Im Zeichen des Lotus – 6 – Wenn Erinnerungen brennen

Valerie Loe
Im Zeichen des Lotus – 6 – Wenn Erinnerungen brennen

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Im Kerker

Klappentext:
Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit.
Sie ist vor der Kälte geflohen, aber der Schnee kommt näher, legt sich um sie, zieht die Schlinge um ihren Hals enger.
Penelope kann nicht weiter laufen. Sie wusste seit der ersten Begegnung, dass sie den Schatten wieder begegnen würde.
Der Moment der Konfrontation ist gekommen. Der Ausgang ungewiss.

Rezension:
Penelope hat genug vom Weglaufen. Sie beschließt, das wohl unvermeidliche Gespräch mit den Solani zu suchen. Doch die kommen ihr zuvor und erwarten sie schon in ihrem Haus. Werden beide Seiten jetzt endlich die schon so lange gesuchten Antworten erhalten?
Das Finale der 1. Staffel dieser Urban-Fantasy-Reihe ist erreicht. Wie schon gewohnt schlie0t die Handlung unmittelbar an das Ende des vorhergehenden Bandes an. Doch wie viel wird Valerie Loe preisgeben? Gewohnheitsleser der Reihe fiebern schließlich – genau wie die Heldin selbst – schon lange darauf, endlich etwas über Penelopes Hintergründe zu erfahren. Dass nicht alle Fragen beantwortet werden, ist wohl schon von vornherein klar, denn die Reise soll schließlich noch fortgesetzt werden.
Rückblickend kann nach Ende der Staffel gesagt werden, dass es der Autorin zweifellos gelungen ist, damit eine eigenständige, spannende Urban-Fantasy-Welt aufzubauen. Zusammen mit der Hauptprotagonistin hofft der Leser von Band zu Band, endlich mehr Informationen über diese zu erhalten. Doch auch die anderen beteiligten Parteien sind nicht uninteressant, wobei man speziell über die Hauptgegner, die Nim, noch über sehr wenig Hintergrundwissen verfügt. Alles in allem wohl Grund genug, der Geschichte auch in der kommenden 2. Staffel treu zu bleiben.
Der einzige wirkliche Kritikpunkt liegt die gesamte Staffel über darin, dass es relativ viele Flüchtigkeitsfehler bis ins veröffentlichte Buch geschafft haben. Hier wäre für den weiteren Verlauf auf Besserung zu hoffen.

Fazit:
Der Höhe- und Endpunkt der 1. Staffel. Leider schaffen es ziemlich viele offene Fragen bis in die nächste.

– Blick ins Buch –

⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel

⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel

⇐ Sammelband Bände 1 bis 6 als Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel

⇐ Sammelband Bände 1 bis 6 als eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Hugendubel

.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s