagonist seinen Zuhörern erzählt, wahr und was von ihm ausgeschmückt ist, bleibt am Ende offen. Aber wen interessiert das schon?

Fazit:
Susanne Pavlovics Fantasy-Geschichten um Wolfgang, den Spielmann, sind eine echte Empfehlung für Freunde humorvoller Fantasy.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Hardcover bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Tommy Garcia – 2 – Die Maske des Pharaos

Micha Rau
Tommy Garcia – 2 – Die Maske des Pharaos

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Das Wunder der Mumienmaske

Klappentext:
Janines Mutter ist schwer erkrankt. In ihrer Verzweiflung wollen Tommy, Joe, Sanne und Janine zurück auf das verlassene Grundstück, um in der fantastischen Welt eine Wunschkugel zu holen. Doch so einfach wird es nicht. Das Haus ist verschwunden. Die unbekannten Herrscher haben sich ein weiteres Rätsel ausgedacht, das unter den Trümmern des Hauses verborgen liegt.
Doch dann reißt sie eine mysteriöse Tafel hinein in die Vergangenheit. Und diesmal wird es gefährlich. Sehr gefährlich. Es gibt kaum einmal Zeit zum Atem holen, denn es gilt, die Gefahren eines unheimlichen Labyrinths, des Tempels der Artemis, des Orakels am Schlangenbaum und der Pyramide von Sakkara zu lösen …

Rezension:
Mehrere Monate sind vergangen, seit Joe mit seinen Freunden in einem verlassenen Haus den Übergang in eine andere Welt entdeckte. Eines Tages taucht Janine völlig schockiert bei einem Treffen auf. Ihre Mutter ist schwerkrank, was diese und ihr Vater ihr bisher verschwiegen hatten. Weil eine langwierige Spezialbehandlung nur in Hamburg möglich ist, plant ihr Vater, ganz dorthin zu ziehen. Natürlich will Janine, dass ihre Mutter wieder gesund wird, doch will sie sich auch nicht von ihren Freunden trennen. Ob das Buch der Gaben oder ein anderes Artefakt helfen können, Janines Mutter auch ohne Krankenhausaufenthalt zu heilen? Die Freunde beschließen, einen erneuten Ausflug in die andere Welt zu unternehmen. Jedoch landen sie diesmal in einer ganz anderen Welt als beim letzten Mal.
Nach dem gelungenen Abenteuer der Freunde in „Das Buch der Gaben“ verwundert es nicht, dass es zu einer Fortsetzung kommt. Dem Autor gelingt es in dieser, seine Protagonisten in ein neues Parallelwelt-Abenteuer zu schicken, ohne die Geschehnisse aus Band 1 zu kopieren. Auch hier erzählt Joe die Geschichte wieder in der Ich-Perspektive. Da diesmal Janine im Mittelpunkt steht, ist die Reihenbenennung nach dem gemeinsamen Freund Tommy noch unverständlicher, als sie es schon in Band 1 war.
Micha Rau schafft es hier erneut, ein Urban-Fantasy-Abenteuer mit jugendlichen Protagonisten zu präsentieren, das auch erwachsene Leser in seinen Bann ziehen kann. Da übertrieben wirkende Elemente, wie ich sie beim Vorgänger kritisieren musste, diesmal fehlen, erscheint das neue Buch sogar noch stimmiger als das vorherige.

Fazit:
Dieses Jugend-Urban-Fantasy-Abenteuer kann auch ältere Leser fesseln.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Hardcover bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Tony Ballard – 1 – Die Höllenbrut

A. F. Morland
Tony Ballard – 1 – Die Höllenbrut

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die Anfänge

Klappentext:
»Henker, walte deines Amtes!«, rief der Inquisitor mit kräftiger Stimme.
Dicht gedrängt standen die Dorfbewohner vor dem alten Holzkarren. Mit flammenden Augen und gespannten Zügen verfolgten sie die Handgriffe, die der Henker, der Anthony Ballard hieß, nun verrichtete. Alles, was laufen konnte, war gekommen, um die sieben Hexen hängen zu sehen. Sieben Hexen! Junge Mädchen. Eines so bildhübsch wie das andere.
Und doch hatte man sie der Hexerei überführt. Unzucht mit dem Teufel hatten sie getrieben. Die Nachbarn hatten sie auf glühenden Besen durch das Dorf reiten sehen. Beim Hexensabbat hatten sie die schrecklichsten Dinge getan.
Nun sollten sie für allen Frevel, für alles, was sie getrieben hatten, bestraft werden. Kaum einer der Dorfbewohner hatte Mitleid mit ihnen, denn man wusste, dass diese Mädchen nur nach außen hin schön waren. Innerlich waren sie verkommen, böse. Wahre Bestien waren sie, die den Leuten Angst gemacht, Unheil über sie gebracht und Krankheit und Tod verbreitet hatten.
Damit sollte es nun ein für alle Mal vorbei sein. Die Hexen sollten hängen.
Am Galgenbaum.

Rezension:
1674. In einem kleinen englischen Dorf werden 7 Hexen zum Tode verurteilt. Der Henker, Anthony Ballard, richtet sie durch Erhängen am Galgenbaum. Doch alle 100 Jahre kehren sie wieder und töten Einheimische auf schreckliche Weise. Unter den Opfern ist immer ein Ballard, Nachfahr ihres Henkers. 1974. In diesen aufgeklärten Zeiten glauben nur noch wenige Einwohner des Dorfes an die alte Legende. Als allerdings schon wieder mysteriöse Sachen passieren, findet sich Polizeiinspektor Tony Ballard an vorderster Front. Schnell muss er begreifen, dass die übernatürliche Bedrohung real ist – und er als letzter Ballard das Hauptziel der untoten Hexen ist.
In der Vergangenheit habe ich hier schon mehrere Bände der ursprünglich ab 1974 als Heftromane erschienenen und in den letzten Jahren in eBook-Form wieder aufgelegten Grusel-Reihe rezensiert und kommentiert. In allen diesen war der Titelheld schon ein erfahrener Jäger übersinnlicher Bedrohungen. Um so interessanter war es, als mir kürzlich Band 1 der
Reihe in die Hände beziehungsweise auf den Reader fiel. Der spätere Dämonenjäger ist hier noch ein junger Polizeiinspektor, der keine Ahnung von Hexen und ähnlichen Bedrohungen hat.
Wenn man bedenkt, dass ich später erscheinende Bände (beispielsweise Band 81) durchaus kritisch einschätzte, verwundert das gute Niveau dieses ‚Gründungsbandes‘ der Reihe positiv. „Die Höllenbrut“ entspricht durchaus besserem Heftroman-Niveau, ist zwar keine literarische Offenbarung, bietet jedoch eine gelungene, kurzweilige Unterhaltung für Freunde des Grusel-Genres. Wenn man dem Eintrag der Wikipedia vertrauen darf, verbirgt sich unter dem Pseudonym A. F. Morland durchgängig der österreichische Schriftsteller Friedrich Tenkrat. Deshalb verwundern solche negativen Ausrutscher wie der oben genannte Band 81 um so mehr, bewies der Autor doch schon zum Start der Reihe, dass er es (deutlich) besser kann.

Fazit:
Der Auftakt dieser klassischen Grusel-Reihe überrascht durch sein relativ hohes Niveau.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ Hörbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Im Zeichen des Lotus – 22 – Beste Freunde

Valerie Loe
Im Zeichen des Lotus – 22 – Beste Freunde

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Ein medizinischer Notfall

Klappentext:
Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit.
Eine Nachricht, die nichts Gutes bedeuten kann, eine Seherin, die ihren Tod will, und ein Gott des Feuers, der mit ihr spielt – sie alle zwingen Penelope dazu, schnell zu handeln. Sie begibt sich auf die Suche nach der Frau, die Seans Angriff überlebte, will sie retten. Doch jede Rettung kommt zu spät. Stattdessen entbrennt ein Kampf, der sie, die Silver und ganz Cork in Gefahr bringt.
Und dennoch hält sie an der Hoffnung fest, ihren besten Freund doch noch aus den Fängen Berylls befreien zu können.

Rezension:
Der Konflikt zwischen Nell und Alessa spitzt sich zu. Als Nell jedoch im Traum eine Botschaft Berylls erhält und diese sich mit einer (angeblichen?) Vision Alessas deckt, bricht sie auf, um die Frau im Krankenhaus zu besuchen, mit der Sean sie erpresst. Die anderen Silver erfahren zu spät davon. Bei ihrem Eintreffen ist das ganze Krankenhaus schon in der Hand der Nim.
Während Valerie Loe in den Bänden ihrer Urban-Fantasy-Reihe „Im Zeichen des Lotus“ normalerweise zwischen unterschiedlichen Handlungssträngen wechselt, gibt es diesmal nur einen einzigen. Auch wenn die Erzählperspektive sich dabei zwischen Nell, den anderen Silver und der menschlichen Polizei abwechselt, konzentriert sich das Geschehen immer auf die Vorgänge im Krankenhaus, wo sich die Aktivitäten aller beteiligten Parteien bündeln. Das lässt nur den Schluss zu, dass es im folgenden Band 23 wahrscheinlich zu einem spektakulären Showdown kommen wird. Leser dieser Reihe wissen aber natürlich, dass die laufende Staffel erst mit Band 24 endet. Wie ist das vereinbar? Ich kann nur vermuten, dass sich der große Kampf entweder über beide Bände erstrecken wird oder sich die Handlung des kommenden Bandes auf etwas gänzlich anderes konzentriert und der Cliffhanger erst im übernächsten aufgelöst wird. Spannung pur.

Fazit:
Ein großer Kampf steht bevor. Wann wird er kommen? Diese Urban-Fantasy-Reihe macht süchtig.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Verflixt und zugebissen – 3 – Entführungen sind reine Nervensache: Bei Risiken und Nebenwirkungen schlagen Sie Ihren Vampir oder Apotheker

Allyson Snow
Verflixt und zugebissen – 3 – Entführungen sind reine Nervensache: Bei Risiken und Nebenwirkungen schlagen Sie Ihren Vampir oder Apotheker

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Vom Täter zum Opfer

Klappentext:
Pauline soll Gaylord helfen, sich von einem Vampir in einen Menschen zu verwandeln. Wer ahnt denn, dass man die Pest mit der Cholera bekämpfen muss?
Eine halbe Stunde – mehr braucht Pauline nicht, um Gaylord klarzumachen, dass er ihre Entführung bereuen wird. Nur das Flüchten, das muss sie noch üben. Denn Gaylord kommt jedem ihrer kreativen Fluchtpläne zuvor. Als plötzlich seine Verlobte vor der Tür steht, wendet sich das Blatt und Pauline fasst einen Entschluss. Sie will ihrem Entführer das vampirische Leben endgültig zur Hölle machen. Plötzlich muss Gaylord nicht nur Pauline an der Flucht hindern, sondern auch noch dafür sorgen, dass seine Verlobte nichts von seinen Machenschaften oder gar seiner einseitigen Ernährungsweise erfährt.
Zu allem Überfluss fahren seine Gefühle plötzlich Achterbahn. Soll er dem Verlangen nachgeben, Pauline zu erwürgen, oder ihr Blut und ihre Lippen kosten? Denn Pauline ist die verführerischste Praline, die ihm jemals untergekommen ist.
„Hätte ich doch lieber die Tochter Satans entführt. Die würde mir wenigsten nur den Dreizack ihres Vaters in den Hintern rammen.“

Rezension:
Gaylord wollte Priester werden, doch dann wurde er gegen seinen Willen zum Vampir gemacht. Damit war seine geplante Karriere in der Kirche natürlich beendet. Seitdem sind Jahrhunderte vergangen – Jahrhundert, in denen Gaylord auf der Suche war, einen Weg zu finden, wieder Mensch zu werden. Endlich scheint eine Lösung in Sichtweite zu sein. Pauline, die Tochter seines Chefs Jason, ist eine der sehr seltenen Halbvampirinnen. Die Analyse ihres Blutes könnte im Zusammenwirken mit einem Hexenzauber eine Möglichkeit bieten, seine Vampirverwandlung umzukehren. Dass Jason ihn als Leibwächter seiner Tochter engagiert, bietet die benötigte Gelegenheit. Gaylord entführt Pauline kurzerhand. Nur hat er sich das leichter vorgestellt. In Filmen sind Entführungsopfer – speziell weibliche – immer verängstigt und gehorsam. Pauline wird dieser Erwartungshaltung aber nicht im geringsten gerecht. Schnell fragt sich, wer hier wen unter Kontrolle hat. Als auch noch Gaylords menschliche Freundin auftaucht, die von der Entführung natürlich nichts merken darf, erreicht das Chaos seine nächste Stufe. Perfekt wird dieses, als dann noch Vampirjäger auftauchen. Und Paulines Vater, seines Zeichens vampirischer Mafiapate, ist dem Entführer seiner Tochter natürlich auch auf den Fersen. Ob Gaylord unter diesen Umständen sein Ziel, wieder zum Menschen zu werden, jemals erreichen kann?
Mit diesem 3. Band von Allyson Snows humorvoller Vampir-Urban-Fantasy-Reihe „Verflixt und zugebissen“ ist der Anarcho-Humor, der schon Band 1 auszeichnete und in Band 2 leider etwas kürzer kam, wieder zurück. Es dauert nicht lange, bis wohl jeder Leser den Entführer bemitleidet. Vorausgesetzt, er findet zwischen den Lachanfällen Zeit für das Mitleid, was durchaus schwerfallen könnte. Im Finale gibt es dann sogar ein Wiedersehen mit den aus den vorherigen Bänden bekannten Charakteren, einschließlich der Pfannen schwingenden Linett, die auch ihre Lieblingswaffe mitbringt. Damit verbindet dieser Band den genialen Humor des einen mit der logikfehlerfreien Handlung des anderen Vorgängers.
Es gibt wohl nur sehr wenig Literatur über die allseits beliebten Blutsauger, die in diesem Maße begeistern kann wie diese Reihe. Etwas wirklich Vergleichbares habe ich bisher nicht gelesen. Stil und Humor der Autorin dürften nur schwer zu überbieten sein.

Fazit:
Bei überstrapaziertem Zwerchfell stets an den Untertitel denken: „Bei Risiken und Nebenwirkungen schlagen Sie Ihren Vampir oder Apotheker“.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Das Erbe der Macht – 15 – Schattendieb

Andreas Suchanek
Das Erbe der Macht – 15 – Schattendieb

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die Zarewna

Klappentext:
Nur noch wenige Stunden, dann ist Alex‘ Schicksal besiegelt. Die Freunde setzen alles daran, den Zauber zu neutralisieren und seine Erinnerungen wiederherzustellen. Doch die Lösung liegt verborgen in tiefster Vergangenheit. In einer Zeit des Umbruchs, der zerstörten Schicksale und der Gewalt treffen sie auf einen schrecklichen Feind.
Unterdessen erhalten Chloe, Eliot und Crowley einen Auftrag von Ellis. Gemeinsam sollen sie ein Splitterreich aufsuchen und etwas Wichtiges bergen.
Das Erbe der Macht …
… Gewinner des Lovelybooks Lesepreis 2018!
… Gewinner des Skoutz-Award 2018!
… Silber- und Bronze-Gewinner beim Lovelybooks Lesepreis 2017!
… Platz 3 als Buchliebling 2016 bei „Was liest du?“!
… Nominiert für den Deutschen Phantastik Preis 2017 in „Beste Serie“!

Rezension:
Bei Alex steht das Aurafeuer kurz bevor. Um ihn zu retten, müssen seine Freunde innerhalb kürzester Zeit etwas Blut von Kevins Großmutter besorgen und in Erfahrung bringen, wie der Vergessenszauber, den Johanna auf Alex angewandt hat, funktioniert. Die einzige Chance sehen die Freunde in einer Zeitreise ins Jahr 1918. Währenddessen sollen Chloe und Eliot im Auftrag Ellisʼ/Brans verhindern, dass Johanna eine wichtige Information erhält.
Erfahrene Leser dieser Urban-Fantasy-Reihe dürfte es kaum wundern, dass Andreas Suchanek auch im neuen Band durchgängig auf Action setzt. Eine Zeitreise einerseits sowie eine Expedition in ein unbekanntes Splitterreich andererseits sorgen dafür, dass es in beiden Handlungssträngen dieses Bandes für keine einzige Seite langweilig wird. Speziell die Bemühungen um Alexʼ Rettung sorgt für turbulente Szenen, in denen Zarentochter Anastasia eine überraschende Rolle spielt.
Wie gewohnt bleiben auch am Ende dieses Bandes viele Fragen offen und lassen den Leser sehnsüchtig auf die (hoffentlich baldige) Fortsetzung warten. Die im Klappentext ‚diskret‘ erwähnten Auszeichnungen, die diese Reihe bereits erhalten hat, sind definitiv kein Zufall, hebt sie sich doch deutlich von vergleichbaren aktuellen (Urban-)Fantasy-Reihen ab. In Spannungsaufbau und -aufrechterhaltung ist der Autor ein absoluter Meister.

Fazit:
Auch diesem Band kann man wieder eine unbedingte Leseempfehlung ausstellen. Neueinsteiger sollten allerdings unbedingt mit Band 1 starten.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Penny Küfer ermittelt – 2 – Tod einer Schnüfflerin

Alex Wagner
Penny Küfer ermittelt – 2 – Tod einer Schnüfflerin

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Geisterdetektive

Klappentext:
PENNY KÜFERS ZWEITER FALL
Statt an der Detektivakademie für ihren Abschluss zu pauken, verschlägt es die ambitionierte Jungschnüfflerin diesmal an einen Lost Place, in ein ehemaliges Grandhotel nahe dem Zauberberg Semmering.
In den alten Mauern wohnt seit vielen Jahren nur noch die Erinnerung – und neuerdings ein besonders hinterhältiger Mörder. Und dann ist da noch dieses seltsame Gerücht über ein Geheimversteck voller Diamanten …
Alle Bände von „Penny Küfer ermittelt“ sind in sich abgeschlossen und unabhängig voneinander lesbar.

Rezension:
Obwohl es Penny ernst ist mit ihrem Vorhaben, Detektivin zu werden, nervt sie der Unterricht der Detektivausbildung zunehmend an. Statt Action gibt es nur Rechtsgrundlagen. Als sie beim Schießtraining zufällig auf eine andere junge Frau trifft, die ihr erzählt, dass ihre Großmutter auch eine begeisterte Hobbydetektivin war, aber kürzlich ermordet wurde, ist Penny sofort ganz Ohr. Die Einladung ins Familienhotel, um dem Mord an der alten Frau auf den Grund zu gehen, nimmt sie natürlich sofort an. Dass der Tod nur ein Unfall war, wie die Polizei vermutet, kann sie genauso wenig glauben wie ihre Klientin.
Genau wie Band 1 orientiert sich auch dieser 2. Band um die angehende Privatdetektivin Penny Küfer vom Handlungsaufbau her wieder ganz an klassischen Detektivromanen à la Miss Marple oder Sherlock Holmes. War es beim „Mord im Okzident Express“ die aus den Klassikern des Genres bekannte Situation, dass die Polizei durch äußere Umstände am Erscheinen gehindert wurde, ist es hier die genauso bekannte, dass die offiziellen Stellen daran zweifeln, es überhaupt mit einer Straftat zu tun zu haben, die die Protagonistin zum Alleingang zwingt. Ebenso klassisch ist das Setting mit einem recht eng abgegrenzten Kreis Verdächtiger, auf den sich die Ermittlungen konzentrieren können.
Man merkt dem Buch beim Lesen an, dass sich auch bei der Autorin ein größer werdendes Gefühl für ihre Heldin einstellt. Sowohl die Protagonistin als auch der Fall an sich wirken noch runder als beim Vorgänger. Allen Freunden klassischer britischer Detektivgeschichten kann die „Penny Küfer ermittelt“-Reihe nur empfohlen werden. Das Typische solcher Romane wird hier gekonnt in die heutige Zeit transportiert.

Fazit:
Eine junge Miss Marple im modernen Österreich – das beschreibt diese Reihe exakt.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!