Ein Fall für Wells & Wong – 8 – Eine Prise Mord

Robin Stevens
Ein Fall für Wells & Wong – 8 – Eine Prise Mord

Übersetzung: Nadine Mannchen

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Das falsche Opfer

Klappentext:

Daisy und Hazel sind zurück in Deepdean! Die Vorberei­tungen für die große Feier zum 50-jähri­gen Beste­hen der Schule laufen auf Hoch­touren, doch Deep­dean scheint sich verän­dert zu haben: Daisy hat ihren Beliebt­heits­status an eine neue faszi­nierende Mit­schülerin ver­loren, und viele ihrer Verbün­deten auf einmal Feinde der Detektei. Dann werden die Mäd­chen Zeugin­nen eines schockier­enden Vor­falls im nahe gelegenen Wald – ein ungeheuer­liches Ver­brechen, das sicher mit dem Jahres­tag in Ver­bindung steht …

Als die Eltern zum Jubiläum anreisen, kommen jahr­zehnte­lange Rivali­täten und Geheim­nisse an die Ober­fläche, ein Mord geschieht und damit steht die Zukunft von Deep­dean auf dem Spiel. Können Hazel und Daisy den Fall lösen – und ihr gelieb­tes Zu­hause retten?

Rezension:

Kaum sind Hazel und Daisy nach ihrer mehrmonatigen Abwesen­heit zurück im Inter­nat, müssen sie fest­stellen, das sich in dieser Zeit einiges ver­änder hat. In ihrem Jahr­gang gibt es eine neue Schü­lerin, die Daisy ihren Beliebt­heits­rang erfolg­reich streitig macht. Amina, Tochter eines reichen Ägyp­ters, ist Daisy ein Dorn im Auge, weil fast alle ihres bis­herigen Fuß­volkes jetzt Amina hofieren. Erst als Küken beobach­tet, wie anschei­nend eine Frau erwürgt wird, kann Daisy wieder zur Höchst­form auf­laufen. Immer­hin steht das große Jubiläums­wochen­ende „50 Jahre Deep­dean“ an, und ein Groß­teil der Eltern und zahl­reiche ehe­malige Schüler­innen werden erwartet. Als sich heraus­stellt, dass Kükens Beobach­tung wahr­schein­lich mit diesen Gästen in Zusam­men­hang steht, steht plötz­lich sogar die Zukunft der Schule auf dem Spiel. Doch zu Daisys und Hazels eigener Über­raschung schenkt man ihnen mittler­weile sogar Glauben.

Bereits zum 8. Mal stehen die beiden Protagonistinnen aus Robin Stevensʼ histo­rischer Jugend-Detektiv-Reihe „Ein Fall für Wells & Wong“ einem Mord­fall gegen­über. Erneut gelingt es der Autorin, einen ver­zwickten Fall zu konstru­ieren, der am Ende nach zahl­reichen Ver­wirr­ungen aber doch nach­vollzieh­bar erscheint. Dass viele Eltern zum Jubiläums­wochen­ende erschei­nen, gibt Gelegen­heit, auch die Schlaf­saal­genos­sinnen und Hilfs­detektiv­innen Kitty, ‚Kücken‘ und Lavinia näher kennen­zulernen. Dafür erinnert dieser Fall weniger an die klas­sischen Miss-Marple-Krimis als die bis­herigen. Trotz­dem gibt es auch diesmal am Ende die bereits gewohnte Dar­bringung aller Beweise im Kreis der Verdäch­tigen.

Wie bei dieser Reihe schon gewohnt, muss ich auch bei diesem Band wieder auf den deut­schen Titel hin­weisen, der leider keines­wegs eine Über­setzung des Original­titels ist. Ich ver­stehe nicht, was dagegen gesprochen hätte „Top Marks for Murder“ original­getreu mit „Best­noten für Mord“ zu über­setzen.

Nicht überraschen dürfte es natürlich, dass die Autorin es auch hier wieder ihrer Prota­gonistin Hazel über­lässt, den Fall dem Leser in Form eines Fall­buchs zu erzäh­len. Eine kurze Szene am Ende könnte übri­gens darauf hin­deuten, dass Hazel und Daisy ihrem nächsten Fall in Ägypten begeg­nen könn­ten.

Fazit:

Auch der mittlerweile schon 8. Fall der jungen Hobby­detektiv­innen führt den Leser wieder ins Eng­land der 1930er Jahre.

.
.
⇐ Hardcover bei Amazon

auch bei Weltbild oder bei Hugendubel

.
⇐ Taschenbuch im englischen Original bei Amazon

.
⇐ eBook im englischen Original bei Amazon

.
⇐ Hörbuch im englischen Original bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 1 – 3 – Königliche Verschwörung (Hörbuch)

Rhys Bowen
Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 1 – 3 – Königliche Verschwörung (Hörbuch)

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Übersetzung: Sarah Schemske
Sprecherin: Arlett Drexler

Heimaturlaub

Klappentext:

Mit königlichem Blut braucht man großen Mut – ein neuer Fall für Lady Georgie

Der neue Cosy-Krimi von Bestsellerautorin Rhys Bowen

London, 1932: Lady Victoria Georgiana Charlotte Eugenie, kurz Lady Georgie, wird von Scot­land Yard in ihre Heimat Schott­land geschickt. Auf dem Weg zu ihrem Familien­sitz Castle Rannoch erhält sie einen streng gehei­men Auf­trag: Jemand aus den höchsten Adels­kreisen hat es auf den Kron­prinzen abge­sehen und als Tochter des Dukes liegt es nun an Georgie, unbe­merkt Nach­for­schungen anzu­stellen.

Zuhause angekommen, gestaltet sich diese Aufgabe jedoch leider schwie­riger als gedacht, denn die unaus­stehliche Wallis Simpson weilt auf dem Anwesen und scheint dem Kron­prinzen den Kopf ver­dreht zu haben – ganz zum Miss­fallen der Königin. Nun muss Georgie nicht nur einen Ver­schwörer in den eigenen Reihen suchen, sondern auch einen Weg finden, um die schreck­lichen Ameri­kaner wieder loszu­werden. Und dann taucht noch dazu Darcy auf, der irgend­wie in die Sache ver­wickelt zu sein scheint …

Rezension:

Georgie hat immer noch Geldsorgen. Ein Gefallen bringt sie auf eine Idee. Kann sie viel­leicht als Beglei­terin allein reisender Herren zumin­dest gute Mahl­zeiten zu sich nehmen? Doch der Versuch schlägt fehl. Man hält sie für eine Prosti­tuierte, und Scot­land Yard legt ihr nahe, ins heimat­liche Schott­land zu reisen, bis Gras über die Sache gewachsen ist. Dass mehr dahinter­steckt, merkt Lady Geor­giana erst im Zug. Im Umkreis des Königs­hauses kam es in letzter Zeit zu merk­wür­digen ‚Unfällen‘. Da die gesamte könig­liche Familie derzeit auf Bal­moral residiert, soll sie als Insi­derin vom nahe­gelegenen Familien­sitz aus die Ange­legen­heit ‚von innen‘ in Augen­schein nehmen.

Mit „Königliche Verschwörung“ liegt jetzt auch der 3. Band (der 1. Staffel) aus Rhys Bowens humor­voller Cosy-Crime-Reihe „Im Auf­trag Ihrer Majestät“ als Hör­buch vor. Dies­mal wird die hoch­adlige, aber ver­armte Prota­gonistin nicht von der Queen mit irgend­welchen Hilfs­tätig­keiten in Anspruch genom­men. Statt­dessen soll sie sogar in offizi­ellem Auftrag schnüf­feln. Der Handlungs­ort dieses Bandes bietet dem Leser Gelegen­heit, Georgies familiären Hinter­grund und die Orte ihrer Kind­heit besser kennen­zulernen.

Wie schon bei den beiden Vorgängern („Die könig­liche Spionin“ und „Adel ver­pflichtet… zum Mord“) kommt mit Sarah Schemske als Über­setzerin und Arlett Drexler als Sprech­erin erneut das gewohnte Team zum Einsatz. Es war also von vorne­herein zu erwar­ten, dass das Ergebnis auch in der 3. Runde wieder über­zeugen kann. … was sich betätigt. Auch stilis­tisch bleibt natür­lich alles beim alten. Gerade die Ich-Perspektive der Prota­gonistin trägt nicht wenig zum Reiz dieser Reihe bei. Dass die Ent­tarnung des Täters erneut für eine Über­raschung sorgt, ist wohl keine große Über­raschung, doch ist dieser Fall damit ausnahms­weise noch nicht am Ende ange­langt.

Fazit:

Auch im heimischen Schottland muss die adelige Amateur­detektivin wieder zur Hoch­form auf­laufen.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel

.
⇐ Hörbuch bei Amazon

auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Penny Küfer ermittelt – 7 – Penny Küfers Weihnachten

Alex Wagner
Penny Küfer ermittelt – 7 – Penny Küfers Weihnachten

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die Waldenstein-Morde

Klappentext:

Weihnachten im Kreis der Familie? Penny Küfer staunt nicht schlecht, als sie ausge­rechnet von ihrer ent­zweiten Mutter zum gemein­samen Fest eingeladen wird.

Schloss Waldenstein, das Heim von Pennys neues­tem Stief­vater, ist ein Märchen­palast, wie er im Buche steht. Die versam­melten Gäste ent­puppen sich jedoch rasch als ziemlich exzen­trisch, und mehr noch: einer von ihnen ist ein heim­tücki­scher Mörder. Doch er hat die Rech­nung ohne Penny gemacht …

Rezension:

Weihnachten! Pennys Gefühle zum bevorstehenden Fest sind allerdings gespal­ten. Ihre Mutter hat sie über die Feier­tage nämlich auf das Schloss ihres neuen Mannes, eines richtigen Prinzen, einge­laden. Bisher kennt die Detek­tivin ihren neuen Stief­vater und dessen Verwandt­schaft über­haupt nicht. Letztere stellt sich als sehr exzen­trisch heraus. Und dann ist Penny auch noch sicher, unter ihrem Fenster einen Toten gesehen zu haben. Als sie nach­sehen will, ist der jedoch ver­schwun­den …

Mit diesem Band geht Alex Wagners Cosy-Crime-Reihe schon in die 7. Runde. Wie bereits in Band 6 („Der Maus Fall“) rutscht die Prota­gonistin auch in diesem Fall wieder hinein, ohne von irgend­jeman­den engagiert worden zu sein. Auch diesmal bleibt die Autorin dem klas­sischen Schema treu, den Fall und dessen Auf­lösung in einem über­schau­baren Personen­kreis und Umfeld statt­finden zu lassen, wie es für diese Reihe schon als typisch bezeich­net werden kann. Dass der Täter erneut in einer ‚Gesprächs­runde‘ aller Betei­ligten über­führt wird, entspricht ebenfalls sowohl dem in der Reihe gewohnten als auch dem klas­sischen Muster des Genres.

Mehr muss man zu diesem Buch eigentlich auch gar nicht sagen. Wer einen „Penny Küfer“ liest, weiß sicher schon, was er zu erwar­ten hat.

Fazit:

Pennys 7. Abenteuer bietet wieder alles, was der Leser von dieser Detektiv-Reihe erwar­ten darf.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

Banner LBG Weihnachten
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Ein Enola-Holmes-Krimi – 2 – Der Fall der linkshändigen Lady

Nancy Springer
Ein Enola-Holmes-Krimi – 2 – Der Fall der linkshändigen Lady

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Übersetzung: Nadine Mannchen

Ausflug zum Proletariat

Klappentext:

Enola hat sich in London erfolgreich niedergelassen und versteckt sich dort vor ihren beiden Brüdern – Sher­lock und My­croft. Als die 14-jährige Lady Cecily spurlos ve­schwindet, macht sich Enola auf, das Rätsel auf eigene Faust zu lösen. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem Enola mehr als einmal beweisen muss, das sie cleverer ist als ihr großer Bruder.

Es wird ihr alles abverlangt, das Leben des Mädchens zu retten und dabei ihre eigene Freiheit zu bewahren.

Der zweite Band der rasant spannenden Detektiv­reihe um die sym­pathische Schwester von Meister­detektiv Sherlok Holmes.

Rezension:

Enola Holmes hat sich selbstständig gemacht und betreibt eine eigene Detektei für die Suche nach vermiss­ten Perso­nen und Gegen­ständen. Dazu hat sie einen Chef erfunden, als dessen Sekre­tärin sie sich unter falscher Identität ausgibt. Wenn Klienten kom­men, ist der Chef natürlich zufällig nie da, sodass die sich mit der ‚Sekre­tärin‘ abgeben müssen. Aber es kommen keine Klienten. Bis ein gewisser Dr. Watson auf­taucht, der ausge­rechnet Hilfe bei der Suche nach der kleinen Schwester seines Freundes Holmes sucht, weil dieser daran zu ver­zweifeln droht. Zum Glück erkennt er Enola nicht. In dem Gespräch erfährt sie jedoch von einem verschwun­denen Mäd­chen, dass angeb­lich mit ihrem Geliebten durch­gebrannt ist. Enola beschließt, sich auf die Suche zu machen, um sich ein Renommée aufzubauen.

Im 2. Band ihrer Jugend-Detektiv-Reihe führt Nancy Springer die Geschichte um Sher­lock Holmes junge Schwester weiter. Wie zu erwar­ten war, steht diesmal der Fall stärker im Zent­rum der Hand­lung. Die Puzzle­teile, die schließ­lich einen schlüs­sigen Fall ergeben, erin­nern durch­aus an das Vor­bild. Aller­dings weist die Geschichte auch ein paar Logik­lücken auf. Beispiels­weise hat Enolas erfun­dener Chef eine Köchin, einen Pagen und anderes Personal. Aber was denken die eigent­lich, wieso sie ihren Chef nie kennen­lernen? Dass Enola ihre wahre Chefin ist, wissen sie jeden­falls nicht. Außer­dem wurde in Band 1 („Der Fall des verschwun­denen Lords“) aus­drück­lich gesagt, dass es für ein Mäd­chen voll­kommen unziem­lich ist, Fahr­rad zu fahren. Jetzt hat aber die vermisste junge Lady, die aus bestem, adligen Hause stammt, ganz offiziell Fahrrad­ausflüge mit ihren Freun­dinnen gemacht. Daran fand aller­dings offensicht­lich nie­mand etwas verwerf­lich. Solche Unge­reimt­heiten fallen auch bei einem ansonsten gelun­genen Buch negativ auf. (Im Wider­spruch zum Rück­seiten­text des Buches ist die Verschwun­dene im Buch übrigens 16 und nicht 14 Jahre alt.)

Die Autorin erzählt die Abenteuer ihrer Protagonistin natür­lich weiter­hin in deren 1. Person. Die Rolle der Frau zur Hand­lungs­zeit ist dabei ein Thema, das ständig mit­schwingt.

Diese ‚etwas andere‘ Holmes-Adaption erscheint durchaus stimmig und kann die Leser fesseln. Es bleibt abzu­warten, ob es der Autorin gelingt, das Niveau zu halten und logische Schwächen beziehungs­weise Wider­sprüche in kom­menden Bänden besser zu ver­meiden.

Fazit:

Trotz einiger Logik-Lücken können Enolas Fälle auch im 2. Anlauf gefallen.

.

.
⇐ Hardcover bei Amazon

auch bei Weltbild oder bei Hugendubel

.
⇐ Hörbuch bei Amazon

auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

.
⇐ Hardcover im englischen Original bei Amazon

auch bei Hugendubel

.
⇐ Taschenbuch im englischen Original bei Amazon

auch bei Hugendubel

.
⇐ eBook im englischen Original für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel

.
⇐ Hörbuch im englischen Original bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 2 – 3 – Ein Prinz auf Abwegen

Rhys Bowen
Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 2 – 3 – Ein Prinz auf Abwegen

Übersetzung: Sarah Schemske

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die Tote im Hof

Klappentext:

Eine griechische Prinzessin, falsche Gerüchte und echte königliche Fehl­tritte – das kann nur Lady Georgie retten

Die zweite Staffel der Cosy-Krimi-Reihe von New-York-Times-Bestseller­autorin Rhys Bowen geht weiter …

Zwischen ihrer hohen Geburt und ihrem leeren Geldbeutel gefangen ist Georgie, die Fünf­und­dreißig­ste in der Thron­folge Groß­britan­niens, erleich­tert, einen neuen Auftrag von der Königin zu erhalten. Der jüngste Sohn des Königs, George, soll Prinzes­sin Marina von Griechen­land hei­raten und die Königin wünscht Georgie als ihre Beglei­terin: Sie soll ihr das Beste von London zeigen – und alle Gerüchte über Georges wüstes Leben zer­streuen. Der Prinz ist für seine vie­len Affä­ren bekannt, aber wirk­lich kom­pliziert werden die Dinge erst, als eine seiner angeb­lichen Gelieb­ten ermor­det wird. Nichts ruiniert eine Hoch­zeit mehr als ein Mord, daher möchte die Queen, dass die ganze Ange­legen­heit ver­tuscht wird. Doch während Georgie in dem Fall ermittelt, kommt sie dem Prinzen selbst uner­wartet nah …

Rezension:

Kaum ist Georgie aus Amerika zurück, steht sie prak­tisch obdach­los in London. Ihre Hoff­nung, vorüber­gehend bei Belinda unter­kommen zu können, zer­schlägt sich. Über­haupt benimmt die sich plötz­lich eigen­artig. Soll Georgie doch nach Schott­land zurück­kehren und dort ihre Schwä­gerin nerven? Da kommt ihr ein Auftrag der Queen gerade recht. Prinz George will hei­raten, und Lady Geor­gina soll sich bis zur Hoch­zeit um die Braut küm­mern. Aus diesem Anlass darf sie sogar im könig­lichen Ken­sing­ton Palace wohnen. Doch gerade auf dem Hof dieses noblen Anwe­sens stolpert sie über eine Leiche. Und dieser Mord soll keines­wegs an die Öffent­lich­keit dringen …

Nach dem Ausflug nach Amerika („Juwelen­raub in den Holly­wood Hills“) lässt Rhys Bowen ihre Prota­gonistin wieder in gewohnte Gefilde zurück­kehren. Als Leser muss man fest­stellen, dass die Georgie-Geschichten in eng­lischen Adels­kreisen einfach besser funktio­nieren, stim­miger wirken. Im neuen ‚Job‘ als Betreu­erin der Braut des Prinzen geht es diesmal selbst gemessen am gewohn­ten Ambi­ente dieser Cosy-Crime-Reihe beson­ders vor­nehm zu. … was dazu führt, dass die Prota­gonistin und ihr Dienst­mädchen Queenie ihr gemein­sames Talent im In-Fett­näpf­chen-treten besonders ausleben können. Der für diese Reihe so typische Humor ist also auch wieder garan­tiert.

Der Fall erweist sich erneut als gut konstru­iert, und den Täter dürfte wohl kaum ein Leser über­mäßig früh erraten können. In einer Neben­handlung wird die zur Hand­lungs­zeit noch einge­schränkte Mög­lichkeit einer wirk­samen Verhü­tung thema­tisiert. Ein kleiner Negativ­punkt soll aller­dings auch nicht uner­wähnt bleiben: Die Prota­gonistin stellt fest, dass es im Ken­sing­ton Palace über­raschend viele Geister gibt. Der Leser – oder zumin­dest ich – erwartet natür­lich, dass die sich als ver­kappte Menschen heraus­stellen. Dass dem nicht so ist, ver­wun­dert in einem Krimi, der defini­tiv nicht dem Fantasy-Genre zuzu­rechnen ist, dann doch ziemlich.

Dass in diesem Stadium der Reihe keine Verän­der­ungen an Stil und Erzähl­weise der Autorin festzu­stellen sind, dürfte wohl zu erwar­ten sein.

Fazit:

Zurück in der Heimat läuft unsere adlige Amateur­detektivin wieder zur Höchst­form auf.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Ein Fall für FEAR – 2 – Auftrag aus dem Jenseits

Alex Wagner
Ein Fall für FEAR – 2 – Auftrag aus dem Jenseits

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Das verschwundene Testament

Klappentext:

DIE SPANNENDE NEUE KRIMISERIE FÜR JUNGE HOBBY­DETEKTIVE

FEAR: Das sind Fenia und Arik, zwei clevere Spürnasen – gemein­sam lehren sie Ver­brecher das Fürch­ten!

AUFTRAG AUS DEM JENSEITS:

Fenia und Arik machen Inselurlaub mit ihren Eltern.

Doch es wird nichts mit faul am Strand liegen und Krimis lesen – denn wo die beiden FEAR Detek­tive sind, ist das Ver­brechen nicht weit.

Ein berühmtes Medium, das sich ebenfalls auf der Insel aufhält, behauptet, mit den Geistern der Toten sprechen zu können. Sie soll den letzten Willen einer verstor­benen Künst­lerin heraus­finden. Die raff­gierigen Erben um­schwirren sie bereits wie die Aasgeier …

Die Bände der Serie sind in sich abge­schlossen und einzeln lesbar. Empfoh­lenes Lese­niveau: ab 10 Jahren.

Rezension:

Die Stiefgeschwister Fenia und Arik verbringen dank Fenjas reichem Stief­vater den Urlaub in einem noblen Insel­ressort. Als ihnen eine aus dem Fern­sehen bekannte Wahr­sagerin auffällt, will Fenja eigent­lich nur deren Tricks nach­weisen. Diese Nach­forschungen ent­wickeln sich jedoch in eine ganz andere Rich­tung.

Nachdem mich der 1. Fall beziehungs­weise Band („Monster an Bord“) aus Alex Wagners Jugend-Krimi-Reihe „Ein Fall für FEAR“ nicht ganz über­zeugen konnte, war ich auf die weitere Ent­wicklung der Reihe gespannt, bin ich sonst von dieser Autorin doch ein gutes Niveau gewohnt. Soviel sei vorweg­genommen: Band 2 erscheint mir deutlich runder und besser als sein Vor­gänger.

Mit einer abgeschlossenen Insel, zu der nur die Gäste und das Personal Zutritt haben, wird auch diesmal wieder ein relativ abge­schlos­sener Handlungs­ort und Personen­kreis präsen­tiert, wie es in diesem Genre oft der Fall ist. Aller­dings fällt die räum­liche Begren­zung doch erheb­lich weit­räu­miger als das Flug­zeug im letzten Fall aus. Das kommt der Hand­lung eindeutig zugute und führt zu einem deut­lich akti­veren Gesche­hen als dort. Auf­fällig ist, dass die ursprüng­liche Frage, die die beiden Jung­detektive, die 12-jährigen Fenia und den 13-jährigen Arik, über­haupt erst zum Ermitteln veran­lasst, am Ende unbeant­wortet bleibt. Ob das der Ein­führung eines wieder­kehrenden Gast-Charak­ters geschuldet ist, bleibt vorerst allerdings Speku­lation. Auf die weitere Ent­wicklung der Reihe und wie es der Autorin gelingt, ihre beiden Prota­gonisten immer wieder in neue Fälle zu führen, ohne das dies konstru­iert erscheint, darf man gespannt sein.

Der Stil, in dem die Autorin diese Jugend-Krimi-Reihe präsen­tiert, unter­scheidet sich nicht grund­legend von den anderen Werken, die mir von ihr bekannt sind. Aller­dings ist erkenn­bar, dass die Erzähl­weise etwas dem ‚Ziel­publikum‘ ange­passt wurde.

Fazit:

Mit den Ermittlungen in einem Urlaubs­ressort läuft sich die Jugend-Krimi-Reihe warm.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Ein Fall für FEAR – 1 – Monster an Bord

Alex Wagner
Ein Fall für FEAR – 1 – Monster an Bord

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Gefahr über dem Atlantik

Klappentext:

DIE SPANNENDE NEUE KRIMISERIE FÜR JUNGE HOBBYDETEKTIVE

FEAR: Das sind Fenia und Arik, zwei clevere Spürnasen – gemeinsam lehren sie Verbrecher das Fürchten!

MONSTER AN BORD:

An Bord eines Jumbojets über dem nächtlichen Atlantik kommt es zu seltsamen Vorfällen. Passagiere erkranken schwer, ein Arzt heilt sie scheinbar mühelos und spricht dabei von einer harmlosen Magenverstimmung.

Doch die FEAR Detektive sind überzeugt, dass mehr dahinterstecken muss. Heimlich beginnen sie zu ermitteln …

Die Bände der Serie sind in sich abgeschlossen und einzeln lesbar. Empfohlenes Leseniveau: ab 10 Jahren.

Rezension:

Fenia und Arik sind Einzelkinder alleinerziehender Elternteile. Seit Fenias Mutter und Ariks Vater gehei­ratet haben, sind sie jedoch plötzlich Ge­schwis­ter. Glücklich darüber sind beide nicht. Der einzige Plus­punkt aus Fenias Sicht ist, dass ihr neuer Vater reich ist und sie alle deshalb gerade in der vorneh­men Business-Class eines Flug­zeug unter­wegs nach Amerika sind. Als Fenia einer der Mitrei­senden ver­dächtig vor­kommt, glaubt ihr Arik zunächst nicht. Doch dann erkranken einige Passa­giere, die alle in der Nähe des Verdäch­tigen sitzen, plötzlich zeitgleich. Über­raschen­derweise ist gerade dieser mysteriöse Mann Arzt und kann alle Erkrankten im Hand­umdrehen heilen. Da stimmt doch etwas nicht!

Alex Wagner ist im Bereich der Krimi-Reihen kein neuer Name. Ihre Cosy-Crime-Reihe „Penny Küfer ermittelt“ rezen­siere ich beispiels­weise regel­mäßig. Jetzt geht sie mit der neuen Reihe „Ein Fall für FEAR“, die sich an jüngere Leser wendet, an den Start. Im vorlie­genden 1. Band bekommt natürlich die Vor­stellung der beiden Prota­gonisten, der 12-jährigen Fenia und des 13-jährigen Arik, einen etwas ausführ­licheren Raum gewährt.

Dass bei Episoden derartiger Kriminal­reihen gerne ein sowohl räumlich als auch vom Personen­kreis her einge­grenzter Handlungs­raum gewählt wird, kann man schon als klassisch bezeichnen. Die Handlung auf den doch sehr begrenz­ten Raum der Business-Class eines Flugzeugs zu beschrän­ken, kannte mich jedoch nicht über­zeugen. Außer den beiden Hobby­detektiven gibt es bis zur Klärung des Falls eigentlich nur 3 aktiv han­delnde Personen. Das ist vielleicht doch etwas wenig. Der über­wiegende Teil dieses Buches besteht aus Diskus­sionen zwischen den beiden Protago­nisten und deren Beobach­tungen beziehungs­weise Aktionen. Eventuell spielt bei meiner Beur­teilung auch die Tatsache eine Rolle, dass hier ein Verbrechen verhindert wird, aber keines – zumindest kein ernst­haftes – wirklich statt­findet. Da kenne ich Jugend­krimis mit ähnlicher Alters­empfehlung, wo es deutlich mehr ‚zur Sache‘ geht.

Die Idee und die beiden jungen Protago­nisten haben eindeutig Potenzial. Daher bin ich mir nicht sicher, welcher der genann­ten Punkte (oder welche Kombi­nation aus diesen) mich nicht mitreißen konnte. Am Stil der Autorin, den ich ja schon aus anderen Werken kannte, kann es jeden­falls nicht liegen. Der ist auch hier wieder gelungen. Deshalb werde ich dieser neuen Reihe gerne noch eine Chance geben, ob mich der nächste Einsatz der jungen Detek­tive in einem (hoffent­lich) nicht ganz so begrenz­ten Ambiente stärker mitreißen kann.

Fazit:

Die Ausgangssituation dieser Jugend-Krimi-Reihe verspricht
Potenzial, dieser 1. Fall konnte mich jedoch noch nicht ganz über­zeugen.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Mord im Mena House (Hörbuch)

Erica Ruth Neubauer
Mord im Mena House (Hörbuch)

Sprecherin: Dagmar Bittner
Übersetzung: Lennart Janson

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Banker und andere Verdächtige

Klappentext:
Im Mena House Hotel ist nicht alles Gold, was glänzt… Der spannende Cosy Krimi für Fans von Rhys Bowen.
Ägypten, 1926: Die Amerikanerin Jane Wunderly und ihre Tante Millie besuchen das Mena House Hotel – ein exotisches Juwel im Herzen Kairos, wo Cocktails fließen und mit kleinen Abenteuern die Nachwehen des ersten Weltkrieges zerstreut werden. Dort gastieren die Reichen und Schönen aus aller Welt – leider auch Anna Stainton. Die junge Frau stellt klar, dass sie mit niemandem das Rampenlicht teilen wird – besonders nicht mit Jane. Als ausgerechnet sie diejenige ist, die über die Leiche ihrer unbeabsichtigten Rivalin gebeugt steht, wird Jane allerdings schnell zum Zentrum der Aufmerksamkeit. Sie muss herausfinden wem sie trauen kann und welcher der Gäste ein Motiv für einen brutalen Mord hat. Schnell wird klar, dass hinter der glänzenden Fassade des Hotels mehr Geheimnisse und Gefahren lauern als vermutet…

Rezension:
Auf Einladung und Kosten ihrer Schwiegertante verbringt die junge Witwe Jane einen Urlaub im vornehmen Mena House vor der Toren Kairos. Gleich am Tage ihrer Ankunft bekommt sie Streit mit einer anderen Amerikanerin. Als ausgerechnet sie diese Anna ermordet auffindet, ist Jane schnell die Hauptverdächtige. Da sie dem Kommissar der ägyptischen Polizei nicht vertraut, beschließt sie, selbst Nachforschungen vorzunehmen.
Erica Ruth Neubauers Cosy-Krimi führt den Leser in die Zeit zwischen den Weltkriegen. Während die Handlungszeit durchaus als Genre-typisch betrachtet werden kann, ist es der exotische Handlungsort eher weniger. Diese exotische Kulisse beeinflusst die Handlung jedoch relativ wenig, treten Ägypter doch fast ausschließlich in Form des Hotelpersonals und der Polizei in Erscheinung. Bei den Hotelgästen handelt es sich dagegen ausnahmslos um Europäer und Nordamerikaner.
Auf dieses Hörbuch stieß ich vor allem, weil mich die ebenfalls von dp DIGITAL PUBLISHERS herausgegebenen Cosy-Crime-Hörbücher der „Im Auftrag Ihrer Majestät“-Reihe vollends überzeugen konnten. Entsprechend hoch waren meine Erwartungen. Da stellt sich natürlich sofort die Frage nach einem direkten Vergleich. Sowohl Erica Ruth Neubauers Buch an sich als auch der Vortrag durch Dagmar Bittner können gefallen. Beides reicht trotzdem nicht ganz an die „Im Auftrag Ihrer Majestät“-Vertonungen heran. Der hier vorliegende Mordfall weist durchaus Raffinesse auf, doch fehlt dem Buch der Humor, der die Lady-Georgie-Fälle von Rhys Bowen so perfekt macht. Auch gelingt es Dagmar Bittner nicht ganz so gut, die Charaktere herüberzubringen. Speziell die Stimmlage, mir der sie die Protagonistin liest, konnte mich nicht so richtig überzeugen.
Erica Ruth Neubauer lässt ihre Protagonistin als Ich-Erzählerin auftreten, sodass der Leser meist auf dem Erkenntnisstand dieser ist. Der Stil kann dabei durchaus überzeugen. Übrigens handelt sich auch bei den Mordfällen Jane Wunderlys um eine Reihe. Im englischen Original ist Band 2 bereits angekündigt.

Fazit:
Cosy Crime im Land der Pharaonen. Speziell der Hörbuch-Umsetzung fehlt leider das letzte i-Tüpfelchen zur Perfektion.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ Hörbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ Hardcover im englischen Original bei Amazon
.
⇐ Taschenbuch im englischen Original bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle im englischen Original bei Amazon
.
⇐ Hörbuch im englischen Original bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Penny Küfer ermittelt – 6 – Der Maus Fall

Alex Wagner
Penny Küfer ermittelt – 6 – Der Maus Fall

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Schüsse im Schneesturm

Klappentext:
Beschaulicher Winterurlaub in den Alpen.
Ein romantisches Bergschlössl.
Nur neun Gäste.
Eine berühmte Krimi-Autorin, die verfolgt wird.
Drei Schüsse, eine Leiche – ein neuer Fall für Penny Küfer.

Rezension:
Penny brauch mal Urlaub. Was liegt da näher, als ein Winterurlaub in einem abgelegenen kleinen Berghotel fernab des Pistentrubels? Dass das Hotel sogar ausdrücklich damit wirbt, dass es hier weit und breit kein Mobilfunknetz gibt, verspricht ein paar ruhige Tage. Doch es kommt natürlich anders! Plötzlich liegt ein Toter mit Einschusslöchern in der Brust auf seinem Zimmer, Strom und Festnetztelefon fallen aus, und ein Schneesturm riegelt das Hotel von der Außenwelt ab. Da bleibt Penny wohl nichts anderes übrig, als die Ermittlungen aufzunehmen. Zum Glück ist der verdächtige Personenkreis überschaubar.
In ihrem 6. Fall wird die Protagonistin von Alex Wagners Cosy-Detektiv-Reihe ausnahmsweise von niemandem engagiert. Diesmal rutscht sie rein zufällig in einen Mordfall. Nachdem Band 5 („Der Fluch der Feuerperle“) von der Anlage her etwas von den Vorgängern abwich, kehrt die Autorin mit diesem Band wieder eher zu den Wurzeln zurück. Dieser Fall entspricht in vielem dem klassischen Muster solcher Detektiv-Romane: ein sehr überschaubarer Kreis potenziell Verdächtiger, zunächst kein erkennbares Motiv und zum Schluss überraschend viele Anwesende, die doch ein mögliches Motiv hätten. Spätestens als unter den Hotelgästen eine Frau Maus auftritt, droht der Titel, der natürlich an Agatha Christies „The Moustrap“ angelehnt ist, natürlich, etwas zu spoilern. Wie genau Frau Maus in den Fall involviert ist, wird hier natürlich nicht verraten. Im Gegensatz zu Band 5 wirkt die Handlung hier wieder deutlich glaubwürdiger.
Die Autorin bleibt natürlich auch hier der in dieser Reihe gewohnten Erzählersicht treu, und natürlich wird auch diesmal der Täter am Ende wieder in einer Genre-typischen Gesprächsrunde aller Beteiligten enthüllt. Offen bleibt nur die Frage, wohin es Penny in ihrem nächsten Fall verschlägt.

Fazit:
Eine runde Penny-Küfer-Geschichte mit einer schlüssigen Auflösung.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Baker Street Tales – 10 – Sherlock Holmes und der Kephalophagus

Barbara Büchner
Baker Street Tales – 10 – Sherlock Holmes und der Kephalophagus

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Horror für Watson

Klappentext:
Der Mord in der schwarzen Klause bietet Sherlock Holmes keinen Anreiz für scharfsinnige Analysen. Das Opfer, ein exzentrischer Schriftsteller, wurde von seinem Diener mit einer Machete enthauptet und der Kopf im Waschküchenofen verbrannt. Als Holmes jedoch dessen Asche analysiert, findet er darin eine Unzahl wimmelnder Würmchen, die das Feuer unbeschadet überstanden haben. „Die müssen ja direkt aus der Hölle stammen!“, knurrt der verblüffte Detektiv. Und hat gar nicht so Unrecht damit!

Rezension:
Sherlock Holmes wird ein eigenartiger Fall berichtet. Ein Bediensteter hat seinen Arbeitgeber erschlagen und dessen Kopf verbrannt. Er weigert sich, irgendwelche Aussagen zu dem Fall zu machen. Allerdings war der Ermordete für diverse Eigenheiten bekannt. So lebte er im Dunkeln, alle Fenster seines Hauses waren lichtdicht verbarrikadiert. Als Holmes in den Resten des verbrannten Schädels eigenartige Würmer entdeckt, wird er hellhörig.
Die „Baker Street Tales“ aus dem Arunya Verlag stellen eine Sammlung von Neo-Holmes-Romanen verschiedener Autoren dar, die inhaltlich in keinem näheren Zusammenhang zueinander stehen. Die beteiligten Autoren interpretieren das Vorbild stark unterschiedlich, was dazu führte, dass meine bisher für die Bände dieser Reihe vergebenen Benotungen zwischen 3 Sternen und 5 Sternen pendeln. Während ich Band 7 „Sherlock Holmes und die Dame in Violett“ beispielsweise in der Rezension attestierte „das Feeling des Originals zu treffen, etwas was anderen Autoren der Reihe leider nicht immer gelungen ist“, könnte ich das beim hier vorliegenden Band 10 nicht in dieser Form unterschreiben. Einerseits handelt es sich nämlich um ein Watson-Abenteuer, in dem Holmes eher eine Nebenrolle spielt, was in Doyles Original nahezu undenkbar wäre. Andererseits spielen Horror-Elemente eine große Rolle, was für einen Original-Holmes ebenfalls untypisch wäre. Darin, die Geschichte von Watson in der Ich-Form erzählen zu lassen, bleibt die Autorin Barbara Büchner allerdings dem Vorbild treu.
So fällt es mir auch nicht leicht, dieses Buch zu beurteilen. Als Horror- beziehungsweise Fantasy-Geschichte im viktorianischen England wirkt es durchaus stimmig. Ein Sherlock-Holmes-Feeling kommt allerdings nicht auf. Auch wenn die Horror-Elemente am Ende in gewissem Maße ‚neutralisiert‘ werden, eignet sich dieser Band wohl eher für Horror- und Fantasy-Fans als für Anhänger klassischer Holmes-und-Watson-Krimis.

Fazit:
Dieser Band der „Baker Street Tales“ erweist sich eher als Watson-Horror denn als Holmes-Krimi.

.

PS: Wie mir die Verlegerin mitteilte, legt der Verlag Wert darauf, dass es sich bei den „Baker Street Tales“ um Novellen handelt und der stilistische Abstand zum Original beabsichtigt ist.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!