Die Runenmeisterin

Torsten Fink
Die Runenmeisterin

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die Macht der Drachen

Klappentext:
Packender Fantasyroman des Bestsellerautors.
Eher unfreiwillig landen die Zwillinge Ayrin und Baren beim kauzigen Runenmeister Maberic vom Hagedorn. Nun ziehen sie mit ihm durchs Land und erlernen die Magie der Runen. Ein Handwerk, das viel gefährlicher ist, als es den Anschein hat. Bald geraten die Zwillinge in ein Spiel finsterer Mächte, in dem Hexen, Drachen und die magische Urkraft selbst im Verborgenen ihre Fäden spinnen. Als sich Ayrins großes magisches Talent offenbart, wird klar, dass die Zwillinge etwas mit den Mächten, die die Menschheit bedrohen, verbindet. Woher stammt Ayrins Kraft? Schlummert etwas Dunkles in dem Mädchen? Wird Ayrins Kunst, die Runen zu zeichnen, am Ende über das Schicksal der Menschen entscheiden?

Rezension:
Praktisch seit sie denken können, schuften Ayrin und Baren als Schuldknechte beim Wirt Grener Staak, auf dessen Türschwelle sie einst von ihrer Mutter abgelegt worden waren. Eine Hexe, die Schlimmes über das Dorf bringt, und ein Runenmeister ändern jedoch alles. Schon bald ziehen die Zwillinge mit letzterem durch die Sturmlande. Ayrin scheint die fähigste Schülerin zu sein, die dieser jemals hatte. Der Hexe und ihrem unheimlichen Begleiter kommt gerade das eigenartig vor. Sie folgen ihnen heimlich, führt sie der Weg doch in die Richtung, wo sie ohnehin etwas im Auftrag ihres Herren zu erledigen haben.
Torsten Fink siedelt seinen Fantasy-Roman genretypisch in einer mittelalterlich wirkenden Welt an. Dass es hier Magie gibt, zweifelt keiner ihrer Bewohner an, die genauen Zusammenhänge sind den meisten einfachen Leuten jedoch fremd. So wundert es nicht, dass auch die beiden Protagonisten, die in einfachen Verhältnissen aufwuchsen, nur eine sehr oberflächliche Vorstellung der Zusammenhänge haben. Der Autor erzählt seine Geschichte in einem eher behäbigen Tempo, wobei er sich (nicht nur) in den Dialogen einer altertümlich angelegten Ausdrucksweise bedient, die jedoch gut zur beschriebenen Welt passt. Auch nur annähernd als Action zu bezeichnende Szenen bilden in diesem Buch eine seltene Ausnahme. Zusammen mit der Hauptprotagonistin Ayrin wird der Leser behutsam in die Zusammenhänge der Magie und somit der Geschichte eingeführt, wobei den 17-jährigen Geschwistern eine weit tiefere Bedeutung zukommt, als sie selbst es erahnen. Auch wenn das Buch ein weitgehend abgeschlossenes Ende aufweist, bleibt ausreichend Raum für eine mögliche Fortsetzung.

Fazit:
Auf Fantasy-Fans, die sich in eine ruhige Erzählweise einfinden können, wartet hier ein interessantes magisches Abenteuer.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Hardcover bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

No Future!

Olaf Lahayne
No Future!

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Eine Zukunft gibt es nicht

Klappentext:
Diese Anthologie enthält ein Dutzend Science-Fiction-Erzählungen, teils utopisch, teils dystopisch, angesiedelt zwischen sehr naher und sehr ferner Zukunft – und in einem Fall in der Vergangenheit. Mit dabei sind natürlich die üblichen Verdächtigen (Aliens, Astronauten und Zeitreisende), doch auch Menschen wie Du und Ich, die sich mit manchmal etwas zweifelhaften Errungenschaften von Technik und Gesellschaft herumschlagen dürfen …
Zehn Texte wurden bereits in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht; zwei sind Erstveröffentlichungen. Die ersten drei Geschichten sind unter dem gleichen Titel gesondert als Gratis-Leseprobe erhältlich.

Rezension:
Enthaltene Geschichten:
Schöne Träume!
Walden IV
Weltausstellung
Relokation
Click Sleep
Der Trabant
Easy Drive
Der Preis des Lebens
Kommt Zeit, kommt Rat
Im Untergrund
Das höchste Gebot
Eden 2
Ein Fensterputzer will als Traum-Designer Karriere machen, elegante Herren diskutieren auf der Weltausstellung in Wien die Zukunft der Menschheit, ein Autoverkäufer begleitet eine Kundin bei einer Probefahrt, die Herrin der Menschheit verabschiedet sich mit einer Rede. Für sie alle gibt es no Future!
Wie der Titel von Olaf Lahaynes SciFi-Kurzgeschichtensammlung schon verrät, gibt es für die jeweiligen Protagonisten keine Zukunft. Zumindest keine, wie sie sie sich vorgestellt haben. Logischerweise gibt es somit in den meisten Geschichten keine Happyends. Letzteres bezieht sich allerdings nicht in allen Fällen auf die Menschheit als solche. Viele der Stories zeichnen ein düsteres Zukunftsbild.
Sehr gut gefallen hat mir die Story „Weltausstellung“, welche – für SciFi untypisch – in der Vergangenheit spielt. Welche Pläne die beiden ‚Herren‘ für die Menschheit haben, stellt für den Leser dann doch eine Überraschung dar.
In „Click Sleep“ geht eine Ärztin ungewöhnliche Wege, um einer Patientin zu gesundem Schlaf zu verhelfen. Dazu muss sie sogar ihre eigenen Gewohnheiten ändern.
Die Geschichte „Der Trabant“ erzählt von Raumfahrern, die einen Mond untersuchen. Der nahegelegene Planet scheint hingegen uninteressant zu sein.
Die enthaltenen Kurzgeschichten sind durchweg gut geschrieben. Ob die in vielen Beiträgen eher negative Atmosphäre den persönlichen Geschmack trifft, muss jeder selbst entscheiden.

Fazit:
Eine Sammlung interessanter SciFi-Geschichten mit überwiegend negativem Ausgang.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Traumfragmente

Peter Hohmann
Traumfragmente

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Magische Schrecken

Klappentext:
17 Geschichten aus der Feder von Peter Hohmann – eine spannende und bunte Mischung, die für Liebhaber phantastischer Literatur viel Abwechslung bereithält.
Begleiten Sie Drachen auf ihrem letzten Flug, verfolgen Sie Geister aus den Niederungen dunkler Folklore, erleben Sie Helden und Bösewichte, einen übermotivierten Goblin, eine von sonderbaren Zwergen betriebene Maschine zum Bierbrauen und vieles mehr.
So verschiedenartig die Phantastik ist, so verschiedenartig sind auch diese Geschichten.

Rezension:
Enthaltene Geschichten:
Auf nach Nurathys!
Die Jagd
Der Flug des Raben
Niedergang
Eine Frage des Blutes
Rettendes Gebet
Ein neuer Anfang
Dunkles Land
Wie lautet mein Name?
Fehlschuss
Prost!
Ob nun Himmel oder Hölle …
Weiße Agnes
Das letzte Opfer
Großvaters Vermächtnis
Der letzte Versuch
Eine Armee jagt den letzten Drachen, ein Mönch eilt einer Frau im Moor zu Hilfe, ein Krieger, der sich in einer fremden Welt wiederfindet, ein Junge, der sich eifrig zur Drachenjagd meldet, obwohl er keine Waffe beherrscht, ein Student, der sich verdingt, über Wochenende eine Burg zu hüten … und immer ist Magie im Spiel.
Peter Hohmann versammelt in diesem Buch 17 seiner Kurzgeschichten, die er in die Abschnitte „Fantasy“ (Nr. 1 bis 9), „Fantasy mit einem Augenzwinkern“ (Nr. 10 bis 13) sowie „Mystery/Paranormales“ (Nr. 14 bis 17) einteilt. Mit Ausnahme der augenzwinkernden Geschichten wird der Leser hier vergeblich nach Happyends suchen. Alle Geschichten der beiden Fantasy-Abteilungen gehören thematisch in den Bereich der High Fantasy, während es sich bei den mysteriösen Stories um dunkle Urban Fantasy handelt. Vor allem der Weltenbau kann überzeugen, zumal die Handlungsideen größtenteils ungewöhnlich sind. So kann die Kreativität des Autors uneingeschränkt punkten, während die fast immer düsteren Enden wohl Geschmackssache sind.
Besonders konnten mich diese Kurzgeschichten beeindrucken:
„Die Jagd“ erzählt von einem Reich, das sich kürzlich der Drachenherrschaft entledigt hat. Unterstützt von einem Magier stellt das Heer den letzten Drachen. Als Belohnung finden sie einen unermesslichen Schatz, der das Land in den Wohlstand führen wird. Doch ist alles Diamant, was funkelt?
In „Fehlschuss“ meldet sich ein Goblin-Junge zur gefährlichen Jagt auf einen Drachen, der ein Dorf verwüstet hat. Eine Steinschleuder ist seine einzige Waffe. Was soll die gegen einen Drachen bewirken, dessen Panzer selbst Lanzen und Schwertern trotzen kann?
„Der letzte Versuch“ berichtet von (erwachsenen) Geschwistern, die gegen den Geist des Mörders ihrer Eltern antreten. Wird es ihnen gelingen, diesen von dieser Welt zu verbannen?

Fazit:
Eine Sammlung überwiegend düsterer Fantasy-Kurzgeschichten, die mit einfallsreichen Plots aufwarten kann.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Galerie der Träume

Micha Rau
Die Galerie der Träume

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Traumfarbe und Piraten

Klappentext:
Nicht allzu weit in der Zukunft lebt Shana in einer von Technik bestimmten Welt, die den Menschen beinahe alles abnehmen. Man bewegt sich kaum noch, und die „Außenwelt“ ist eine verbotene Zone. Doch Shana reizt es, diese Welt zu erkunden und trifft auf einer Lichtung auf Rufus, den Maler der Traumbilder. Sie entstehen wie von selbst aus den Tagträumen desjenigen, der sie malt. Sie sind atemberaubend, fantastisch und … nicht ungefährlich. Denn wenn man sie nachts berührt, wird man hineingezogen in Welten, die man selber erschaffen hat.
Shana und ihr Freund Belly geraten in eines der Bilder und ein furioses Abenteuer beginnt, das die Leser von Beginn an bis zur letzten Seite in Atem hält. Die Haarfresser sind da nur das geringste Problem …

Rezension:
Shana ist 13 und lebt in einer hoch technisierten Welt der Zukunft. Beinahe alles kann man von der Multiwand aus erledigen: sich Kleidung und andere Bedarfsartikel nach Maß und Wunsch anfertigen lassen, Videotelefonate führen und sich sogar teleportieren lassen. Selbst für den Unterricht muss man die Wohnung nicht verlassen. Die Idee, die ‚Außenwelt‘, wie man die Natur nennt, zu besuchen, kommt den meisten absurd vor. Und viel zu gefährlich sowieso. Gerade dieses Abenteuer verlockt Shana jedoch, es doch zu tun. Dort trifft sie auf einen Mann, der die Außenwelt nicht nur besucht, sondern sogar ständig dort lebt. Die Bilder, die dieser Mann malt, verbergen jedoch ein Geheimnis, dass Shana und ihr Freund Belly schon bald unfreiwillig entdecken.
Micha Raus Jugend-Abenteuer wirkt zu Beginn wie eine SciFi-Story mit einem Schuss Gesellschaftskritik. Mit der Enthüllung des Geheimnisses erweist sich die Geschichte jedoch als primär ins Fantasy-Genre gehörig. … wobei sich mir gerade die Frage stellt, ob man eine Fantasy-Welt, die von einer utopischen aus zu betreten ist, als Urban Fantasy bezeichnen kann.
Die junge Protagonistin, die eigentlich nur einen Zeitvertreib für die Ferien sucht, gerät dabei in ein Abenteuer, in dem sie die vertraute Technik nicht unterstützen kann. Ihr Klassenkamerad Belly ist dabei eigentlich nur eine Gelegenheitsbegleitung, da sie die neuentdeckte Natur unbedingt jemandem zeigen will, ihre Freundinnen jedoch alle keine Zeit haben. Während der SciFi-mäßige Einstieg seine Längen hat und mich nicht ganz überzeugen konnte, ändert sich das mit dem Betreten der Fantasy-Welten. Ab hier entwickelt sich das Buch zu einem interessanten und flüssig lesbaren Fantasy-Abenteuer, in dem die beiden jungen Abenteurer zunehmend Mut und Einfallsreichtum beweisen müssen. Mit der Kombination aus Jugendbuch, Abenteuer, Fantasy und SciFi deckt der Autor einen Genre-Querschnitt ab, der für viele Interessen etwas zu bieten haben dürfte.

Fazit:
Dieser Genremix mit einem Schwerpunkt auf Fantasy kann vor allem Fans junger Phantastik ansprechen.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Sternwind: Reise ins verbotene Land

Freya L. Hensley
Sternwind: Reise ins verbotene Land

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

„Da fehlt (…) noch ein wenig Madenschorf“

Klappentext:
Gewitzt, trinkfest und bereit in ein paar Ork-Hintern zu treten – nicht ganz, was man von einer jungen Elfe erwartet. Doch wer wie Yirala in den rauen Landen der Orks aufwächst, muss ebenso unerbittlich und hart sein. 
Doch was geschah vor so vielen Jahren im Großen Krieg, dass sich die Elfen seither in Geheimnisse hüllen? Was verschweigen ihre Ältesten und warum verstießen sie Yirala, nur weil sie der Vergangenheit ihres Volkes nachstellte? 
Die Antworten scheinen tief verborgen im Verbotenen Land des schönen Volkes zu liegen. Doch die Reise dorthin erweist sich als tückisch und hält so einige Überraschungen für Yirala bereit. Und die Wahrheit wirft einen noch größeren Schatten als ein ausgewachsener Oger beim Versuch, passende Socken zu finden.
Sternwind ist ein Fantasy Novel, welches nicht immer ganz ernst zu nehmen ist. Statt den üblichen Klischees des Genres zu folgen, muss man sich in der Welt von Thel’adar jederzeit auf eine deftige Prise Humor und Selbstironie gefasst machen.

Rezension:
„Yirala, leidenschaftliche Ork-Arsch-Treterin“, wie sie sich selbst vorstellt, ist eine Elfe. Mit den traditionellen elfischen Umgangsformen hat sie es jedoch nicht so sehr. Kein Wunder, ist sie doch unter Orks aufgewachsen. Als sie hartnäckig versucht, die Wahrheit über die Urheimat ihres Volkes und den Großen Krieg in Erfahrung zu bringen, wird sie von den anderen Elfen gänzlich verstoßen. So macht sich Yirala mit ihren außergewöhnlichen Freunden auf, das sagenhafte Thel’mora zu finden.
Diese ungewöhnliche Fantasy-Geschichte betritt definitiv neue Wege im Genre. So eine Elfe hat man wohl noch nie gelesen. Freya L. Hensley gelingt es in diesem humorvollen Abenteuer, Elfen und Orks völlig neue Seiten abzugewinnen. Leider lässt der Humorpegel im Laufe der Story etwas nach, und das Abenteuer tritt in den Vordergrund. Im Finale wartet eine große Überraschung auf die spitzohrige Protagonistin, bevor die kurze Geschichte zu einem Ende kommt, das wohl zwingend nach einer Fortsetzung verlangt. Diese Geschichte kann allen experimentierfreudigen Fantasy-Fans empfohlen werden, zumal sie kostenlos erhältlich ist.

Fazit:
Eine etwas andere Fantasy-Geschichte, die mit allen hartnäckigen Clichés über Elfen, die es im Genre gibt, konsequent bricht.

.
.

als eBook bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Schutzengel-Trilogie – 2 – Warum Amor danebenschießt

Jasmin Whiscy
Schutzengel-Trilogie – 2 – Warum Amor danebenschießt

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Pfeilwerfen für Anfänger

Klappentext:
»Moment! Ich werde Amor? Papa war Amor?!«
Manu ist fünfzehn, als sie erfährt, dass sie ein Nephilim ist: ein halber Engel. Sie muss sich nun für ein Leben auf Erden oder im Himmel entscheiden. Das heißt: Entweder Tobi oder Janiel. Blöd nur, dass die Amor-Abteilung Personalmangel hat …
Das zweite Buch der Schutzengel-Trilogie!

Rezension:
Manu ‚zieht um‘ in den Himmel. Dort ist so manches ganz anders, als sie erwartet hätte. Als sie jedoch überraschend in die Amor-Abteilung eingeteilt wird und dort auch noch für ihren bisherigen Wohnort zuständig ist, führt das zu Chaos. Schließlich hat sie bei ihren bisherigen Bekannten ihre eigenen Vorstellungen, wer zu wem passt. Und das führt sogar im Himmel für Durcheinander …
Nachdem die Engel ihr im 1. Band der „Schutzengel-Trilogie“ das Erdenleben schwergemacht haben, muss sich Jasmin Whiscyʼs junge Protagonistin jetzt selbst im Himmel beweisen. Auch hier legt die Autorin den Fokus ihrer Urban-Fantasy-Geschichte wieder auf den Humor. Leider erreichen viele der Szenen, in denen Manu im Himmel wirkt, nicht das locker-leichte Feeling des Vorgängers. Nur während des ‚Bodenurlaubs‘ der Protagonistin sowie beim Showdown erreicht dieser Band das Niveau, das mich in „Warum Pechvögel fliegen können“ so überzeugen konnte. Trotzdem kann auch diese, wiederum aus Manus Ich-Perspektive erzählte Fortsetzung durchaus unterhalten. Ob das Finale der Trilogie wieder zu den Höhen des 1. Bandes zurückfinden kann, muss sich zeigen.

Fazit:
Auch der 2. Teil dieser Trilogie kann Genre-Fans gut unterhalten, erreicht aber nicht ganz das Niveau des Vorgängers.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Reisenden

Celina Smith
Die Reisenden

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Unter Gewandelten

Klappentext:
Für Annabelle und Jason beginnt ein magisches Abenteuer als sie in die atemberaubende Welt von Eris gezogen werden. Sie sind Reisende und spielt damit eine wichtige Rolle zwischen den Fronten der Reinen und Gewandelten. Schnell bemerken sie, dass sie nicht alleine sind und sie um mehr als nur ihre Freiheit kämpfen.

Rezension:
Als Anna(belle) zusammen mit ihrem Freund Jason das Haus ihrer Großmutter, die jetzt im Pflegeheim lebt, ausräumt, entdeckt sie wertvoll aussehenden Schmuck. Sie und Jason können nicht widerstehen, den Schmuck anzuprobieren. Als beide ein kleines Nickerchen auf dem Dachgarten machen, wachen sie – getrennt voneinander – in einer fremden Welt auf, wo sie als ‚Reisende‘ anscheinend freundlich begrüßt werden. Beim Aufwachen finden sich beide auf dem Dachgarten zurück. Natürlich beschließen sie, einen neuen Trip zu unternehmen. Mit dem gewonnenen Wissen sollte es kein Problem darstellen, diesmal zusammenzubleiben. Doch alles läuft anders als geplant. Die magischen Schmuckstücke werden ihnen abgenommen und sie somit an einer Rückkehr in ihre eigene Welt gehindert.
In ihrem Urban-Fantasy-Abenteuer schickt Celina Smith ihre beiden Protagonisten auf eine klassische Weltenreise, wobei die hauptsächliche Herausforderung in üblicher Weise darin besteht, in die eigene Wirklichkeit zurückzufinden. Als Antagonist dient der Anführer eines der Reiche der fremden Welt, der „Die Reisenden“ in der Hoffnung festhält, durch deren Erforschung ein Heilmittel gewinnen zu können. Der Versuch, einerseits der Verfolgung zu entkommen, andererseits aber in ‚die Höhle des Löwen‘ zurückzukehren, um die entwendeten Artefakte zurückzuerlangen, stellt sich als das eigentliche Abenteuer dieser Geschichte heraus. Die Autorin bedient sich dabei eines gut lesbaren Stils, der den Leser in die Geschichte hineinzuziehen vermag. Da der Schwerpunkt auf dem Reich des Antagonisten liegt, wird der Zusammenhang zwischen den verschiedenen Reichen dieses Planeten nur angedeutet, aber nicht tiefer durchleuchtet. Für eine eventuelle Fortsetzung würde sich hier noch ‚Erforschungs-Potenzial‘ bieten.
Für Fans von Weltenreisen bietet diese Urban-Fantasy-Geschichte eine solide Unterhaltung, die die Gentre-typischen Erwartungen zu erfüllen weiß.

Fazit:
Diese Weltenreise-Fantasy klassischen Musters kann Fans des Genres gut unterhalten.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Ein Enola-Holmes-Krimi – 1 – Der Fall des verschwundenen Lords

Nancy Springer
Ein Enola-Holmes-Krimi – 1 – Der Fall des verschwundenen Lords

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die junge Witwe

Klappentext:
Anders als ihre berühmten älteren Brüder Sherlock und Mycroft führt Enola Holmes ein freies aber abgeschiedenes Leben auf dem Land – bis eines Tages ihre Mutter verschwindet und ihr neben versteckten Banknoten auch einige verschlüsselte Hinweise hinterlässt. Heimlich macht sich Enola auf den Weg ins düstere viktorianische London, um ihre Mutter zu suchen. Doch dort wird sie in die Entführung eines jungen Lords verwickelt und muss in zwielichtigen Gegenden vor mörderischen Gaunern fliehen – immer auf der Hut vor ihren scharfsinnigen Brüdern, die sie zur Erziehung in ein Internat stecken wollen. Wird sie es zwischen all dem Chaos schaffen, die Hinweise zu entschlüsseln und gleichzeitig dem Internat zu entkommen? Der erste Band einer rasant spannenden Buch-Serie über die sympathische kleine Schwester von Meisterdetektiv Sherlock Holmes.

Rezension:
Sherlock Holmes hat einen Bruder, Mycroft. Das ist allgemein bekannt, denn John Watson erwähnte es wiederholt. Dass er auch eine deutlich jüngere Schwester hat, ist dagegen kaum bekannt. Da diese und die gemeinsame Mutter als Schande der Familie gelten, ist die Nichterwähnung nicht allzu verwunderlich. Als die Mutter jedoch plötzlich verschwindet, entschließt sich die 14-jährige Enola, ihren erwachsenen Brüdern zu telegrafieren. Worauf hin beide eiligst auf dem Landsitz der Familie Holmes erscheinen. Beide sind entsetzt. Nicht nur, dass ihre Mutter, die sich skandalöser Weise für das Frauenwahlrecht einsetzt, ihre Söhne jahrelang über den Zustand des Familiensitzes im unklaren ließ, hat sie auch die Erziehung der kleinen Schwester sehr vernachlässigt. Diese verhält sich keinesfalls wie eine junge Dame aus angesehenem Haus und hat nicht mal eine Gouvernante. Das Mädchen besitzt sogar kein einziges Korsett, läuft stattdessen gelegentlich sogar in Hosen herum und benutzt ein Fahrrad! Das muss sich dringend ändern und ist sogar erheblich dringender, als die Mutter aufzufinden. Bevor sie sich jedoch in unbequeme Kleidung stecken und auf ein Internat schicken lässt, ergreift Enola die Flucht. Da sie die Methoden ihres großen Bruders kennt, gelingt es ihr erfolgreich, keine verfolgbaren Spuren zu hinterlassen. Als sie unterwegs von einem entführten Jungen erfährt, schlagen jedoch Enolas Holmes-Gene durch, und sie nimmt eigene Ermittlungen auf.
Neue Sherlock-Holmes-Stories sind seit dem Auslaufen der Urheberrechte am Original keine Seltenheit im Bücherregal. Eine unbekannte Schwester im Teenageralter hat meines Wissens bisher allerdings noch kein Autor ‚enthüllt‘. Die US-amerikanische Autorin Nancy Springer holt dies in ihrer viktorianischen All-Age-Krimireihe nach. Im Original hat dieses Buch schon einige Jahre auf dem Buckel (Erstveröffentlichung 2006), erscheint jedoch erst jetzt in deutscher Übersetzung.
Im Gegensatz zu ihrem Bruder benötigt Enola keinen Biografen. Sie erzählt ihre Abenteuer selbst in der 1. Person. Dabei legt die Autorin neben der Auflösung des nicht wirklich spektakulären Falls viel Wert auf das Frauenbild des ausgehenden 19. Jahrhunderts, in dem selbstständig handelnde Frauen und Mädchen wie Fremdkörper wirken. So liegt auch der Schwerpunkt dieses 1. Bandes auf der Vorstellung der Protagonistin und ihrer Umwelt. Die Auffindung des verschwundenen 12-jährigen Lords (im Original Maquis) ist eher eine Nebenhandlung. Es ist allerdings anzunehmen, dass sich der Schwerpunkt in den späteren Bänden (im Original bisher 6) in Richtung der Kriminalfälle verlagert. Der Autorin gelingt es, die viktorianische Atmosphäre, das typische Sherlock-Holmes-Feeling und die junge Protagonistin erfolgreich unter einen Hut zu bringen und zu einem harmonischen Ganzen zu kombinieren. Auf die weitere Entwicklung der Reihe darf man gespannt sein.

Fazit:
Sherlock Holmesʼ kleine Schwester rockt das viktorianische England in diesem Krimi.

.

Die deutsche Ausgabe ist erst ab 20.03.2019 lieferbar!
.
⇐ Hardcoverbei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ Hörbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ Hardcover im englischen Original bei Amazon
.
⇐ Taschenbuch im englischen Original bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle im englischen Original bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Chroniken von Tagor – 1 – Die Legende der vier Könige

D.K. Widor
Die Chroniken von Tagor – 1 – Die Legende der vier Könige

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Das Erbe des Königs

Klappentext:
Aufgewachsen ohne Freunde und Liebe, beinahe in den Tod getrieben, um meine Bestimmung zu finden.
Ein Findelkind bin ich, aufgewachsen unter der schützenden Hand von König Sczar, dem Herrscher von Arisland. Obwohl großgezogen in den Kreisen des Adels, liegt es mir mehr, meinen Gegnern mit Schwert und Magie das Leben zu nehmen. Und genau das werde ich tun.
Alles, an das ich mich erinnere, ist das Schwert, das mir mein feiger Bruder am Festbankett durch den Rücken gejagt hat, bei dem der König den Thronerben benennen wollte: mich!
Verraten und um das Leben des Vaters beraubt, befinde ich mich mit meiner Dienstmagd auf der Flucht. Dafür werden sie bezahlen, diese Bastarde!
Noch stehe ich machtlos der schwarzen Armee mit ihren Generälen gegen-über, doch kampflos geben wir die Heimat nicht auf. So lange ich atme, werde ich durch die Lande ziehen, mir das Vertrauen der vier Könige verdienen und meine Klinge in das Fleisch der Feinde treiben.
Doch woher soll ich wissen, dass der feindliche Anführer mir nähersteht als all meine Freunde?
Bereit, um die Bestimmung zu einer Legende werden zu lassen?

Rezension:
Als Kleinkind wurde der elternlose Tagor von König Sczar als Sohn angenommen. Und obwohl der auch einen leiblichen Sohn hat, beabsichtigt er, Tagor zu seinem Nachfolger zu erklären. Kurz bevor er dies verkünden kann, wird König Sczar jedoch ermordet. Hintermann ist sein eigener Sohn, der sich mit der schwarzen Armee verbündet hat. Tagor kann schwerverletzt in Begleitung seiner Magd fliehen. Ähnlich ergeht es anderen, die dem alten König treu waren, wie beispielsweise der alte Hofzauberer Lillith. Beide versuchen, den unrechtmäßigen König und die schwarze Armee zu bekämpfen.
D.K. Widor siedelt „Die Chroniken von Tagor“ in einer magischen Welt an. Dabei ist die Ausgangssituation, in der ein um den Thron betrogener rechtmäßiger Erbe gegen einen skrupellosen Thronräuber steht, sicher nicht neu. Doch welches Grundthema ist das schon? In diesem Fall werden die Ereignisse der Haupthandlung um den Protagonisten Tagor in der relativ unüblichen Kombination aus der Ich-Perspektive des Helden und dem Präsens erzählt, was zumindest am Anfang irritierend wirkt. Der Handlungsstrang um Lillith wird dem Leser in der 3. Person, ebenfalls Präsens präsentiert. Im Verlauf der abenteuerlichen Handlung, in der auch das übliche ‚Fantasy-Personal‘ wie Drachen, Zwerge und Orks seine Auftritte bekommt, rückt die außergewöhnliche Erzählform jedoch zunehmend in den Hintergrund. Wie es für den 1. Band eines Mehrteilers zu erwarten ist, bleiben an Ende natürlich einige Fragen offen, auf deren Auflösung der Leser mindestens bis Band 2 warten muss.

Fazit:
Dieses klassische Fantasy-Abenteuer bedient sich sprachlich außergewöhnlicher Mittel.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Türme von Ibjadar – Vollstrecker der Königin – Sammelband 1 – Caitlynn

Angelika Diem
Die Türme von Ibjadar – Vollstrecker der Königin – Sammelband 1 – Caitlynn

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die Macht des Charismas

Klappentext:
“Du hast dem Wohl deines Bruders Gared zu dienen!”
In diesem Sinne ist Caitlynn dreizehn Jahre lang erzogen worden, hat ihre eigenen Wünsche und ihr magische Gabe unterdrückt. Als ihr Vater jedoch das Leben ihres einzigen Vertrauten für Gareds Eitelkeit opfert, setzt sie sich zum ersten Mal gegen ihn zur Wehr. Nicht ahnend, dass die Folgen zehn Jahre später nicht nur ihr Schicksal, sondern auch das ihrer großen Liebe und die Ibjadischen Reiche für immer verändern werden.
Enthält die Bände „Der Baeldin-Mord“, „Das grüne Tuch“ sowie zwei weitere, neue Kurzgeschichten.

Rezension:
Caitlynn wächst in einer magischen Welt als Tochter eines Grafen auf. Ihr engster Vertrauter in der Burg ist jedoch der Stallmeister und Pferdetrainer Jadon. Als dieser durch die Schuld ihres Vaters stirbt, bekehrt das Mädchen auf. Sie beschließt, ihren eigenen Weg zu gehen und sich nicht standesgemäß verheiraten zu lassen. Aus Wut über die Schuld ihres Vaters setzt sie es sich in den Kopf, Vollstreckerin zu werden. Doch bis zu diesem Ziel gilt es, einige Hindernisse zu überwinden. Oder ist doch der Weg einer Heilerin der zu ihr passende?
Angelika Diems Lebensgeschichte ihrer Protagonistin Caitlynn ist kein Roman im eigentlichen Sinne. Vielmehr handelt es sich um eine Sammlung von Fantasy-Kurzgeschichten und -Novellen, die einzelne Lebensabschnitte der Titelheldin erzählen. Ist diese in der Story über den Tod ihres Vertrauten erst 13, berichtet die nächste Geschichte schon davon, wie sie mit 15 die Vorbereitungen ihrer Verheiratung boykottiert. Mit mehr oder weniger großen übersprungenen Zeiträumen setzt sich das fort, bis sie in der letzten der enthaltenen Novellen ihre Ausbildung hinter sich hat und erstmals eigenständig wirken muss.
In Cailynns Welt basiert von der Macht der Herrschenden über der Kunst der Heilung bis hin zu kriminalistischen Ermittlungen alles auf der Beherrschung des angeborenen und durch intensives Training geschulten magischen Charismas. Auch wenn diese Welt mittelalterlich geprägt ist, unterscheidet sie sich daher doch deutlich von den meisten anderen ebenfalls mittelalterlichen Fantasy-Welten.
Mit allen genannten Besonderheiten wirkt die Handlung stimmig und kann mit der zugrundeliegenden Idee und deren Ausarbeitung überzeugen. Wer Fantasy mit (charakterlich) starken Heldinnen mag, sollte diesem Buch einen Blick gönnen.

Fazit:
Diese ‚Biografie‘ einer starken, aber auch etwas eigensinnigen Fantasy-Protagonistin in Form eines Episoden-Romans kann überzeugen.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!