Drachenatem-Trilogie – 1 – Drachen der Wildnis (Hörbuch)

Ava Richardson
Drachenatem-Trilogie – 1 – Drachen der Wildnis (Hörbuch)

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b
.
Sprecher: Benjamin Brunken

Die Erben der Drachenreiter

Klappentext:

Aus Zeiten der Dunkelheit kommen unerwartete Helden hervor.

Das einst friedliche Königreich Torvald wurde von böser Magie zer­rüt­tet, die Rei­ter muss­ten ihre Dra­chen ver­ges­sen und ebenso wie sie in die Wild­nis flie­hen. Jetzt wird jeder, der es wagt über Dra­chen zu sprechen, als wahn­sinnig be­trach­tet und hin­ge­rich­tet.

Vor sechzehn Jahren wurde Saffron in diesem dunklen, verwirr­ten Land ge­bo­ren. Da sie unter dem Fluch steht, Dra­chen­freun­din zu sein und magi­sche Kräfte zu haben, war sie zu einem Leben im Exil ge­zwungen und wurde von Dra­chen groß­ge­zogen – aber heim­lich träumt sie von einem nor­malen Leben und der Familie, die sie ver­loren hat.

Aber da ihre Magie für sie unkontrollierbar ist, weiß Saffron, dass sie ihre Familie fin­den muss, bevor sie sich selbst ver­letzt – oder schlim­mer, ihre Dra­chen­familie.

Bower, gelehrt und zurückgezogen lebend, zieht es vor, seine Tage damit zu ver­bringen, über die Le­gen­den der Dra­chen­rei­ter zu lesen – selbst wenn es für ihn den Tod be­deu­tet, sollte man ihn dabei er­tap­pen. Aber als Sohn eines adli­gen Hau­ses, das am Rande der Zer­störung steht, ist es an ihm, eine mys­teri­öse Pro­phe­zei­ung zu er­fül­len und das König­reich vor der Herr­schaft des bösen Königs Enric zu ret­ten – doch alles, was er möchte, ist in Ruhe lesen zu dür­fen. Als das Schick­sal ihn mit Saffron zu­sam­men­führt, ge­winnt er eine mäch­tige Ver­bün­dete – aber eine, deren wilde, un­be­rechen­bare Magie ihrer beider Leben be­droht.

Rezension:

Saffron wuchs unter Drachen auf und wurde von ihnen erzogen. Als sie mit ihrer Magie, die zu be­herr­schen ihr kein Drache bei­bringen konnte, bei­nahe ihre Nest­schwes­ter, eine junge Dra­chin, mit der sie auf­wuchs, ver­letzt, be­schließt sie, ihre mensch­liche Familie zu suchen. Dabei trifft sie auf Bower, einen jungen Adeli­gen, der aus der Stadt des Königs flie­hen musste, weil man bei ihm ver­bo­tene alte Bücher über Dra­chen fand.

Drachen-Trilogien und Ava Richardson gehören zusammen. Ehrlich gesagt habe ich die Über­sicht ver­loren, die wie­vielte Tri­lo­gie sie mit die­sem Band star­tet. Die Hand­lung ist in der Welt an­ge­sie­delt, in der auch die „Die Rück­kehr der Fins­ter­nis“-Tri­lo­gie spielt. Aller­dings ist seit den dort er­zähl­ten Er­eig­nis­sen eine grö­ßere Zeit­spanne ver­gangen. Mittler­weile wird das tat­säch­liche Exis­tieren von Dra­chen sogar ab­ge­strit­ten und der Glaube an Dra­chen­rei­ter ver­folgt. Das Prota­gonis­ten-Duo be­steht dies­mal aus Saffron, einem 16-jähri­gen Mäd­chen, dass unter Dra­chen auf­wuchs, ohne den Grund dafür zu ken­nen, und Bower, einem jungen Adeli­gen, des­sen Alter nicht er­wähnt wird, der aber zu Beginn fest­stellt, dass sei­nem Freund im Ge­gen­satz zu ihm selbst schon ein Bart wächst. Spe­zi­ell zu Saffrons Hin­ter­grün­den ver­rät der Klap­pen­text schon mehr, als die Prota­gonis­tin selbst oder der Leser im Laufe die­ses Bandes er­fah­ren. (Die nahe­lie­gende Ver­mu­tung, Saffron könnte das Baby aus dem Pro­log sein, er­weist sich übri­gens als Irr­weg.) Im Unter­schied zu den Ava-Richard­son-Dra­chen-Tri­lo­gien, die ich bis­her kenne, sind die bei­den Prota­gonis­ten dies­mal nicht dem am­tie­ren­den Herr­scher­haus ver­bun­den, son­dern stel­len des­sen Geg­ner dar. Einige in die­sem Zu­sam­men­hang für das wei­tere Ge­sche­hen wahr­schein­lich wich­tige Zu­sam­men­hänge er­fährt man erst am Ende die­ses Ban­des.

Auch stilistisch bleibt sich die Autorin treu. Wie gewohnt wechselt die Er­zähl­per­spek­tive stän­dig zwi­schen den Prota­gonis­ten.

Fazit:

Gleiche Welt – andere Zeit. Diese Trilogie setzt die Geschichte aus der „Die Rück­kehr der Fins­ter­nis“-Tri­lo­gie lange Zeit spä­ter fort.

.

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

.
⇐ Hörbuch bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s