Falkenreiter – 1 – Flucht aus Luma

Angie Sage
Falkenreiter – 1 – Flucht aus Luma

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r
.
Übersetzung: Maren Illinger

Der Schwan, der ein Falke war

Klappentext:

Fantasy-Fans aufgepasst: Falken, Freundschaft und ein unvergess­liches magi­sches Aben­teuer

Alex weiß nicht viel über ihre Eltern, aber sie hat ein paar Zauber­karten von ihnen geerbt. Sobald sie die Hand darüber bewegt, kann Alex in die Ver­gangen­heit sehen, aber auch in die Zukunft. Das tut sie natür­lich nur heim­lich, denn in Luma ist Magie streng ver­boten. Als ihr Geheim­nis auf­fliegt, flieht Alex aus ihrer Heimat. Doch ein Falken­reiter des Königs ist längst hinter ihr her. Wird Alex‘ Magie stark genug sein, um allen Gefah­ren zu trot­zen und ihre Eltern zu finden?

Rezension:

Als die Magie im Königreich verboten wird, können der Hof­magier und seine Frau ihre kleine Toch­ter in letz­ter Sekunde einer frem­den Frau in die Hände drücken. Jahre später wächst die mittler­weile 11-jährige Alex zusam­men mit den Kin­dern ihrer Pflege­mutter in Luma auf. Ob­wohl jede Magie streng ver­boten ist, besitzt sie immer noch die Zauber­karten ihres Vaters, die sie gelegent­lich für Weis­sagungen benutzt. … bis sie von ihrer Pflege­schwes­ter Zerra ver­raten wird. Zusam­men mit ihrem klei­nen Pflege­bruder muss Alex Hals über Kopf fliehen. Eine auf­regende Flucht mit zahl­reichen Irr­tümern beginnt.

Der Auftakt dieser primär an junge Leser gerichteten Fantasy-Reihe von Angie Sage zieht seine Leser schnell ins Gesche­hen. Auch wenn das Buch für Leser ab 11 Jahren empfoh­len wird, kann die aben­teuer­liche Geschichte durch­aus auch erwach­sene Leser über­zeugen. Der Fokus liegt nicht durch­gehend auf dem Mädchen Alex, sondern auch anderen Charak­teren kommt abschnitts­weise der Prota­gonis­ten­status zu. Immer wieder drängen im Laufe der Hand­lung die Themen Freund­schaft und Ver­trauen in den Vorder­grund. Dieser Band endet in einem recht hef­tigen Cliff­hanger, der viele Fragen noch offen lässt.

Auch wenn mein Gesamteindruck des Buches inhaltlich durch­weg posi­tiv ist, muss ich 2 Punkte an­sprechen, die mir nega­tiv auf­fallen. Zum einen ist auf dem Cover ein Falke mit Reiter abge­bildet. Im Verlauf des Buches wird dieser Falke aber nur von 2 Per­sonen geritten, wobei die Person auf dem Cover zu keiner deren (Klei­dungs-)Beschrei­bungen passt. Der andere Punkt betrifft mein ‚Lieb­lings­thema‘, die ‚Über­setzungen‘ fremd­sprachi­ger Original­titel. Der lautet in diesem Fall näm­lich „Enchan­ters’ Child, Book One: Twi­light Haun­tings“, sinn­gemäß also etwa „Des Magiers Kind, Zwie­licht-Spuk“. Erschwerend kommt hinzu, dass es in den fol­genden Bänden – als Ergeb­nis der Hand­lung dieses – wahr­schein­lich gar keine Falken­reiter geben dürfte.

Die Autorin erzählt ihre Geschichte sprachlich überzeugend. Die Haupt­ziel­gruppe wird dabei vor allem an den relativ kurzen Einzel-Span­nungs­bögen deut­lich. Trotz­dem kann die Story sprach­lich wie inhalt­lich auch ältere Leser voll­kom­men über­zeugen. Nach dem bereits erwähn­ten Cliff­hanger kann man nur auf baldigste For­tsetzung hoffen.

Fazit:

Ein inhaltlich rundum überzeugender Start in eine aben­teuer­liche jugend­liche Fantasy-Reihe mit über­zeugen­den Charak­teren.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Hardcover bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ Hardcover im englischen Original bei Amazon

.
⇐ Taschenbuch im englischen Original bei Amazon

.
⇐ eBook im englischen Original für Kindle bei Amazon

.
⇐ Hörbuch im englischen Original bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s