Das Erbe der Macht – 31 – Splitterzeit

Andreas Suchanek
Das Erbe der Macht – 31 – Splitterzeit

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die Strippen, die Annora zieht

Klappentext:

Die Befürchtungen des Beobachters haben sich bewahr­heitet, die große Dunkel­heit hat zuge­schla­gen.

Jen und Alex finden sich in der Gegenwart wieder, doch diese hat sich völlig ver­ändert. Wer ist tot, wer ist am Leben? Welche Pläne haben ihre Geg­ner – und was war der Zweck dieser Intrige? Die Wahr­heit offen­bart sich, mit all ihrer Konse­quenz.

Rezension:

Kevins Plan ist gelungen. Der Wall wurde verhindert, und er und seine Freunde fin­den sich in der Gegen­wart wie­der. Aber diese Gegen­wart ist völlig anders, als die, die sie ken­nen. Und sie sind von­ein­ander getrennt. Keinem von ihnen gefällt die neue Gegen­wart, selbst Kevin nicht, obwohl sein Bruder hier am Leben ist. Fin­det sich viel­leicht eine Mög­lich­keit, doch wieder in die ‚rich­tige‘ Gegen­wart zurück­zu­kehren?

Dass Andreas Suchanek immer für eine Überraschung gut ist, wissen seine Leser längst. Wie weit er damit dies­mal in seiner Urban-Fan­tasy-Reihe „Das Erbe der Macht“ geht, kommt aller­dings trotz des über­raschen­den Endes des letz­ten Ban­des („Splitter­macht“) uner­war­tet. Eigent­lich ist es eine voll­kom­men neue Hand­lungs­welt, in der sich Prota­gonis­ten und Leser wieder­finden. Beide erwar­ten echte Schock­momente. Viel tiefer will ich gar nicht auf den Inhalt ein­gehen, denn selbst inner­halb dieses Ban­des kommt es wieder­holt zu über­raschen­den Wen­dungen, die ich natür­lich nicht vor­weg­neh­men will. Dass die ‚neue Gegen­wart‘ stark dys­to­pische Züge auf­weist, wird aller­dings bereits im 1. Kapitel deut­lich. Als Neben­effekt der starken Ver­änder­ungen lernt man einige alt­be­kannte Charak­tere auch von ganz neuen Seiten ken­nen. Erkennt­nisse gegen Ende dieses Ban­des deu­ten dann an, wel­che Rich­tung die Hand­lung der kom­men­den Bände neh­men könnte. … wenn dem Autor da nicht schon die nächste 180°-Wen­dung ein­fällt. Dass es lang­wei­lig wird, dürfte aller­dings kaum zu befürch­ten sein.

Fazit:

Der Start in die 2. Staffelhälfte sorgt wieder für reichlich Über­raschungen. Plötz­lich ist nichts mehr so wie gewohnt.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s