Guntrans Vermächtnis – 1 – Die Vinderfestung

Frank Beyer
Guntrans Vermächtnis – 1 – Die Vinderfestung

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Das Tor zur Unterwelt

Klappentext:
Was macht eine junge Bauerstochter, wenn ihr Leben trist und langweilig ist?
Richtig, sie hilft einem durchreisenden Fremden, sein Ziel zu erreichen: Die geheimnisvolle Vinderfestung. Dort soll der Fremde bei dem alternden Erzmagier Guntran seine Lehre als Zauberer beenden. Für Tellana bietet sich die einmalige Chance, ihrem bisherigen Leben zu entkommen.
Selbst wenn sie die Vinderfestung nur von Erzählungen kennt und der Fremde ein überheblicher Rüpel ist. Damit beginnt erst das eigentliche Abenteuer, denn nicht alles ist so, wie es zu sein scheint . . .

Rezension:
In der Festung auf dem Vinderberg befindet sich das versiegelte Tor, das die Dämonen davon abhält, die Welt zu betreten. Doch Erzmagier Guntran, der dieses bewacht, ist nicht mehr der Jüngste. Deshalb soll ein Adept in die Festung kommen, den er als seinen Nachfolger ausbilden will. Als dieser, geführt von einem Mädchen aus dem nahegelegenen Dorf, endlich eintrifft, stellt er sich jedoch als extrem hochnäsig und ziemlich unfähig heraus. Dem Mädchen gestattet der Erzmagier, als Dienerin in der Festung zu bleiben. Tellana, wie dieses Mädchen heißt, nimmt das Angebot dankend an, denn es bietet ihr endlich Gelegenheit, dem Einfluss ihres ungeliebten Vaters zu entkommen.
Bei diesem recht kurzen eBook handelt es sich um den Auftakt einer Reihe um den Erzmagier Guntran, der selbst zusammen mit seinem Adepten Isidor und Tellana wohl den ‚Main Cast‘ dieser Reihe bilden dürfte. Erwartungsgemäß steht in diesem Band das Kennenlernen der Akteure sowie der magischen Umgebung im Vordergrund. Auch wenn Sprache und Erzählstil recht einfach gehalten sind, könnte sich diese Geschichte eventuell zu einem interessanten Fantasy-Abenteuer entwickeln.

Fazit:
Dieser Reihen-Auftakt lässt noch nicht sicher erkennen, wie sich die Geschichte in ihrem weiteren Verlauf qualitativ entwickeln wird.

.

⇐ eBook für Kindle bei Amazon

.
Lust auf noch mehr Gespenster? „Arthur Degenhard“, Band 2 der Jugend-Urban-Fantasy-Kurzgeschichtenreihe „Bei Geistern zu Besuch“ ist jetzt erhältlich.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s