Die Atlantis-SAGA – 1 – Die Krone von Atlantis

Freya von Korff
Die Atlantis-SAGA – 1 – Die Krone von Atlantis

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die Prinzessin im Labyrinth

Klappentext:

Die Saga um das Erbe von Atlantis nimmt ihren Anfang…

Als die neunzehnjährige Ria in Hamburg eine wertvolle Kette stiehlt, ahnt sie nicht, dass sie in ein Aben­teuer gerät, das nicht nur ihr Leben für immer ver­än­dern wird. Ver­folgt von dem düs­teren Rider, der die Kette um jeden Preis zurück­haben will, stößt Ria un­ver­hofft auf die geheim­nis­volle Grä­fin Eleana und ihren Schütz­ling Percy. Wäh­rend Ria und Percy schnell eine tiefe Ver­bin­dung zu­ein­ander empfin­den, bleibt die Grä­fin rätsel­haft. Von ihr erfährt Ria von den Nach­fah­ren von Atlan­tis, den Bruch­stücken eines Meteo­riten und der Wahr­heit hin­ter dem Myt­hos der ver­sun­kenen Stadt. Zusam­men mit dem mys­teri­ösen Mäd­chen Calla beglei­tet Ria ihre neuen Ver­bün­de­ten quer durch Europa, auf der Suche nach den Über­res­ten des ver­lorenen atlan­tischen Welt­reiches. Nur an den ver­bor­genen Stät­ten kön­nen sie die Rät­sel um Rias Kette lösen. Sie ist der Schlüs­sel zu einem der größ­ten Schätze der Mensch­heit: die Krone von Atlan­tis. Dabei kom­men Percy und Ria sich jeden Tag näher. Doch noch wei­gert sie sich, ihm ihre wahre Her­kunft zu offen­baren. Auch Percy muss mit wider­strei­ten­den Gefüh­len fertig wer­den. Wäh­rend sich die Gefähr­ten inneren Dä­mo­nen und gefähr­lichen Krea­turen in ur­alten Rui­nen stel­len müs­sen, ahnen sie nicht, dass Rider und seine Män­ner ihnen dicht auf den Fer­sen sind. Er hat seine eigenen Pläne mit der Krone und ihm ist jedes Mit­tel recht, um seine Ziele zu er­reichen. Als Ria ihrer Ver­gangen­heit schließ­lich nicht mehr ent­kom­men kann, muss sie eine ein­same Ent­schei­dung tref­fen. Nur lang­sam erkennt sie, dass ihr Schick­sal und das von Atlan­tis für immer mit­ein­ander ver­wo­ben sind.

Rezension:

Gräfin Eleana möchte bei einem Juwelier ein besonderes Schmuck­stück er­wer­ben. Ihr wird ver­sprochen, die­ses am nächs­ten Tag ab­holen zu kön­nen. In der Nacht wird der Juwe­lier aller­dings ermor­det und die Kette gestoh­len. Lange haben die eher ein­fach gestrick­ten Diebe aller­dings keine Freude daran. Bevor sie die Kette ihrem Auf­trag­geber über­geben kön­nen, stiehlt die 19-jährig Ria sie ihnen. Auf der Flucht stößt diese auf den gleich­altri­gen Percy, der zu­fällig der Pflege­sohn der Grä­fin ist. Und die ahnt zu­min­dest, wer der Auf­trag­geber der Diebe war. Ein ver­wirren­des Aben­teuer beginnt, das seine Ur­sprünge bis ins alte Atlan­tis zu­rück­führen kann.

Im Auftakt ihrer Urban-Fantasy-Trilogie versucht Freya von Korff bewusst, ihre Leser zu ver­wir­ren. Viele Zu­sam­men­hänge erwei­sen sich näm­lich als ganz anders, als es zu­nächst den An­schein hat. Selbst von den Infor­matio­nen, die im Klap­pen­text ste­hen, erweist sich im Ver­lauf der Hand­lung eini­ges als falsch. Auf die ent­sprechen­den Punkte näher ein­zu­gehen, würde aller­dings zu viel ver­raten. Aber gerade dieses Ver­wirr­spiel macht viel vom Reiz der Ge­schichte aus. Dass das gute alte Atlan­tis Platos dabei eine Schlüs­sel­rolle spielt, ver­raten natür­lich bereits die Titel so­wohl der Reihe als auch dieses 1. Ban­des. Fast schon über­rasch­end für ein Werk dieses Gen­res mit Prota­gonis­ten die­ser Alters­stufe ist, dass (zumin­dest bisher) keine nen­nens­werte Liebes­geschichte ins Spiel kommt. Letz­teres soll dabei keines­falls als Kritik miss­ver­stan­den wer­den! Viel eher würde ich es als posi­tive Aus­nahme ver­buchen.

Die Autorin lässt den Erzählfokus zwischen verschiedenen Charak­teren wech­seln, wobei lange (und mit neuen Infor­matio­nen auch wech­selnd) unklar bleibt, wer Prota-, wer Anta­gonist ist. Da die­ses Ver­wirr­spiel auch bis ans Ende des Ban­des reicht, sind ent­sprech­ende Wen­dungen auch in den kom­men­den Bän­den durch­aus mög­lich und wahr­schein­lich.

PS: Mir liegt das Buch in der von der Autorin selbst gelesenen Hör­buch­fassung vor. Diese ist bei den Händ­lern aller­dings nicht (mehr?) gelistet.

Fazit:

Diese interessante Jagd nach der Krone von Atlantis macht defini­tiv Lust auf den Fort­gang die­ser Urban-Fan­tasy-Tri­logie.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Hardcover bei Amazon

auch bei Hugendubel

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s