Mörderischer Kongress

Christian Huyeng
Mörderischer Kongress

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Das Geheimnis der Armbrüste

Klappentext:
Kommandant Nachtu hat einen neuen Job: Er wurde gerade zum Chef der Stadtwache von Man-Nafir ernannt, der Hauptstadt des größten Imperiums des Planeten. Die Staatschefs sind in Aufruhr wegen der gefährlichen politischen Freiheitsideologie, weshalb sich alle Herrscher zu einem Weltkongress in der Metropole treffen. Doch kaum hat Nachtu seinen Dienst angetreten, wird eine Frau ermordet, und der Verdacht liegt nahe, dass die Tat politisch motiviert ist. Kurz darauf wird der nächste Tote aufgefunden und Nachtu muss den Täter, der ein Opfer nach dem anderen tötet, schnellstmöglich fassen, sonst droht eine Krise internationalen Ausmaßes. Mischt man dazu noch gelangweilte Diplomaten, die sich als Privatermittler versuchen, bissige goldliche Handtaschen, genervte Götter, opernverrückte Verschwörer, verdächtig lebendige Tote und einen eindeutig zu volksnahen Gottkönig, erhält man eine hochexplosive Mischung. Eine tolle erste Arbeitswoche!

Rezension:
In Man-Nafir tagt ein internationaler Kongress. Der göttliche Kaiser empfängt Könige, Präsidenten und Diktatoren aus aller Welt. Die Stadt quillt über von Gesandtschaften. Und ausgerechnet jetzt geschieht ein Mord! Die Umstände lassen politische Gründe vermuten, sogar Angehörige der Gesandtschaften könnten darin verwickelt sein. Keine leichte Aufgabe für den gerade erst ernannten Chef der Stadtgarde, sehen manche Gesandtschaftsmitglieder Mordermittlungen doch als interessantes Abenteuer an.
Christian Huyeng geht mit diesem humorvollen Fantasy-Krimi eher ungewöhnliche Wege. Abgesehen von wenigen Kurzauftritten von Göttern treten kaum Fantasy-Elemente in Erscheinung. Die ‚üblichen Verdächtigen‘ des Genres fehlen sogar ganz. Der Schwerpunkt liegt vielmehr bei den Mordermittlungen und der politischen Karikatur der Vorgänge beim Kongress. Dabei entwirft der Autor eine sehr komplexe Welt, obwohl die Handlung fast ausschließlich in der Hauptstadt des Kaiserreiches, dem Tagungsort des Kongresses stattfindet. Teilweise wirken die weitgreifenden Schilderungen der teilnehmenden Länder mit ihren Besonderheiten und Einwohnern schon wie ein Informations-Overload, zumal vieles erwähnt wird, das für die eigentliche Handlung bedeutungslos bleibt. Der Leser wird mit so vielen Personen überflutet, dass es schwerfällt, den Überblick zu bewahren. Hier wäre eine stärkere Konzentration auf das eigentliche Geschehen wahrscheinlich besser gewesen. Die Haupthandlung mit den Morden – es bleibt natürlich nicht bei nur einem – und den damit im Zusammenhang stehenden Ereignissen hätte dem Buch ausreichend Handlung gegeben.
Trotzdem kann das Buch seine Leser in den Bann ziehen, wozu ständig eingeschobene augenzwinkernde Geschehnisse entscheidend beitragen. Dabei springt der Fokus zwischen den unterschiedlichen Schauplätzen und handelnden Charakteren hin und her. Handlungsort ist eine Welt, die einerseits auf einem vorindustriellen Stand ist, in der es andererseits neben Kaiser- und Königreichen aber auch schon Demokratien und eine Volksrepublik gibt.
Während die Mordfälle und alles, was mit diesen zusammenhängt, am Ende aufgeklärt sind, bleiben einige Nebenhandlungen ohne wirklichen Abschluss zurück.

Fazit:
Ein humorvoller Fantasy-Krimi, in dem Fantasy-Elemente für die eigentliche Handlung aber nur eine Nebenrolle spielen.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 1 – 2 – Adel verpflichtet… zum Mord (Hörbuch)

Rhys Bowen
Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 1 – 2 – Adel verpflichtet… zum Mord (Hörbuch)

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Übersetzung: Sarah Schemske
Sprecherin: Arlett Drexler

Die bayrische Prinzessin

Klappentext:
Adel verpflichtet – auch zu Mordermittlungen. Ein neuer Fall für Lady Georgie. Der neue Cosy-Krimi von Bestsellerautorin Rhys Bowen.
London, 1932: Lady Victoria Georgiana Charlotte Eugenie, oder kurz Lady Georgie, ist immer noch pleite. Und als ob das nicht schon genug wäre, drückt ihr die Queen auch noch eine Prinzessin aus Deutschland aufs Auge. Natürlich kann sie dieser kaum etwas bieten und zu allem Übel soll sie auch noch Prinzessin Hanni mit dem Sohn der Queen verkuppeln. Doch bevor Lady Georgie sich erneut in die Intrigen und Spielchen der Queen verwickeln lassen kann, geschehen zwei Morde und eine Hauptverdächtige ist schnell gefunden: Hanni, die deutsche Prinzessin…

Rezension:
Die Unschuld ihres Bruders konnte Georgie beweisen, doch an ihren finanziellen Problemen hat das nichts geändert. Und dann kommt die Queen auch noch auf die Idee, Lady Georgiana könnte eine von ihr eingeladene bayrische Prinzessin beherbergen, damit dem Kronprinzen nicht sofort auffällt, dass diese mit ihm verkuppelt werden soll! Dabei hat Georgie weder Geld noch Personal. Da hilft nur Tricksen. Schnell wird unbezahltes ‚Aushilfspersonal‘ besorgt. Die Prinzessin ist dann aber alles andere als eine steife Deutsche, wie Georgie erwartet hat. Die Anstandsdame dafür um so mehr …
Auf geht es in die 2. Runde! Band 2 (der seit dem Start in die 2. Staffel nachträglich als „Staffel 1, Band 2“ bezeichnet wird) der humorvollen Cosy-Crime-Reihe „Im Auftrag Ihrer Majestät“ liegt als Hörbuch vor. Was soll ich lange darum herum reden? Es geht genauso humorvoll wie in Band 1 („Die königliche Spionin“) weiter. Wie schon dort wirkt Arlett Drexler wieder als Sprecherin, die ihr Amt exzellent erfüllt. Ihr gelingt es perfekt, die Stimmung der Geschichte überzeugend wiederzugeben.
Die Autorin hat mit dieser Reihe eine Mischung aus Cosy Crime und Humor geschaffen, die ihresgleichen sucht. Einen Teil der Stimmung bekommt dieser Band aus dem Gegensatz von britischen und amerikanischen Englisch, da die Prinzessin letzteres spricht. Das geht in der Übersetzung natürlich weitgehend unter, und der Leser kann nur vermuten, welche Ausdrücke im Original jeweils für beide Varianten benutzt wurden. Für dieses Problem dürfte es übersetzungsmäßig allerdings wirklich keine bessere Lösung geben.
Rhys Bowen lässt ihre Protagonistin natürlich auch weiterhin als Ich-Erzählerin auftreten, was die Peinlichkeit mancher Situation noch unterstreicht.
In dieser Reihe steckt definitiv viel Potenzial, wie ich bestätigen kann, da ich den 1. Band der 2. Staffel (im englischen Original schlicht als Band 7 benannt) schon in Schriftform kenne.

Fazit:
Selten wurde in Adelskreisen mit so viel Humor gemordet!

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ Hörbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Eine Geschichte aus den Chroniken der Bromwaldhauser – 3 – Die Sache mit den Wünschen

Sabine Wälz
Eine Geschichte aus den Chroniken der Bromwaldhauser – 3 – Die Sache mit den Wünschen

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Zwischen Prinzen und Vampiren

Klappentext:
Turbulente Zeiten liegen vor den drei Schleiermeier-Schwestern aus dem kleinen Dörfchen Weiher. Ihre Wünsche treiben sie hinaus ins märchenhafte Bromwaldhausen, ein Land, in dem man es gefräßige Riesen, häkelnde Riesenschnecken, eine wahnsinnige Hexe und auch einen Hauch von Magie gibt. Doch hilft die bei der Wunscherfüllung oder stiftet sie nur noch mehr Chaos?
Vroni wünscht sich ein ruhiges Leben als Nonne, doch ihr Hang zum Schwindeln hat große Folgen. Schon bald wird das Kloster von den Anhängern der heiligen Emmi überrannt, die hier jüngst erschienen sein soll. Als Vroni sich auch noch mit einem Vampir anfreundet, ist es endgültig vorbei mit der Ruhe. Das mysteriöse Verschwinden einiger Pilger ruft einen eitlen Vampirjäger auf den Plan – und irgendetwas treibt in den Klostermauern sein Unwesen.
Walburga möchte die Welt bereisen und findet einen Flaschengeist, doch die Sache mit den drei Wünschen geht mächtig schief. Stattdessen hat sie nun einen anhänglichen Dschinn am Hals. Um ihm die Freiheit zu schenken, muss sie ihn mit auf ihre Reise in die fernen Überlande nehmen, wo die Feder eines sagenumwobenen Wesens ewiges Glück verheißt. Dort angekommen trifft sie einen jungen Schneeläufer, der recht widersprüchliche Gefühle in ihr weckt.
Gundi träumt davon, sich einen waschechten Prinzen zu angeln. Da kommt ihr die Einladung ihrer Tante Amalia, sie ins rosrote Traumland zu begleiten, gerade recht. Schon bald baumelt Prinz Balduin an ihrem Haken, sehr zum Leidwesen von Königin Amaranta. Die würde ihren Sohn lieber mit der verwöhnten Prinzessin Märte verheiraten. Und dann sind da noch die Gerüchte über einen Fluch, der auf dem Prinzen lasten soll. Die geplante Märchenhochzeit ist in Gefahr – doch Gundis Schwestern stehen ihr bei.

Rezension:
Nachdem die älteste Schwester Vroni nach dem Tod der Eltern ins Kloster ging, leben nur noch Walburga und ihre jüngere Schwester Gundi im Haus der Schleiermeiers. Als die verschrobene Tante Amaila auftaucht und Gundi zu einer Reise einlädt, nutzt Walburga die Chance, sich selbst etwas in der Welt umzusehen. Alle erleben verrückte Abenteuer. Werden sie danach noch die sein, die sie bisher waren?
Mit dem 3. Band der märchenhaften Fantasy-Reihe „Eine Geschichte aus den Chroniken der Bromwaldhauser“ macht Sabine Wälz einen Zeitsprung. Bernard, Held des 2. Bandes „Das Geheimnis der Anderlinge“, und seine Frau sind mittlerweile gestorben. Protagonistinnen sind jetzt deren Töchter. Wir haben also eine Art ‚Bromwaldhausen Next Generation‘ vor uns. Die zu bestehenden Abenteuer sind auch diesmal wieder bewusst etwas überzeichnet angelegt, was dem humorvollen Grundton aber durchaus zugutekommt.
Die Autorin erzählt auch in diesem Band wieder in einem etwas märchenhaft wirkenden Stil, wobei der Erzählfokus auch wieder zwischen einer ganzen Reihe von Personen wechselt. Verwirrung kommt beim Leser trotzdem nicht auf, da immer eindeutig erkennbar ist, wo und bei wem man sich gerade befindet.
Im Gegensatz zum abgeschlossen erscheinenden Band 2 bleiben diesmal einige Fragen relativ offen, sodass der Verdacht nahe liegt, es könnte eine direkte Fortsetzung vorgesehen sein.

Fazit:
Auch Bernards Töchter haben aufregende Abenteuer zu bestehen, die an Verrücktheit denen ihres Vaters kaum nachstehen.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 2 – 1 – Ein königlicher Todesfall

Rhys Bowen
Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 2 – 1 – Ein königlicher Todesfall

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Übersetzung: Sarah Schemske

Die Kunst des Vererbens

Klappentext:
Bei Tisch heißt es: Gabel links, Messer rechts und niemals im Rücken des Herzogs – ein neuer Fall für Lady Georgie
Die zweite Staffel der Cosy-Krimi-Reihe von New-York-Times-Bestsellerautorin Rhys Bowen beginnt …
London, 1934. Die Queen hat eine neue Aufgabe für Lady Georgie: Jack, der neu entdeckte Erbe des Herzogs von Eynsford, kommt direkt aus dem australischen Outback und muss für die Londoner High Society in Form gebracht werden. Als 35. in der Thronfolge ist Georgie selbst nicht die vornehmste, doch dass die Gabeln nach links und die Messer nach rechts müssen, wird sie ihm ja noch beibringen können. Damit, dass die Entdeckung des neuen Erben einigen sauer aufstößt, inklusive dem Herzog selbst, hat Georgie nicht gerechnet. Als Jacks Messer auch noch nicht rechts vom Teller sondern im Rücken des Herzogs landet, ist das Chaos perfekt und der Schuldige scheint klar. Aber selbst wenn Jack aus der Wildnis stammt, würde Georgie die Kronjuwelen verwetten, dass nicht er es war, der den Herzog getötet hat …

Rezension:
Als ihre Mutter sich entschließt, Großbritannien wiedermal zu verlassen, weiß Georgie schon wieder nicht, wo sie unterkommen soll. Da kommt es ihr gerade recht, dass die Queen ihre Dienste gebrauchen könnte. Die Mutter des Duke of Eynsford hat endlich einen Erben gefunden, da ihr ältester Sohn, der derzeitige Duke, wenig Willen zeigt, einen Nachkommen zu zeugen. Dumm nur, dass der Sohn ihres verstorbenen 2. Sohns im australischen Nirgendwo lebt und keine Ahnung von höfischen Sitten hat. Aber Lady Georgina wird bestimmt in der Lage sein, den jungen Mann ‚auszubilden‘. Kaum dass Georgie dort angekommen ist, steckt dem aktuellen Duke jedoch ein Messer im Rücken.
Während die Hörbuchveröffentlichung der Cosy-Crime-Reihe „Im Auftrag Ihrer Majestät“ von Rhys Bowen erst beim 2. Band der 1. Staffel (6 Bände) angelangt ist, liegt als eBook bereits Band 1 der 2. Staffel vor, beides natürlich auf die deutschsprachige Übersetzung bezogen. Die Protagonistin, eine verarmte Urenkelin von Queen Victoria, funktioniert mit ihrer Ungeschicklichkeit, aber auch ihrem kriminalistischen Talent immer noch hervorragend. Wo findet der Leser schließlich sonst eine begabte Hobbydetektivin, die ganz nebenbei beim Tee mit der Queen Beinahekatastrophen mit chinesischen Vasen und simpler Sahne verursacht?
Auch das Ambiente des britischen Adels in den 1930er Jahren wirkt absolut stimmig. Einen schon ‚berühmten‘ Fehler macht die Autorin allerdings, den aber schon zahlreiche Autoren und Filmemacher vor ihr begingen: Der Tatort ist ein Schloss in der Grafschaft Kent, die Anwesenden diskutieren aber ständig, ob sie nicht lieber Scotland Yard statt der örtlichen Polizei einschalten sollten. Scotland Yard ist aber nichts anderes als das Hauptquartier der London Metropolitan Police und hat außerhalb Londons weder Zuständigkeiten noch irgendwelche Kompetenzen.
Der Stil der Autorin, die ihre Protagonistin als Ich-Erzählerin auftreten und ihr sowohl den Kriminalfall als auch ihre ‚Unfälle‘ selbst berichten lässt, kann überzeugen. Da kann man nur hoffen, dass uns Lady Georgina noch einige Bände (oder sogar Staffeln) erhalten bleibt.

Fazit:
Die perfekte Mischung aus Crime und Humor kann auch im bereits 7. Fall weiterhin überzeugen.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ Hardcover im englischen Original bei Amazon
.
⇐ Taschenbuch im englischen Original bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle im englischen Original bei Amazon
.
⇐ Hörbuch im englischen Original bei Amazon
.

Werbung:

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Der Schatten des Phönix

Tom Zausner
Der Schatten des Phönix

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Vilenzer Geheimnisse

Klappentext:
Auf der Flucht vor seinem eigenen Schatten gerät der Jungphilosoph David Emmanuel in den Einfluss eines mysteriösen magischen Geheimbundes und verfängt sich in den alten Verstrickungen seiner Vorfahren mit dem Schicksal. Um sich von dem Fluch zu befreien, muss er nicht nur das dunkle Geheimnis seiner Familie, sondern auch jenes seiner eigenen, vergangenen Leben lüften und eine Entscheidung treffen, die ihn teuer zu stehen kommen kann.

Rezension:
Als Assistent eines Professors an der Vilenzer Universität hat David Emmanuel ein recht ruhiges Leben. Das ändert sich allerdings nach einer mysteriösen Begegnung mit einem Unbekannten. Kurz darauf landet er zuerst in der Psychiatrie und wenig später in den Fängen eines mysteriösen Ordens. Dabei lernt er allerhand eigenartige Charaktere kennen. Dass er dabei auch noch die Welt oder zumindest seine Heimatstadt retten soll, ergibt sich dann (fast) von selbst.
Tom Zausner geht mit einer überraschend humorvoll-abstrusen Herangehensweise an seinen Fantasy-Stoff heran. Außer dem Protagonisten, der erst mal herausfinden muss, wer er eigentlich in Wirklichkeit ist, spielen diverse schräge Nebencharaktere wichtige Rollen. Davon sind die besonders ‚pflichtbewussten‘ Polizisten Schranz und Nagl nicht die unwichtigsten. Beim Zusammentreffen mit Ordensagenten und Feuerdämonen wird ihre Amtstreue auf eine harte Probe gestellt. Dabei sind sie doch nur davon überzeugt, dass hinter dem Brand in einem U-Bahnwagen eine Verschwörung steckt.
So humorvoll wie diese wenigen Sätze andeuten, ist die Geschichte wirklich. Zumindest, nachdem sie sich warmgelaufen hat. Am Anfang dauert es nämlich doch einige Kapitel, bis sie ins Rollen kommt. Erst mit dem Auftauchen des Ordens und der Feuerdämonen kommt Schwung in die Handlung. Ab hier gewinnen Protagonist und Leserschaft auch zunehmend Erkenntnisse, die sich allerdings erst beim Finale zu einem wirklichen Durchblick summieren.
Der Stil des Autors kann, nachdem man sich an seine etwas spezielle Art gewöhnt hat, überzeugen. Dann nimmt die Geschichte einen gefangen. Die sich erst langsam summierenden Informationen drängen ständig zum Weiterlesen. Der Fokus des auktorialen Erzählers wechselt dabei zwischen unterschiedlichen Charakteren beziehungsweise Handlungsorten. Es macht Spaß, in die Geheimnisse des Ordens einzudringen.

Fazit:
Eine überzeugende Fantasy-Geschichte, die am Anfang allerdings etwas Zeit braucht, um Fahrt aufzunehmen.

.
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 1 – 1 – Die königliche Spionin (Hörbuch)

Rhys Bowen
Im Auftrag Ihrer Majestät – Staffel 1 – 1 – Die königliche Spionin (Hörbuch)

Übersetzung: Sarah Schemske
Sprecherin: Arlett Drexler

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Eine königliche Putze

Klappentext:
Mit königlichem Blut spioniert es sich gut – Lady Georgie ermittelt
Der Auftakt der neuen Cosy-Crime-Reihe von Bestsellerautorin Rhys Bowen
London, 1932: Lady Victoria Georgiana Charlotte Eugenie, Nummer 34 in der britischen Thronfolge, ist mehr als pleite. Sie hat Schottland, ihren habgierigen Bruder und ihren fischgesichtigen Verlobten zwar hinter sich gelassen, doch ohne Geld lebt es sich auch in London nicht so einfach. Deswegen überlegt sie nicht lange, als sie ein unglaubliches Angebot bekommt: Im Auftrag Ihrer königlichen Majestät soll sie die royale Gesellschaft am britischen Königshof ausspionieren. Als sie dann auch noch einen toten Franzosen in ihrer Badewanne findet, hat Lady Georgie endlich die Gelegenheit, ihren lächerlich langen Familiennamen wieder reinzuwaschen …

Rezension:
1932. Lady Georgiana ist adlig, Urenkelin von Queen Victoria – und pleite. Nachdem ihr Bruder, ein Duke, ihr auf ‚Anraten‘ seiner Frau den Unterhalt gestrichen hat, versucht sie, sich in London durchzuschlagen. Erstmals in ihrem ganzen Leben ohne Personal. Doch wie soll sie Geld verdienen? So etwas wurde ihr auf dem edlen Internat in der Schweiz nie beigebracht. Gleichzeitig muss sie auch noch versuchen, ihrer von der Queen persönlich ins Auge gefassten Verlobung mit einem rumänischen Prinzen zu entgehen. Aber es kommt noch schlimmer: Eines Tages liegt in ihrer Badewanne ein Toter, und Georgies Bruder ist plötzlich der Hauptverdächtige.
Ein Cosy-Krimi in Kreisen des britischen Adels der 1930er Jahre – und dazu noch eine kräftige Prise Humor; damit hat Rhys Bowen ins Schwarze getroffen. Zumindest bei mir. Die Unfähigkeit der Protagonistin, einfachste Alltagstätigkeiten selbst zu verrichten, sorgt für diverse lustige Einlagen. Aber woher soll die Nummer 34 in der Thronfolge auch wissen, wie man einen Kamin anzündet? Seit ihrer Geburt gab es dafür ja Lakaien. Dieser Reihenauftakt nimmt sich viel Zeit, dem Leser die unerfahrene junge Lady (23 Jahre alt) erst einmal vorzustellen. Die Leiche taucht erst relativ spät auf, sodass das Krimi-Element zumindest in diesem 1. Band nicht unbedingt die Hauptrolle spielt. In den Fortsetzungen dürfte das wahrscheinlich anders aussehen.
Wie bereits erwähnt, kann der Stil der Autorin, der Cosy-Crime mit Humor paart, überzeugen. Dabei lässt sie die Protagonistin als Ich-Erzählerin agieren. Erheblich zum rundum gelungenen Eindruck dieses Hörbuches trägt aber auch der überzeugende Vortrag der Sprecherin Arlett Drexler bei.
Nach diesem sehr guten Start darf man darauf hoffen, dass die weiteren Bände dieses hohe Niveau halten können.

Fazit:
So lustig ist mir bisher kein Cosy-Krimi begegnet. Victoria Georgiana Charlotte Eugenie hätte Königin werden sollen!

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ Hörbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Wie Hitler das Skateboard erfand

Danny Kringiel
Wie Hitler das Skateboard erfand

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Cäsar, der Fußballstar

Klappentext:
Wussten Sie, dass wir Abraham Lincoln den Weihnachtsmann verdanken? Gottlieb Daimler das iPhone erfand? Und eine fliegende Kuh Viagra salonfähig machte?
Klingt verblüffend, ist aber wahr. Dieses Buch zeigt, wie jedes historische Ereignis in nur sieben Schritten zu einem beliebigen anderen führt. Eine ungewöhnliche und unterhaltsame Reise durch die Weltgeschichte – mit Zusammenhängen, die man nie wieder vergisst.

Rezension:
Hitler hat das Skateboard erfunden. Aber erst, nachdem Cäsar den FC Bayern München gegründet hat. Zwischendurch hat Gottlieb Daimler aber noch das iPhone erfunden. Wie – das wusstet ihr alles nicht? Ich sagʼs doch: Die Geschichtslehrer lassen die wirklich wichtigen Fakten aus.
Dass Danny Kringiel seinen Geschichtsunterricht in Buchform nicht ganz ernst nimmt, ist hier wohl schon klar. Er gibt sogar zu, dass es teilweise ganz schön kompliziert ist, derartige Kausalketten zu konstruieren. Er behauptet aber auch, dass man in nur 7 Schritten (fast) jedes Ereignis von (fast) jedem zuvor passierten ableiten kann. Um das Prinzip zu beschreiben, ist es wohl nötig, einen Fall in Kurzform zu erklären. Also:
1. Adolf Hitler kommt an die Macht.
2. Das führt zum 2. Weltkrieg.
3. Durch diesen erweist sich das Verwaltungsgebäude der US-Streitkräfte als zu klein und das Pentagon wird gebaut.
4. 1970 wird ein amerikanischer Pilot ans Pentagon – das es ohne Hitler also nicht geben würde – versetzt und zieht deshalb samt Familie an die Ostküste.
5. Sein Sohn freundet sich mit einem Jungen an, dessen Vater in einer Kunststofffabrik arbeitet. Dort wurden Kunststoffrollen entwickelt, die für ihren geplanten Zweck aber nicht brauchbar waren. Der Sohn des Piloten bekommt diese unbrauchbaren Rollen geschenkt.
6. Versuche ein Brett auf Stahlrollen zu stellen, hatten sich als Sackgasse erwiesen, da diese Boards praktisch nicht brauchbar waren. Der Sohn kommt auf die Idee, diese Stahlrollen versuchsweise gegen die geschenkten aus Kunststoff auszutauschen.
7. Ein brauchbares Skateboard entsteht, dass es ohne Hitler demzufolge nie gegeben hätte.
Wie man sieht, sind diese Kausalketten schon recht weit hergeholt. Aber gerade darin liegt beim Lesen der Spaß. Bei manchen Einzelfakten erscheint die Glaubwürdigkeit der Quellen zwar etwas wage, aber was sollʼs? Das Buch ist schließlich nicht als ernsthafte Geschichtslektion zu verstehen. Als Gedankenexperiment funktioniert es jedenfalls prima.

Fazit:
Ein Geschichtsunterricht der besonderen Art. Zumindest sammelt man massenweise unnützes Wissen fürs nächste TV-Quiz.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel)“ title=“bei Weltbild“ target=“_blank“>bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Barbartos – 1 – Der Kult – Band 2

Nicole Kohlstock
Barbartos – 1 – Der Kult – Band 2

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Geweihter Schrot

Klappentext:
Zweites Buch der Trilogie in vier Bänden
Lueg, September 1987
Karl ist weg. Alle Pläne, die der satanische Dorfkult geschmiedet hat, sind damit dahin. Matt kann endlich seine Mutti umbringen. Barbartos freut sich auf seine baldige Heimkehr. Und Karl … bleibt Karl.
Happy End?
Pustekuchen!
Denn dann gäb’s diese Fortsetzung nicht. Wir könnten nicht dabei sein, wenn Barbartos gerupft und gehaarsprayt wird. Nicht erfahren, welche Schrecken der Puppenmacher auf seinem Dachboden für besondere Gäste bereithält. Und schon gar nicht könnten wir miterleben, wie Karls feuchte Träume endlich war werden.

Rezension:
Als Karl das Dorf verlassen hat, kommt in Lueg Panik auf. Viktoria sucht einen Schuldigen. Doch das ist natürlich noch nicht das Ende. Denn Karl kehrt zurück. Und das sogar freiwillig. Doch die Zeiten ändern sich überraschend schnell, und Viktoria will ihn plötzlich loswerden. Jetzt will Karl das Dorf aber gar nicht mehr verlassen …
Das ist er also: der 2. Band des 1. Teils aus Nicole Kohlstocks „Barbartos“-Trilogie. Dass dieser unmittelbar anschließt, ist natürlich keine Überraschung. Zunächst bleibt es auch bei der von mir in meiner Rezension zu Band 1 kritisierten zu epischen Darbietung des Stoffs. Im weiteren Fortschreiten dieses Bandes wird die Handlung allerdings deutlich straffer und damit mitreißender. Speziell der Showdown kann überzeugen. Damit scheint der Lueg-Plot dann auch abgeschlossen zu sein. Das Ende lässt allerdings Spekulationen zu, wie es dem Titelhelden weiter ergehen könnte. Und daran ist der menschliche Protagonist Karl nicht ganz unbeteiligt. Ob sich diese Spekulationen, auf die ich nicht näher eingehen möchte, um nicht zu spoilern, als richtig erweisen, kann natürlich nur Teil 2 verraten.
Die von der Autorin in der 3. Person Präsens erzählte Urban-Fantasy-Geschichte gewinnt mit der zunehmenden Straffung auch zunehmend an Reiz. Es ist zu hoffen, dass es in den beiden folgenden Teilen bei dem zügigeren Erzähltempo bleibt, denn die außergewöhnlichen, teilweise schon fast verrückten Ideen verleihen dieser Dämonen-Geschichte inhaltlich ihren eigenen Reiz.

Fazit:
Das Abenteuer um den gutmütigen Dämonen und den abtrünnigen Mönch gewinnt in Teil 1 Band 2 an Tempo.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Teuflischer wirdʼs nicht – 1 – Teufel gesucht, Katastrophe vorhanden

Allyson Snow
Teuflischer wirdʼs nicht – 1 – Teufel gesucht, Katastrophe vorhanden

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Der komplizierte Weg zur Hölle

Klappentext:
Die Hölle macht keine halben Sachen. Sie vermasselt es komplett!
Davine hat die Nase voll von ihrem Leben – kein Mann, keine Freunde und viel schlimmer: kein Job! Eingestellt wird nämlich nicht nach Intelligenz, sondern nach Ego-Größe. Das geht ihr gewaltig gegen den Strich. Gebete nützen nichts, das Karma hat auch Besseres zu tun, also kann nur noch die Hölle helfen.
Eine Teufelsanbetung später hat sie mehr Hilfe, als ihr lieb ist. Denn Merdian ist wild entschlossen, einen Pakt mit ihr zu schließen und ihre Seele der Hölle zu verschreiben. Ihre Probleme lösen? Für Merdian ein Kinderspiel. Doch seine unorthodoxen Mittel und Wege stoßen sie von einer Misere in die nächste und Davine muss feststellen: Von hilfreich war eben nie die Rede, aber der Teufel ist schon ganz schön heiß …

Rezension:
Davine hat ein Problem. In der Anwaltskanzlei, in der sie ein Praktikum absolviert hat, hat sie kaum Chancen, fest eingestellt zu werden. Sie ist nämlich eine ‚graue Maus‘. Da helfen ihr ihre Fähigkeiten wenig. Sich den Chef der Kanzlei an Land zu ziehen, stehen ihre Chancen sogar noch schlechter. Ihre einzige Chance sieht Davine in einer Teufelsanrufung. Dass auch Teufel ihren regelmäßigen Schönheitsschlaf brauchen, vergisst sie dabei. So ist Merdian, der ‚Teufel vom Dienst‘, sauer, von Davines Ritual geweckt zu werden. Im Streit mit seinen beiden Brüdern beschließt er aber doch, persönlich bei der Bittstellerin vorzusprechen, um ihre Seele für die Hölle zu sichern. Davine erweist sich allerdings als schwierige Verhandlungspartnerin. Und dann hat auch noch ihr Schutzengel etwas gegen das Abkommen einzuwenden …
Allyson Snow ist ja mittlerweile dafür bekannt, mythischen Wesen andere Seiten abzugewinnen. Waren es in der genialen „Verflixt und zugebissen“-Reihe Vampire und im doch sehr Romantasy-lastigen „Geist – ledig, schlecht gelaunt, zu verschenken“ Geister, die sich mit Menschen – vorwiegend weiblichen Geschlechts – herumschlagen müssen, trifft es diesmal einen Teufel. Ein Romantasy-Aspekt bleibt auch da nicht aus, doch können zahlreiche saukomische Szenen auch Fantasy-Fans, die dem ‚Love Interest‘ weniger abgewinnen können, überzeugen. Die Story lebt dabei von den abwechselnd geschilderten Sichtweisen der jungen Frau und des Teufels, die gegenseitig versuchen, sich auszutricksen und sich dabei natürlich auch (Überraschung!) näherkommen. Doch auch die Versuche des Schutzengels, genau das und natürlich die Verpfändung der Seele zu verhindern, sorgen für lustige Einlagen.
Das alles bringt die Autorin in ihrem gewohnt humorvollen Stil an den Leser. Der Epilog stellt dann sogar noch eine Querverbindung zum zu verschenkenden Geist dar. Und der Titel lässt natürlich vermuten, dass es ein Wiedersehen mit der teuflischen Familie geben wird.

Fazit:
So ein Teufel hat es auch nicht leicht! Können diese Menschen ihre Seelen denn nicht mal ohne Gegenleistung übereignen?

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Drachenlachen – Flammen und Fauchen

Charlotte Erpenbeck (Hrsg.)
Drachenlachen – Flammen und Fauchen

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Drachenfutter wider Willen

Klappentext:
Anthologie
Flammen und Fauchen sind ihre Spezialität, Schätze ihre Leidenschaft, Prinzessinnen ihre Leibspeise. Allerdings versteht ein Drache unter einem Schatz nicht immer dasselbe wie ein Mensch, und was die Prinzessinnen angeht – mal ehrlich, eine saftige junge Kuh schmeckt viel besser!
Dennoch sollte ein Mensch, der sich einem Drachen nähert, lieber vorsichtig sein. Gegen meterlange Drachenkrallen haben selbst die besten Schwerter keine Chance, und was den Verstand der Drachen angeht, der ist noch schärfer und tückischer als ihre Krallen!

Rezension:
Enthaltene Geschichten:
Meara Finnegan – Vier Fäuste für einen Drachen
Gundel Steigenberger – Mammon der Große
Mira Lindorm – Warum Drachen Prinzessinnen fressen
Markus Heitkamp – Auch Drachen müssen schlafen
Annika Thomaßen – Grün ist die …
Miriam Rieger – Seerosenteich statt Königreich
Izzy O’Brian – Filou oder: Sexgötter, Drachenvibratoren und die wahre Liebe
Mira Lindorm – Interview mit dem Drachen
Topaz Hauyn – Menschliche Architekten
Katja Rocker – Drachenschnupfen
Barbara Schinko – Drei für den Drachen
Angelika Diem – Die Eroberung
Drachen hüten Schätze. Das weiß doch jeder. Und Jungfrauen sind der ideale Snack, wenn gerade nichts Besseres zum Kauen zur Hand ist. Aber hat sich eigentlich mal jemand die Mühe gemacht, das zu validieren? Und wie liegen die Verhältnisse zwischen Drachen, Menschen, Zwergen und Vampiren eigentlich wirklich? So viele Fragen. Werden wir jemals Antworten auf diese erhalten?
Natürlich! Denn genau zu diesem Zweck wurde diese Anthologie verfasst. 11 Autoren haben in 12 Kurzgeschichten alles zusammengetragen, was der angehende Drachenexperte wissen muss, um diese Wesen zu verstehen. Fast alles. Nach der Lektüre dieser überwiegend heiteren Stories macht sich eine angenehme Gewissheit im Leser breit, endlich ein tiefgehendes Verständnis für diese so oft missverstandenen Geschöpfe gewonnen zu haben. Natürlich fressen Drachen Prinzessinnen. Aus Notwehr. Die Gegenwart einer solchen blaublütigen Nervensäge ist schließlich keinem anständigen Drachen zuzumuten.
Nicht alle enthaltenen Geschichten sind vordergründig lustig angelegt. Und wie meist bei Anthologien können nicht alle gleichermaßen überzeugen. Insgesamt hinterlässt dieses Buch jedoch einen positiven Gesamteindruck.
Wie immer bei Anthologien möchte ich die in meinen Augen besten Beiträge kurz würdigen:
In „Interview mit dem Drachen“ geht Mira Lindorm der Frage nach, was es eigentlich mit dem komplizierten Verhältnis zwischen Jungfrauen und Drachen auf sich hat. Aber was soll ein hungriger Drache auch sonst fressen, wenn gerade keine Kuh greifbar ist?
Gleich am Anfang des Buches begleitet Meara Finnegan in „Vier Fäuste für einen Drachen“ einen ausgestoßenen Zwerg und einen Vampir bei einem Einbruch. Auf wen werden sie dabei wohl treffen?
In Katja Rockers „Drachenschnupfen“ leidet eine Drachin an einer peinlichen Erkältung. Dumm nur, dass bei jedem Nieser etwas in Flammen aufgeht. Aber vielleicht kann ihr ihre Freundin Loreley ja helfen …

Fazit:
Eine drachige Enzyklopä… – ähh Anthologie mit überwiegend humorigem Grundton.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Bilder aus Altbayern

Bilder aus Altbayern
Dieser Reprint eines Bildbandes aus dem Jahr 1918 zeigt Impressionen eines Bayerns, das es so an vielen Stellen nicht mehr gibt.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!