Tony Ballard – 1 – Die Höllenbrut

A. F. Morland
Tony Ballard – 1 – Die Höllenbrut

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die Anfänge

Klappentext:
»Henker, walte deines Amtes!«, rief der Inquisitor mit kräftiger Stimme.
Dicht gedrängt standen die Dorfbewohner vor dem alten Holzkarren. Mit flammenden Augen und gespannten Zügen verfolgten sie die Handgriffe, die der Henker, der Anthony Ballard hieß, nun verrichtete. Alles, was laufen konnte, war gekommen, um die sieben Hexen hängen zu sehen. Sieben Hexen! Junge Mädchen. Eines so bildhübsch wie das andere.
Und doch hatte man sie der Hexerei überführt. Unzucht mit dem Teufel hatten sie getrieben. Die Nachbarn hatten sie auf glühenden Besen durch das Dorf reiten sehen. Beim Hexensabbat hatten sie die schrecklichsten Dinge getan.
Nun sollten sie für allen Frevel, für alles, was sie getrieben hatten, bestraft werden. Kaum einer der Dorfbewohner hatte Mitleid mit ihnen, denn man wusste, dass diese Mädchen nur nach außen hin schön waren. Innerlich waren sie verkommen, böse. Wahre Bestien waren sie, die den Leuten Angst gemacht, Unheil über sie gebracht und Krankheit und Tod verbreitet hatten.
Damit sollte es nun ein für alle Mal vorbei sein. Die Hexen sollten hängen.
Am Galgenbaum.

Rezension:
1674. In einem kleinen englischen Dorf werden 7 Hexen zum Tode verurteilt. Der Henker, Anthony Ballard, richtet sie durch Erhängen am Galgenbaum. Doch alle 100 Jahre kehren sie wieder und töten Einheimische auf schreckliche Weise. Unter den Opfern ist immer ein Ballard, Nachfahr ihres Henkers. 1974. In diesen aufgeklärten Zeiten glauben nur noch wenige Einwohner des Dorfes an die alte Legende. Als allerdings schon wieder mysteriöse Sachen passieren, findet sich Polizeiinspektor Tony Ballard an vorderster Front. Schnell muss er begreifen, dass die übernatürliche Bedrohung real ist – und er als letzter Ballard das Hauptziel der untoten Hexen ist.
In der Vergangenheit habe ich hier schon mehrere Bände der ursprünglich ab 1974 als Heftromane erschienenen und in den letzten Jahren in eBook-Form wieder aufgelegten Grusel-Reihe rezensiert und kommentiert. In allen diesen war der Titelheld schon ein erfahrener Jäger übersinnlicher Bedrohungen. Um so interessanter war es, als mir kürzlich Band 1 der
Reihe in die Hände beziehungsweise auf den Reader fiel. Der spätere Dämonenjäger ist hier noch ein junger Polizeiinspektor, der keine Ahnung von Hexen und ähnlichen Bedrohungen hat.
Wenn man bedenkt, dass ich später erscheinende Bände (beispielsweise Band 81) durchaus kritisch einschätzte, verwundert das gute Niveau dieses ‚Gründungsbandes‘ der Reihe positiv. „Die Höllenbrut“ entspricht durchaus besserem Heftroman-Niveau, ist zwar keine literarische Offenbarung, bietet jedoch eine gelungene, kurzweilige Unterhaltung für Freunde des Grusel-Genres. Wenn man dem Eintrag der Wikipedia vertrauen darf, verbirgt sich unter dem Pseudonym A. F. Morland durchgängig der österreichische Schriftsteller Friedrich Tenkrat. Deshalb verwundern solche negativen Ausrutscher wie der oben genannte Band 81 um so mehr, bewies der Autor doch schon zum Start der Reihe, dass er es (deutlich) besser kann.

Fazit:
Der Auftakt dieser klassischen Grusel-Reihe überrascht durch sein relativ hohes Niveau.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ Hörbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Im Zeichen des Lotus – 22 – Beste Freunde

Valerie Loe
Im Zeichen des Lotus – 22 – Beste Freunde

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Ein medizinischer Notfall

Klappentext:
Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit.
Eine Nachricht, die nichts Gutes bedeuten kann, eine Seherin, die ihren Tod will, und ein Gott des Feuers, der mit ihr spielt – sie alle zwingen Penelope dazu, schnell zu handeln. Sie begibt sich auf die Suche nach der Frau, die Seans Angriff überlebte, will sie retten. Doch jede Rettung kommt zu spät. Stattdessen entbrennt ein Kampf, der sie, die Silver und ganz Cork in Gefahr bringt.
Und dennoch hält sie an der Hoffnung fest, ihren besten Freund doch noch aus den Fängen Berylls befreien zu können.

Rezension:
Der Konflikt zwischen Nell und Alessa spitzt sich zu. Als Nell jedoch im Traum eine Botschaft Berylls erhält und diese sich mit einer (angeblichen?) Vision Alessas deckt, bricht sie auf, um die Frau im Krankenhaus zu besuchen, mit der Sean sie erpresst. Die anderen Silver erfahren zu spät davon. Bei ihrem Eintreffen ist das ganze Krankenhaus schon in der Hand der Nim.
Während Valerie Loe in den Bänden ihrer Urban-Fantasy-Reihe „Im Zeichen des Lotus“ normalerweise zwischen unterschiedlichen Handlungssträngen wechselt, gibt es diesmal nur einen einzigen. Auch wenn die Erzählperspektive sich dabei zwischen Nell, den anderen Silver und der menschlichen Polizei abwechselt, konzentriert sich das Geschehen immer auf die Vorgänge im Krankenhaus, wo sich die Aktivitäten aller beteiligten Parteien bündeln. Das lässt nur den Schluss zu, dass es im folgenden Band 23 wahrscheinlich zu einem spektakulären Showdown kommen wird. Leser dieser Reihe wissen aber natürlich, dass die laufende Staffel erst mit Band 24 endet. Wie ist das vereinbar? Ich kann nur vermuten, dass sich der große Kampf entweder über beide Bände erstrecken wird oder sich die Handlung des kommenden Bandes auf etwas gänzlich anderes konzentriert und der Cliffhanger erst im übernächsten aufgelöst wird. Spannung pur.

Fazit:
Ein großer Kampf steht bevor. Wann wird er kommen? Diese Urban-Fantasy-Reihe macht süchtig.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Verflixt und zugebissen – 3 – Entführungen sind reine Nervensache: Bei Risiken und Nebenwirkungen schlagen Sie Ihren Vampir oder Apotheker

Allyson Snow
Verflixt und zugebissen – 3 – Entführungen sind reine Nervensache: Bei Risiken und Nebenwirkungen schlagen Sie Ihren Vampir oder Apotheker

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Vom Täter zum Opfer

Klappentext:
Pauline soll Gaylord helfen, sich von einem Vampir in einen Menschen zu verwandeln. Wer ahnt denn, dass man die Pest mit der Cholera bekämpfen muss?
Eine halbe Stunde – mehr braucht Pauline nicht, um Gaylord klarzumachen, dass er ihre Entführung bereuen wird. Nur das Flüchten, das muss sie noch üben. Denn Gaylord kommt jedem ihrer kreativen Fluchtpläne zuvor. Als plötzlich seine Verlobte vor der Tür steht, wendet sich das Blatt und Pauline fasst einen Entschluss. Sie will ihrem Entführer das vampirische Leben endgültig zur Hölle machen. Plötzlich muss Gaylord nicht nur Pauline an der Flucht hindern, sondern auch noch dafür sorgen, dass seine Verlobte nichts von seinen Machenschaften oder gar seiner einseitigen Ernährungsweise erfährt.
Zu allem Überfluss fahren seine Gefühle plötzlich Achterbahn. Soll er dem Verlangen nachgeben, Pauline zu erwürgen, oder ihr Blut und ihre Lippen kosten? Denn Pauline ist die verführerischste Praline, die ihm jemals untergekommen ist.
„Hätte ich doch lieber die Tochter Satans entführt. Die würde mir wenigsten nur den Dreizack ihres Vaters in den Hintern rammen.“

Rezension:
Gaylord wollte Priester werden, doch dann wurde er gegen seinen Willen zum Vampir gemacht. Damit war seine geplante Karriere in der Kirche natürlich beendet. Seitdem sind Jahrhunderte vergangen – Jahrhundert, in denen Gaylord auf der Suche war, einen Weg zu finden, wieder Mensch zu werden. Endlich scheint eine Lösung in Sichtweite zu sein. Pauline, die Tochter seines Chefs Jason, ist eine der sehr seltenen Halbvampirinnen. Die Analyse ihres Blutes könnte im Zusammenwirken mit einem Hexenzauber eine Möglichkeit bieten, seine Vampirverwandlung umzukehren. Dass Jason ihn als Leibwächter seiner Tochter engagiert, bietet die benötigte Gelegenheit. Gaylord entführt Pauline kurzerhand. Nur hat er sich das leichter vorgestellt. In Filmen sind Entführungsopfer – speziell weibliche – immer verängstigt und gehorsam. Pauline wird dieser Erwartungshaltung aber nicht im geringsten gerecht. Schnell fragt sich, wer hier wen unter Kontrolle hat. Als auch noch Gaylords menschliche Freundin auftaucht, die von der Entführung natürlich nichts merken darf, erreicht das Chaos seine nächste Stufe. Perfekt wird dieses, als dann noch Vampirjäger auftauchen. Und Paulines Vater, seines Zeichens vampirischer Mafiapate, ist dem Entführer seiner Tochter natürlich auch auf den Fersen. Ob Gaylord unter diesen Umständen sein Ziel, wieder zum Menschen zu werden, jemals erreichen kann?
Mit diesem 3. Band von Allyson Snows humorvoller Vampir-Urban-Fantasy-Reihe „Verflixt und zugebissen“ ist der Anarcho-Humor, der schon Band 1 auszeichnete und in Band 2 leider etwas kürzer kam, wieder zurück. Es dauert nicht lange, bis wohl jeder Leser den Entführer bemitleidet. Vorausgesetzt, er findet zwischen den Lachanfällen Zeit für das Mitleid, was durchaus schwerfallen könnte. Im Finale gibt es dann sogar ein Wiedersehen mit den aus den vorherigen Bänden bekannten Charakteren, einschließlich der Pfannen schwingenden Linett, die auch ihre Lieblingswaffe mitbringt. Damit verbindet dieser Band den genialen Humor des einen mit der logikfehlerfreien Handlung des anderen Vorgängers.
Es gibt wohl nur sehr wenig Literatur über die allseits beliebten Blutsauger, die in diesem Maße begeistern kann wie diese Reihe. Etwas wirklich Vergleichbares habe ich bisher nicht gelesen. Stil und Humor der Autorin dürften nur schwer zu überbieten sein.

Fazit:
Bei überstrapaziertem Zwerchfell stets an den Untertitel denken: „Bei Risiken und Nebenwirkungen schlagen Sie Ihren Vampir oder Apotheker“.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Das Erbe der Macht – 15 – Schattendieb

Andreas Suchanek
Das Erbe der Macht – 15 – Schattendieb

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die Zarewna

Klappentext:
Nur noch wenige Stunden, dann ist Alex‘ Schicksal besiegelt. Die Freunde setzen alles daran, den Zauber zu neutralisieren und seine Erinnerungen wiederherzustellen. Doch die Lösung liegt verborgen in tiefster Vergangenheit. In einer Zeit des Umbruchs, der zerstörten Schicksale und der Gewalt treffen sie auf einen schrecklichen Feind.
Unterdessen erhalten Chloe, Eliot und Crowley einen Auftrag von Ellis. Gemeinsam sollen sie ein Splitterreich aufsuchen und etwas Wichtiges bergen.
Das Erbe der Macht …
… Gewinner des Lovelybooks Lesepreis 2018!
… Gewinner des Skoutz-Award 2018!
… Silber- und Bronze-Gewinner beim Lovelybooks Lesepreis 2017!
… Platz 3 als Buchliebling 2016 bei „Was liest du?“!
… Nominiert für den Deutschen Phantastik Preis 2017 in „Beste Serie“!

Rezension:
Bei Alex steht das Aurafeuer kurz bevor. Um ihn zu retten, müssen seine Freunde innerhalb kürzester Zeit etwas Blut von Kevins Großmutter besorgen und in Erfahrung bringen, wie der Vergessenszauber, den Johanna auf Alex angewandt hat, funktioniert. Die einzige Chance sehen die Freunde in einer Zeitreise ins Jahr 1918. Währenddessen sollen Chloe und Eliot im Auftrag Ellisʼ/Brans verhindern, dass Johanna eine wichtige Information erhält.
Erfahrene Leser dieser Urban-Fantasy-Reihe dürfte es kaum wundern, dass Andreas Suchanek auch im neuen Band durchgängig auf Action setzt. Eine Zeitreise einerseits sowie eine Expedition in ein unbekanntes Splitterreich andererseits sorgen dafür, dass es in beiden Handlungssträngen dieses Bandes für keine einzige Seite langweilig wird. Speziell die Bemühungen um Alexʼ Rettung sorgt für turbulente Szenen, in denen Zarentochter Anastasia eine überraschende Rolle spielt.
Wie gewohnt bleiben auch am Ende dieses Bandes viele Fragen offen und lassen den Leser sehnsüchtig auf die (hoffentlich baldige) Fortsetzung warten. Die im Klappentext ‚diskret‘ erwähnten Auszeichnungen, die diese Reihe bereits erhalten hat, sind definitiv kein Zufall, hebt sie sich doch deutlich von vergleichbaren aktuellen (Urban-)Fantasy-Reihen ab. In Spannungsaufbau und -aufrechterhaltung ist der Autor ein absoluter Meister.

Fazit:
Auch diesem Band kann man wieder eine unbedingte Leseempfehlung ausstellen. Neueinsteiger sollten allerdings unbedingt mit Band 1 starten.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Penny Küfer ermittelt – 2 – Tod einer Schnüfflerin

Alex Wagner
Penny Küfer ermittelt – 2 – Tod einer Schnüfflerin

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Geisterdetektive

Klappentext:
PENNY KÜFERS ZWEITER FALL
Statt an der Detektivakademie für ihren Abschluss zu pauken, verschlägt es die ambitionierte Jungschnüfflerin diesmal an einen Lost Place, in ein ehemaliges Grandhotel nahe dem Zauberberg Semmering.
In den alten Mauern wohnt seit vielen Jahren nur noch die Erinnerung – und neuerdings ein besonders hinterhältiger Mörder. Und dann ist da noch dieses seltsame Gerücht über ein Geheimversteck voller Diamanten …
Alle Bände von „Penny Küfer ermittelt“ sind in sich abgeschlossen und unabhängig voneinander lesbar.

Rezension:
Obwohl es Penny ernst ist mit ihrem Vorhaben, Detektivin zu werden, nervt sie der Unterricht der Detektivausbildung zunehmend an. Statt Action gibt es nur Rechtsgrundlagen. Als sie beim Schießtraining zufällig auf eine andere junge Frau trifft, die ihr erzählt, dass ihre Großmutter auch eine begeisterte Hobbydetektivin war, aber kürzlich ermordet wurde, ist Penny sofort ganz Ohr. Die Einladung ins Familienhotel, um dem Mord an der alten Frau auf den Grund zu gehen, nimmt sie natürlich sofort an. Dass der Tod nur ein Unfall war, wie die Polizei vermutet, kann sie genauso wenig glauben wie ihre Klientin.
Genau wie Band 1 orientiert sich auch dieser 2. Band um die angehende Privatdetektivin Penny Küfer vom Handlungsaufbau her wieder ganz an klassischen Detektivromanen à la Miss Marple oder Sherlock Holmes. War es beim „Mord im Okzident Express“ die aus den Klassikern des Genres bekannte Situation, dass die Polizei durch äußere Umstände am Erscheinen gehindert wurde, ist es hier die genauso bekannte, dass die offiziellen Stellen daran zweifeln, es überhaupt mit einer Straftat zu tun zu haben, die die Protagonistin zum Alleingang zwingt. Ebenso klassisch ist das Setting mit einem recht eng abgegrenzten Kreis Verdächtiger, auf den sich die Ermittlungen konzentrieren können.
Man merkt dem Buch beim Lesen an, dass sich auch bei der Autorin ein größer werdendes Gefühl für ihre Heldin einstellt. Sowohl die Protagonistin als auch der Fall an sich wirken noch runder als beim Vorgänger. Allen Freunden klassischer britischer Detektivgeschichten kann die „Penny Küfer ermittelt“-Reihe nur empfohlen werden. Das Typische solcher Romane wird hier gekonnt in die heutige Zeit transportiert.

Fazit:
Eine junge Miss Marple im modernen Österreich – das beschreibt diese Reihe exakt.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Ein Fall für Wells & Wong – 5 – Mord unterm Mistelzweig

Robin Stevens
Ein Fall für Wells & Wong – 5 – Mord unterm Mistelzweig

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Übersetzung: Nadine Mannchen

Kampf ums Erbe

Klappentext:
Hazel und Daisy verbringen die Weihnachtsferien in Cambridge, wo Daisys Bruder Bertie studiert. Obwohl sie Hazels Vater versprochen haben, dass sie dieses Mal in keinen Mordfall verwickelt werden, gehen auch im weihnachtlichen Cambridge dubiose Machenschaften vor sich: Kurz vor Weihnachten ereignet sich ein ungeheuerlicher Unfall auf der dunklen Treppe des Maudlin College, bei dem ein Freund von Bertie stirbt. Hazel und Daisy ahnen sofort, dass es sich hier nur um einen Mord handeln kann.
Eine Spurensuche beginnt, bei der die Detektivinnen sogar selbst ins Visir* des Mörders geraten …
Der fünfte Band der charmant-witzigen Detektivreihe um das Internat für junge Damen im England der 1930er Jahre.
(*Der Rechtschreibfehler wurde originalgetreu vom Buchrücken übernommen.)

Rezension:
Der Mord an der Schulsprecherin in der Guy-Fawkes-Nacht ist erst wenige Wochen her, als sich Daisy zusammen mit ihrer Freundin Hazel aufmacht, während der Weihnachtsferien ihren Bruder Berti zu besuchen, der mittlerweile in Cambridge studiert. Dort lernen die beiden Amateurdetektivinnen die Mellin-Brüder kennen, die wegen einer in Kürze bevorstehenden Erbschaft uneins sind. Hazel und Daisy wollen einen sich abzeichnenden Mord verhindern. Als einer der Brüder jedoch schon in der folgenden Nacht bei einem verdächtigen ‚Unfall‘ stirbt, sind sich die Freundinnen sofort sicher, dass das ein Mord war. Allerdings gehört auch Bertie zum Kreis der Verdächtigen, dessen Auswahl sehr überschaubar ist. Außerdem sind auch die ‚Junior-Pinkertons‘ Alexander und George vor Ort, und beide Hobby-Detekteien wollen sich gegenseitig beweisen, wer besser ist.
Nachdem Band 4 („Feuerwerk mit Todesfolge“) den Leser erstmals nach Band 1 („Mord ist nichts für junge Damen“) wieder an das Deepdean-Internat für junge Damen führte, stoßen die beiden Jungdetektivinnen diesmal wieder in den Ferien auf ihren nächsten Fall. Schauplatz des aktuellen Mordes ist ein elitäres College in Cambridge. Da es zu dieser Zeit natürlich unvorstellbar ist, als Mädchen in einem Männer-College zu übernachten – selbst wenn der Gastgeber der eigene Bruder wäre –, kommen Daisy und Hazel während ihres Besuches in einem (weit weniger elitären) Frauen-College unter, das von Daisys Großtante geleitet wird. Dass diese darauf besteht, die beiden Mädchen nur in Begleitung einer ‚Anstandsdame‘ aus dem Haus zu lassen, stellt für deren Forscherdrang natürlich ein ernsthaftes Hindernis dar. Dieses Problem lässt sich mit Berties Hilfe allerdings schnell klären.
Robin Stevens schafft es auch im mittlerweile 5. Band der „Ein Fall für Wells & Wong“-Reihe, einen spannenden Fall in der Tradition der klassischen englischen Detektivgeschichten zu konzipieren, der es schafft, den Leser auf gleich mehrere falsche Spuren zu führen. Dass sich die zunächst offensichtliche Spur als falsch herausstellt, muss man da wohl kaum betonen. Wie von den vorhergehenden Bänden gewohnt, vermittelt auch dieser Roman wieder viel Lokal- und Zeitkolorit. Bei vielen Situationen und Moralvorstellungen kann sich der heutige Leser kaum vorstellen, dass sie vor deutlich weniger als 100 Jahren tatsächlich noch der Wirklichkeit entsprachen. Auch wenn die beiden Detektivinnen (und wohl auch die Autorin) einen möglichen Tathergang übersehen und deshalb gar nicht in Erwägung ziehen*, ist auch dieses neue Abenteuer Daisys und Hazels ein rundum gelungener Detektiv-Krimi, der allen Fans solcher Geschichten ungeachtet des jungen Alters der Protagonistinnen sehr empfohlen werden kann.
*Welche Möglichkeit das ist, kann ich nicht verraten, ohne zu viel vom Inhalt preiszugeben. Wenn jemand nicht selbst darauf kommt und es unbedingt wissen will, werde ich es in den Kommentaren verraten. Für diese gilt dann natürlich: Spoileralarm!

Fazit:
Man kann diese Reihe ohne Übertreibung als Kult bezeichnen. Eine unbedingte Leseempfehlung für alle Miss-Marble- und Sherlock-Holmes-Fans!

.
.
⇐ Hardcover bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Wildlife Photographer of the Year – Portfolio 28

Rosamund Kidman Cox (Hrsg.)
Wildlife Photographer of the Year – Portfolio 28

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die Natur in atemberaubenden Bildern

Klappentext:
For more than 50 years, the Wildlife Photographer of the Year competition has championed honest and ethical wildlife photography, while pushing the boundaries of artistic freedom, technical skill, and narrative excellence. This powerful collection of pictures features all the winning photographs from the 2018 competition. The collection represents the work of many international photographers, both professionals and amateurs. The photographs are chosen by an international jury for their artistic merit and originality, from categories that represent a diversity of natural subjects. The range of styles is diverse, as is the genre of photography, including action, macro, underwater, landscape, or environmental reportage. Each photograph is accompanied by an extended caption and there is an introduction by one of the world’s most respected nature photographers.

Rezension:
Alle Jahre wieder … Nein, es geht hier nicht um Weihnachten. Jeweils einige Wochen vor dem Fest, aber genauso regelmäßig findet in London die alljährliche Preisträgerbekanntgabe des „Wildlife Photographer of the Year“-Wettbewerbs statt. Und alle Jahre wieder erscheint rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest der dazugehörige Bildband. 2018 war es bereits die 53. Ausschreibung dieses Preises und das 28. Mal, dass die Siegerbilder als Buch präsentiert werden.
Wie gewohnt präsentiert sich dieser Bildband auch in diesem Jahr wieder in hervorragender Druck- und Verarbeitungsqualität. Immer wieder gelingt es den weltbesten Naturfotografen, ihre Motive in neuen, oft unerwarteten Ansichten darzustellen. Und das, obwohl die Anzahl eingereichter Bilder nach etwa 49000 im Vorjahr erkennbar auf diesmal rund 45000 gesunken ist.
Verglichen mit den jeweils 100 Bildern, die für die Ausstellung und den Bildband ausgewählt werden, ist das natürlich immer noch enorm viel – mehr als genug, um das Beste vom Besten zu küren.

Fazit:
Für alle Freunde der Tier- und Naturfotografie ist dieser Bildband auch im aktuellen Jahrgang wieder ein Muss.

.
.
⇐ Hardcover mit Schutzumschlag bei Amazon
auch bei Hugendubel
.
⇐ Hardcover mit Schutzumschlag in der deutschen Übersetzung bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Trywwidt – 3 – Auf dem Pfad der Nacht

Klara Bellis
Trywwidt – 3 – Auf dem Pfad der Nacht

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Die einsame Burg

Klappentext:
Band 3 der Abenteuer um die Elfe Trywwidt
Käferkacke! Kaum lässt Trywwidt die Vampire für zwei Minuten alleine, versinkt alles in Blut und Chaos. Trotzdem ist die Elfe wild entschlossen, ihrem vampirischen Freund Korwin Schwarzvogel aus der Patsche zu helfen – auch wenn er ihre Hilfe dankend ablehnt.
Ein mysteriöser Killer wütet unter Vampiren wie Menschen. Eine Bedrohung für die Gemeinschaft der Vampire, die Korwin viel zu lange unterschätzt. Für Trywwidts Freunde scheint der Pfad der Nacht direkt in den blutigen Schlund des Verderbens zu führen. Um Korwin und seine Verbündeten zu retten, greift Trywwidt tief in die Trickkiste der Elfen. Dabei läuft sie Gefahr, eine Grenze zu überschreiten, die bisher unantastbar erschien.
Hinweis für Allergiker: ACHTUNG! Dieses Buch enthält Spuren von Vampiren und Elfen. Die eine oder andere blutige Szene lässt sich deshalb nicht vermeiden. Und an ein paar Stellen knistert es sogar gewaltig. Bei dieser Art von Knistern handelt es sich nicht um morsche Buchseiten.

Rezension:
Punkelfe Trywwidt und Korwins menschliche Sekretärin und Freundin Ira sind entsetzt, als sie gemeinsam vor dem Fernseher sitzen. Korwin und Alex machen Urlaub, und wenn sich die beiden Frauen nicht täuschen, können sie den Reiseweg der Vampire an den Nachrichtenmeldungen nachvollziehen. Täglich werden mysteriöse Todesfälle gemeldet. Auch wenn es immer Verbrecherkreise trifft, können sie das nicht gutheißen. Kaum sind die beiden Vampire jedoch zurück, melden sich wieder die altbekannten Sorgen zu Wort. Der extrem antivampirisch eingestellte Wissenschaftler samt seiner unsympathischen Wachmannschaft macht ihnen schon wieder Probleme. Und den Vampir, der sich zum Herrscher eines Vampirreichs aufschwingen will, ist auch noch nicht enttarnt. Da kann Korwin für die pazifistische Einstellung der Elfe und seiner Mitarbeiterin wenig Verständnis aufbringen. Obendrein hält Trywwidt schon wieder eine ihrer verrückten Ideen parat.
Mit diesem 3. Band präsentiert Klara Bellis den Abschluss ihrer „Trywwidt“-Trilogie, die die grundeinstellungsbedingten Verständigungsschwierigkeiten zwischen Elfen, Vampiren und Menschen augenzwinkernd thematisiert. Trywwidts Elfenwelt spielt diesmal eine deutlich kleinere Rolle als in den vorhergehenden beiden Bänden. Stattdessen stehen die internen Konflikte der Vampirwelt im Zentrum der Handlung. Außerdem tritt eine unerwartete neue Gegnerin der Vampire in Erscheinung. Dafür nähern sich bisherige Widersacher den Vampiren unerwartet an.
Wie schon in den bisherigen Abenteuern der überdrehten Elfe und des harmoniesbemühten Blutsaugers gelingt es der Autorin auch in diesem finalen Band der außergewöhnlichen Urban-Fantasy-Reihe wieder ein humorvolles Abenteuer fernab aller Clichés abzuliefern, dass auch Lesern gefallen dürfte, die sich ansonsten weniger für Protagonisten mit spitzen Eckzähnen oder langen Ohren begeistern können. Verbunden mit dem sehr gut lesbaren Stil macht das diese Reihe zu einer Perle der deutschen Urban Fantasy.

Fazit:
Wenn Elfen und Vampire gemeinsam antreten, der Welt den Arsch zu retten, sorgt das beim Leser für unterhaltsame Stunden.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Das Erbe der Macht – 14 – Chronikblut

Andreas Suchanek
Das Erbe der Macht – 14 – Chronikblut

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Unsichtbarkeit

Klappentext:
Um Alex zu retten, gibt es nur eine Chance: Er muss entführt werden. Jen, Kevin, Chris und Max dringen in die Holding ein, doch der Plan geht gnadenlos schief. Unterdessen begibt sich Leonardo auf die Suche nach Informationen zu Bran, nicht ahnend, dass dieser noch lebt und längst dabei ist, seine Macht auszubauen.

Rezension:
Unter Führung Jens entschließen sich Alexʼ Freunde, diesen aus der Abschirmung Johannas zu entführen. Schnell stellt sich heraus, dass dabei alles schiefgeht, was nur schiefgehen kann. Unterdessen verfolgt Leonardo andere Spuren und trifft dabei auf Clara. Überrascht stellen beide fest, dass sie gemeinsam in Cixis Erinnerungen geraten sind. Doch das könnte sich als Falle herausstellen.
In diesem Band konzentriert sich Andreas Suchanek ganz auf die beiden Teilhandlungen um die gefakete Entführung Alexʼ und um Cixis Erinnerungen. Alle anderen Schauplätze bleiben derweil nur Randnotizen. Während der Alex-Plot dabei hauptsächlich für Action sorgt, gewinnen Leonardo und Clara tiefe Einblicke in die über lange Zeit eingefädelten Intrigen Brans, denen die Lichtkämpfer über Jahrhunderte unbewusst zugearbeitet haben. Am Ende bleibt der Leser (wieder einmal) ratlos zurück, wie es an beiden Fronten weitergehen könnte.
Dachte man am Ende des vorhergehenden Bandes noch, es wäre relativ offensichtlich, wie die Fronten in der näheren Zukunft verlaufen, schafft es der Autor in Band 14 schon wieder, alles auf den Kopf zu stellen. Plötzlich ist es alles andere als eindeutig, welche der vergangenen Handlungen unter dem Licht der neuen Erkenntnisse betrachtet richtig oder falsch waren. Erneut schafft es Andreas Suchanek, seine Leser nägelkauend der Fortsetzung harren zu lassen.

Fazit:
Die Urban-Fantasy-Reihe um die Lichtkämpfer im spanischen Castillo bleibt weiterhin interessant und extrem spannend.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Der Schwarze Wal: Eine phantastische Reise

Tim Sarianidis
Der Schwarze Wal: Eine phantastische Reise

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Kreuzfahrt im Mittelmeer

Klappentext:
Eine geheime Mission unter Wasser wird zu einem phantastischen Abenteuer. Kurt Langner, Kommandant von U 45, soll zwei BND-Agenten an der ägyptischen Küste absetzen. Kurz vor dem Ziel kommt es zu einem Tauchunfall. Das U-Boot wird durchgeschüttelt, der Strom fällt aus. Als U 45 wieder die Wasseroberfläche erreicht, herrscht Chaos: Eine Seeschlacht tobt, Kanonenkugeln prasseln auf das U-Boot ein, Segelschiffe explodieren. Langner, seine Leute und das U-Boot sind in einer vormodernen Zeit gelandet. Eine abenteuerliche Odyssee durch das 18. Jahrhundert beginnt.

Rezension:
U-Bootkapitän Langner ist nicht gerade erfreut, dass er BND-Leute heimlich an der ägyptischen Küste absetzen soll. Doch so weit kommt es gar nicht. Kurz vor dem Ziel spielt das U-Boot ohne erkennbaren Grund verrückt, mehrere Geräte fallen aus. Als es endlich gelingt, die Technik zumindest halbwegs unter Kontrolle zu bekommen, lässt er das U-Boot auftauchen. Und landet mitten in einer Seeschlacht – einer mit Segelschiffen und Kanonen. Erlaubt sich da jemand einen ziemlich außergewöhnlichen Scherz, oder sind sie wirklich in die napoleonische Zeit versetzt worden. Und vor allem: Wie sollen sie wieder zurückkommen?
Zeitreisen sind in der phantastischen Literatur nichts Ungewöhnliches. Auch dass es den oder die Protagonisten völlig unerwartet durch die Zeiten treibt, hat man schon gelesen beziehungsweise gesehen. An ein U-Boot als ‚Zeitkapsel‘ kann ich mich allerdings nicht erinnern. Genau ein solches lässt Tim Sarianidis in diesem Buch mitsamt der gesamten Besatzung durch die Jahrhunderte reisen. Wie sich im weiteren Verlauf der Handlung herausstellt, sind das nicht die einzigen Zeitreisenden.
Lesern, die – wie ich – selten in der maritimen Literatur unterwegs sind, wird es zu Beginn etwas schwerfallen, sind in die maritimen Gegebenheiten einzulesen. Mit dem Zeitsprung und den Bemühungen der Besatzung, sich unter den überraschenden neuen Bedingungen zurechtzufinden, den Grund für die Zeitreise herauszufinden und einen Rückweg aufzufinden, spielt das jedoch nur noch eine untergeordnete Rolle. In den Fokus geraten jetzt das Rätsel der Zeitreise und die unterschiedlichen Wege, wie die Betroffenen mit der Situation umgehen. Die menschlichen Verhaltensweisen in einer solchen Situation sowie die Bemühungen, einen Heimweg zu finden, werden vom Autor dabei sehr interessant dargestellt. Die Verhaltensweisen der Protagonisten wirken dabei glaubhaft.

Fazit:
Dieses interessante, logisch weitgehende überzeugende Zeitreise-Abenteuer kann Genre-Fans empfohlen werden.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!