Amethyst – 1 – Erwachen

Yve Mary
Amethyst – 1 – Erwachen

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Gideons Gegnerin

Klappentext:

Jahrelang passierte nichts im Internat der Kleinstadt Alley Marbel. Bis sich an Dah­lias 16. Ge­burt­stag durch einen mys­teri­ösen Brief an ihrem Spint alles än­dern sollte. Plötz­lich be­fin­det sie sich zwi­schen zwei Wel­ten, die unter­schied­licher nicht sein könn­ten. Und den­noch ist sie die ein­zige, die sie ver­einen kann. Es be­ginnt eine ge­fähr­liche Reise vol­ler Magie auf der Suche nach ihrer eige­nen Iden­tität.

Rezension:

Schon in ihrer frühen Kindheit starben Dahlias Eltern bei einem Unfall. Nach ein paar Jah­ren im Wai­sen­haus kam sie an ein Inter­nat, wo sie seit­dem lebt. Doch an ihrem 16. Ge­burts­tag be­kommt sie einen Brief, der ihre Welt auf den Kopf stellt. Dah­lia er­fährt, dass sie eine Halb­elfe ist und ihr eine Pro­phe­zei­ung auf­er­legt, die Welt der Elfen zu ret­ten.

Dass Jugendliche überraschend erfahren, keine normalen Menschen zu sein, ist im Be­reich der ju­gend­lichen Urban Fan­tasy ein ge­wohn­tes Story-Ele­ment. Auch Yve Mary wählt die­sen Aus­gangs­punkt für die­sen Mehr­teiler. Lei­der kommt die Ge­schichte aber nur zö­ger­lich in Gang, so­dass es bis etwa zur Mitte des Buches dau­ert, bis die Hand­lung interes­san­ter wird. Dazu mag auch bei­tra­gen, dass mir die Prota­gonis­tin nicht wirk­lich sym­pat­hisch er­scheint. Ihre Ent­schei­dungen finde ich oft nur schwer nach­voll­zieh­bar, was zu­min­dest teil­weise auch an ihren sehr Hor­mon-ge­steu­er­ten Hand­lungs­wei­sen lie­gen könnte. Wirk­lich fes­seln konnte mich das Buch nur in we­ni­gen Sze­nen.

Die Autorin erzählt die Ereignisse aus Beobachtersicht mit wechselndem Fokus auf ver­schie­dene Cha­rak­tere.

Fazit:

Dieses Urban-Fantasy-Weltenreise-Abenteuer leidet leider an einer jungen Prota­gonis­tin, die nicht wirk­lich über­zeu­gen kann.

.

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s