Met-Magie – Der Trunk der Götter, Barden und Bauern

Amandara M. Schulzke (Hrsg.), Nadine Muriel (Hrsg.)
Met-Magie – Der Trunk der Götter, Barden und Bauern

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Der treue Freund in der Flasche

Klappentext:

Heilmittel und Zaubertrank: Schon vor 20.000 Jahren sollen sich Mensch und Tier an der exqui­siten Köst­lich­keit Met be­rauscht haben. Ob in Ritu­alen, als Bar­den­trunk, mys­tische Opfer­gabe und Teil fest­licher Zere­mo­nien: Met ist un­ver­zicht­bar. Die nam­haf­ten Auto­rinnen und Auto­ren die­ser Samm­lung lie­ßen, wie einst die nordi­schen Skal­den, ihre Phan­ta­sie durch Met be­flü­geln. In fünf­zehn Er­zäh­lungen prei­sen sie den fruch­tigen, süßen oder her­ben Göt­ter­trunk in all sei­nen Vari­anten. Folgt ihnen über die Blau­beer­brücke, über den gro­ßen Teich und durch die Zei­ten. Seid dabei, wenn Met heilt, Men­schen ret­tet oder heiß um­kämpft wird, und fin­det mit ihm die Liebe und die Magie des Augen­blicks. Mit Tex­ten von Tommy Krapp­weis, Sandra Melli alias Iny Lorentz, Ju Honisch, Mira Valen­tin, Sam Feuer­bach und vie­len anderen.

Rezension:

Enthaltene Geschichten:
Tommy Krappweis: Met(h)Ode
Amandara M. Schulzke: Die Tränen des Ra
Sandra Melli: Die Jagd der Katzenfrau
Nadine Muriel: Winterzauber
Thomas Heidemann: Ein Hauch von Minze
Megan E. Moll: Das Hochzeitsgeschenk
Rainer Wüst: Du, Martin
Mira Valentin: Hexenblut
Sam Feuerbach: Der Berg und der Prophet
Friedhelm Schneidewind: Met für Amerika
Stefan Cernohuby: Ein letzter Schluck
Laurence Horn: Das Gegenmittel
Petra Hartmann: Die Blaubeerbrücke
Astrid Rauner: Schottisches Blut
Ju Honisch: Hüttenzauber

Von einer Imker-Familie im alten Ägypten über Hexen­jäger im 16. Jahr­hun­dert, deut­sche Aus­wan­derer und Morde im alten Lon­don bis hin in eine apo­kalyp­tische Welt auf der Suche nach einem Heil­mittel füh­ren die Bei­träge die­ser Antho­logie ihre Prota­gonis­ten. Und all die haben einen stän­digen Beglei­ter: Met.

Anthologien gibt es viele. Die meisten haben ein Thema, das die ein­zel­nen Kurz­geschich­ten ver­bin­det. Die Idee, Met als die­ses Thema zu wäh­len, ist aller­dings schon etwas über­rasch­end. Die Tat­sache, dass ein Online­shop für Honig­wein hin­ter die­ser Antho­logie steht, erklärt diese außer­ge­wöhn­liche Themen­wahl aller­dings.

Die weit­aus meis­ten der hier versammelten Geschichten fallen in den Bereich der Fan­tasy, doch fin­den sich auch Bei­träge, die man als his­tori­sches Aben­teuer, apo­kalyp­tische Agen­ten­story oder als Charakter­studie ein­ord­nen könnte be­ziehungs­weise muss. Wie bei Antho­logien ge­wohnt, trifft nicht jeder Beitrag den per­sön­lichen Ge­schmack gleicher­maßen gut, doch ist die Quote an ‚Nie­ten‘ hier unge­wöhn­lich klein. Eigent­lich sind es nur 2 Kurz­geschich­ten, die mich nicht über­zeu­gen konn­ten. Aber sehen wir uns lie­ber die an, die mir be­son­ders ge­fielen:

In Thomas Heidemanns „Ein Hauch von Minze“ verirren wir uns ins Lon­don des aus­gehen­den 18. Jahr­hun­derts. Die Stadt­wache ver­folgt einige mys­teri­öse Mord­fälle. Der Täter erweist sich als ‚unge­wöhn­lich‘, das Hilfs­mittel, ihn fest­zu­setzen, noch mehr. Eine his­tori­sche Urban Fan­tasy mit Horror-An­klängen.

Amandara M. Schulzke schickt ihre Leser in „Die Tränen des Ra“ sogar ins alte Ägyp­ten. Die Kin­der eines Honig­bauern suchen nach einem ent­lau­fenen Esel. Auch hier bege­ben wir uns in den Bereich der Fan­tasy.

Ju Honisch lässt dem Leser in „Hüttenzauber“ sogar die Wahl des Genres. Die Story besitzt näm­lich gleich 3 Enden, die sie je nach Aus­wahl als Fan­tasy, Science Fic­tion oder sogar Technik-Thril­ler er­scheinen las­sen.

Fazit:

Diese Anthologie weist einen außergewöhnlich hohen Anteil gelungener Stories auf. Na dann: Darauf einen Met!

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Autorenwegweiser

Gerrit P. Cziehso
Autorenwegweiser

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Von der Idee zum (hoffentlich) erfolgreichen Buch

Klappentext:

Der große Traum vom eigenen Buch

Was brauche ich, um einen Roman zu schreiben und zu veröffentl­ichen? Wie ver­markte ich ein Buch? Wann ist ein Buch erfolg­reich?

Dieser Ratgeber kommt aus der Praxis. Er zeigt den gesamten Prozess – von der Ideen­fin­dung über den Schreib­prozess und die Ver­öffent­lichung bis hin zum Buch­marke­ting.

Dr. Gerrit P. Cziehso erklärt auf leicht verständliche und unter­halt­same Weise, wel­che schrift­stel­ler­ischen und unter­nehmer­ischen Aspekte zum Erfolg füh­ren. Zur Unter­stüt­zung der prak­tischen Um­set­zung wird eine Reihe von Bei­spiel­doku­men­ten, Vor­lagen und Daten­banken online zur Ver­fügung gestellt.

Ein unterhaltsamer Ratgeber, der jedem Selfpublisher und Verlagsautor genug Wis­sen mit­gibt, um das Beste aus sei­nem Roman heraus­zu­holen.

Rezension:

Ratgeber für angehende Autoren sind bei den einschlägigen Bezugs­quel­len ohne viel Auf­wand zu fin­den, denn es gibt einige davon. Ein paar habe ich im Lauf der letz­ten Jahre auch schon rezen­siert. Die Schwer­punkte wer­den von den Autoren dabei recht unter­schied­lich gelegt. Gerrit P. Cziehso folgt in sei­nem „Autoren­weg­weiser“ sys­te­matisch dem Weg eines ent­stehen­den Buches von der Aus­wahl der pas­sen­den Roman­idee über das eigent­liche Schrei­ben und die ver­schie­denen Kor­rek­tur­stu­fen bis zur eigent­lichen Ver­öffent­lich­ung und dem darauf­folgen­den Marke­ting. Gerade letz­teres nimmt einen gro­ßen Raum ein, was mei­ner eigenen Erfah­rung nach durch­aus sinn­voll ist. Auch ein Punkt, der in anderen ein­schlägi­gen Rat­gebern oft aus­ge­lassen wird, wird aus­führ­lich behan­delt: die Ent­schei­dung, ob (und wie) ein Ver­lag ge­fun­den wird oder die Ver­öffent­lichung im Self­pub­lishing erfolgt. Für beide Fälle gibt es um­fang­reiche nütz­liche Tipps, die bis hin zu im Ver­lags­ver­trag zu beach­ten­den Punk­ten reichen. Das ein­zige, was etwas stief­mütter­lich be­han­delt wird, sind die für eine Ver­öffent­lichung als Self­pub­lisher nöti­gen Arbei­ten der Cover-Erzeu­gung und des Buch­satzes. Bei­des wird, obwohl natür­lich un­ver­zicht­bar, nur ober­fläch­lich ge­streift.

Immer wieder verweist der Autor auf sein eigenes Autoren-Portal, auf dem eine ganze An­zahl nütz­licher Vor­lagen und Ver­zeich­nisse zu fin­den ist.

Der Autor schafft es, seine Empfehlungen gut lesbar und verständlich auf­zu­berei­ten, wobei er sehr sys­tema­tisch vor­geht.

Fazit:

Ein systematischer Leitfaden für werdende Autoren, bei dem der Schwerpunkt im krea­tiven und im Marke­ting­bereich liegt.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Hardcover bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Nighthunter – 12 – Blutmond

Anton Serkalow
Nighthunter – 12 – Blutmond

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Erinnerungen

Klappentext:

»Hell on Wheels« trifft Fantasy

Unabhängig voneinander begeben sich Horace Whittmore und Louis Royaume auf eine Zeit­reise und die Ver­gangen­heit offen­bart ihnen Erkennt­nisse, die den Lauf der Gegen­wart ver­än­dern wer­den.

1867 erhält Horace Whittmore den Auftrag nach einem verschwun­denen Agen­ten und dem legen­dären Carrizo-Schatz zu suchen. Bei der Suche stößt Horace auf ein Wesen, von dem er nie ge­glaubt hätte, dass Der­arti­ges über­haupt exis­tiert: Den Vam­pir Louis Royaume. Die­ser befin­det sich auf einem Rache­feld­zug und dabei gerät der Un­sterb­liche zum ers­ten Mal an einen eben­bür­tigen Geg­ner: Den mäch­tigen Scha­manen und Ge­stalt­wand­ler Geist­wolf. Diese Ereig­nisse füh­ren alle drei nach Kan­sas, direkt hinein in die blu­tigen Un­ruhen des Eisen­bahn­baus am Smoky Hill, den die Ein­ge­borenen Pe P’a nen­nen. Dort wer­den ihre Schick­sale auf ewig mit­ein­ander ver­bun­den.

Rezension:

Während Horace Whittmore sich in seine neue leitende Posi­tion bei den Pinker­tons ein­ar­bei­ten muss, wan­dern seine Ge­danken in einer Unter­hal­tung zurück in die Zeit, als er erst­mals mit dem Vam­pir Louis Royaume und damit dem Über­natür­lichem kon­fron­tiert wurde. Die­ser dage­gen erin­nert sich daran, wie er damals mit sei­nem spä­teren india­nischen Weg­gefähr­ten Geist­wolf zu­sam­men­traf.

Nachdem Anton Serkalow in den letzten Bänden seiner Wild-West-Fan­tasy-Reihe „Night­hunter“ die ur­sprüng­lichen Prota­gonis­ten Louis Royaume und Geist­wolf etwas aus dem Fokus ver­loren und (spe­ziell im vor­her­gehen­den Band 11 „Sturm­er­wachen“) andere Charak­tere ins Ram­pen­licht ge­stellt hatte, spie­len beide dies­mal wie­der eine tra­gende Rolle. In Erin­ner­ungen erfährt der Leser in die­sem Band, wie der Vam­pir und der Ge­stalt­wand­ler sich einst ken­nen­lern­ten. Dabei wird auch (wenn ich mich rich­tig erin­nere erst­mals) Geist­wolfs ur­sprüng­licher – und prak­tisch un­aus­sprech­licher – Name genannt. Der andere Erzähl­strang kon­zen­triert sich auf den frü­heren Erz­geg­ner der beiden Night­hunter. Der Wech­sel zwi­schen bei­den Hand­lungs­strängen einer­seits und erzäh­ler­ischer Gegen­wart (1882) und Rück­blicken in Erin­ner­ungen anderer­seits, for­dert dem Leser dies­mal beson­dere Auf­merk­sam­keit ab, um nicht den Über­blick zu ver­lieren.

Am Ende dieses gewohnt guten Bandes gibt es leider eine Mit­tei­lung des Autors, die den Fans der Reihe weni­ger ge­fal­len dürfte. Nach dem kom­men­den 13. Band wird die „Night­hunter“-Reihe wegen mangeln­den wirt­schaft­lichen Erfolges bedauer­licher­weise auf un­be­stimmte Zeit pau­siert wer­den.

Fazit:

Back to the roots: In dieses 12. Band erfährt man endlich, wie die Ge­schichte um Louis Royaume und Geist­wolf ur­sprüng­lich begann.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Teirish Dominion

A. Kaiden
Teirish Dominion

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die Puppe

Klappentext:

Im Traum begegnet Melisse der Göttin Kiandra aus einer anderen Welt. Kiandra bit­tet die Jugend­liche darum, den Frie­den in ihrer Welt zu bewah­ren. Dafür muss Melisse auf die Teirish Domin­ion, ein Luxus­schiff der Ander­welt, das droht, durch eine Bombe eines Unbe­kann­ten in die Luft zu flie­gen. Voller Taten­drang und mit dem Wil­len, unzäh­lige Leben zu ret­ten, sagt Melisse zu. Wird sich die Jugend­liche in der anderen Welt zu­recht­fin­den und vor allen Dingen: Kann sie das Un­glück ver­hin­dern?

Rezension:

Melisse hat einen eigenartigen Traum. Eine Göttin namens Kiandra erscheint ihr und bittet sie, in einer Paral­lel­welt an einer Kreuz­fahrt eines Luxus-U-Schiffs teil­zu­neh­men, um dort ein Bom­ben­atten­tat zu ver­hin­dern. Das Pro­blem dabei ist, dass ihr wah­rer Kör­per in unserer Welt im Koma zu­rück­bleibt. Trotz­dem sagt sie zu. Melisses älterer Bru­der Tailor sorgt sich jedoch so um seine im Koma lie­gende Schwes­ter, dass ihm Kiandra auch erscheint und auch ihn rekru­tiert.

Weltenreisen sind ein nicht ganz selten anzutreffendes Element in der Urban Fan­tasy. A. Kaiden wählt die­ses als das zen­trale Merk­mal ihrer Ge­schichte um die bei­den jugend­lichen Ge­schwis­ter Melisse und Tailor. Im Gegen­satz zu vie­len ande­ren Wel­ten­reise-Stories lan­den die Rei­sen­den hier aller­dings nicht in einer mittel­alter­lich ge­präg­ten Welt, son­dern in einer tech­nisch ent­wickel­ten, nur dass die Tech­nik hier haupt­säch­lich auf Magie auf­baut. Außer dem U-Schiff, auf dem die rele­vante Hand­lung statt­fin­det, ler­nen Prota­gonis­ten und Leser aber nichts vor die­ser Welt ken­nen. So bleibt vie­les mehr oder weni­ger rätsel­haft. Selbst die Per­son des eigent­lichen Atten­täters wird nicht auf­ge­klärt. Aller­dings lässt das doch ziem­lich über­raschende Ende die Mög­lich­keit für eine Fort­setzung offen. Diese wäre auch durch­aus wün­schens­wert, schon um die jetzt noch offen­bleiben­den Fra­gen zu beant­worten.

Die Autorin überlässt es ihren beiden Protagonisten abwechselnd, ihre Erleb­nisse in der Ich-Form zu erzäh­len. Eine gewisse Span­nung ent­steht dabei auch daraus, dass die Ge­schwis­ter manches unter­schied­lich inter­pre­tieren.

Fazit:

Diese Urban-Fantasy-Weltenreise mit Science-Fiction-Elemen­ten hebt sich in eini­gen Punk­ten vom Schema F des Gen­res ab.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

auch bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Jane Wunderly-Reihe – 1 – Die Tote im Mena House

Erica Ruth Neubauer
Jane Wunderly-Reihe – 1 – Die Tote im Mena House

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b
.
Übersetzung: Lennart Janson

Banker und andere Verdächtige

Klappentext:

In der Welt der Reichen und Schönen ist nicht alles Gold, was glänzt …

Jane Wunderly stolpert mitten in ihren ersten Fall, von der Gewinnerin des Agatha Awards Erica Ruth Neu­bauer

Jane Wunderly und ihre Tante Millie besuchen das Mena House Hotel – ein Luxus Resort, das der High Society aus der gan­zen Welt erlaubt, hier die Nach­wir­kungen des ers­ten Welt­kriegs zu ver­gessen und die Alko­hol Pro­hibi­tion zu umge­hen. Die char­man­ten Gäste des Hotels sor­gen bei Jane für Zer­streu­ung – allen voran der mys­teri­öse Banker Mr Red­vers. Doch auf den scheint es auch die attrak­tive Anna Stain­ton abge­sehen zu haben und stellt gleich zu Beginn klar, dass sie das Ram­pen­licht mit nie­man­dem teilt. Als aus­ge­rech­net Jane es ist, die bald darauf Annas Leiche fin­det, steht sie schnell im Zent­rum der poli­zei­lichen Ermitt­lungen. Schafft sie es, ihre Un­schud zu bewei­sen und heraus­zu­fin­den, wem der Hotel­gäste sie trauen kann und wer mehr als nur ein dunk­les Ge­heim­nis zu ver­ber­gen hat?

Dies ist eine überarbeitete Neuauflage des bereits erschienenen Titels Mord im Mena House.

Rezension:

Auf Einladung und Kosten ihrer Schwiegertante verbringt die junge Witwe Jane einen Ur­laub im vor­neh­men Mena House vor der Toren Kai­ros. Gleich am Tage ihrer An­kunft bekommt sie Streit mit einer anderen Ameri­kanerin. Als aus­ge­rech­net sie diese Anna ermor­det auf­findet, ist Jane schnell die Haupt­ver­däch­tige. Da sie dem Kommis­sar der ägyp­tischen Poli­zei nicht ver­traut, be­schließt sie, selbst Nach­for­schungen vor­zu­nehmen.

Vor knapp 2 Jahren hörte ich das Hörbuch zu „Mord im Mena House“. Da dieses Buch jetzt leicht über­arbei­tet und mit etwas abge­wan­del­tem Titel neu heraus­ge­geben wurde, wieder­hole ich meine Mei­nung – eben­falls leicht über­arbei­tet:

Erica Ruth Neubauers Cosy-Krimi führt den Leser in die Zeit zwi­schen den Welt­krie­gen. Wäh­rend die Hand­lungs­zeit durch­aus als Genre-typisch betrach­tet wer­den kann, ist es der exo­tische Hand­lungs­ort eher weni­ger. Diese exo­tische Kulisse beein­flusst die Hand­lung jedoch rela­tiv wenig, tre­ten Ägyp­ter doch fast aus­schließ­lich in Form des Hotel­per­so­nals und der Poli­zei in Erschei­nung. Bei den Hotel­gäs­ten han­delt es sich dage­gen aus­nahms­los um Euro­päer und Nord­ameri­kaner.

Auf dieses Buch stieß ich vor allem, weil mich die eben­falls von dp DIGI­TAL PUB­LISHERS heraus­ge­gebenen Cosy-Crime-Bücher der „Im Auf­trag Ihrer Majes­tät“-Reihe vol­lends über­zeu­gen konn­ten. Ent­sprech­end hoch waren meine Erwar­tungen. Da stellt sich natür­lich sofort die Frage nach einem direk­ten Ver­gleich. Erica Ruth Neu­bauers Buch kann gefal­len. Trotz­dem reicht es nicht ganz an die „Im Auf­trag Ihrer Majes­tät“-Reihe heran. Der hier vor­lie­gende Mord­fall weist durch­aus Raffi­nesse auf, doch fehlt dem Buch der Humor, der die Lady-Georgie-Fälle von Rhys Bowen so per­fekt macht.

Erica Ruth Neubauer lässt ihre Protagonistin als Ich-Erzählerin auf­tre­ten, sodass der Leser meist auf dem Erkennt­nis­stand die­ser ist. Der Stil kann dabei durch­aus über­zeu­gen. Übri­gens han­delt sich auch bei den Mord­fällen Jane Wunder­lys um eine Reihe.

Fazit:

Cosy Crime im Land der Pharaonen.

.
– Blick ins Buch –

.
x ⇐ eBook für Kindle bei Amazon

.
⇐ Hörbuch bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Do not eat!

Kevin Hearne
Do not eat!

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r
.
Übersetzung: Urban Hofstetter

Im Schutz des T-Shirts

Klappentext:

Sechs Wissenschaftler – ein Plan: nicht als Alien-Snack enden … In der bitter­bösen Science-Fiction-Komö­die Do not eat! von Kevin Hearne geht es um Alien-Ent­füh­rungen, inter­stel­lare Rei­sen durchs Welt­all und natür­lich nichts weni­ger als die Ret­tung der Mensch­heit!

Wie scheiße kann ein Tag werden? Erst muss Physiker Clint Beecham mit anse­hen, wie sein bes­ter Freund von Aliens ge­fres­sen wird, dann wird er selbst auf deren Raum­schiff ver­schleppt. Immer­hin steckt man ihn zur Sicher­heit in ein T-Shirt mit der Auf­schrift »Do not eat!« – denn Clint und fünf wei­tere Wis­sen­schaft­ler sol­len für etwas Beson­deres auf­ge­spart wer­den. Wäh­rend die Aliens mit Reise­proviant in Form von 50.000 Ge­fangenen ihren Hei­mat­plane­ten ansteu­ern, um dort vom All-you-can-eat-Buffet namens Erde zu schwär­men, wird den Wis­sen­schaft­lern eines klar: Es ist höchste Zeit, E.T. so rich­tig in den Arsch zu tre­ten!

Bestseller-Autor Kevin Hearne hatte sichtlich Spaß am Schrei­ben dieses ur­komi­schen Science-Fiction-Romans, der voller schwar­zem Humor steckt und sich selbst nie zu ernst nimmt.

Rezension:

Clint Beecham, Physiker, ist gerade mit einem befreundeten Ang­lis­ten im National­park wan­dern, als sie 2 kleine Mäd­chen, die ganz allein unter­wegs sind, ent­decken. Doch die ent­pup­pen sich als (aus­ge­wach­sene) Aliens. Hung­rige Aliens! Clints Freund dient sofort als Snack, er selbst wird ent­führt. Er und 5 andere Wis­sen­schaft­ler sol­len den Frem­den als For­schungs­objekte die­nen, wäh­rend 50000 andere ent­führte Men­schen die Nah­rungs­reserve dar­stel­len. Was kann man da noch machen?

Kevin Hearnes Science-Fiction-Novelle – als Roman möchte ich die Ge­schichte wegen ihrer ge­ringen Länge nicht be­zeich­nen – ist defini­tiv ‚anders‘. Eine ver­gleich­bare SciFi habe ich noch nicht gele­sen. Am ehes­ten kann man den Stil dieses Buches wahr­schein­lich mit dem der alten Monthy-Python-Filme ver­gleichen. Die Hand­lung stellt eine Anein­ander­reihung skur­riler Situ­ati­onen dar. Das mag natür­lich nicht jeder­manns Ge­schmack tref­fen, mich konnte diese Idee (und natür­lich auch ihre Aus­füh­rung) jedoch über­zeu­gen.

Der Autor lässt seinen Protagonisten die Geschehnisse selbst in einem Tage­buch-ähn­lichen Stil erzäh­len. Gerade die Tat­sache, dass die doch recht ver­rück­ten Erleb­nisse in eher nüch­ter­ner Form be­rich­tet wer­den, betont die Absur­di­tät der Situ­ation(en) sogar noch. Science-Fiction-Fans, die dem Monthy-Python-Stil etwas abge­win­nen kön­nen, wer­den von die­sem Buch mit Sicher­heit nicht ent­täuscht wer­den.

Fazit:

Science Fiction trifft Monthy Python – mehr muss der poten­zielle Leser eigent­lich gar nicht wis­sen. Ein­fach lesen und los­lachen!

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Hardcover bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ Hörbuch bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Brücke nach Morgen

Eve McDonnell
Die Brücke nach Morgen

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r
.
Übersetzung: Birgit Salzmann

Der seltsame Meister Findig

Klappentext:

Es ist der 6. Januar 1928, der Tag vor der historischen großen Flut von Inding­ton. Wäh­rend ein hef­tiges Un­wetter die Stadt fest im Griff hat, steht der Fluss kurz davor, über die Ufer zu tre­ten und alles zu über­fluten. Glory, eine 11-jäh­rige Waise arbei­tet in der ange­sehenen Juwe­lier­werk­statt und fer­tigt mit ihrer gehei­men Assis­tentin Krähe, genannt Elster, atem­berau­bende Schmuck­stücke an.

Genau in diesem Szenario begegnet Glory dem Jungen Needle, der durch eine Art Zeit­portal in der Stadt­brücke hier­her gelangt ist. Er will ver­suchen, zusam­men mit sei­ner Krähe die Stadt­bewoh­ner zu war­nen und das Leben vier­zehn un­schul­diger Men­schen zu ret­ten – darun­ter Glory! Wird es den bei­den gelingen, das Un­glück zu ver­hin­dern, Needles Vater zu fin­den und die Ge­schichte neu zu schrei­ben?

Rezension:

Der 12-jährige Needle lebt 1864 in Indington. Im Schlamm am Fluss­ufer sucht er nach ‚Schätzen‘, die seine Mut­ter auf dem Markt ver­kau­fen kann, denn seit sein Vater ver­schwun­den ist, brauchen sie alles, was zum Über­leben hilft. Glory lebt seit dem Tod ihrer Eltern mit ihrer gro­ßen Schwes­ter zusam­men in Inding­ton. Es ist das Jahr 1928, und ihre Schwes­ter schafft es kaum, mit ihrem Back-Talent die Miete auf­zu­bringen. Des­halb will sich Glory zu ihrem 12. Ge­burts­tag eine Stelle als Schmuck­macherin suchen. Zu­fällig findet Needle eine Gedenk­tafel aus der Zu­kunft, die von einer gro­ßen Flut im fer­nen Jahr 1928 berich­tet. Durch eine Zeit­brücke gerät er in die­ses Jahr und trifft auf Glory. Kön­nen die bei­den die Katas­trophe ver­hin­dern?

Mit diesem Buch legt Eve McDonnell ein Zeitreise-Abenteuer pri­mär für junge Leser vor. Aller­dings kann die Ge­schichte, in der es viele Rät­sel und Mys­terien zu lösen gibt, auch erwach­sene Leser in ihren Bann zie­hen, zumal beide Prota­gonis­ten interes­sante Charak­tere ver­kör­pern, die erst nach und nach zu ergrün­den sind. Nicht nur auf die jungen Prota­gonis­ten war­ten dabei einige Über­raschungen. An­schei­nende Wider­sprüche lösen sich im Ver­lauf der Hand­lung doch noch wider­spruchs­los auf. Ledig­lich Glorys per­sön­liches Happy End wirkt doch etwas mär­chen­mäßig, wobei man dabei natür­lich auch die haupt­säch­liche Ziel­gruppe des Buches in Be­tracht zie­hen muss.

Die Autorin begleitet die beiden Protagonisten abwechselnd, erzählt dabei jedoch immer aus Sicht eines Be­obach­ters. Der Sprach­stil wirkt nicht gezielt kind­lich, son­dern spricht auch ältere Leser an. Einen klei­nen Kritik­punkt stellt aller­dings die deut­sche Über­set­zung dar, in der Eigen­namen teil­weise erkenn­bar ein­ge­deutscht wur­den. Charak­tere wie ein Meister Findig, Lord Linnen­steif oder auch die Ösen­brücke hei­ßen im eng­lischen Origi­nal sicher nicht so. Auch bei Bü­chern für diese Alters­klasse sollte man Eigen­namen un­über­setzt las­sen. Not­falls kann man ja Fuß­noten mit Er­klärungen des Namens setzen. Abge­sehen von die­ser Ein­schränkung ist das Buch für (nicht aus­schließ­lich) junge Zeit­reise-Fan­tasy-Fans jedoch sehr zu empfeh­len.

Fazit:

Dieses Zeitreise-Fantasy-Abenteuer ist sowohl für Leser im Alter der Prota­gonis­ten als auch ältere Fan­tasy-Fans empfeh­lens­wert.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Hardcover bei Amazon

auch bei Weltbilld oder bei Hugendubel

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Kinder des Mondes

Evadeen Brickwood
Kinder des Mondes

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Die Lady der Zitadelle

Klappentext:

Im ersten Buch finden Katherine, Trevor und Chryseis, Schüler der ‚Pem­ber­ton Aka­demie‘, wäh­rend eines Schul­aus­flugs ein Zeit­portal und gehen auf die Reise ihres Lebens. 12 000 Jahre in der Ver­gangen­heit war doch alles ganz anders, oder? Sie wol­len ein ein­mali­ges Pro­jekt der Quan­ten­phy­sik ablie­fern und stür­zen sich spon­tan in eine uralte, fas­zi­nie­rende Welt. Statt Höhlen­men­schen oder einem rauchen­den Vul­kan, ent­decken sie jedoch die vor­geschicht­liche Stadt Sydonia und eine ver­ges­sene Zivi­lisa­tion. Dort tref­fen sie einen anderen Zeit­reisen­den und erfah­ren, dass sie in der Zu­kunft posi­tives bewir­ken könn­ten. Doch sollen sie die Ver­gangen­heit wirk­lich erfor­schen und wer sind über­haupt diese ‚Kin­der des Mon­des‘? Als es nach einem Zwi­schen­fall gefähr­lich wird, fra­gen sie sich, ob die Zeit­reise nicht doch ein grosser Feh­ler war.

Rezension:

Katherine, Trevor und Chryseis besuchen die 7. Klasse eines Inter­nats für Hoch­be­gabte in den USA. Bei einem Quan­ten­phy­sik-Pro­jekt ent­decken sie eine Mög­lich­keit, durch die Zeit zu rei­sen, und unter­neh­men wäh­rend eines Schul­aus­flugs einen heim­lichen Ver­such. Sie rei­sen rund 12000 Jahre in der Zeit zurück. Doch statt wie erwar­tet auf die Vor­fah­ren der Indi­aner zu tref­fen, lan­den sie in einer ver­ges­senen Hoch­kultur.

Evadeen Brickwoods jugendliches Zeitreise-Abenteuer schickt seine jungen Prota­gonis­ten in die ferne Ver­gangen­heit. Hier geht der typi­sche Zeit­reise-Charak­ter der Ge­schichte aller­dings etwas ver­loren, denn was sie dort erle­ben, ist nicht ein­mal annä­hernd an die reale Ge­schichte ange­lehnt. Statt­dessen wird hier von einer Atlan­tis-ähn­lichen Hoch­kultur auf dem nord­ameri­kanischen Konti­nent berich­tet, die vor etwa 12000 Jah­ren dort be­stand. Zu dieser Zeit leben hier sogar noch Sau­rier. Außer­dem wird von (damals) erst kürz­lich ver­sunkenen gan­zen Konti­nen­ten erzählt. Inhalt­lich ent­puppt sich diese Zeit­reise-Story also eher als (Urban-)Fan­tasy-Ge­schichte. Soweit ist das the­matisch natür­lich nicht un­interes­sant. Aller­dings gibt es auch ein paar (zumin­dest mich) stö­rende Ele­mente. So kön­nen sich die Prota­gonis­ten natür­lich nicht bezie­hungs­weise nur sehr un­voll­kom­men in der an ihrem Ziel benutz­ten, Latein-ähn­lichen Spra­che ver­stän­digen. Der Leser erfährt aber immer den kom­plet­ten Inhalt der ‚Dia­loge‘, ohne auf diese Weise mit­ver­folgen zu kön­nen, was der jeweils andere über­haupt begreift. Ein paar andere Schwächen beru­hen dage­gen wahr­schein­lich auf der Über­setzung der von der deut­schen, jedoch in Süd­afrika leben­den Autorin ur­sprüng­lich auf Eng­lisch ver­öffent­lichten Ge­schichte. So wird bei­spiels­weise von „Licht­wellen­biegung“ statt „-beugung“ ge­sprochen. Trotz­dem kann das Aben­teuer der 3 Prota­gonis­ten durch­aus fesseln.

Fazit:

Die interessante Idee dieses Jugend-Zeitreise-Abenteuers könnte erzäh­ler­isch noch etwas Fein­schliff ge­brauchen.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ Taschenbuch bei Amazon

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Edanor – 1a – Koyren Dolaron

Damaris E. Moreau
Edanor – 1a – Koyren Dolaron

St,rSt,rSt,rSt,bSt,b

Der Makel der Herkunft

Klappentext:

Der arkedische Soldat Koryen wünscht sich nichts mehr, als Aner­ken­nung in Form einer Beför­der­ung zu bekom­men. Beim Ver­such, die Auf­merk­sam­keit der Ober­befehls­haberin zu erwecken, erfährt er, was Gene­rälin Rikarra wirk­lich über ihn denkt.

Diese Kurzgeschichte spannt eine Brücke zwischen den einzel­nen Bän­den der Edanor-Reihe, in denen Koryen eine Neben­rolle ein­nimmt.

Rezension:

Seit er zusammen mit seiner Mutter nach Arket kam, lebt der Samta­hari Koyren Dola­ron dort. Wie auch seine Adoptiv­eltern hat er sich, als er älter wurde, der Garde ange­schlos­sen. Doch seine Beför­derung geht nur äußerst schlep­pend voran. Koyren will sich end­lich beweisen.

Diese Fantasy-Kurzgeschichte ist Bestandteil von Damaris E. Moreaus „Edanor“-Uni­ver­sum. Die Ge­schichte fußt auf den Ereig­nissen der Vor­ge­schichte „Der Weg nach Alsiona“, han­delt aber zeit­gleich zu den Ereig­nissen des 1. regu­lären Ban­des „Die Schlacht um Alt­brak“. Im Gegen­satz zu den episch ange­leg­ten Bän­den der Haupt­geschichte wie auch der Vor­ge­schichte erscheint diese Story aller­dings doch sehr ein­dimen­sional. Eigent­lich wird hierin nichts anderes als die Ab­leh­nung des Frem­den the­mati­siert. In die­ser ein­seiti­gen Aus­rich­tung passt sie nicht wirk­lich in die Ge­samt­geschichte, für deren Ver­ständ­nis sie aller­dings auch ver­zicht­bar ist. Das Niveau der Haupt­hand­lung erreicht diese Kurz­geschichte lei­der nicht an­nähernd.

Fazit:

Diese Kurzgeschichte ist für Fans der Reihe durchaus ver­zicht­bar, zumal sie lei­der nicht an deren Stil heran­reicht.

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Hugendubel
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Totenbändiger – 23– Täuschungen

Nadine Erdmann
Die Totenbändiger – 23 – Täuschungen

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Ein gegenseitiges Austricksen

Klappentext:

Nach der schockierenden Erkenntnis darüber, was beim vierten Ritual pas­sieren wird, set­zen die Hunts alles daran, einen Aus­weg zu fin­den. Doch wird es ihnen gelingen, das Schlimmste zu ver­hin­dern?

Rezension:

Trotz der Erkenntnisse über das 4. Ritual beschließt Cam, sich als Köder für Carl­ton zur Ver­fügung zu stel­len. Mit einem Ex­peri­ment will er heraus­fin­den, wie man im Ernst­fall sei­nen Zwil­ling kont­rol­lieren kann. Doch zuerst steht für die erwach­senen Toten­bän­diger die Säu­berung eines alten Kauf­hauses an. Ob man bei der Ge­legen­heit schon Carl­tons Leute, die öffent­lich­keits­wirk­sam ihre Hilfe anbie­ten, aus­trick­sen kann?

Nadine Erdmann nutzt den 23. und damit vorletzten Band ihrer Fan­tasy-Reihe „Die Toten­bän­diger“, um auf das große Finale vor­zu­berei­ten. Auf bei­den Sei­ten wer­den die Vor­berei­tungen the­ma­ti­siert. Der Titel „Täu­schungen“ trifft dabei genau, was der Leser hier mit­er­leben darf. Natür­lich bleibt vor­erst offen, wer wen am Ende aus­trick­sen kann. Beson­ders der Cliff­hanger, mit dem die­ser Band endet, deu­tet auf ein wirk­lich interes­santes Finale hin. Die größte Frage, die sich wohl alle Fans die­ser Reihe momen­tan stel­len dürf­ten, ist wohl die, ob beziehungs­weise wel­che Opfer das bevor­ste­hende Finale for­dern wird. Das Ende die­ser außer­gewöhn­lichen Reihe dürfte für Fans des Gen­res eine Lücke hinter­lassen, aber vor­erst steht ja noch die Ab­schluss­folge aus.

Fazit:

Beide Parteien bereiten sich auf das Finale vor. Wer wird wen erfolg­reich täu­schen und sich damit Vor­teile sichern kön­nen?

.
– Blick ins Buch –

.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon

auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbilld oder bei Weltbilld
.

Werbung:


.
.

Lord Breakinghams Geheimnis: Ein Internatsroman

LBG Banner Sommerferien
Die Erlebnisse eines anfangs 11-jährigen Jungens, der bei Pflegeeltern aufwuchs und nur unerwartet an ein Internat kommt. Hier veränder sich sein ganzes Leben, und er muss sich einen neuen Freundeskreis aufbauen. Und dann wartet noch so manche Überraschung auf ihn …
„Lord Breakinghams Geheimnis“ ist ein Internats-, als auch ein Entwicklungsroman. Geeignet für alle Leseratten ab etwa 10 Jahren und natürlich auch für Erwachsene, die gerne an die Kindheit zurückdenken.

.
.

Album von Berlin, Charlottenburg und Potsdam

Reprint eines Bildbands aus den 1910ern
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://rezicenter.blog/2020/01/28/bilder-aus-altbayern-reprint-eines-bildbands-von-1918/

.
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!