Seynako & Peiramos – 1 – Die Sonne über Seynako

Sheyla McLane
Seynako & Peiramos – 1 – Die Sonne über Seynako

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Alefesʼ Hass

Klappentext:
Der sonnige Frieden Seynakos wird von unerklärlichen Tragödien erschüttert. In Zeiten, in denen selbst die gutmütigsten Untertanen sich in blutdurstige Bestien verwandeln und schwarze Magie über den Köpfen Unschuldiger schwebt, ruht die Hoffnung des Landes auf den Schultern einer jungen Frau. Als Ausgestoßene geboren und als Auserwählte an den Königshof berufen, fürchtet Azur nichts so sehr wie ihre eigene Bestimmung. Doch als dunkle Mächte alles zerstören wollen, was sie liebt, kann sie nicht länger vor ihrem Schicksal davonlaufen.

Rezension:
Im Königreich Seynako könnte das Leben eigentlich für alle Bewohner gut und friedlich verlaufen. Dem König liegt es fern, seine Bewohner auszubeuten. Doch leider droht Gefahr aus Peiramos, dass vom brutalen Halbgott Alfes im Namen seiner göttlichen Mutter beherrscht wird. Mit Magie bringt er dem König von Seynako treu dienende Bedienstete dazu, bestialische Taten zu verüben. Das Land versinkt in Dunkelheit, und das nicht nur im übertragenen Sinn. König Darius erinnert sich daran, dass ein Seher vor Jahren geweissagt hat, ein blauhaariges Mädchen würde das Land einst retten. Deshalb lässt er Azur, die mittlerweile eine junge Frau ist, an den Hof holen. Problematisch ist, dass diese stumm ist und sich ihm deshalb nicht mitteilen kann. Dann gerät alles außer Kontrolle – und Azur in die Hände des Halbgottes.
Zunächst könnte man Sheyla McLanes Dilogie für ein Fantasy-Abenteuer in typisch mittelalterlichem Setting halten, in der alles um die Abenteuer der Protagonistin Azur geht. Soweit es um das Fantasy-Abenteuer und das mittelalterliche Setting geht, stimmt das auch. Dass sich die Handlung auf das Mädchen konzentriert, stimmt jedoch nur sehr eingeschränkt. Obwohl Azur die Schlüsselfigur ist, liegt der Fokus überwiegend auf dem Sohn des Königs sowie dem Antagonisten. Azur ist im Großteil der Szenen gar nicht anwesend beziehungsweise sehr passiv. Ihr selbst ist überhaupt nicht klar, in welcher Weise sie zur Klärung des Problems beitragen könnte.
Nachdem man sich als Leser darauf eingestellt hat, dass die vom Klappentext geweckte Erwartungshaltung täuscht, kann das Buch trotzdem gefallen. Der Stil der Autorin, bei dem der Fokus ständig zwischen verschiedenen Charakteren wechselt, lässt sich gut lesen. Trotz des angekündigten 2. Teils endet dieses Buch ohne Cliffhanger und ist auch solo gut lesbar.

Fazit:
Die Retterin der Welt, der das Verständnis ihrer Aufgabe weitgehend fehlt, bleibt in diesem Fantasy-Abenteuer eher eine Nebenfigur.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Werbeanzeigen

Planeten der Nacht – 1 – Im Sturm der Schatten

Natalie Peracha
Planeten der Nacht – 1 – Im Sturm der Schatten

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Drachen über Miami

Klappentext:
„Da ist ein Ende zu jeder Heldengeschichte, wenn da ein Ende ist, dann ist da auch ein Neuanfang. Mit jedem Neuanfang entsteht eine Legende und mit jeder Legende eine neue Geschichte, die erzählt werden möchte.“
Layla und Mexx führen ein ganz normales Leben. Ihre Tagesabläufe bestehen daraus, sich früh morgens für die Schule aus dem Bett zu quälen und abends völlig fertig wieder nach Hause zu kommen, mit zu vielen Hausaufgaben im Gepäck und zu wenig Zeit.
Doch als Layla und Mexx eines Tages vor dem Schulfenster als scheinbar Einzige, eine schreckliche Schattengestalt sehen, ändert sich ihr Leben schlagartig.
Wer und was sind diese komischen Gestalten, die die beiden zu verfolgen scheinen und was wollen sie von ihnen?
Plötzlich finden die beiden sich in einem Abenteuer wieder, das die Vorstellung der Menschheit auf den Kopf stellt. In einem Kampf zwischen Gut und Böse treffen die beiden auf die außergewöhnlichsten Kreaturen und kommen an die Grenze ihrer Leistungen.
Doch steckt auch in ihnen beiden mehr?

Rezension:
Schon seit Ewigkeiten wachsen Layla und Mexx wie Geschwister auf. Mexxʼ Mutter ist Haushälterin bei Laylas Familie und kümmert sich, wenn ihre Eltern – wie so oft – unterwegs sind, auch um sie. Doch eines Tags tauchen merkwürdige Wesen auf, die außer den beiden anscheinend niemand sehen kann. Diese ‚Schatten‘ kommen vom Planeten Dragonier und wollen die Erde zerstören. Ohne dass sie es bisher wussten, sind Mexx und Layla Nachkommen von Bewohnern dieses Planeten, die vor Urzeiten als Götter auf der Erde weilten, nach menschlichen Begriffen also Halbgötter. Doch sie bekommen Hilfe, um die Erde vor den Schatten zu retten. Junge Bewohner des Planeten Dragonier, die die Fähigkeit besitzen, sich in ihre Seelentiere zu verwandeln, kommen auf die Erde, um Mexx und Layla auszubilden und im Kampf zu unterstützen.
Jugendliche, die eines Tages erfahren, keine ‚normalen‘ Menschen zu sein, trifft man in der Urban-Fantasy-Literatur relativ häufig an. Dass diesen dann die Aufgabe zufällt, die Welt zu retten, ist in diesem Zusammenhang schon fast so etwas wie ein Genre-Standard. Auch dass es sich bei den Göttern der diversen Religionen in Wirklichkeit um Außerirdische handelte, ist dem Fantasy-Fan schon hin und wieder begegnet. Immer wieder kann es überraschen, welche neuen Aspekte Autoren diesen beiden Grundideen abgewinnen können. In ihrem Erstlingswerk kombiniert Natalie Peracha diese Elemente, was zumindest mir neu ist. Ein Alleinstellungsmerkmal also.
So gut die dem Buch zugrundeliegende Idee ist, muss man an der praktischen Umsetzung aber doch einige Kritik üben. Lektorat und Korrektorat scheinen beim Brighton Verlag leider in die Rubrik ‚schön aber überflüssig‘ zu fallen. Während man über die nicht gerade wenigen Tipp- oder Schreibfehler noch hinwegsehen kann, hätte der Text doch eindeutig etwas Feinschliff vertragen können. Um nicht missverstanden zu werden: Die aus Laylas Perspektive in der 1. Person erzählte Geschichte ist durchaus interessant und gut lesbar. Die Fehler liegen eher im Detail. Beispielsweise wird der Tod einer den Protagonisten nahestehenden Person ziemlich schnell übergangen. Oder wieso können Laylas Eltern die Schatten nicht auch sehen? Wenn sie teilweise von den Bewohnern Dragoniers abstammt, muss das doch für mindestens eines ihrer Elternteile auch gelten.
Mit einer gründlichen Überarbeitung könnte aus dieser Geschichte ein wirklich gutes Urban-Fantasy-Abenteuer werden. Im aktuellen Zustand ist der Gesamteindruck aber doch eher durchwachsen.

Fazit:
Eine gute Urban-Fantasy-Idee, die allerdings noch einer Überarbeitung bedarf, um gänzlich überzeugen zu können.

.
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Elemente – 5 – The Lost Prophecy – Zum Leben erwacht

Carina Zacharias
Elemente – 5 – The Lost Prophecy – Zum Leben erwacht

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Maulwürfe und ihre Kinder

Klappentext:
Die Zeit der Kriege in Andurion ist vorbei. Die Völker der vier Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft leben seit Tausenden von Jahren in Frieden – ein jedes für sich. Kaum jemand kann sich daran erinnern, dass es ein fünftes Volk gab – vom Element des Lebens.
Doch eine alte Prophezeiung kündigt ein großes Unheil an – dieses wird in vier Wellen über Andurion hereinbrechen, und nichts wird mehr sein wie zuvor. Nur ein Held, der alle fünf Elemente in sich vereint, kann die Welt noch retten …
Drakor hat Tavallùn mit seiner Armee überrannt und die Macht der Elemente an sich gerissen. Unter seiner Schreckensherrschaft leiden vor allem die Völker des Wassers, der Luft, des Feuers und der Erde. Sie werden gezwungen unter unmenschlichen Bedingungen als Bedienstete für den hohen Stand zu arbeiten, und selbst der kleinste Fehler zieht grausame Strafen nach sich.
Doch innerhalb der vier versklavten Völker bildet sich ein Widerstand gegen diejenigen, die sie in die menschenverachtenden Zustände zwingen. Und die Rebellen haben nur ein Ziel: Drakor zur Strecke zu bringen. Niemand außer Nura kann Andurion jetzt noch retten, aber sie ist nicht dazu bereit, ihr Schicksal zu akzeptieren. Als dann ein entscheidender Schachzug der Rebellion schiefgeht, muss Nura sich entscheiden …

Rezension:
Viel hat sich in Andurion geändert. Das 5. Volk, das seit Ewigkeiten im Verborgenen lebte, hat sich bei den anderen Völkern nachhaltig in Erinnerung gebracht. Drakor, ein Angehöriger dieses Volkes, hat gewaltsam die Macht übernommen. Das Volk des Lebens betrachtet sich jetzt als hoher Stand. Die Angehörigen der 4 anderen Völker betrachten sie als niederen Stand, der ihnen zu Diensten sein muss. Auf jedes Aufbegehren stehen drastische Strafen. Doch die Unterdrückten wollen das nicht länger hinnehmen.
Im letzten Teil ihrer Pentalogie treibt Carina Zacharias die Entwicklung erwartungsgemäß in Richtung eines großen Showdowns voran. Der Leser begegnet einigen Charakteren wieder, die schon im 1. Band eingeführt wurden. Selbst die damaligen Botschafter der 4 Völker gehören jetzt zu den Unterdrückten des niederen Standes. Sie gehören aber auch zu denjenigen, die eine offene Rebellion vorbereiten. Allerdings spielt mittlerweile auch schon die folgende Generation eine Rolle. Während der Diktator Drakor sich selbst für den von der Prophezeiung vorhergesagten Retter hält, der alle 5 Elemente in sich vereint, schreiben andere der jungen Nura, Adoptivtochter der ehemaligen Botschafterin des Wasservolkes, Lorena, diese Rolle zu. Ohne Wissen der Erwachsenen plant diese zusammen mit anderen Kindern ihre eigene Rebellion. Weder die erwachsenen noch die jugendlichen Rebellen können ahnen, dass sich eine ganz andere, für alle überraschende Entwicklung anbahnt.
Wenn man – wie ich in diesem Fall – nur den 1. und den letzten Teil eines Mehrteilers kennt, fehlt einem bei letzterem natürlich einiges an Hintergrundwissen. Trotzdem kann man in diesem Fall die dazwischenliegenden Entwicklungen halbwegs nachvollziehen. Lediglich Details fehlen. Nach dem Lesen dieses Abschlussbandes, den die Autorin natürlich auch wieder aus wechselnden Blickwinkeln verschiedenster Beteiligter erzählt, besteht trotzdem der Wunsch, die fehlenden Bände bei Gelegenheit nachzuholen. Da sowohl Anfang als auch Ende ein sehr interessantes Fantasy-Abenteuer erzählen, dürfte das sehr wahrscheinlich keine vertane Zeit sein, kann man diese Pentalogie doch schon als Fantasy-Epos bezeichnen.

Fazit:
Ein gelungener Abschluss der Geschichte der 5 Völker und der diese alle betreffenden uralten Prophezeiung.
.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Loria – 1 – Schattenkinder

Paula Schreiber
Loria – 1 – Schattenkinder

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Der Orden

Klappentext:
Wer bist du? Woher kommst du? Was ist dein Schicksal? Und viel wichtiger: Wem kannst du vertrauen? Am Anbeginn der Zeit herrschten magische Wesen über die Welt und ihre Elemente Feuer, Erde, Wind und Wasser. Bevor sie für immer verschwanden, gaben die Seelen ihre Kräfte an die Menschen weiter. Doch diese waren schwach und leicht zu verführen. Die Abtrünnigen verfielen der Finsternis und lebten fortan als Schatten gefesselt von den Mächten der Dunkelheit. Ein tausendjähriger Krieg trennte die Blutslinie des Ordens für immer. Den Schatten gelang es, die Menschheit zu unterjochen und die Mitglieder der Clans in alle Winde zu verstreuen. Die wenigen noch lebenden Ordensmitglieder setzen ihre ganze Hoffnung auf eine alte Prophezeiung. Sie spricht von einem Auserwählten, der die Schatten besiegen und den Orden wieder einen wird. Für die 15-jährige Loria sind das schöne Heldensagen aus einer fernen Zeit. Als sie jedoch einem Fremden zu Hilfe eilt, beginnt für sie ein vollkommen neues Leben. Plötzlich besitzt sie Kräfte jenseits ihrer Vorstellungskraft und findet sich mitten im Kampf zwischen Gut und Böse wieder. Doch wer ist Loria wirklich? Welches Schicksal erwartet sie und kann sie ihre Bestimmung annehmen?

Rezension:
Loria lebt alleine mit ihrer Mutter, die sich als Tagelöhnerin über Wasser hält. Ihre eigenen Versuche, etwas zum Lebensunterhalt beizutragen, versagen meist kläglich. Über ihren Vater will die Mutter nicht sprechen. Dass die gutmütige Loria nach verletzten Tieren eines Tages einen verwundeten Mann mit heim bringt, gefällt ihrer Mutter natürlich gar nicht. Das Wenige reicht ja mit Mühe und Not für sie beide. Als die Wohnung jedoch von Wachen gestürmt und ihre Mutter getötet wird, nimmt der Fremde Loria mit. Er gehört einem Magierorden an und glaubt, auch in dem 15-jährigen Mädchen magische Fähigkeiten zu erkennen. Doch das dürfte eigentlich nicht möglich sein und wirft Fragen auf: War Lorias ‚Mutter‘ überhaupt ihre Mutter?
Paula Schreiber siedelt ihren Fantasy-Mehrteiler Genre-typisch in einer mittelalterlich-magischen Welt an. Die magisch Befähigten haben sich in dieser Welt vor langer Zeit in Gute und Böse gespalten, doch eine uralte Prophezeiung verheißt einen Auserwählten, der den magischen Orden wieder eint. Die junge Protagonistin gerät natürlich mitten in diesen Kampf hinein. Nicht nur, dass sie sich in der ihr völlig fremden Umgebung zurechtfinden muss, kommen auch Jugendbuch-typische Probleme auf sie zu: Nicht alle sind ihr wohlgesonnen, und sie muss sich ihren Platz in der fremden Umgebung erkämpfen.
Leider leidet diese interessante Idee teilweise an einem sehr nüchternen, teilweise fast dokumentarisch wirkenden Schreibstil, der wenig Stimmung erzeugt. Hier wäre eine deutliche Verbesserung möglich. Auch der plötzliche Gesinnungswechsel der jungen Heldin, die sich anfangs weigert, Schwertkampf zu erlernen, weil sie niemanden töten will, sich später aber mit Elan in das Training stürzt, erscheint mir nicht ganz nachvollziehbar. Trotz dieser Kritikpunkte kann die Geschichte bei ihren Lesern aber das Interesse am weiteren Fortgang des Geschehens wecken.

Fazit:
Die gute Handlungsidee kann das Interesse von Fans junger Fantasy wecken. Stilistisch wären Verbesserungen möglich.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Kado – 2 – Die Augen des Wolfes

Lukas Bayer
Kado – 2 – Die Augen des Wolfes

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Selbsterkenntnis

Klappentext:
Während die Elfen und die Menschen nach der Ermordung des saevianischen Botschafters kurz vor einem Krieg stehen und sich die Drei für einen Kampf gegen den Gott Sareth rüsten, hofft Kado auf etwas Ruhe, nachdem er seine Freunde gerade erst vor dem Galgen bewahren konnte. Aber viel Entspannung bleibt dem Albinoelfen nicht, als die – nunmehr ehemalige – Agentin der Krone Lynn zwischen die Fronten der Götter gerät. So sehr er sich auch dagegen sträubt, muss er wohl oder übel seine Rolle als Diener des Carnor annehmen, um diejenigen zu retten, die ihm etwas bedeuten…

Rezension:
Kaum hat Kado die ehemalige Agentin Lynn auf seine Seite gezogen, kündigt sich neues Unheil an. Die Ermordung des Botschafters droht zu einem Krieg zu führen, der Elfwolf selbst wird als Staatsfeind Nummer 1 gesucht. Zum Glück gewährt der örtliche Tempel ihm als Boten des Totengottes Unterschlupf. Schon bald entschließt sich Kado jedoch, die Konfrontation zu suchen. Im zerstörten Stadtviertel trifft er zu seiner Überraschung sogar auf einen Dunkelelfen. Nur langsam erschließt sich Kado und seinen Verbündeten, dass hinter dem ganzen Wirbel etwas ganz anderes steckt. Und in ihm selbst.
Lag der Schwerpunkt des 1. Bandes „Das Herz des Wolfes“ darauf, wie der Protagonist zu dem Wesen wurde, das er ist – Albinoelf, Elfwolf und auch noch Bote des Totengottes –, lenkt Lukas Bayer den Blickpunkt in diesem Band auf die Hintergründe der Ereignisse, in die Kado immer tiefer hineingerät. Wie bereits beim Vorgänger dauert es auch hier wieder etwas, bis die Handlung in Schwung kommt. Auch bis der Leser richtig in die Geschichte hinein und diese richtig ins Laufen kommt, dauert es einige Seiten. Eine kurze Zusammenfassung des bisherigen Geschehens wäre sicher hilfreich, um die aus Band 1 bekannten Charaktere schneller wieder einordnen zu können.
Nach diesen leichten Einstiegshürden wird Kados Abenteuer, das weiterhin von ihm selbst in der Ich-Form erzählt wird, wieder interessant und mitreißend. Die innovativen Story-Elemente (Elfwolf, unsterblicher Bote eines Gottes), die ich beim 1. Band lobte, bleiben selbstverständlich bestehen, treten allerdings etwas in den Hintergrund. Stattdessen konzentriert sich das Geschehen jetzt auf eher Genre-typische Handlungs-Elemente. Die beiden bisherigen Bände zusammen erschließen ein komplexes Gesamtbild, das diesen Mehrteiler für Fantasy-Fans weiterhin lesenswert macht. Der Idealfall wäre es, beide Bände am Stück zu lesen.

Fazit:
Das Fantasy-Abenteuer um den ungewöhnlichen Protagonisten geht interessant in die 2. Runde.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Der Löwe im Feuer – 1 – Krüppelprinz

A. G. Stoll
Der Löwe im Feuer – 1 – Krüppelprinz

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die vorlaute Sklavin

Klappentext:
Eine zauberhafte All Age Fantasygeschichte in einer mittelalterlich geprägten Welt über eine Freundschaft in unheilvollen Zeiten, die den Leser bis zur letzten Seite mitfiebern lässt. ‚Krüppelprinz‘, wie sehr hasst der dreizehnjährige Gorm das Wort, aber so nennen ihn die anderen Jungen hinter seinem Rücken. Da nutzt es auch nichts, der vierte Sohn des Königs von Lark zu sein: Sein Klumpfuß verurteilt ihn zu einem Leben als Außenseiter. Eines Tages trifft Gorm beim Pferdekauf auf Lara, eine freche, kleine Sklavin, die sich gerade vor einer Bestrafung versteckt. Gorm lügt für sie, mehr weil er sich von ihr überrumpelt fühlt, als dass er sich viele Gedanken über sie macht. Wenig später wird er Zeuge, wie sie von einem jähzornigen Hufschmied halbtot geschlagen wird. Erschüttert von der sinnlosen Grausamkeit nimmt Gorm das übel zugerichtete Mädchen mit zum Königshof und besorgt ihr eine Heilerin. Kaum ist sie gesund, entpuppt Lara sich als wahrer Wirbelwind. In kürzester Zeit stellt sie Gorms ödes Leben auf den Kopf und er hat seine liebe Not, ihre verrückten Ideen auf ein verträgliches Maß zu begrenzen. Als sie seinem Ausbilder einen üblen Streich spielt, wird der Leiter des Geheimdienstes auf das ungleiche Freundespaar aufmerksam und bildet sie zu Spionen aus. Doch gleich ihr erster Auftrag im Nachbarland endet in einer Katastrophe. Jemand hat sie in eine Falle geschickt und erwartet, Gorm niemals lebend wiederzusehen. Derjenige hat aber nicht mit Lara gerechnet, die über sich selbst hinauswächst, um ihren verletzten Freund aus der Folterkammer zu befreien und quer durch Feindesland in Sicherheit zu bringen. Und ausgerechnet ihr alter Feind, der arrogante Löwe im Feuer, den nur sie sieht, spielt bei seiner Rettung keine ganz unwichtige Rolle.

Rezension:
Die 11-jährige Lara lebt als Sklavin auf einem Pferdehof. Während sie von ihrem Besitzer relativ gut behandelt wird, setzt dessen Bruder auf brutale Gewalt. Als der jüngste Sohn des Königs, der 13-jährige Prinz Gorm, wegen seines verkrüppelten Fußes heimlich ‚Krüppelprinz‘ genannt, gerade ein Pferd kaufen will, droht Lara wegen eines Streites mit den Söhnen ihres Besitzers Ärger. Obwohl der Prinz sie nicht verrät, als sie sich versteckt, bekommt der brutale Bruder ihres Besitzers sie zu fassen und schlägt sie fast tot. Aus Mitleid kauft der gutherzige Prinz das schwerverletzte Mädchen und bringt es zu einer Heilerin. Beide freunden sich an, denn Gorm hat bisher keine wirklichen Freunde. Als der Chef des königlichen Geheimdienstes auf die ungleichen Freunde aufmerksam wird, beschließt er, beide als Spione auszubilden. Dass dieser ‚Job‘ nicht ungefährlich ist, müssen beide schon bald feststellen.
A. G. Stolls Jugend-Fantasy-Abenteuer handelt wie viele Bücher dieses Genres in einer mittelalterlich geprägten Welt. Auffällig ist, dass sich nicht der titelgebende Krüppelprinz – wie auch der Klappentext vermuten lässt – als eigentlicher Protagonist erweist, sondern vielmehr die junge Sklavin Lara, aus deren Perspektive der Leser das Geschehen auch verfolgt, die Hauptprotagonistin dieser Geschichte ist. Nach dem Kennenlernen der beiden zukünftigen Freunde, Laras Rekonvaleszenz und dem Start der geheimen Ausbildung macht die Story einen Sprung über etwa 3 Jahre. Lara ist mittlerweile 14, Gorm 16 Jahre alt. Zusammen mit Gorms ältestem Bruder, dem Kronprinzen, sollen sie an einen verfeindeten Königshof reisen und sich dort undercover als nützliche Spione beweisen. Einen verkrüppelten Prinzen und einen unbedeutenden Diener – denn Lara reist als Junge verkleidet – dürfte dort wohl kaum jemand Beachtung schenken. Dieser Zeitsprung kommt für den Leser recht unerwartet. Auch die Anreise wird dann wieder übersprungen und die Handlung am besuchten Hof fortgesetzt. Da dieses Buch den Start eines Mehrteilers darstellt, endet es mit einem weitgehend offenen Ende. Während die Handlung über weite Strecken eher den Charakter eines Jugendabenteuers hat und Fantasy-Elemente nur angedeutet werden, gewinnen diese erst im hinteren Teil des Buches eine größere Bedeutung – die sich in der Fortsetzung anscheinend weiter steigern dürfte.
Trotz der beiden jungen Protagonisten kann das interessante, gut geschriebene Buch auch ältere Leser begeistern. Wer am Ende angekommen ist, wird wohl nicht auf die Fortsetzung „Krüppelkönig“ verzichten wollen. … auch wenn dessen Titel (zumindest wahrscheinlich) schon ein dicker Spoiler ist.

Fazit:
Ein überzeugendes Jugend-Fantasy-Abenteuer, das die Lust auf die Fortsetzung weckt.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Jenseits der Sonne – 1 – Das Ende der Nacht

Jennifer Jensch
Jenseits der Sonne – 1 – Das Ende der Nacht

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Das Amulett

Klappentext:
In einer düsteren Zwischenwelt, in der man weder tot noch lebendig ist, erwacht Amalia mit einem Amulett um den Hals und ohne jegliche Erinnerungen an ihr vorheriges Leben. Die junge Frau muss sich schon bald dem Verdacht stellen, dass sie zu der Sorte Magier gehört, die in dieser Welt keinen guten Ruf genießen und von der Gesellschaft gemieden werden.
Als wären diese Umstände nicht schon verwirrend genug, wird ihr Schmuckstück gestohlen, und damit die einzige Verbindung zu ihren Erinnerungen.
Auf der Suche nach dem Anhänger begegnet sie einem Dieb, dem sie unfreiwillig ihr Vertrauen schenken muss.
Wird er Amalia in ihrer schwierigen Situation helfen, das Amulett zu finden, oder verfolgt er nur seine eigenen Ziele?

Rezension:
Als Amalia ohne jede Erinnerung in einer Hütte erwacht, stellt sie schnell fest, dass sie tot ist. Genau wie alle anderen Anwesenden, wie mehr oder weniger deutliche Verwesungserscheinungen deutlich zeigen. Bei einem ‚Briefing‘ der Neulinge erfährt sie, dass es auch in dieser Welt Unterschiede gibt. Nicht jeder Untote ist gleich. Leider gehört Amalia zu denen mit grauem Blut. Und die stehen in dieser Welt nicht besonders hoch auf der Beliebtheitsskala. Dann wird ihr auch noch ihr Amulett, ihre einzige Hoffnung, etwas von ihrem Vorleben zu erfahren, gestohlen. Amalia ist ratlos.
Jennifer Jensch betritt mit ihrer neuen Fantasy-Reihe zweifellos ein selbst in diesem Genre nur selten ‚erforschtes‘ Gebiet. Die Nachtodwelt, die sie als Handlungsort entwirft, hat in vielen Punkten auffällige Ähnlichkeiten zur realen Welt. Auch hier gibt es Arme und Reiche, Mächtige und Befehlsempfänger – und drastische Strafen für aus der Reihe Tanzende. Dabei konzentriert sich die Handlung fast gänzlich auf Amalias Bemühungen, ihr Amulett wiederzuerlangen. Die Frage, wieso sie zu den Wenigen gehört, die nach ihrem Tod in dieser Welt erwachen, stellt sich ihr offenbar genauso wenig wie die, wie sie eigentlich gestorben ist oder wieso sie außer ihrem Namen absolut nichts von sich weiß. Auch wieso sie sich von ihrem Amulett Aufklärung über ihr Vorleben erhofft, wird nicht aufgeklärt.
Obwohl sich das in der 3. Person verfasste Fantasy-Abenteuer an sich gut lesen lässt und stilistisch wenig auszusetzen ist, stören die bereits aufgeführten Informationslücken das Gesamtbild doch etwas. Der Leser erfährt zwar, wie diese Welt grundlegend aufgebaut ist, jedoch leider nichts über ihre Natur. Was für eine Welt ist das eigentlich? Wer kommt wieso nach seinem Tod hierher? Diese und einige ähnliche Fragen werden von der Autorin leider überhaupt nicht aufgegriffen. Da sich auch die Protagonistin diese Fragen offenbar gar nicht erst stellt, ist die Hoffnung, diese könnten in einer Fortsetzung thematisiert werden, gering. Selbst das Alter der Heldin bleibt völlig im Dunkeln. Aus diesen Gründen kann dieser Reihenauftakt trotz positiver Aspekte leider nicht ganz überzeugen.

Fazit:
Diese abenteuerliche ‚Nachtod-Fantasy‘ lässt den Leser leider mit (zu) vielen unbeantworteten Fragen zurück.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Schattenthron – 1 – Das Mädchen mit den goldenen Augen

Angelika Diem
Schattenthron – 1 – Das Mädchen mit den goldenen Augen

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Rehe unter sich

Klappentext:
Rahels Familie leidet wie die anderen Bewohner des Dorfs unter den immer brutaler werdenden Übergriffen der königlichen Soldaten und der hohen Steuerlast. Zudem hütet sie ein lebensgefährliches Geheimnis. Als es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gelüftet wird, flieht Rahel und verdingt sich als Küchenhilfe am Königshof. Doch schon bald gerät sie ins Visier dunkler Machenschaften und muss ihr Geheimnis erneut preisgeben, um sich, ihre junge Liebe und die Bewohner des Königreichs zu retten.
Verwandlungen, finstere Intrigen und die Macht der wahren Liebe!

Rezension:
Als Pflegetochter eines Holzfällers hat es die 16-jährigr Rahel nicht leicht. Das Leben im Dorf ist arbeitsreich, und zudem ist ein Jäger an ihr interessiert, der alles andere als ihr Traummann ist. Und dann ist da noch ihr großes Geheimnis, das sie in große Schwierigkeiten bringen könnte. Als sie schließlich Hals über Kopf fliehen muss, verdingt sie sich als Küchenmagd am Königshof. Doch damit fangen ihre Probleme erst richtig an. Zumindest kann sie hier jedoch hoffen, als von den Großen unbeachtetes Küchenmädchen der Brautschau des Prinzen zu entgehen, bei der die Teilnahme aller 16- bis 18-jährigen Mädchen verpflichtend ist.
Angelika Diem siedelt ihre Jugend-Fantasy Genre-typisch in einer mittelalterlich geprägten Welt an. Protagonistin ist die 16-jährige Rahel, die von ihrer wahren Herkunft nichts weiß. Wie alle Bewohner des Reichs leidet sie unter der immer drastischeren Gewaltherrschaft des Königs. Zwischen den in der 1. Person erzählten Erlebnissen des Mädchens streut die Autorin immer wieder Rückblenden vom Leben am Königshof ein, die erzählen, wie der König und der Thronprinz zu den Menschen wurden, die sie sind. Mit diesem Mix gelingt es der Autorin, die Geschichte bis zum Schluss interessant und nicht vorhersehbar zu gestalten. Rahels Weg führt sie in den engen Umkreis des gehassten Herrschers. Auf die in Rahels interessantes Abenteuer eingebetteten Romantasy-Elemente hätte ich größtenteils verzichten können, auch wenn sie zumindest teilweise für das Funktionieren der Story unerlässlich sind. Allerdings halten sich die entsprechenden Textstellen in akzeptierbaren Grenzen. Im Fokus der Handlung steht stattdessen das Rätsel um den wirklichen Zweck der Brautschau, das durch wiederholte Andeutungen zunehmend mysteriöser erscheint. Dieses Buch bietet eine in sich abgeschlossene Handlung, eine Fortsetzung ist jedoch bereits erhältlich.

Fazit:
Dieses Fantasy-Abenteuer um eine junge Protagonistin kann allen empfohlen werden, die sich nicht am leichten Romantasy-Touch stören.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Kristallschatten: Im Herzen des verbotenen Landes

Freya L. Hensley
Kristallschatten: Im Herzen des verbotenen Landes

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Eine minderjährige Pfadfinderin mit ausgeprägter Drüsenfehlfunktion

Klappentext:
Im Herzen des Elfenlandes schlummert ein Geheimnis. Tief verborgen und wohl verwahrt seit undenkbarer Zeit wartet das Erbe des schönen Volkes darauf wiedererweckt zu werden. Doch was Yirala und ihre Freunde im Gedärm des verbotenen Landes vorfinden, ist weder die große Wahrheit noch die ersehnte Erkenntnis über sich selbst und scheint nur der Funke eines lodernden Feuers zu sein, welches die Alte Welt zu verschlingen droht.
Kristallschatten ist der zweite Band der Sternwind-Saga, ein Fantasy Novel, welches nicht immer ganz ernst zu nehmen ist. Statt den üblichen Klischees des Genres zu folgen, muss man sich in der Welt von Thel’adar jederzeit auf eine deftige Prise Humor und Selbstironie gefasst machen.

Rezension:
Thel’mora hat sie gefunden. Jetzt wagt Yirala den Weg in die Abgründe des Todesschlundes. Was sie in der Höhle vorfindet, entspricht jedoch gar nicht ihren Erwartungen. Sogar ein bewohntes Dorf gibt es dort. Sie kann nicht ahnen, dass eine Hexenmeisterin ihre Hände im Spiel hat.
Im 2. Teil ihrer Reihe kurzer Fantasy-Geschichten um die absolut untypische Elfe Yirala schließt Freya L. Hensley unmittelbar an das Geschehen von „Sternwind: Reise ins verbotene Land“ an. Dass hier manches humorvoll überzeichnet wird, ist der Leser jetzt schon gewohnt. Während es sich bisher allerdings um eine humorvolle (High) Fantasy handelte, tritt jetzt mit einer „minderjährigen Pfadfinderin mit ausgeprägter Drüsenfehlfunktion“ (die bei jeder Erwähnung mit diesem vollen Begriff bezeichnet wird) ein eher schon parodistisch wirkendes Element in der Handlung auf. Ob man das als passend empfindet, ist natürlich Geschmackssache, zumal das Humoristische dieser Figur eigentlich nur auf ihrer Benennung beruht. Freunde humorvoller Fantasy sollten dieser Kurzgeschichtenreihe trotzdem einen Blick gönnen, zumal die einzelnen Bände zum unschlagbaren Preis von 0,00 € angeboten werden.

Fazit:
Dieses humorvoll-parodistische Fantasy-Abenteuer eine ungewöhnlichen Elfe kann den Witz des 1. Bandes leider nicht ganz erreichen.

.
.

als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Taylor-Chroniken – 3 – Die Uhr des Falken

Betty J. Wendl
Die Taylor-Chroniken – 3 – Die Uhr des Falken

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Duell um die Macht

Klappentext:
Helenas neues Glück ist nur von kurzer Dauer. Sie muss um ihre große Liebe, sowie gegen Intrigen und Feinde von außen und innen kämpfen. Wem kann sie vertrauen? Wer steht auf ihrer Seite? Wird es ihr gelingen in allen Welten glücklich zu werden und die drei verfeindeten Familien zu vereinen?
Der dritte und letzte Band der Taylor-Chroniken, der furiose Abschluss der Saga über die Familien Taylor, de Marron und Vandermeer und ihrer Reise durch die Welten.

Rezension:
Helena findet sich immer besser mit ihrem Dasein in verschiedenen Welten zurecht. Damit wird sie aber auch immer tiefer in das Intrigenspiel der 3 Familien hineingezogen. Sowohl Falke als auch Habicht wollen sie für ihre Zwecke nutzen. Helena gerät in vielen ihrer unterschiedlichen Welten in Schwierigkeiten. Speziell in Hastings spitzt sich die Situation zu. Eine Entscheidung zwischen Roberts und Miriams Interessen scheint unausweichlich. Wie sollen es Helena und Benedikt schaffen, sich möglichst unversehrt aus der Schusslinie zu bringen? Ein persönliches Problem erschwert die Situation zusätzlich.
Nachdem die Protagonistin und mit ihr der Leser in den beiden bisherigen Bänden der Parallelwelten-Fantasy „Die Taylor-Chroniken“ die entscheidenden Welten kennenlernte, konzentriert sich Betty J. Wendls Geschichte im Finale der Trilogie auf den Machtkampf der beteiligten Familien, speziell der machtgierigen Antagonisten Robert und Miriam. Der ständige Weltenwechsel ist auch für den Leser eine Selbstverständlichkeit geworden, die den Lesefluss und die Verständlichkeit in keiner Form erschwert, wie es bei Band 1 noch teilweise der Fall war. Wie es zu erwarten ist, steigt der Spannungspegel zum Finale hin weiter an. Lange bleibt offen, wie die Geschichte für die Protagonistin und ihre Freunde enden wird.
Der Autorin gelingt es weiterhin, ihre Leser mit der sehr komplexen Handlung gefangenzunehmen. Der Fokus folgt dabei immer Helenas ‚Hauptbewusstsein‘ und springt mit diesem durch die Welten. Auf diese Weise erfährt der Leser immer nur das, was auch die Protagonistin aus eigenem Erleben oder ihr Mitgeteiltem weiß. Das steigert die Spannung und sorgt für eine emotionale Bindung zwischen Leser und Protagonistin. Ein Epilog sorgt am Ende dafür, dass beim Leser keine nennenswerten Fragen unbeantwortet bleiben. Diese hiermit abgeschlossene Trilogie ist eine eindeutige Leseempfehlung wert!

Fazit:
Diese komplexe Urban-Fantasy-Trilogie um das gleichzeitige Leben in parallelen Welten sollte allen Genre-Fans einen Blick wert sein.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!