Penny Küfer ermittelt – 7 – Penny Küfers Weihnachten

Alex Wagner
Penny Küfer ermittelt – 7 – Penny Küfers Weihnachten

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die Waldenstein-Morde

Klappentext:

Weihnachten im Kreis der Familie? Penny Küfer staunt nicht schlecht, als sie ausge­rechnet von ihrer ent­zweiten Mutter zum gemein­samen Fest eingeladen wird.

Schloss Waldenstein, das Heim von Pennys neues­tem Stief­vater, ist ein Märchen­palast, wie er im Buche steht. Die versam­melten Gäste ent­puppen sich jedoch rasch als ziemlich exzen­trisch, und mehr noch: einer von ihnen ist ein heim­tücki­scher Mörder. Doch er hat die Rech­nung ohne Penny gemacht …

Rezension:

Weihnachten! Pennys Gefühle zum bevorstehenden Fest sind allerdings gespal­ten. Ihre Mutter hat sie über die Feier­tage nämlich auf das Schloss ihres neuen Mannes, eines richtigen Prinzen, einge­laden. Bisher kennt die Detek­tivin ihren neuen Stief­vater und dessen Verwandt­schaft über­haupt nicht. Letztere stellt sich als sehr exzen­trisch heraus. Und dann ist Penny auch noch sicher, unter ihrem Fenster einen Toten gesehen zu haben. Als sie nach­sehen will, ist der jedoch ver­schwun­den …

Mit diesem Band geht Alex Wagners Cosy-Crime-Reihe schon in die 7. Runde. Wie bereits in Band 6 („Der Maus Fall“) rutscht die Prota­gonistin auch in diesem Fall wieder hinein, ohne von irgend­jeman­den engagiert worden zu sein. Auch diesmal bleibt die Autorin dem klas­sischen Schema treu, den Fall und dessen Auf­lösung in einem über­schau­baren Personen­kreis und Umfeld statt­finden zu lassen, wie es für diese Reihe schon als typisch bezeich­net werden kann. Dass der Täter erneut in einer ‚Gesprächs­runde‘ aller Betei­ligten über­führt wird, entspricht ebenfalls sowohl dem in der Reihe gewohnten als auch dem klas­sischen Muster des Genres.

Mehr muss man zu diesem Buch eigentlich auch gar nicht sagen. Wer einen „Penny Küfer“ liest, weiß sicher schon, was er zu erwar­ten hat.

Fazit:

Pennys 7. Abenteuer bietet wieder alles, was der Leser von dieser Detektiv-Reihe erwar­ten darf.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

Banner LBG Weihnachten
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s