Die Totenbändiger – 13 – Das Manifest

Nadine Erdmann
Die Totenbändiger – 13 – Das Manifest

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Schattentauchen

Klappentext:

Sky, Connor, Gabriel und Matt begeben sich nach North­umber­land, um endlich Ken­wicks Mani­fest in die Hände zu bekom­men. Was werden die Auf­zeich­nungen ihnen ent­hüllen?

Währenddessen bleibt ihr Ausflug nach Newfield in London nicht unbe­merkt und Carlton beschließt, dass es Zeit wird, andere Geschütze aufzu­fahren, um seine Gegner in ihre Schran­ken zu weisen …

Rezension:

Endlich gelingt es den Hunt-Geschwistern, das Manifest in die Hände zu bekom­men. Vor allem für Cam sind die ent­haltenen Infor­mationen interes­sant. Kaum zurück in London kommen die Ghost Reaper in Schwierig­keiten. Anschei­nend hat jemand ihre Arbeit sabo­tiert. Um ihren Namen rein­zuwaschen, brauchen sie die Hilfe der Hunts. Allen steht ein aben­teuer­licher Einsatz bevor.

Nach dem etwas aus der Reihe fallenden Band 12 („New­field“) kehrt Nadine Erd­mann mit diesem Band wieder in eher gewohnte Bahnen zurück. Eine Geister­jagd nimm einen erheb­lichen Anteil am Gesche­hen ein. Sowohl in diesem Hand­lungs­strang als auch in dem um das Mani­fest kommt Cam eine zen­trale Rolle zu. Die Ent­wick­lungen auf Seiten ihrer Wider­sacher werden dagegen nur ange­deutet. Hier gibt es keine kon­kreten Erkennt­nisse für den Leser. Auch für die Band-über­greifende Gesamt­story der Fantasy-Reihe ergeben sich kaum offen erkenn­bare Weiter­entwick­lungen. Als Leser kann beziehungs­weise muss man zu dem Ein­druck kommen, dass es hier derzeit nicht wirk­lich voran­geht. Es bleibt abzu­warten, wann es handlungs­mäßig wieder zu echten Fort­schritten kommt. Genü­gend offene Fragen sind jeden­falls defini­tiv vor­handen.

Fazit:

Mit Band 13 kehrt Nadine Erdmanns Reihe in gewohntere Bahnen zurück, tritt anderer­seits aber auch etwas auf der Stelle.

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Wächter von Magow – 3 – Bunkerkoller

Regina Mars
Die Wächter von Magow – 3 – Bunkerkoller

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Werwolf-Gladiadoren

Klappentext:

Die schlimmste Zeit des Monats naht: An Vollmond werden alle Wer­wölfe Magows in einen unter­irdischen Bunker gesperrt, damit sie keine Gefahr für die anderen Wesen sind. Die Zeit ver­treiben sie sich mit bru­talen Kämpfen und wie immer erwartet Isas Familie, dass sie teil­nimmt. Kann sie sich irgend­wie darum drücken?

Aus dem Familientreffen wird Ernst, als eine radikale Splitter­gruppe die Bunker­tür öffnen will. Wird Magow von reißen­den Bestien über­rannt? Können die Wächter sie auf­halten? Können Nat, Jean, Vivi und Sofie bewei­sen, dass sie nicht die unfäh­igen Flach­pfeifen sind, für die alle sie halten?

Enthält: rohes Fleisch, reißende Bestien und richtig leckere Zimt­schnecken.

 

Rezension:

Kaum ist Sofie als Bestandteil der magischen Welt akzep­tiert, gehört sie auch schon der Chaoten­truppe um Nat an. Da steht auch schon ein Einsatz bevor: Sie sollen die Wer­wölfe während des Voll­mondes über­wachen. Um die Allge­mein­heit zu schützen, werden die nämlich jeden Monat in einem alten Bunker einge­schlossen. Auch Isa muss sich diesem Zusam­mensein mit ihrer Familie stellen – die ihre völlig artun­typische vege­tarische Lebens­weise natür­lich in keiner Hinsicht akzep­tiert. Es wäre natür­lich nicht die uns bekannte Chaoten­truppe, wenn alles nach Plan laufen würde …

Anscheinend gehört es zu Regina Marsʼ Konzept, die Prota­gonisten ihrer Urban-Fantasy-Reihe „Die Wächter von Magow“ vorerst jeweils in einen eigenen Band näher vorzu­stellen. Nach der Hexe Sofie in „Rende­vous mit dem Ratten­könig“ und dem Vampir Nat in „Golf und Golems“ steht in diesem Band die Wer­wölfin Isa im Fokus. Trotz aller Action, die dies­mal sogar etwas ausge­prägter als in den bis­herigen Bänden zum Tragen kommt, bleibt der humor­volle Charakter der Reihe weiter­hin bestim­mend. Dass anschei­nend alle Mit­glieder der Gruppe Familien­probleme haben, scheint sich auch fortzu­setzen, denn auch das Rätsel um Sofies Mutter wird weiter thema­tisiert.

Die Autorin lässt den Fokus ständig zwischen verschie­denen Charak­teren beziehungs­weise Hand­lungs­orten hin und her wechseln. Gerade wenn es an einem Handlungs­ort spannend wird, erfolgt häufig ein Wechsel an einen anderen. Diese Mini-Cliff­hanger – die übrigens (unab­hängig vom jewei­ligen Autor) für viele bei Green­light Press veröffent­lichte Reihen typisch sind – fesseln beim Lesen unge­mein. Am Ende bleibt die Frage, welches Mit­glied der Chaoten­truppe wohl im kom­menden Band 4 im Zen­trum steht.

 

Fazit:

Werwölfe haben es auch nicht leichter als Vampire. Aber wozu sind schließ­lich Hexen- und Dämonen-Freunde da?

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 1 – 4 – Adel unter Verdacht (Hörbuch)

Rhys Bowen
Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 1 – 4 – Adel unter Verdacht (Hörbuch)

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Übersetzung: Sarah Schemske
Sprecherin: Arlett Drexler

Die Kerker von Schloss Bran

Klappentext:

London, 1932: Lady Victoria Georgiana Charlotte Eugenias, kurz Lady Georgies, Bruder Binky ist in der Stadt und bringt die junge Lady zur Ver­zweif­lung. Da kommt ihr der Auf­trag der Queen gerade recht. Georgie soll die könig­liche Familie bei einer Hoch­zeit in Trans­syl­vanien ver­treten – der legen­dären Heimat der Vampire. Freudig reist sie ab, aber kaum ist sie ange­kommen, beginnt die Braut, sich ein wenig ver­rückt zu beneh­men. Dann wird auch noch ein promi­nenter Hoch­zeits­gast ver­giftet und Georgie bleibt nichts Anderes übrig, als mal wieder selbst zu ermitteln.

 

Rezension:

Da auch ihr Bruder und dessen Frau in London weilen, fühlt sich Lady Georgi­ana zuneh­mend unwohl in Ran­noch House. Da kommt es ihr durch­aus recht, dass die Queen sie als Abge­ordnete des briti­schen Königs­hauses zu einer könig­lichen Hoch­zeit nach Rumä­nien schickt. Die Braut hat sogar aus­drück­lich nach ihr als Braut­jungfer ange­fragt, da sie eine alte Schul­freundin aus dem Internat in der Schweiz ist. Aller­dings kann Georgie sich kaum an die Prin­zessin erin­nern. Auf Schloss Bran ange­kommen, fühlt sich Georgie überall von Vampiren bedroht, doch dann passiert ein ganz realer Mord. Die Ange­legen­heit könnte sogar zu einem Krieg führen. Im tief einge­schneiten Schloss nimmt Lady Georgi­ana die Ermitt­lungen auf.

Die Hörbuchveröffentlichung von Rhys Bowens humor­voller Cosy-Crime-Reihe „Im Auf­trag Ihrer Majestät“ schreitet mit dem 4. Band weiter voran. Dieser führt die Prota­gonistin in ihr völlig unbe­kannte Gebiete. Dass die Autorin auch Georgies Dauer­freund Darcy in die Karpaten schickt, wirkt aber doch etwas konstru­iert. Die Benut­zung der ‚Balkan-typischen‘ Clichés dürfte aller­dings durch­aus Absicht sein. Inwie­weit die ver­wandt­schaft­lichen Verflech­tungen der dama­ligen ost­euro­päischen Königs­häuser der Realität ent­sprechen, kann ich nicht beur­teilen. Nach zahl­reichen falschen Spuren wirkt die Auf­lösung des Falls (wie in dieser Reihe schon gewohnt) über­raschend schlüssig.

Mit Band 4 hat sich diese Reihe bereits warm gelaufen. So wundert es natür­lich nicht, dass die Autorin ihrem Stil treu bleibt. Auch die Über­setzerin und die Vor­leserin der Hör­buch­fassung bleiben unver­ändert, sodass sich auch an der Qualität der Umset­zung keine erwähnens­werten Ver­änder­ungen ergeben.

 

Fazit:

Auch abseits der gewohnten britischen Umgebung kann der 4. Fall der adligen Amateur­detektivin wieder mit Einfalls­reichtum über­zeugen.

.
– Blick ins Buch –

⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel

.
⇐ Hörbuch bei Amazon

auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Geheimakte … – 10 – Geheimakte Atlantis

André Milewski
Geheimakte … – 10 – Geheimakte Atlantis

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die Beschützer von Atlantis

Klappentext:

Das Abenteuer ist zurück! Boston 1963 Sir William Ruther­ford, eng­lischer Archäo­loge von Welt­ruf, glaubt eine Spur auf das sagen­hafte Atlantis ent­deckt zu haben. Seine ehe­malige Stu­dentin Jody Welles­ley und ihr Freund Max Falken­burg sollen ihm dabei helfen, das älteste Geheimnis der Mensch­heit zu lüften. Doch ein Geheim­bund fana­tischer Alche­misten heftet sich an ihre Fersen und schreckt vor keinem Mittel zurück, um selbst als erste den legen­dären Ort zu betreten. Denn in Atlantis befindet sich eine Macht, die auf einen Schlag die ganze Welt zer­stören kann … Rasan­tes Tempo, spek­takuläre Actions­zenen und auch der Humor kommt im 10. Geheim­akte-Aben­teuer wie immer nicht zu kurz!

 

Rezension:

Max, Joe und Jody besuchen gerade Professor Crichton, als uner­warteter Besuch auf­taucht. William Ruther­ford präsen­tiert ein merk­würdiges Stück Metall, bei dem es sich um Orich­alcum handeln soll. Hat er etwa tat­sächlich eine Spur von Atlantis gefunden? Natür­lich tauchen schnell Gegen­spieler auf, die ihren Nutzen aus der vermeint­lichen Ent­deckung ziehen wollen. Kann viel­leicht das mys­teriöse Voynich-Manus­kript Ant­worten liefern?

Bei „Geheimakte Atlantis“ handelt es sich bereits um die 10. „Geheim­akte“ aus der Feder von André Milewski. Aller­dings ist es nach „Geheim­akte Cíbola“ erst das 2. Buch dieser Archäo­logie-Aben­teuer-Reihe im Indiana-Jones-Stil, das den Weg zu mir gefun­den hat. Der Auf­bau der Geschichte bietet aber sofort Wieder­erkennungs­wert. In beiden Fällen (und wohl auch den 8 mir unbe­kannten) stößt das Prota­gonisten-Gespann um den deut­schen Archäo­logen Max Falken­burg auf die Spur zu einer sagen­haften unter­gegangenen Stadt. Eben­falls in beiden Fällen werden die aufge­fundenen Reste am Ende zerstört, sodass die jewei­lige Stadt ver­schwunden bleibt. Einen deut­lichen Unter­schied gibt es aller­dings: Wäh­rend das Aben­teuer um Cíbola (und meines Wissens auch der 8 anderen bis­herigen Orte) am Ende des Bandes abge­schlossen ist, gibt es am Ende dieses Bandes einen Cliff­hanger, der nach einer unmittel­baren Fort­setzung ver­langt. … die für den Sommer 2021 ange­kündigt ist.

Der Autor erzählt die Geschichte aus Beobachter­perspektive, wobei der Fokus – auch bedingt durch eine vor­über­gehende Tren­nung der Gefähr­ten – zwischen verschie­denen Charak­teren wechselt. Der Stil kann als Genre-typisch bezeich­net werden, wobei es diverse Action-Szenen gibt. Dass der Haupt­prota­gonist alle Gefahren glimpf­lich über­steht, versteht sich in diesem Genre natür­lich von selbst.

 

Fazit:

Die 10. Geheimakte wirkt inhaltlich rund und bietet ein fesseln­des Aben­teuer, auch wenn manche Action-Szenen etwas über­trieben wirken.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Weltbild oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Das Erbe der Macht – 26 – Seelenträne

Andreas Suchanek
Das Erbe der Macht – 26 – Seelenträne

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Der 5. Kristall

Klappentext:

Alex setzt alles daran, Jen zurückzuholen. Doch hierfür benötigt er ein Artefakt, das die Erin­nerungs­splitter auf­nehmen kann. Hilfe kommt von uner­warteter Seite.

Zur gleichen Zeit versuchen Max und Tomoe alles, um den dritten der mäch­tigen Essenz­stäbe zu finden.

 

Rezension:

Während die anderen Magier bestrebt sind, die ‚beson­deren‘ Essenz­stäbe in ihren Besitz zu bringen und die fehlen­den Ritter zu ermitteln, versucht Alex­ander alles, Jen zurück­zuholen. Dabei macht er aller­dings eine scho­ckierende Ent­deckung, die eine neue Gefahr ent­hüllt.

In den vorhergehenden Bänden dieser Urban-Fantasy-Reihe von Andreas Sucha­nek, ins­besondere auch bei Band 25 („Schatten­glas“) kriti­sierte ich wieder­holt, dass die Hand­lung zu unüber­sichtlich wird. Die von mir in der dorti­gen Rezen­sion erwähn­ten zahl­losen offenen Hand­lungs­fäden werden zwar auch in diesem Band nicht auf­gelöst, die offenen Schick­sale diverser Charak­tere nicht geklärt, doch fällt die Hand­lung dieses Bandes mit nur 2 aktiven Erzähl­fäden, denen jeweils chrono­logisch gefolgt wird, dies­mal deut­lich über­sicht­licher aus. Dass das der Span­nung keinen Ab­bruch tut, beweist wohl deut­lich, dass dies den Reiz des Gesche­hens keines­falls mindert. Im Gegen­teil: Die feh­lende Über­sicht­lich­keit trübt(e) den Lese­genuss dieser hoch-span­nenden und interes­santen Reihe. Für die Zukunft bleibt somit nur zu hoffen, dass es bei dieser Klar­heit bleibt und die offenen Fragen nach und nach abge­arbeitet werden. Zumin­dest erscheint mir dieser Band als einer der besten der letzten Zeit.

 

Fazit:

Mit dem klaren Handlungsaufbau dieses Bandes gewinnt die Urban-Fantasy-Reihe wieder an Über­schau­barkeit und damit an Reiz.

.
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Totenbändiger – 12 – Newfield

Nadine Erdmann
Die Totenbändiger – 12 – Newfield

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Das Haus im Wald

Klappentext:

In der Hoffnung Munition gegen Carlton zu finden, machen Gabriel, Matt, Sky und Connor sich mit den Kids auf nach York­shire, um New­field unter die Lupe zu nehmen. Was ver­birgt sich hinter der einsam gele­genen Farm im Norden Eng­lands und welches schreck­liche Geheim­nis hütet ihr Leiter?

 

Rezension:

Der bereits lange geplante ‚Ausflug‘ nach New­field steht an. Was hat es mit dieser mys­teriösen Toten­bändiger-Sied­lung auf sich? Vor­sichts­halber haben sich die Hunt-Geschwister und ihre Freunde weitere Ver­stär­kung gesichert. Bei der Ankunft wirkt in New­field jedoch alles über­raschend freund­lich. Jazʼ alte Freun­dinnen aus der Aka­demie scheinen vom fried­lichen Leben dort ehrlich begeis­tert zu sein.

Schon seit mehreren Bänden macht Nadine Erd­mann die Leser ihrr Fantasy-Reihe „Die Toten­bändiger“ auf die Farm-Sied­lung New­field neu­gierg. Außer dass es einen Zusam­men­hang mit dem Anta­gonisten Carlton und dessen Toten­bändiger-Aka­demie gibt, wissen sowohl Leser als auch Prota­gonisten jedoch nur sehr wenig über diese. Das ändert sich mit diesem Band endlich. Der ‚Ausflug‘ nach New­field stellt dafür auch das beinahe alleinige Thema des Bandes dar. Neben­hand­lungen spielen keine nennens­werte Rolle, was nicht ver­wundert, sind doch prak­tisch alle bekannten Prota­gonisten am selben Ort ver­sammelt. Die Erkennt­nisse, die der Besuch in New­field den Prota­gonisten bringt, dürften für die Weiter­entwicklung dieser Reihe aller­dings essen­tielle Bedeu­tung bekom­men. Die Ver­mutung, dass dieser 12. Band einen Wende­punkt dar­stellt, liegt zumin­dest nahe.

Eine Warnung muss allerdings sein: Als Einstieg in die Reihe eignet sich dieser Band defini­tiv nicht! Hier kann es nur heißen, mit Band 1 zu starten.

 

Fazit:

Dieser Band fällt etwas aus dem in dieser Reihe Gewohn­ten. Trotz­dem (oder gerade deshalb?) wirkt er beson­ders gelungen.

.
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Silberblut – 6 – Der Fluch des Drachen

Robyn Lumen
Silberblut – 6 – Der Fluch des Drachen

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Essiggurke in Drachenschleim

Klappentext:

Weihnachten ohne Feuerlöscher ist ein gewagtes Unter­nehmen.
Nicht nur wegen der Kerzen.
Auch der Fluch eines gereizten Drachen
ist brandgefährlich.

Arjun freut sich auf ein ganz normales Weihnachts­fest mit Tannen­baum, Gewürz­tee und Vanille­kipferl.

Alles wäre perfekt.

Wäre da nicht der Unfall mit einem Drachen, der allen gründ­lich die Weih­nachts­stim­mung ver­dirbt. Eine rätsel­hafte Krank­heit befällt die Todes­engel und schwächt die Licht­jäger im neu ent­flammten Kampf rund ums Silber­blut.

Arjun ist bald der Einzige, der dem Feind gegen­über­steht. Einem über­mächtigen Feind, mit dem bislang nie­mand gerechnet hat.

Der sechste und letzte Band SILBERBLUT verspricht ein apokalyp­tisches Lese­erlebnis, dem es nicht an Humor, Fan­tastik und Span­nung mangelt.

Rezension:

Arjun hat seine Yuja wieder, C.S. ist endgültig Geschichte. Das Leben in der WG könnte also end­lich wieder in gerege­lten Bahnen ver­laufen. Aber was ist schon normal, wenn ein silber­blütiger Sehender, ein Todes­engel, ein Vampir und eine Neu-Elfe zusam­men­wohnen? Und was ist, wenn sich die Vor­hänge beim Besuch eines Neu-Drachens als nicht unbrenn­bar erweisen? Oder sich die Angelegen­heit mit C.S. als doch nicht ganz so end­gültig heraus­stellen sollte? Arjun und seinen Freunden stehen schon wieder unruhige Zeiten bevor.

Im Abschlussband ihrer Hexalogie lässt es Robyn Lumen wieder richtig krachen. Wie bereits gewohnt, schließt auch dieser wieder unmittel­bar an seinen Vor­gänger („Der Zorn der Elfen“) an. So ziemlich alle in dieser Reihe bisher bekannt gewor­denen Spezies Aerilias bekom­men noch mal einen Auftritt. Für genügend Chaos ist gesorgt. Skurrile Situa­tionen gibt es natür­lich wieder zur Genüge, und auch rosa­rote Ele­fanten spielen eine nicht gänz­lich unbe­deutende Rolle für den Prota­gonisten. Und wer nach diesen Zeilen behaup­tet, ihm wäre jetzt alles klar, ist definitiv ein Lügner.

Alles was man zum Stil der Autorin oder die Reihe im Allge­meinen sagen könnte, habe ich bereits in den Rezen­sionen zu den bis­herigen 5 Bänden geschrie­ben. Dem gibt es eigent­lich nichts hinzu­zufügen. Arjuns in Form eines Ich-Erzählers berichtete Aben­teuer in und mit der aerilia­nischen Welt sind einfach ein riesiger Urban-Fantasy-Spaß, den man aller­dings unbe­dingt von Band 1 an lesen sollte. Und zum Höhe­punkt hat die Autorin eine neue, eben­falls in dieser Welt ange­siedelte Trilogie ange­kündigt. Was will der Fan mehr?

Fazit:

Lichtjäger, Elfen, Todesengel und Drachen – da fragt man sich, ob es in Wien auch noch Menschen, äh Morags gibt. Urban Fantasy vom Feinsten.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 2 – 4 – Zur Krönung: Mord

Rhys Bowen
Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 2 – 4 – Zur Krönung: Mord

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Übersetzung: Sarah Schemske

Das Erbe der O’Maras

Klappentext:

Georgie und Darcy wollen endlich heiraten – aber vorher muss sie erst ihren künf­tigen Familien­namen rein­waschen

Die zweite Staffel der Cosy-Krimi-Reihe von New-York-Times-Best­seller­autorin Rhys Bowen geht weiter …

Lady Georgiana Rannoch und ihr geliebter Darcy O‘Mara sind fest­entschlos­sen zu heiraten und dabei auch ein paar könig­liche Regeln zu umgehen. Nichts wird sie von ihrem Plan abhalten – außer viel­leicht die Nach­richt, dass Georgies zukünf­tiger Schwieger­vater gerade wegen Mordes an eben dem reichen Ameri­kaner, der gerade das Schloss der Familie gekauft hat, ver­haftet wurde. Das Durch­brennen muss warten, und sie machen sich auf den Weg nach Irland, wo der Ver­däch­tige auf seine Unschuld pocht. Nun liegt an ihnen, die Unschuld zu beweisen und den wahren Mörder zu finden.

 

Rezension:

Georgie und Darcy sind vom Pech verfolgt. Auf dem Weg zu ihrer heim­lichen Hoch­zeit werden sie erst von einem Schnee­sturm aufge­halten, und dann liest Darcy in der Zeitung, dass sein Vater des Mordes ange­klagt wird. Er besteht darauf, alleine nach Irland aufzu­brechen, denn er will nicht, dass Georgies guter Name mit der Ange­legen­heit in Ver­bindung gebracht wird. Aber wird das Lady Geor­giana wirklich daran hindern, ihm nach Irland zu folgen?

Der insgesamt 10. Fall aus Rhys Bowens Cosy-Crime-Reihe unter­scheidet sich gleich in mehrerer Hin­sicht von allen bis­herigen Bänden – zumin­dest von denen, die ich bisher kenne, denn in der 1. Staffel fehlen mir noch die Bände 4 bis 6. Das fängt schon damit an, dass die Hand­lung unmittel­bar an das Ende des vorher­gehen­den Bandes („Ein Prinz auf Abwegen“) anschließt. Auch wird die Unge­schicklich­keit der Prota­gonisten dies­mal in keiner einzigen Szene thema­tisiert. Genau­genommen löst sie auch den Mord­fall nicht, sondern erkennt nur die Grund­lagen. Mehr kann ich in dieser Hin­sicht nicht ver­raten, um nicht zu viel vorweg­zunehmen. Der aus den Georgie-Geschichten gewohnte Glamour fehlt weit­gehend. Dafür wird ein neuer, interes­santer Charakter einge­führt, die im eng­lischen Exil lebende polnische Prin­zessin Zamanska.

Im Zentrum der Handlung dieses Bandes steht das Familien­anwesen der O’Maras, das – wie in den bis­herigen Bänden der Reihe öfters erwähnt – von Darcys Vater aus Geld­not an einen reichen Ameri­kaner ver­kauft wurde. Als letzterer ermordet wird, ist der alte O’Mara Haupt- und nach Meinung der ört­lichen Polizei einziger Ver­dächtiger. Anders als bei Geor­gies meisten Fällen liegt diesmal auch keine relativ über­schau­bare Anzahl zur Tat­zeit anwe­sender Ver­dächtiger vor. Außer­dem gibt es – was bis­her in der Reihe eben­falls nicht üblich war – ein relativ umfang­reiches ‚Was-danach-geschah‘. Das führte dazu, dass ich schon fast das Ende der Reihe befürch­tete. Aber keine Sorge: Im Anhang wird schon der nächste Band ange­kündigt.

Auch wenn es natürlich auffällt, dass die Autorin in dieser relativ weit fort­geschrittenen Reihe den Mut auf­bringt, deut­liche Ver­änder­ungen durch­zuführen, kann auch der neue Fall der adligen Amateur­detektivin wieder über­zeugen.

 

Fazit:

Dieser Georgie-Mord ist anders, als bisher gewohnt, kann aber trotzdem über­zeugen.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Wächter von Magow – 2 – Golf und Golems

Regina Mars
Die Wächter von Magow – 2 – Golf und Golems

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Trolle und Katzen

Klappentext:

Nats furchtbares Familientreffen wird jäh unter­brochen, als ein SUV durch das Schau­fenster des Restau­rants bricht. Gesteuert wird er von einem besof­fenen Golem, einem Wesen, das es eigent­lich nicht mehr geben sollte. Und er ist hinter Nats großem Bruder her!

Wer will Orion umbringen? Warum? Kann Nat seinen Bruder retten, obwohl er der schlech­teste Vampir aller Zeiten ist?

Währenddessen sitzt Sofie in Untersuchungs­haft und lang­weilt sich zu Tode. Ihre einzige Ablen­kung sind Blut­sauger­soaps … und eine spre­chende Taube, die behauptet, ihr helfen zu können.

Enthält: Gourmetblut, Golems und ein brennendes Golf­mobil.

Rezension:

Während Sofie in einer Untersuchungszelle des magischen Berlins auf die Klärung ihrer Fähig­keiten wartet, muss Nat ein Familien­treffen über sich ergehen lassen. Dabei wird er wieder daran erinnert, dass er in seiner Familie eigent­lich nur das 5. Rad ist. Alles dreht sich um seinen erfolg­reichen Bruder. Als plötz­lich ein Golem, der es offen­sicht­lich auf Nats Bruder abge­sehen hat, das Nobel­restau­rant ver­wüstet, endet das Treffen abrupt. Aber wieso will der Ange­griffene nichts von einer Bedro­hung wissen?

Nachdem in 1. Band („Rendezvous mit dem Ratten­könig“) aus Regina Marsʼ Urban-Fantasy-Reihe „Die Wächter von Magow“ Sofie im Mittel­punkt stand, konzen­triert sich dieser Band auf den Vampir Nat und dessen Familien­probleme. Sofie spielt dagegen eher eine Neben­rolle, auch wenn sie durch­aus wieder für einige humor­volle Szenen gut ist. Letz­teres trifft aller­dings auch auf die magische Chaoten­truppe zu. Trotz­dem spielen auch ernst­hafte Zwischen­fälle und deren Hinter­gründe eine größere Rolle, nachdem die Prota­gonisten dem Leser jetzt schon in ihren Grund­zügen bekannt sind. Mit anderen Worten: Die Geschichte läuft sich lang­sam warm.

Stilistisch gilt wieder das bereits zu Band 1 Gesagte, auch wenn der Erzähl­fokus dies­mal natür­lich primär auf Nat liegt.

Fazit:

Das magische Berlin macht weiterhin Spaß! Allerdings rücken mit dem Fort­schreiten der Reihe auch ernst­haftere Themen in den Blick­punkt.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Flüsterwald – 2 – Der verschollene Professor

Andreas Suchanek
Flüsterwald – 2 – Der verschollene Professor

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Mit der Blinzelbahn zur Skelettarmee

Klappentext:

Lukas ist begeistert: Durch die Geheimtreppe in seinem Zimmer besitzt er einen Zugang zum Flüster­wald, der nachts mit den fantas­tischsten Wesen lebendig wird! Dort hat Lukas wunder­volle neue Freunde gefunden und es passt ihm daher gar nicht, als sich ein Mädchen aus seiner Klasse beharr­lich an seine Fersen hängt. Ella aber verfolgt einen eigenen Plan: Sie sucht ihren Groß­vater, der im Wald verschollen ist. Die einzige Spur ist ein selt­sames Rätsel, das er hinter­lassen hat. Lukas und seine Freunde wiligen ein, ihr zu helfen. Doch das wird gefähr­licher als gedacht … Die Aben­teuer­reihe mit Sucht­faktor für alle Fans von Narnia und den Spider­wick-Geheim­nissen!

Rezension:

Kaum hat Lukas den Weg in den Flüsterwald entdeckt, wird er von Ella, der Enkelin des Vor­besitzers des neuen Hauses von Lukasʼ Familie, regel­recht ver­folgt. Sie kennt das Geheim­nis des Hauses und will auch in den Flüster­wald. Ella hofft, dort eine Spur ihres ver­schwun­denen Groß­vaters zu finden. Wird sie es schaffen, Lukas auszu­tricksen und die Spur ihres Opas aufzu­nehmen?

Natürlich verrät schon ein Blick auf das Cover die eben gestellte Frage. Bei meiner Rezen­sion des 1. Bandes („Das Aben­teuer beginnt“) aus Andreas Sucha­neks neuer Fantasy-Aben­teuer-Reihe für junge Leser hatte ich fest­gestellt, dass er den Prota­gonisten­kreis (wahr­schein­lich auch in Hin­blick auf das ange­peilte Alter der Leser­schaft) recht über­schau­bar hielt. Mit Ella kommt jetzt doch noch eine weitere Mit-Prota­gonistin hinzu. Nach­dem Band 1 auch dem Kennen­lernen der Mit­wirken­den diente, liegt der Fokus dies­mal stärker auf dem eigent­lichen Aben­teuer, das die beiden jungen Menschen zusammen mit ihren nicht-mensch­lichen Freunden bestehen müssen. Im Gegen­satz zum Vor­gänger schließt dieser Band dann doch mit einem deut­lichen Cliff­hanger ab – und das gleich in doppelter Hin­sicht. Zum einen weist das Ende der eigent­lichen Geschichte deut­lich darauf hin, was unsere Helden dem­nächst erwarten dürfte, zum anderen folgt nach dem eigent­lichen Ende noch eine Bonus­geschichte, die Fragen, welche in eine ganz andere Rich­tung gehen, auf­wirft und für kommende Hand­lungen im Raum stehen lässt.

Bis auf die Anpassungen an das Alter der Zielgruppe bleibt der Autor seinem gewohn­ten Stil treu. Ledig­lich der von seinen anderen Reihen gewohnte ständige Wechsel zwischen verschie­denen Hand­lungs­orten fehlt hier. Für erwach­sene Leser könnte die eine oder andere Szene (wie beispiels­weise Ellas Inte­gration in das Team) even­tuell etwas vertieft werden.

Die bereits bei Band 1 erwähnten, gelungenen Kapitel­illustra­tionen von Timo Grubing geben auch diesem Band wieder das gewisse Etwas.

Da kann der Leser nur auf die baldige Fortsetzung warten.

Fazit:

Mit Band 2 kommt die Fantasy-Abenteuer-Reihe für junge Leser anschei­nend richtig in ihrem Fahr­wasser an.

.
.
⇐ Hardcover bei Amazon

auch bei Weltbild oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!