Geheimakte … – Sonderband

André Milewski
Geheimakte … – Sonderband

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Dabneys Weihnachtsmänner

Klappentext:

Dezember 1952: Weihnachtszeit in Boston!

Max Falkenburg ist jedoch alles andere als weihnacht­lich zumute. Erst seit weni­gen Monaten lebt er in der Stadt und hat sich mit seinem För­derer, Profes­sor Crich­ton, über­worfen. Dazu kommt ein chro­nischer Geld­mangel.

Schließlich findet sich Max im Kostüm eines Kaufhaus­weih­nachts­mannes wieder, doch damit fangen seine Pro­bleme erst richtig an …

Eine weihnachtliche Geheimakte-Novelle!

Erlebe Max Falkenburg und Co. von einer ganz neuen Seite. Die etwas andere Weih­nachts­geschichte. Ho ho ho …

Geeignet für alle Fans und solche, die es noch werden wollen.

Rezension:

Max Falkenburg ist ein begabter Student, doch mittellos. Da er sich nicht mal ein eigenes Zim­mer leisten kann, lebt er bei Pro­fessor Crich­ton. Lang­sam kriselt es aber zwi­schen den beiden. Max braucht drin­gend einen Job. Der ein­zige, den er auf die Schnelle jedoch finden kann, ist der eines Kauf­haus-Weih­nachts­manns. Und der erweist sich als anspruchs­voller als gedacht.

Für Leser der „Geheimakte …“-Reihe von André Milewski sind Max Falken­burg und Pro­fessor Crich­ton natür­lich gute Bekannte. Dieser weih­nacht­liche Sonder­band in Novel­len-Länge geht in die Zeit von Max’ Stu­dium zurück. Wer ein Aben­teuer im Stil der zugrunde­liegen­den Reihe erwar­tet, könnte aller­dings etwas ent­täuscht wer­den. Das gibt es hier näm­lich nicht, obwohl es zum Ende hin für den Prota­gonis­ten doch noch zumin­dest ansatz­weise aben­teuer­lich wird. Ein Groß­teil der Geschichte wid­met sich jedoch eher dem Amerika der 1950er Jahre sowie der Weih­nachts­zeit. Wirk­liche Span­nung kommt erst im letzten Drittel ins Spiel.

Stilistisch lehnt sich dieser Sonderband natürlich an das von der Reihe Gewohnte an.

Fazit:

Max Falkenburg ganz ohne archäologische Rätsel. Die liegen dies­mal eher in mensch­lichen Ab­grün­den ver­borgen.

.

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Grüner Türke

Ingrid Reidel
Grüner Türke

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Viel Arbeit für den Totengräber

Klappentext:

Die Verdächtigen aßen nicht einmal ihre Pizza zu Ende …

Als Lisa an diesem Abend in ihre Lieblingspizzeria ein­tritt, wird sie in einer Reihe düs­terer Gescheh­nisse ver­wickelt. Zwi­schen Spaghetti, Miss­ver­ständ­nissen und Todes­an­zeigen ent­faltet sich ein Rätsel, das die alte Dame zu lösen gewillt ist.

Rezension:

Eigentlich will Lisa nur in ihrer Stammpizzeria essen gehen. Zufäl­lig pro­biert ein anderer Stamm­gast gerade seine neueste Tech­nik­spie­lerei aus. Dabei belau­schen sie ein ver­dächti­ges Gespräch anderer Gäste. Die Poli­zei will von Lisas Ver­dacht jedoch nichts wissen.

Ingrid Reidel folgt in ihrer Kurzgeschichte aus der book­snacks-Reihe dem klas­sischen Schema des Cosy-Crime-Genres. Eine ‚ganz nor­male‘ ältere Frau stößt zufäl­lig auf einen Krimi­nal­fall, aber nie­mand will ihr glau­ben. Wie es sich für dieses Genre gehört, erweist sich der Verd­acht natür­lich als rich­tig. Und auch wenn man­ches für den Leser offen­sicht­lich erscheint, ist die Auf­klärung der Zusam­men­hänge dann doch eine Über­rasch­ung.

Das alles präsentiert die Autorin in einem angenehm les­baren Stil, bei dem man sich durch­aus wei­tere Aben­teuer der Prota­gonis­tin vor­stellen könnte.

Fazit:

Ein grüner Türke in Wien? Doch das Opfer, das die Polizei findet, passt so über­haupt nicht zu die­ser Beschrei­bung.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Ein Fall für Frey und McGray – 1 – Die Schatten von Edinburgh

Oscar de Muriel
Ein Fall für Frey und McGray – 1 – Die Schatten von Edinburgh

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b
.
Übersetzung: Peter Beyer
Sprecher: Günter Merlau

Tödliche Geigen

Klappentext:

Edinburgh, 1888. Der begnadete Ermittler Ian Frey wird von Lon­don nach Schott­land zwangs­ver­setzt. Für den kulti­vierten Eng­länder eine wahre Strafe. Als er seinen neuen Vor­ge­setz­ten, Inspec­tor McGray, kennen­lernt, findet er all seine Vor­ur­teile bestä­tigt: Unge­hobelt, aber­gläu­bisch und bär­beißig, hat der Schotte seinen ganz eigenen Ehren­kodex. Doch dann bringt ein schier unlös­barer Fall die bei­den grund­ver­schie­denen Männer zusam­men: Ein Violi­nist wird grau­sam in sei­nem Heim ermor­det. Sein auf­ge­löstes Dienst­mäd­chen schwört, dass es in der Nacht drei Geiger im Musik­zim­mer gehört hat. Doch in dem von innen ver­schlos­senen, fenster­losen Raum liegt nur die Leiche des Haus­herren…

Rezension:

Gegen den Willen seines reichen Vaters ist Ian Frey Polizei-Inspek­tor gewor­den. Durch die Auf­klärung eines spek­taku­lären Mord­falls genießt er auch eine gewisse Aner­ken­nung. Als sein Vor­ge­setzter, zu dem er ein gutes Ver­hält­nis hat, durch poli­tische Winkel­züge zum Rück­tritt gezwun­gen wird, folgt die­sem ein Mann, mit dem Ian schon zuvor nicht gut aus­kam. Trotz seiner Erfolge muss Ian gehen. Doch dann bekommt er uner­warte­ten Besuch vom Premier­minis­ter per­sön­lich. In Schott­land gibt es einen Fall, der keines­wegs an die Öffent­lich­keit dringen darf. Mangels Alter­nati­ven nimmt Ian an. Und alle seine Vor­ur­teile über Schotten scheinen sich zu bestä­tigen. Sein neuer Chef McGray ist alles andere als ein Gentle­man, und statt den bestia­lischen Morden nach­zu­gehen, ver­folgt er lieber Irr­lich­ter und Geister­er­scheinun­gen.

In seiner historischen Krimi-Reihe „Ein Fall für Frey und McGray“ führt Oscar de Muriel seine Leser ins Groß­britan­nien des späten 19. Jahr­hun­derts. Anders als Inspec­tor McGrays Vor­lieben ver­muten las­sen, führt uns dieser Fall aller­dings keines­wegs ins Urban-Fantasy-Genre. Alle Vor­kom­mnisse erwei­sen sich als rein mensch­lich ver­ur­sacht. Das eigent­liche Thema des Buchs ist aber ohne­hin nicht der spek­taku­läre Krimi­nal­fall, son­dern das Auf­ein­ander­treffen des Gentle­mans aus den besseren Kreisen Lon­dons mit dem boden­stän­digen und rauen schott­ischen Poli­zis­ten, der auch gerne mal zu Hand­greif­lich­keiten neigt. Ent­sprechend wenig Sympa­thie hegen die beiden Inspek­toren zunächst auch für­ein­ander. Der ver­zwickte und bri­sante Fall führt aller­dings dazu, dass beide zuneh­mend gegen­seitig ihre Kompe­tenz aner­ken­nen müssen. Als Leser muss man sich dabei natür­lich die Frage stellen, ob sich die fol­gen­den Bände dann even­tuell doch stärker auf die zu klären­den Fälle fokus­sieren.

Der Autor lässt seinen Protagonisten, Inspector Ian Frey, als Ich-Erzäh­ler agieren, wo­raus folgt, dass die Leser sich stets auf dessen Kennt­nis­stand befin­den. Der Stil erinnert dabei an klas­sische briti­sche Krimis dieser Epoche. Auch dem Sprecher der Hör­buch-Fas­sung, Günter Merlau, gelingt es gut, diese Stim­mung umzu­setzen.

Fazit:

Ein überzeugender Einstieg in eine Krimi-Reihe klas­sisch-briti­schen Stils, die mit Vor­ur­teilen zwi­schen Eng­län­dern und Schot­ten spielt.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ Hörbuch bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Mrs Mable – 3 – Tödliche Safari

Tanya Carpenter
Mrs Mable – 3 – Tödliche Safari

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Schwerverdauliche Beute

Klappentext:

Eodora freut sich auf jede Menge wilde Tiere in Afrika. Enkelin Jessica macht sich eher Sor­gen um die Gewehre, die dort eigent­lich für den Schutz der Gäste sor­gen sollen. Bei­des erfährt in mable­scher Gegen­wart eine durch­aus nicht uner­heb­liche Stei­ger­ung des Gefahren­poten­zials. Und tat­säch­lich, so eine Safari ist nichts für schwa­che Ner­ven, da bleibt selbst einem Löwen der Happen schon­mal im Halse stecken. Oder sind die Zwistig­keiten der beiden ver­feinde­ten Lodges Schuld daran, dass über der Steppe die Geier krei­sen?

Rezension:

Mrs Mable entschließt sich, samt Enkelin und Sekretär auf Safari zu gehen. Natür­lich will sie dabei aus­schließ­lich mit dem Foto­apparat auf die Tiere ‚schie­ßen‘. Schon bei der Ankunft stellt sich aller­dings heraus, dass es nicht weit von der gebuch­ten Lodge, nur knapp außer­halb des National­parks eine andere gibt, deren Gäste auf extra zu diesem Zweck gezüch­tete, halb zahme Tiere schie­ßen dür­fen – und das mit schar­fer Muni­tion. Schon bald gibt es aber auch ein mensch­liches Opfer. Und das bleibt nicht das einzige.

Welche berühmte Amateurdetektivin Tanya Carpenters Kurz­geschich­ten­reihe als Vor­bild dient, ist anhand des Titels wohl leicht zu erraten. Im Gegen­satz zu einer gewis­sen Miss Marple hat die hiesige Prota­gonis­tin das Fräu­lein-Sein aber hinter sich gelas­sen, wie schon die Exis­tenz einer (erwach­senen) Enkelin beweist. Aus deren Per­spek­tive wird das Gesche­hen auch erzählt, wobei dies aller­dings aus Beobach­ter­sicht geschieht. Auch lebt Mrs Mable in moder­nen Zei­ten. Das genaue Zusam­men­spiel zwi­schen der Titel­hel­din, ihrer Enkelin und dem Sekre­tär blieb mir (wie auch die genau­eren Familien­ver­hält­nisse) ver­bor­gen, was aller­dings wahr­schein­lich darin begrün­det liegt, dass ich die Bände 1 und 2 nicht kenne. Der Fall selbst ist recht kom­plex auf­ge­baut, sodass es schwer­fallen dürfte, den Täter selbst zu erraten. Leider konnte ich der Prota­gonis­tin bei der Auf­deckung auch nicht fol­gen, wie sie zu ihren Erkennt­nis­sen und Schluss­folger­ungen gekom­men ist. Trotz­dem hinter­lässt die Kurz­geschichte ein typi­sches Cozy-Crime-Feeling.

Fazit:

Ein Wohlfühl-Krimi klassischer Machart funktioniert auch in der heu­tigen Zeit – wie diese Kurz­geschichte beweist.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Tränen der Göttin

André Milewski
Die Tränen der Göttin

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die falsche Gottheit

Klappentext:

Goldene, düstere Zeiten …

Im Jahr 1927 ist New York die Stadt der Träume und eine Ver­heißung für eine große Zu­kunft. Eine Eben­solche erhofft sich auch der Archäo­logie­profes­sor Frede­rick Crich­ton, der aus Bos­ton in die Stadt kommt, um eine Stelle im Museum anzu­treten. Doch schnell zer­platzt dieser Traum und Crich­ton findet sich statt­dessen im Haus eines exzent­rischen Millio­närs wieder, um die­sem die Echt­heit eines ägyp­tischen Arte­fakts zu bestä­tigen. Doch die ein­fache Auf­gabe ent­wickelt sich zu einem Alb­traum für den Archäo­logen. Als sich ein Mord ereig­net, gerät er ins Visier der Poli­zei, die ihn für den Täter hält. Crich­ton bleibt nicht viel Zeit, um den wahren Mör­der zu finden und seine Un­schuld zu bewei­sen …

Ein Geheimakte-Spinoff!

Rezension:

Nach jahrelangen Ausgrabungsarbeiten sucht Professor Crich­ton nach einer ruhige­ren Tätig­keit. Die offene Stelle des Kura­tors der ägyp­tischen Abtei­lung des Metro­poli­tan Museum in New York käme da gerade pas­send. Als er anreist, ist diese jedoch schon ver­geben. Um die Reise nicht ganz um­sonst ange­treten zu haben, nimmt er das Ange­bot an, für einen Millio­när ein neu erwor­benes alt­ägyp­tisches Arte­fakt zu begut­ach­ten. Dabei kommt es jedoch zum Streit, und als sein Auf­trag­geber ermor­det wird, ist Frede­rick Crich­ton plötz­lich der Haupt­ver­däch­tige. Beim Ver­such, seine Un­schuld zu bewei­sen, gerät er zwi­schen Poli­zei, Mafia und Presse.

Wer André Milewskis „Geheimakte …“-Reihe kennt, kennt natür­lich auch Pro­fes­sor Frede­rick Crich­ton, der dort die Rolle eines regel­mäßig wieder­kehren­den Neben­charak­ters ein­nimmt. In die­sem Spin-off präsen­tiert der Autor den Profes­sor in jün­geren Jahren. Das Thema Archäo­logie spielt dabei aller­dings nur eine Neben­rolle. Viel­mehr haben wir hier eine Krimi­nal- beziehungs­weise Detek­tiv­geschichte im New York der 1920er Jahre vor uns, die aus Sicht des unschul­dig Ver­däch­tig­ten erzählt wird. Auch wenn der Schreib­stil natür­lich Paral­lelen auf­weist, fehlen die Action-Ele­mente der Mutter­reihe hier weit­gehend. Statt des „Indiana Jones“-Feelings der „Geheim­akte …“-Bücher gibt es die Stim­mung klas­sischer Gang­ster­krimis, wobei humor­volle Unter­töne auch hier nicht ganz fehlen. Ob dieses Setting das Zeug zu einer eigenen Reihe hat, muss wohl jeder Leser für sich selbst beant­worten.

Fazit:

Statt der Archäologie-Action der „Geheimakte …“-Reihe bietet dieses Spin-off Krimi-Feeling – und spricht damit eine andere Ziel­gruppe an.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Anouk – 1 – Ein toter Djinn kommt selten allein

Isa Theobald
Anouk – 1 – Ein toter Djinn kommt selten allein

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Das Spiel der Kuratoren

Klappentext:

Durchdrehende Werwölfe, Vampire, die Kinderblut verhö­kern, eigen­sinnige Magier – all das gehört zum All­tag von Anouk, die als das scharfe Schwert der Kura­toren die Schatten­welt vor den Men­schen beschüt­zen soll.

Doch als ein bestialisch gefolterter Djinn tot aufgefunden wird, zwingen die Ereig­nisse sie, mit dem mensch­lichen Poli­zisten Kian zusam­men­zu­arbei­ten – was ihr immer schwerer fällt. Sie mag ihn – dummer­weise. Denn Anouk ist ein Sukku­bus und damit für jeden Men­schen eine töd­liche Gefahr. Und als wäre damit ihr Leben noch nicht kompli­ziert genug, scheint der Mord an dem Djinn längst nur ein klei­nes Detail in einem gewal­tigen Netz aus Lügen und der Gier nach Macht zu sein …

Rezension:

Anouk arbeitet für das Kuratorium der Schattenwelt. Ihre Haupt­auf­gabe ist es, nor­male Men­schen vor ihren Mit­geschöp­fen zu beschüt­zen. Sie dürfen nicht aus­ge­nutzt und schon gar nicht in die Exis­tenz ihres­gleichen ein­ge­weiht wer­den. Dabei ist es für sie nicht gerade ein­fach, nicht von einer Traube mensch­licher Män­ner ver­folgt zu wer­den, denn Anouk ist ein Sukku­bus. Sex mit ihr wäre für jeden Men­schen töd­lich. Als jedoch ein Dschinn bestia­lisch ermor­det wird, bleibt ihr nichts übrig, als mit einem mensch­lichen Poli­zisten zusam­men­zu­arbei­ten.

Isa Theobalds Auftakt einer Urban-Fantasy-Reihe hebt sich von vielen ähn­lichen Stof­fen ab, weil es eben keinen roman­tischen Aspekt gibt beziehungs­weise geben darf. Sex­szenen der Prota­gonis­tin mit ihrem vam­piri­schen Freund gibt es dage­gen schon, doch ist dies eher ein Zweck­bünd­nis; Sex für den Sukku­bus gegen Blut für den Vam­pir. Genau dieser Aspekt wird aber rela­tiv oft thema­ti­siert. Spätes­tens bei der 2. Wieder­holung dürfte es wohl jeder Leser ver­stan­den haben.

Die Kombination aus Urban Fantasy und Kriminalfall passt eigent­lich ganz gut. Auch der Fall des ermor­deten Dschinns (im Buch wird die eng­lische Vari­ante Djinn benutzt) funktio­niert und zeigt die Uneinig­keit zwi­schen ver­schie­denen nicht­mensch­lichen Wesen. Trotz­dem konnte mich das Buch leider nicht so richtig ‚abholen’. Es fällt mir schwer, einen kon­kreten Grund dafür zu nennen. Viel­leicht liegt es daran, dass ich keinen richti­gen Draht zur Prota­gonis­tin auf­bauen konnte, obwohl diese sogar als Ich-Erzäh­lerin agiert. Aber auch andere Charak­tere blie­ben mir fern. Da war keiner dabei, mit dem ich irgend­wie mitge­fie­bert beziehungs­weise dessen Aus­schei­den ich bedau­ert hätte. So bleibt das Buch für mich zwar durch­aus les­bar, aber doch nicht wirk­lich über­zeugend.

Fazit:

Die Handlungsidee dieser Urban Fantasy mit Krimi-Elemen­ten ist interes­sant, die Umset­zung konnte mich aber nicht ganz über­zeugen.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

.
⇐ Hörbuch bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Wächter von Magow – 9 – Der Verräter

Regina Mars
Die Wächter von Magow – 9 – Der Verräter

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die Stirn des Generals

Klappentext:

Wer ist der Verräter in der Zentrale? Seit Monaten arbeitet er für die Gegen­seite und schreckt selbst vor Mord nicht zurück. Nach der töd­lichen Ghul-Attacke gibt es end­lich eine Spur.

Leider führt sie zu einem Mitglied der Putztruppe.

Können sie seine Unschuld beweisen? Und das, obwohl es hand­feste Beweise gibt?

Außerdem: Eine Hausdurchsuchung geht schief. Sehr schief. Wie ent­kommt man einem Rudel abso­lut unbesieg­barer Höllen­hunde?

Enthält: Brutale Bestien und fürchterlichen Verrat!

Rezension:

Die ‚Putztruppe‘ beginnt auf der Karriereleiter zu steigen. Jetzt darf sie sogar bei einer Profi­aktion unter direk­ter Lei­tung von General Stein mit­wir­ken. Trotz­dem läuft alles schief – aber es ist aus­nahms­weise nicht ihre Schuld, und sie müs­sen sogar ihre Profi-Kolle­gen ein­schließ­lich des Generals retten. Doch der Sturz ist um so tiefer: Einer von ihnen soll der lange gesuchte Ver­räter sein. Werden die anderen die Unschuld ihres Team­mit­glieds beweisen können?

Regina Mars setzt die in Band 8 („Ok Ghul“) begonnene Ent­wicklung fort und lässt ihre Helden zuneh­mend aus ihrem Loser-Image heraus­treten. Außer­dem scheint General Stein, der bisher eher eine Neben­figur war, stärker in den Fokus zu treten, und das nicht nur, weil er das Poten­zial der Chaoten­truppe erkennt. Auch an der Beziehungs-Front zeich­nen sich neue Ent­wick­lungen ab – wobei eine dabei ist, die (sollte sie sich bewahr­heiten) durch­aus über­raschend wäre. Dass auch der für diese Reihe so typi­sche Humor nicht zu kurz kommt, versteht sich mittler­weile fast von selbst. Zu sons­tigen Stil­ele­men­ten noch ein Wort zu ver­lieren, dürfte sich erüb­rigen.

Fazit:

Die Anerkennung der Putztruppe wächst, doch das Chaos bleibt. Oder hat jemand ernst­haft etwas anderes erwar­tet?

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Chromosom 23 – Eine Thriller-Satire (Hörbuch)

Christian Gailus
Chromosom 23 – Eine Thriller-Satire (Hörbuch)

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r
.
Sprecher: Simon Jäger, David Nathan

Feministinnen auf der Sonnenbank

Klappentext:

Eine uralte Prophezeiung, eine weltweite Verschwörung und ein un­gleiches Ermitt­ler-Duo im Wett­lauf gegen skrupel­lose Bosse und irre Kleri­ker: Mission Impossible meets Die nackte Kanone – nur schlim­mer! Welt­weit ver­schwin­den unter mysteri­ösen Umstän­den Frauen unter Son­nen­bänken – was kaum jemand zur Kennt­nis nimmt. Erst als der gefal­lene Inves­tigativ-Jour­nalist Michael Blohm­quiz auf die Spur einer glo­balen Wirt­schafts­ver­schwör­ung kommt, wäh­rend zeit­gleich der gefei­erte Ornamen­tologe Richard Ran­dom den grau­samen Mord an einem welt­berühm­ten Phy­siker unter­sucht, kom­men die Dinge ins Rollen… und offen­baren ein kom­plexes Geflecht aus Illumi­naten, Vati­kan, der Zahl 23 – und einer mysteri­ösen Geheim­gesell­schaft, von der noch nie­mand gehört hat.

Außer Christian Gailus… Chromosom 23 zieht die bekann­tes­ten Block­buster-Thriller von Illumi­nati, über Passa­gier 23 bis hin zur Millennium-Tri­logie mächtig durch den Kakao. Gewürzt mit fein einge­streuten Pointen, jeder Menge Hamster und einer dicken Prise Ironie ist Chromo­som 23 ein bitter­böser Angriff auf die Lach­mus­keln, nicht nur für Thriller-Fans. Chromo­som 23 erschüt­tert die Synap­sen und bringt das Zwerch­fell zum Glühen – oder war’s umge­kehrt?

Rezension:

Was macht ein in Ungnade gefallener Journalist, wenn ihm von einem reichen Unter­nehmer über­raschend ange­boten wird, dem Ver­bleib seiner spur­los unter einer Sonnen­bank ver­schwun­denen Nichte auf die Spur zu kom­men? Er nimmt natür­lich an, denn die Bezah­lung stimmt. Er kommt einer Ver­schwör­ung auf die Spur, die ihn bis ans CERN führt, wo ein Profes­sor zusam­men mit einer Tochter in einem Besen­schrank ein gehei­mes Labor betreibt, von dem selbst der Leiter der For­schungs­ein­rich­tung keine Ahnung hat. Dumm nur, dass der Profes­sor kürz­lich ermor­det wurde und seine Tochter nicht weiß, wohin der Kopf ihres Vaters ver­schwun­den ist. Mehrere mehr oder weni­ger erfolg­lose Autoren und ein serien­mor­den­der Lehr­ling spie­len dabei auch noch eine Rolle, Sonnen­bänke und ein Kreuz­fahrt­schiff übrigens auch …

Dass die Handlung dieser Satire alles andere als ernst gemeint ist, macht (abge­sehen vom Begriff „Satire“) wohl schon diese kurze Zusam­men­fassung klar. Des­halb erübrigt es sich wohl auch, wei­ter auf den Inhalt von Christian Gailus’ Hör­buch einzu­gehen. Jeder, der öfters mal Ver­schwörungs­thriller liest oder ansieht, wird unzäh­lige Anspie­lungen auf bekannte Werke ent­decken. Außer­dem wer­den zahl­reiche promi­nente Namen in leicht abge­wandel­ter Form ver­wursch­telt. Ein Autor namens Ben Brown spielt beispiels­weise eine nicht ganz unwich­tige Rolle als Ent­führungs­opfer. Zusätz­lich zu dieser an sich schon das Zwerch­fell quä­len­den Story wird die satiri­sche Verball­hornung des Genres in der Hör­buch­um­setzung noch auf die Spitze getrie­ben, indem sich die beiden absolut über­zeugen­den Sprecher zwischen­durch auch mal absprechen, wer von ihnen zwischen­durch mal schnell aufs Klo gehen kann. Ein­fach zum Tot­lachen! Wer in letzter Zeit zu wenig zu lachen hatte, sollte das unter Zuhilfe­nahme dieses Hör­buchs unbe­dingt nach­holen. (Ob die Kranken­kasse even­tuell die Anschaf­fungs­kosten über­nimmt? Wenn man denen droht, ansons­ten Richard Ran­dom vor­bei­zuschicken, bestimmt.)

Fazit:

Eine absolut geniale Parodie auf alle Verschwörungs­thriller, die man jemals gelesen oder gesehen hat!

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ Hörbuch bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Ein Enola-Holmes-Krimi – 4 – Der Fall des geheimnisvollen Fächers

Nancy Springer
Ein Enola-Holmes-Krimi – 4 – Der Fall des geheimnisvollen Fächers

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r
.
Übersetzung: Nadine Mannchen

Braut und Bräutigam

Klappentext:

Lady Cecily sendet Enola eine verzweifelte Botschaft. Sher­lock Hol­mes’ kleine Schwes­ter begreift sofort, dass sie ihrer Freun­din drin­gend helfen muss. Ihr bis­her kom­pli­ziertes­ter Fall lässt Enola durch ganz London nach Hin­wei­sen jagen, bis sie die abscheul­iche Wahr­heit her­aus­findet …

Sie muss ihre eigene Freiheit riskieren und sich mit Sher­lock Hol­mes ver­bün­den, um den Fall zu lösen. Aber kann sie ihrem Bruder ver­trauen und können sie Lady Cecily recht­zeitig befreien?

Der vierte Band der rasant spannenden Detektiv­reihe um die sympa­thi­sche Schwes­ter von Meis­ter­detek­tiv Sher­lock Hol­mes.

Rezension:

Nachdem sich Enola sicher ist, dass ihr Bruder die Tar­nung als angeb­liche Miss Meshle nicht durch­schaut hat, kann sie wieder in diese Rolle schlüp­fen. Aller­dings hat sie momen­tan nur unbe­deu­tende Fälle zu bear­beiten, die sie kaum heraus­for­dern. Doch dann trifft sie zufällig in einer öffent­lichen Damen­toi­lette auf Lady Cecily, die sich offen­sicht­lich nicht frei bewe­gen kann. Dem geht Enola Hol­mes natür­lich sofort nach. Dumm nur, dass sie heraus­fin­det, dass ihr Bruder Sher­lock von Cecilys Mutter auch auf diesen Fall ange­setzt wurde.

In diesem 4. Band aus Nancy Springers Detektiv-Reihe um die kleine Schwes­ter von Sher­lock Hol­mes wird deut­lich, dass seit Enolas 14. Geburts­tag, mit dem Band 1 star­tete, in der Hand­lung erst 8 Monate ver­gangen sind, alle bis­heri­gen Aben­teuer also in rascher Folge ablie­fen. Mit Lady Cecily, deren Gefangen­nahme es dies­mal auf­zu­klären gilt, kehrt ein Charak­ter zurück, der bereits in Band 2 („Der Fall der links­händi­gen Lady“) im Zent­rum des Gesche­hens stand. Die Tat­sache, dass Enola und ihr Bruder Sher­lock unab­hängig von­ein­ander am selben Fall arbei­ten, macht das bisher von Enolas Seite pein­lich ver­mie­dene Zusam­men­treffen natür­lich bei­nahe unver­meid­bar, was der jungen Detek­tivin große Sorgen berei­tet. Natür­lich will sie dem anderen Mäd­chen unbe­dingt hel­fen, muss dafür aber das Risiko ein­ge­hen, von ihrem Bruder in Gewahr­sam genom­men zu wer­den. Die daraus resul­tierende innere Zer­rissen­heit bildet einen wesent­lichen Hand­lungs­punkt dieses Ban­des. Aller­dings zeich­net sich in dieser Hin­sicht schon im Pro­log ein begin­nen­der Sinnes­wandel bei Sher­lock ab.

Natürlich bleibt die Autorin den bewährten Stil­ele­men­ten treu. Ihre Prota­gonis­tin fun­giert (mit Aus­nah­me von Pro- und Epi­log) weiter­hin als Ich-Erzäh­lerin.

Fazit:

Enolas 4. Fall konzentriert sich stärker auf diesen, sodass Neben­hand­lungen weit­aus weni­ger rele­vant als in den bis­heri­gen Bän­den sind.

.

.
⇐ Hardcover bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ Taschenbuch im englischen Original bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle im englischen Original bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld

.
⇐ Hörbuch im englischen Original bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Anarchie Déco

J. C. Vogt
Anarchie Déco

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die Strahlen der Medusa

Klappentext:

Babylon Berlin mit Magie: ein historischer Fantasy-Roman aus der Wei­marer Repu­blik.

Das Leben im Berlin der Zwanzigerjahre gleicht einem Tanz auf dem Vul­kan. Zumal sich die Magie auf der Straße und im Nacht­leben breit­macht. Eine Frau ver­schwin­det und taucht wenig später als Stein­statue wieder auf. Nazis machen mit einem aus dem Nichts beschwo­renen Adler Jagd auf poli­tische Gegner, und selbst das Varieté fügt den ohne­hin schon abge­fahrenen Num­mern ein paar über­natür­liche hinzu. Sogar der Reichs­tag berät über die Mög­lich­keit einer Wieder­bewaff­nung mit magi­schen Mitteln.

Die junge Physikerin Nike Wehner arbeitet nicht nur wissen­schaft­lich daran, das neue Phäno­men zu ver­stehen, son­dern hilft auch der Ber­liner Polizei bei der Auf­klärung magi­scher Ver­brechen. Zur Seite stehen ihr der Bild­hauer Sandor Černý und der kurz vor der Pension ste­hende Kom­missar Seidel. Zusam­men bilden sie die erste Spezial­ein­heit einer neuen Magie­polizei.

Für Leser*innen von Neil Gaiman, Ben Aarono­vitch, Volker Kutscher und Fans der „Phan­tas­tischen Tier­wesen“.

Rezension:

1928 arbeitet Nike Wehner, eine junge Physikerin, an ihrer Promo­tion. Dabei forscht sie an der erst kürz­lich ent­deckten Tat­sache, dass das Zusam­men­spiel von Physik und Kunst magi­sche Kräfte frei­setzen kann. Doch auch ver­brecher­ische Kreise haben dieses Phäno­men schon für sich ent­deckt; ein Poli­tiker ertrinkt in einem Marmor­block, eine Frau ver­schwin­det und taucht als Stein­statue wieder auf. Des­halb arbeitet Nike neben ihrer wissen­schaft­lichen Tätig­keit als Bera­terin der Polizei mit Kom­missar Seidel zusam­men, um Ver­brechen zu klären, die es offiziell noch gar nicht gibt.

Das Autorenduo J. (und) C. Vogt führt seine Leser in diesem Uban-Fantasy-Krimi ins Berlin der 1920er Jahre. Man könnte dieses Buch auch dem Genre der Alter­nate History zuord­nen, denn mit der Ent­deckung der Quanten­physik zweigt die hier dar­ge­stellte Geschichte von unserer realen ab. Reale wissen­schaft­liche Berühmt­heiten der dama­ligen Zeit bekom­men ihre Cameo­auftritte.

Die Verknüpfung von Wissenschaft, Magie und Kriminalis­tik kann dem Genre-affinen Leser gefallen. Leider tritt die Geschichte um die mysteri­ösen Morde vor allem im Mittel­teil des Buches vorüber­gehend stark in den Hinter­grund, wäh­rend sich die Hand­lung hier fast voll­ständig auf die Auf­arbei­tung der (realen) dama­ligen gesell­schaft­lichen und poli­tischen Fragen und Pro­bleme kon­zen­triert. Dem typi­schen Fantasy-Fan wird dieser Teil des Buches weniger über­zeugen können. Erst zum Finale hin dürfte es für diesen wieder interes­sant werden. Das ist dann aller­dings wieder richtig gut. Wenn sich all die Puzzle­teile zusam­men­setzen und die Zusam­men­hänge erkenn­bar werden, hat man wieder eine über­zeu­gende Fantasy-Story vor sich.

Die Autoren konzentrieren den Erzählfokus nicht durch­gehend auf ihre (Haupt-)­Prota­gonis­tin Nike, sondern lassen diesen szenen­weise auch auf andere Charak­tere wie bei­spiels­weise den tschechi­schen Bild­hauer Sandor Černý, der bei den For­schun­gen den künst­ler­ischen Gegen­part zur Wissen­schaft­lerin bildet, wechseln.

Fazit:

Eine interessante Urban-Fantasy-Kriminalgeschichte im Berlin der 1920er Jahre, die im Mittel­teil leider etwas den Fokus aufs Genre ver­liert.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!