Sisters of the Sword – 1 – Wie zwei Schneiden einer Klinge (Hörbuch)

Tricia Levenseller
Sisters of the Sword – 1 – Wie zwei Schneiden einer Klinge (Hörbuch)

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r
.
Übersetzung: Petra Koob-Pawis
Sprecherin: Amina Gaede

Gesprächiges Blut

Klappentext:

Ein Student der Magie, eine heiße Herzensbrecherin, ein verwirrend gut aus­sehen­der Söld­ner und eine welt­fremde Schmie­din auf der Flucht vor einer mör­derischen Kriegs­trei­berin

Die 18-jährige Ziva ist berühmt für ihre Kunst, Klingen und Waffen zu schmie­den, denen eine un­ge­heure Magie inne­wohnt. Doch Ziva lei­det unter Panik­attacken, sodass sie den Ver­kauf ihrer 16-jäh­rigen Schwes­ter Temra über­lässt. Als sie von einer Kriegs­herrin den Auf­trag erhal­ten, ihr das mäch­tigste Schwert von allen zu schmie­den, gibt Ziva alles. Das Schwert ist ihr Meis­ter­werk. Als die Auf­trag­geberin es jedoch ab­holen will, erfährt die junge Schmie­din von des­sen eigent­licher Macht: Es ent­hüllt ihr die tiefs­ten Ge­heim­nisse des Gegen­übers. Und Ziva erkennt, dass die­ses magi­sche Schwert die­ser Macht­bes­senen nie in die Hände fallen darf. Bei Nacht und Nebel flie­hen die bei­den Schwes­tern mit der Waffe im Ge­päck, be­glei­tet von einem drauf­gänger­ischen Söld­ner und einem jungen Stu­den­ten der Magie. Auf die­ser wil­den Flucht flie­gen als­bald die Funken zwi­schen den un­gleichen Schick­sals­gefähr­ten.

Großartige Action, Witz sprühende Dialoge und die zauberhaft nerdigste Hel­din der Fan­tasy-Welt!

Rezension:

Ziva ist mit ihren 18 Jahren schon eine begnadete Magie-Schmiedin, deren Waf­fen weit und breit be­gehrt sind. Was sie dage­gen über­haupt nicht be­herrscht, ist Kon­ver­sation mit anderen Men­schen. Die Kunden­be­treuung über­lässt sie des­halb ganz ihrer 16-jäh­rigen Schwes­ter Temra. Als eine be­rühmte Kriegs­herrin ein Schwert bei ihr be­stellt, fühlt sich Ziva geehrt – bis sie heraus­findet, dass ihre Kun­din damit die Macht an sich reißen will. Zusam­men mit einem ange­heuer­ten Söld­ner und einem jungen Wis­sen­schaft­ler, der sie inter­viewen will, ergrei­fen die Schwes­tern die Flucht.

In einer Genre-typisch mittelalterlich geprägten Welt siedelt Tricia Leven­seller ihre Fan­tasy-Aben­teuer-Dilo­gie an. Wäh­rend das Hand­lungs­mus­ter mit einer Prota­gonis­ten­gruppe auf der Flucht nicht ganz neu ist, stel­len die 4 Prota­gonis­ten durch­aus ein Allein­stellungs­merk­mal dar. Be­son­ders die Haupt­prota­gonis­tin Ziva fällt aus dem Rah­men des im Genre Ge­wohn­ten. Wäh­rend sie in ihrem Fach eine wahre Meis­terin ist, erweist sie sich jeg­licher nor­maler zwi­schen­mensch­licher Inter­aktion als nahe­zu unfä­hig. Ledig­lich mit ihrer jüngeren Schwes­ter Temra kann sie nor­mal um­ge­hen. Letz­tere ist aber auch nicht ganz un­speziell. Einer­seits flir­tet sie mit fast jedem Mann, anderer­seits trai­niert sie im Ge­hei­men seit Jah­ren den Kampf mit ver­schie­denen Waf­fen. Auch der Magie-Stu­dent Petrik, der sich fast nur für Wis­sen über Magie interes­siert, ohne jedoch selbst magisch begabt zu sein, passt kaum ins Bild eines typischen Fan­tasy-Hel­den. Da ist der Söld­ner Kellan noch der Nor­malste in der klei­nen ‚Reise­gesell­schaft‘. Mit die­sem Per­sonal erschafft die Autorin eine interes­sante Hand­lung, die einige Über­raschungen bie­tet. Auf die Fort­setzung der Story über die­ses un­ge­wöhn­liche Quar­tett darf man ge­spannt sein.

Die Autorin lässt die junge Schmiedin als Ich-Erzählerin agieren, wobei deren teil­weise etwas spezielle Sicht der Dinge der Ge­schichte einen gewis­sen Touch gibt. Der Sprech­erin der Hör­buch­fassung, Amina Gaede, gelingt es gut, dies herüber­zu­bringen. Bei der deut­schen Über­setzung muss lobend erwähnt wer­den, dass die angel­sächsischen Maß­ein­heiten bei­be­halten wur­den.

Fazit:

Nerds und Fantasy – das kann überraschend gut zusammenpassen, wie dieses Fan­tasy-Aben­teuer um magi­sche Waffen be­weist.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ Hörbuch bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s