Terrestra-Saga – 2 – Mayra und das Geheimnis der Magie

Marita Grimke
Terrestra-Saga – 2 – Mayra und das Geheimnis der Magie

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Der verschollene Prinz

Klappentext:
Sommer 10210: Die 16-jährige Mayra ist hin- und hergerissen zwischen zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Mayra die Ferien bei ihrem Großvater auf Terrestra verbringt, verliebt sie sich auf diesem fremden und geradezu mittelalterlichen Planeten ausgerechnet in den Königssohn. Mehr noch: Mayra entdeckt, dass sie Magie beherrscht. Doch kaum sind Mayra und Djuma ein Paar, werden die beiden getrennt. Während Mayra alles daransetzt, um nach Terrestra zurückzukehren, wird der Prinz dort Opfer einer politischen Verschwörung und muss untertauchen. Mayras Schulschwarm Kareel macht alles noch komplizierter. Schließlich schlägt dessen Onkel Mayra etwas Verlockendes vor: mithilfe ihrer magischen Kräfte könnten neue Heilmethoden entwickelt werden. Ein Traum scheint wahr zu werden, doch dann macht Mayra eine furchtbare Entdeckung, und auf einmal ist nicht nur ihre Liebe zu Djuma in Gefahr.

Rezension:
Während auf Terrestra die Wahlen vorbereitet werden müssen, besteht Mayras Mutter auf ihrer Heimkehr. Kaum zurück auf Unionia drängt die Senatorin auf einen Auftritt Mayras in einer bekannten Talkshow. Als Augenzeugin soll sie dort die tatsächliche Existenz von Magie promoten. Das Verhältnis zwischen Mayra und ihrer Mutter verschlechtert sich zunehmend, zumal Mayra feststellen muss, dass sie auf Unionia nicht zu Magie fähig ist und sie diese deshalb auch nicht vorführen kann. Djumas Bruder tut in der Zwischenzeit sein Möglichstes, dessen Erfolg und die Annäherung Terrestras an die Union zu verhindern. Auf beiden Planeten beginnt ein Ränkespiel, in dessen Zentrum Mayra und Djuma geraten.
Auch im 2. Band erweist sich Marita Grimkes „Terrestra-Saga“ vordergründig als SciFi-Geschichte, während die Fantasy-Elemente, obwohl die Magie den Hintergrund der Verwicklungen bildet und beinahe ständig darüber geredet wird, nur in wenigen Szenen in Erscheinung treten. Im Coming-of-Age-Storyarc tritt dagegen die Liebesbeziehung zwischen der Protagonistin und dem Prinzen stärker als in Band 1 in den Focus. Auch gesellschaftskritische Aspekte, die durchaus auch auf unser reales Leben übertragen werden können, werden zunehmend in die Handlung einbezogen.
Die Handlung verläuft in diesem Band spannender als im Vorgänger, da deutlich mehr Konflikte thematisiert werden. Bei all der guten Unterhaltung, die auch dieser Teil der „Terrestra-Saga“ dem Leser definitiv bietet, gibt es jedoch auch einen Kritikpunkt. An manchen Stellen passt der zeitliche Ablauf einfach nicht. Es geschehen Entwicklungen in einer kurzen Zeit, die (auch unter großzügiger Berücksichtigung der im Vergleich zu unserer Welt anderen Voraussetzungen) nicht plausibel ist. Abgesehen von dieser Schwäche bietet jedoch auch dieser Band mit seinem bunten Genremix für Fans aller enthaltenen Genres gute Unterhaltung.

Fazit:
Von SciFi über Coming-of-Age und Abenteuer bis hin zu Fantasy bietet diese Reihe für Leser unterschiedlicher Genres gute Unterhaltung.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Advertisements

Mystery Girls – 2 – Der Neuanfang

Lucy May
Mystery Girls – 2 – Der Neuanfang

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Rätselhafte Mitbewohner

Klappentext:
Katies neues Leben in New York – Kann sie vergessen, wer sie ist?
Für alle Fans von Rose Snow und Kirsten Storm
Nachdem Katie Collins ihre außergewöhnlichen Kräfte entdeckt hat und weiß, in welche Gefahren sie damit sich und ihre Freunde gebracht hat, verlässt sie ihre Heimatinsel St. Jeremy – und mit ihr alle Menschen, die ihr am Herzen liegen. Unter einem anderen Namen beginnt sie ein neues Leben in New York. Doch schon bald wird ihr klar, dass ein neuer Name allein die Schatten der Vergangenheit nicht vertreibt. Entsetzt muss sie feststellen, dass ihre Feinde ihr bereits wieder auf der Spur sind …

Rezension:
Nachdem Katie in Band 1 („Das Erbe“) die Besonderheiten ihres Daseins in Erfahrung gebracht hat, macht sie sich in Begleitung Miss Maines auf den Weg in die USA, um ihre totgeglaubten Eltern wiederzusehen. Die Organisation, für die Miss Maine arbeitet, will ihr eine neue Identität verschaffen, um es ihren Verfolgern unmöglich zu machen, sie aufzufinden. Doch das Wiedersehen mit den Eltern schiebt sich immer weiter hinaus. Um ihre Spur endgültig zu verwischen, soll Katie zuvor monatelang in New York zur Schule gehen.
Sollte der Leser nach dem 1. Band der „Mystery Girls“-Reihe erwartet haben, dass in dieser Fortsetzung die SciFi-Elemente um Katies gentechnische Veränderungen in den Fokus der Handlung rücken, wird er enttäuscht. Nach einem sehr ruhigen Anfang, der sich ganz auf die seelische Aufarbeitung der komplett abgebrochenen Beziehung der Protagonistin zu ihrem alten Freundeskreis konzentriert, wird das Thriller-Element für den Rest des Buches beherrschend. Katies besondere Fähigkeiten werden zwar immer wieder am Rande erwähnt, treten in der Handlung selbst aber nur sehr selten über die verbesserte Rich- und Hörfähigkeit hinausreichend in Erscheinung.
Lucy Mays Reihe bleibt auch in diesem Band weiterhin ein Thriller mit Elementen des Entwicklungsromans. Als solcher ist das Buch allerdings durchaus gut lesbar, zumal die Autorin auch hier wieder auf eine ausufernde Liebesbeziehung verzichtet, was diese Reihe positiv von anderen Jugendbüchern, bei denen Mädchen dieses Alters im Zentrum stehen, abhebt. Verbunden mit dem guten, fesselnden Erzählstil kann auch dieser Band seine Leser fesseln, sofern diese nicht zwingend einen handlungstragenden Phantastik-Plot erwarten.

Fazit:
Ein lesenswerter Jugend-Thriller, bei dem phantastische Elemente allerdings nur eine untergeordnete Rolle spielen.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Anathen-Saga – 1 – Die Kreuzler von Kadmos

Julian B. Simon
Anathen-Saga – 1 – Die Kreuzler von Kadmos

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Das Verschwinden in der Eifel

Klappentext:
In und um das Eifelstädtchen Schleiden verschwinden plötzlich Menschen, spurlos und ohne den geringsten Hinweis auf ihr Schicksal. Kriminalrat Heitermann steht vor einem stetig größer werdenden Rätsel. Einem Rätsel, dessen Ungeheuerlichkeit erst die beiden vierzehnjährigen Freunde Maximilian und Frank auf die Spur zu kommen scheinen.
In einer ihnen bis dahin unbekannten Höhle stoßen sie auf die sterblichen Überreste eines Mannes, der vor über einhundert Jahren in dieser Höhle ein gewaltsames Ende fand. Außerdem finden sie sein leider nur fragmentarisch erhaltenes Tagebuch – in dem ebenfalls von verschwundenen Menschen berichtet wird. Die Ausführungen legen den Schluss nahe, dass diese Menschen an einen Ort gebracht wurden, der sich nicht auf der Erde befindet.
Weil ihnen niemand glauben will, machen sich die Jungs auf eigene Faust auf die Suche nach weiteren Beweisen und werden bald selbst zu Gejagten …

Rezension:
Als sein Hund sich losreißt, um ein Kaninchen zu verfolgen, stößt Maximilian auf eine unentdeckte Höhle. Gänzlich unentdeckt ist die aber doch nicht, wie ihm kurz darauf ein darin liegendes Skelett verrät. Neben diesem liegen auch noch sehr merkwürdige technische Geräte und alte Aufzeichnungen, die Maximilian und sein Kumpel Frank nicht entziffern können. Bald kommt den beiden der Verdacht, dass es einen Zusammenhang mit den in letzter Zeit in der Gegend spurlos verschwindenden Menschen geben könnte. In letzterem Fall ist die Polizei völlig ratlos, denn vom Fund der Jungen weiß sie natürlich nichts. Und die haben vorerst nicht vor, irgendwelche Erwachsenen einzuweihen.
Julian B. Simons Buch ist genremäßig schwer einzuordnen. Auch wenn dem Leser spätestens bei den mysteriösen Gegenständen in der Höhle klar wird, dass er entweder SciFi oder Fantasy vor sich hat, liest sich das Buch über weite Strecken eher wie ein Thriller mit Krimielementen. Erst kurz vor dem Ende dieses Bandes gelangt der SciFi-Aspekt deutlicher in den Handlungsfokus.
Auf wie viele Bände die „Anathen-Saga“ angelegt ist, wird nirgends verraten. Vermutlich dürften es einige Bände sein, denn selbst der im Reihentitel verwendete Begriff „Anathen“ wird im vorliegenden Buch kein einziges Mal erwähnt. Auch der Begriff „Kreuzler“ aus dem Titel dieses Bandes taucht erst wenige Seiten vor dem Ende erstmals auf. Die Zusammenhänge sind nach diesem Band 1 nicht ansatzweise erahnbar. Beispielsweise handeln einige wenige Kapitel in einer anderen, noch äußerst rückständigen Welt, ohne dass der Zusammenhang mit der Haupthandlung in der Eifel unserer Gegenwart erkennbar ist. Wie diese mittelalterlich wirkende Welt mit den utopischen Handlungskomponenten vereinbar ist, ist noch ein absolutes Rätsel, zu dem man nach dem Lesen dieses Buches höchstens Theorien aufstellen kann.
Obwohl das phantastische Element so zurückhaltend eingesetzt wird, führt der sehr spannende Erzählstil des Autors, dessen in seiner Vita erwähnte ‚Heimat‘ in der Kriminalliteratur nicht zu verleugnen ist, dazu, dass man es nach dem Lesen dieses Bandes kaum erwarten kann, zu erfahren, wie es weitergeht. Mit seinen glaubwürdigen Charakteren und der gekonnten Verknüpfung unterschiedlicher Genres verdient diese Reihe eine ausdrückliche Leseempfehlung.

Fazit:
Dieser Auftakt einer Urban-SciFi-Reihe ist äußerst vielversprechend und weckt die Lust aufs weitere Geschehen sowie Aufklärung der Rätsel.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel
.
auch als Hardcover bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Lichtstein-Saga – 1 – Aquilas

Nadine Erdmann
Die Lichtstein-Saga – 1 – Aquilas

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Im Zeichen des Engelslichts

Klappentext:
Die Welt der Menschen ist nicht die einzige. Verborgen hinter mächtigen Grenzen existiert die Schattenwelt, das Reich der Dämonen.
Ahnungslos wächst die junge Liv in der Menschenwelt auf. Doch sie ist weit mehr, als sie ahnt. Als sie eines Tages die Barriere zwischen den Welten durchschreitet, wird sie mit der Kraft des Engelslichts konfrontiert – und ihrer Bestimmung. Die Zeit drängt, denn die Grenze zum Reich der Finsternis droht zu fallen.

Rezension:
Die 17-jährige Liv weiß, dass sie adoptiert wurde. Von ihren leiblichen Eltern hat sie jedoch nie irgendetwas erfahren. Eines Morgens wacht sie jedoch nicht in ihrem Zimmer, sondern an einen ihr unbekannten Ort auf. … und wird von einer Fee begrüßt. Liv erfährt, dass sie in Interria, einer anderen Welt, und eine der von dort stammenden 4 Cays ist, die zu ihrer Sicherheit als Babys in unsere Welt gebracht wurden. Die Aufgabe Livs und ihrer Schicksalsgefährten ist es, die Öffnung eines Portals zum Schattenreich zu verhindern. Dazu müssen sie die 4 Lichtsteine, die bei 4 verschiedenen Völkern verwahrt werden, vereinen. Doch es gibt Kräfte, die genau das verhindern wollen und dabei auch vor Gewalt nicht zurückschrecken.
Der Ausgangspunkt von Nadine Erdmanns Fantasy-Tetralogie ist nicht ganz neu. Jugendliche oder Kinder, die unerwartet erfahren, dass sie ursprünglich aus einer anderen Welt stammen, begegnet man in der Urban Fantasy hin und wieder. Allerdings erweckt zumindest dieser Auftakt-Band den Eindruck, dass das „Urban“ im weiteren Verlauf der Geschichte wahrscheinlich keine nennenswerte Rolle spielen dürfte, denn gegenwärtig spricht nichts dafür, dass unsere Welt in den kommenden Bänden nochmals eine Rolle spielen wird. Auszuschließen ist es natürlich nicht.
Nach dem Kennenlernen der Protagonistin wird der Leser zusammen mit dieser ohne große Vorbereitung ins große Abenteuer geschmissen. Der Einführung ihrer neuen Gefährten wird dabei nicht allzu viel Raum gelassen. Die lernt man erst nach und nach etwas besser kennen. Das führt dazu, dass erst mit dem Aufbruch zur Mission Schwung in die Handlung kommt. Ab hier wird diese aber interessant. Dabei benutzt die Autorin eine sehr direkte Erzählweise, bei der die Perspektive auch mal zwischenzeitlich auf anderen Charakteren liegt.
Die geschaffene Welt sowie die noch offenen Rätsel führen dazu, dass das Interesse am weiteren, in den folgenden Bänden kommenden Geschehen geweckt wird.

Fazit:
Der Start in ein Fantasy-Abenteuer folgt teilweise bekannten Mustern, bietet aber andererseits genug Eigenständiges, um spannend zu sein.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Hardcover bei Amazon
auch bei Weltbild oder bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Die Taylor-Chroniken – 2 – Henris Diamant

Betty J. Wendl
Die Taylor-Chroniken – 2 – Henris Diamant

St,rSt,rSt,rSt,rSt,r

Welten-Hopping

Klappentext:
Helena hat den blauen Diamant berührt und kommt in einer neuen Welt zu sich. Sie hat ihr Gedächtnis verloren und muss sich erst mühsam daran gewöhnen, jetzt anders zu sein. Benedikt bietet sich an, ihr zu helfen. Doch kann sie ihm trauen? Kann sie überhaupt jemandem trauen? Und welche Rolle spielen die Zwillinge Julian und David?
Der zweite Band der Taylor-Chroniken mit noch mehr Welten und noch mehr Abenteuern die Helena, David, Julian und Benedikt bestehen müssen. Das Buch ist für ältere Jugendliche und Erwachsene geeignet.

Rezension:
Helena hat den Diamanten berührt und ist in Alpha spurlos verschwunden. Zu ihrem Glück leitet Benedikt in allen Welten, in denen es ihn gibt, sofort die Suche nach ihr ein und findet sie in Omega. Genau wie Benedikt kann Helena jetzt nicht mehr transferieren – aber das ist das kleinste Problem, denn beide sind jetzt permanent mit allen ihren Persönlichkeiten in den unterschiedlichen Welten verbunden. Sie beschließen, diese Tatsache vorerst als ihr Geheimnis zu bewahren. Schon bald stellt sich jedoch heraus, dass die Machtkämpfe unter den Angehörigen der 3 Familien weit komplexer sind, als Helena bisher erkannt hatte. Obendrein muss sie auch noch mit ihren Existenzen in weiteren Welten zurechtkommen.
Endete Band 1 der „Die Taylor-Chroniken“-Trilogie mit Helenas Verschwinden in Alpha, schließt Band 2 mit ihrem Auffinden in Omega unmittelbar an. Während es im 1. Band zunächst noch schwerfiel, den Durchblick in den zahlreichen Welten und den jeweiligen Inkarnationen der beteiligten Personen zu behalten, stellt das jetzt ein weit geringeres Problem dar. Ob das ausschließlich daran liegt, dass der Leser Betty J. Wendls komplexes Weltengefüge mittlerweile kennt, oder auch daran, dass die Protagonistin, der die Geschichte wahrnehmungsmäßig stets folgt, mittlerweile in der Lage ist, die Welten bewusst und meist kontrolliert zu wechseln, sei dahingestellt. Jedenfalls fällt es jetzt leicht(er), dem weltenübergreifenden Geschehen zu folgen. Dafür kommen die Intrigen, in denen die Handelnden verstrickt sind, jetzt ganz in den Fokus. Die Handlung wird dabei immer spannender, sodass es schwerfällt, dass Buch zwischendurch mal aus der Hand zu legen. Der einzige Negativpunkt, dem man der Geschichte anlasten kann, ist, dass auch die Lovestory jetzt stark in den Brennpunkt gerät.
Bei diesem extrem komplexen und immer spannender werdenden Urban-Fantasy-Abenteuer darf man auf den abschließenden Band sehr gespannt sein. Welche Überraschungen werden wohl noch auf Helena und die Leser warten?

Fazit:
Betty J. Wendls Parallelwelten-Fantasy bleibt auch im Mittelteil der Trilogie höchst spannend.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
auch bei Hugendubel
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Terrestra-Saga – 1 – Mayra und der Prinz von Terrestra

Marita Grimke
Terrestra-Saga – 1 – Mayra und der Prinz von Terrestra

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die Macht des Königs

Klappentext:
Mayra, 15, ein scheinbar ganz normales Mädchen in der hochtechnisierten Zukunft des Jahres 10210, besucht ihren Großvater auf dem Planeten Terrestra. Dort findet sie eine für sie fremde Welt, die zurückgefallen ist auf den Stand des Mittelalters, ohne Maschinen, beherrscht von einer Königsfamilie – und voller Magie! Sie lernt einen geheimnisvollen jungen Mann namens Djuma kennen und verliebt sich in ihn. Als er plötzlich verschwindet, macht Mayra sich auf die Suche – und steht schließlich vor der Aufgabe, einen ganzen Planeten vor dem Untergang zu retten.

Rezension:
Im Jahr 10210 hat die Menschheit zahlreiche Planeten bevölkert. Auch wenn viele Probleme dank überragender Technologie bewältigt sind, hat man es gerade als Teenager nicht immer leicht im Leben. Materiell fehlt es Mayra als Tochter einer einflussreichen Senatorin an nichts. Trotzdem unterscheiden sich die Vorstellungen von Mutter und Tochter teilweise erheblich. Um etwas Abstand von ihrer Mutter zu gewinnen, besucht Mayra in den Ferien ihren Großvater, der den Verbindungsposten bei einer gerade erst wiedergefundenen menschlichen Kolonie, zu der der Kontakt vor Jahrtausenden abgerissen war, leitet. Abgeschnitten von Rohstoffen und Industrie ist das Leben hier wieder auf einen vorindustriellen Stand zurückgefallen. Sogar die Monarchie wurde wieder eingeführt, und angeblich sollen die Mitglieder der Königsfamilie sogar Magie beherrschen.
Zu Beginn wirkt Marita Grimkes Roman, Auftakt einer geplanten Trilogie, wie reine SciFi, gepaart mit einer Coming-of-Age-Handlung. Mit Mayras Kontakt zur Magie des besuchten Planeten gewinnt zunächst zögerlich, im weiteren Verlauf jedoch auch handlungstragend ein Fantasy-Element an Bedeutung, während der SciFi-Aspekt etwas in den Hintergrund tritt. Dass sich die 15-jährige Protagonistin im Laufe der Handlung verliebt, ist bei dieser Art Literatur sicher keine Überraschung. Allerdings gelingt es der Autorin, ihre Geschichte nie in eine Lovestory abgleiten zu lassen. Auch wenn manche Details (wie beispielsweise die wahre Identität des Jungen, den Mayra kennenlernt) recht leicht vorhersehbar sind, fühlt man sich in diesem Buch jederzeit gut unterhalten. Der sehr angenehm lesbare Stil der Autorin trägt dazu mit Sicherheit bei. Einige Fragen bleiben am Ende offen, doch das ist beim Start in eine Trilogie natürlich nicht verwunderlich.

Fazit:
Dieser Auftakt einer Jugend-SciFi-Fantasy-Trilogie kann mit einer glaubhaften Protagonistin überzeugen.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Das Böse kam in der Dunkelheit

Sandra Engler
Das Böse kam in der Dunkelheit

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Die Suche nach der Heilerin

Klappentext:
Die zwölfjährige Maria Wittenmeier nimmt an der Luziernacht ihren ganzen Mut zusammen. Sie ruft um Punkt Mitternacht die bösen Hexen und Teufel herbei. Nur sie kennen den momentanen Aufenthaltsort einer Schamanin namens Waki, die ihre an Ebola erkrankte Mutter vor dem Tod bewahren soll. Schafft es Maria noch rechtzeitig, ihre Mutter zu retten? Ein spannendes Abenteuer gegen die Zeit beginnt. Diese Geschichte ist ab einem Alter von 10 Jahren geeignet.

Rezension:
Mitten in der kalten Dezembernacht sitzt ein Mädchen auf der Dorfstraße. Als eine alte Frau sie vor den Gefahren dieser Nacht warnt, weigert es sich, sich in Sicherheit zu begeben. Das Mädchen namens Maria will die teuflischen Wesen befragen, wo sie eine gewisse Waki finden kann, denn nur die soll ein Heilmittel für Marias todkranke Mutter kennen.
Ein Mädchen, das bewusst den Kontakt zu magischen Wesen sucht – damit ist natürlich sofort klar, dass es sich bei dieser Kurzgeschichte um Urban Fantasy handelt. Anders als es in diesem Genre heutzutage üblich ist, sind in Sandra Englers Geschichte die Hexen die Bösen. Ob es Maria gelingt, von diesen den Aufenthaltsort dieser Waki zu erfahren und ob diese ihrer Mutter dann auch wirklich helfen kann, wird hier natürlich nicht verraten.
Die Autorin erzählt Marias Abenteuer in einem gut lesbarem Stil, der auch für die angepeilte junge Zielgruppe gut verständlich sein dürfte, ohne erwachsene Leser zu langweilen. Etwas verwunderlich ist die recht altertümliche Ausdrucksweise, die auch das 12-jährige Mädchen benutzt. Da die Geschichte nach Auskunft der Autorin allerdings im 19. Jahrhundert angesiedelt ist, wird die Sprechweise verständlich. Einen Widerspruch zur Handlungszeit stellt allerdings die Tatsache dar, dass Maria Jeans trägt, liegt das Typische einer Urban Fantasy unter anderem doch auch darin, dass der ‚Real-Welt-Anteil‘ weitgehend unserer Realität entspricht. Abgesehen von diesem kleinen Mangel bietet diese Kurzgeschichte jedoch eine magisch-gute Unterhaltung sowohl für junge als auch für etwas ältere Leser.

Fazit:
In dieser Urban-Fantasy-Kurzgeschichte muss ein junges Mädchen teuflischen Wesen trotzen.

.
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Hexeninternat – 2 – Tödlich Verletzt

Heiko Grießbach
Hexeninternat – 2 – Tödlich Verletzt

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Gefahr aus den eigenen Reihen

Klappentext:
Tanja, ein Mädchen aus Berlin, erfuhr erst, als ihre Eltern angegriffen wurden, dass sie Hexen sind. Sie kam in ein Internat, in dem Hexen und Hexer zur Schule gehen und am Nachmittag ihre Fähigkeiten ergründen, verbessern und den Kampf gegen ihre Feinde, die Jäger, erlernen. Tanja konnte mithelfen, einen Überfall der Jäger zurückzuschlagen. Bei diesem Ereignis zeigte sich einmal mehr, dass nicht nur ihr Gehirnmuster ungewöhnlich ist – auch ihr Fähigkeiten sind es. Jetzt hat sich Tanja gut im Hexeninternat eingelebt, Freunde und ihre große Liebe gefunden. Doch das Leben ist nicht nur eitel Sonnenschein. Ein Geheimnis aus ihrer Familienvergangenheit wirft dunkle Schatten voraus. Hinzu kommt ein Angriff auf sie. Tanja wird tödlich verletzt.

Rezension:
Nachdem das Internat den Überfall der Jäger halbwegs gut überstanden hat, pegelt sich auch Tanjas Leben langsam wieder ein. Dass sie jetzt regelmäßigen Telefonkontakt zu ihren Eltern halten kann, kommt ihr dabei zugute. Allerdings lässt sie das Rätsel um ihre außergewöhnlichen Gehirnmuster, die alle bei ihr bemerken, weiterhin nicht in Ruhe. Leider bedeutet dir relative Normalität nicht, dass sie mit allen Mitschülern Freundschaft schließen kann. Alte Rivalitäten bleiben bestehen – und verschärfen sich sogar weiter. Schließlich führt das zu einem folgenschweren Zwischenfall, der alles verändern könnte.
Nach dem Auftaktband dieser Urban-Fantasy-Reihe, der den Leser in die Welt des magischen Internats einführte, legt Heiko Grießbach den Fokus diesmal auf die zwischenmenschlichen Verhältnisse zwischen den Schülern. Dass Tanjas Liebesleben dabei eine relativ große Rolle einnimmt, kann man unter der Rubrik „Geschmackssache“ einordnen. Auch das Rätsel um Tanjas Träume, die sie im 1. Band verfolgten, wird weiter verfolgt, was sie (und den Leser) zu unerwarteten Erkenntnissen führt und für die weiteren Bände der Reihe wahrscheinlich noch größere Bedeutung erlangen dürfte.
Der Autor hält auch hier an der recht direkten, allerdings gut lesbaren Erzählstruktur fest, die dem Stoff durchaus gerecht wird. Die weiteren Entwicklungen in der Hexenwelt könnten im weiteren Verlauf der Buchreihe durchaus interessant werden – vorausgesetzt, Tanjas Gefühlsleben wird nicht gar zu sehr in den Vordergrund gerückt.

Fazit:
Eine interessante Story macht den Kampf zwischen Hexen und Jägern lesenswert, wobei die Gefühle der Protagonistin recht viel Platz einnehmen.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Auserwählte

Alfred Bekker
Auserwählte

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Erlebnisse in fremden Welten

Klappentext:
Zwei Fantasy All Age Abenteuer von ELBEN-Autor Alfred Bekker.
Sie sind auserwählt: Das Mädchen Anna, das in eine andere Welt gerät, wo die Magie herrscht und Einhörner auf den Weiden grasen. Die launische Tochter eines Zauberers bringt diese Welt in Gefahr, denn ihr Vater erfüllt ihr jeden Wunsch…
Und da ist der Junge Finn, der so gerne Comics zeichnet, in denen starke Helden gegen furchteinflößende Kreaturen kämpfen – aber eines Tages macht sich seine Geschichte selbstständig. Er hat anscheinend keine Macht mehr über die Welt, die er erschaffen hat und sein stärkster Held wird zu seinem unerbittlichen Gegner. Als ihn dann der Hilferuf des Feenmädchens Aylin erreicht, weiß er, dass nur er dies Welt retten kann. Zwei All Age Fantasy Abenteuer von ELBEN-Autor Alfred Bekker in einem Buch:
ANNA IM ZAUBERREICH
STADT DER HELDEN

Rezension:
Anna sieht im Spiegel unerwartet ein Gesicht, das ihrem zwar sehr ähnelt, aber doch nicht ihres ist. Als sie dann im Garten auch noch die Trolle Hack und Mack trifft, nehmen diese das Mädchen mit in ihre Welt. Dort trifft Anna auf ihre Doppelgängerin, eine verwöhnte Prinzessin. Wider Erwarten freunden sich die beiden Mädchen an – und stehen schon bald einer unerwarteten Gefahr gegenüber.
Finn zeichnet gerne Comics. Doch plötzlich entwickeln diese ein Eigenleben und verändern sich in eine Richtung, die Finns Planungen völlig widerspricht. Dann wendet sich eine der von ihm selbst erfundenen Figuren um Hilfe an ihren Erschaffer. Tim bleibt nichts anderes übrig, als in die Welt seines Comics zu wechseln, um dort für Ordnung zu sorgen.
In diesem Sammelband stellt Alfred Bekker 2 kurze Urban-Fantasy-Geschichten mit jungen Pprotagonisten, die ursprünglich eigenständig erschienen, zusammen. Auch wenn der Klappentext von All-Age-Abenteuern spricht, ist „Anna im Zauberreich“ doch sehr kindlich angelegt und wird erwachsene Leser sowohl inhaltlich als auch stilistisch eher weniger ansprechen.
Anders sieht das mit „Stadt der Helden“ aus. Obwohl der Protagonist Finn nur unwesentlich älter als Anna ist, wirkt diese Story vom ganzen Aufbau wie auch von Stil her erheblich erwachsener. Auch die in der Handlung verarbeiteten Thematiken sprechen eher etwas ältere Leser bis hin zu Erwachsenen an. Zumindest dieser Beitrag dürfte Freunde junger Fantasy überzeugen können.

Fazit:
Nur eine der beiden Geschichten kann man wirklich als All Age bezeichnen, die andere ist sehr kindlich angelegt.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ Taschenbuch bei Amazon
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
auch als eBook für alle anderen Reader bei Weltbild oder bei Hugendubel
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!

Mystery Girls – 1 – Das Erbe

Lucy May
Mystery Girls – 1 – Das Erbe

St,rSt,rSt,rSt,rSt,b

Katie und die Katzen

Klappentext:
Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war …
Für alle Fans von Rose Snow und Kirsten Storm
Außenseiterin Katie Collins ist ein ganz normaler Teenager – zumindest denkt sie das. Bis ihr Leben in St. Jeremy, England, an ihrem Geburtstag durch ein geheimnisvolles Päckchen schlagartig auf den Kopf gestellt wird. Plötzlich befindet sich Katie in Lebensgefahr und merkt, dass sie außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt. Kann sie ihre neugewonnenen Kräfte nutzen oder bringt sie sich damit selbst in Gefahr? Doch zum Glück ist Katie nicht allein …

Rezension:
Seit dem Tod ihrer Eltern lebt Katie bei ihrem Hippie-Onkel und der dementen Oma auf einer kleinen Insel. Als Außenseiterin hat sie nur wenige Freunde. An ihrem 15. Geburtstag erhält Katie, der in letzter Zeit eigenartige Veränderung an ihrem Körper aufgefallen sind, ein Päckchen ohne Absender. Dieses enthält lediglich eine CD, in deren Musik das Mädchen ihren Namen zu hören glaubt. Katie kennt die Band und ist sich sicher, diese Botschaft noch nie in diesem Lied gehört zu haben. Einer ihrer wenigen Freunde kommt auf die Idee, diese CD könne gleichzeitig eine getarnte DVD sein. Die Überraschung ist groß, als über den Fernseher eine Nachricht ihrer anscheinend höchst lebendigen Eltern flimmert. Leider kann Katie die Nachricht nicht zu Ende ansehen – und nach dem Betrachten zerstört diese sich selbst. Als dann auch noch ein Mord auf der Insel geschieht, läuft ihr Leben komplett aus der Bahn.
Lucy Mays Buch, das den Auftakt der „Mystery Girls“-Reihe darstellt, entpuppt sich als SciFi mit Mystery- und Thriller-Elementen, was man beim Klappentext wohl eher weniger erwarten würde. Relativ außergewöhnlich für ein Buch mit einer Protagonistin des Alters ist es auch, dass sich diese im Lauf der Handlung nicht verliebt. In dem Punkt können hauptsächlich viele weibliche Autoren bekanntlich nicht widerstehen. Aber Katies Probleme sind auch so groß genug. Vieles in ihrem Leben stellt sich als Lüge heraus.
Zu Beginn des Buches nimmt sich die Autorin relativ viel Zeit, die Protagonistin und ihre Umwelt darzustellen. Erst relativ spät kommen die nicht-realen Elemente ins Spiel. Der Autorin gelingt es, viele überraschende Wendungen für den Leser trotzdem glaubhaft zu gestalten. Über technische Unmöglichkeiten wie den Videotrack, der nach dem Abspielen spurlos verschwindet und eine normale CD zurücklässt, kann und muss man in diesem Genre wohl hinwegsehen. Wenn man solche ‚Wunder‘ wie Katies Eltern verwirklichen kann, ist derartiges wohl auch im Bereich des Möglichen.
Insgesamt kann das Buch seine Leser gut unterhalten. Ist man erstmal von der Handlung – was bei der erwähnten ausführlichen Einleitung ein paar Seiten in Anspruch nehmen kann – lässt sie einen nicht mehr los. Zunächst werden die Rätsel immer mehr, bevor sie sowohl für die Heldin des Buches als auch dessen Leser langsam durchschaubar werden. So bleibt die Spannung bis zum Ende hoch. Dieses ist dann recht überraschend. Auf die Fortführung der Reihe darf man gespannt sein.

Fazit:
Diese Mystery-SciFi bietet dem Leser überraschende Plot-Wendungen und wirkt stellenweise wie ein Verschwörungs-Thriller.

.
– Blick ins Buch –
.
⇐ eBook für Kindle bei Amazon
.

Werbung:

„Lord Breakinghams Geheimnis“, der von Rezensenten gelobte Jugendroman um einen Jungen, der unerwartet auf ein Internat gehen muss und Schockierendes über seine eigene Herkunft erfährt, ist in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen. Ein Entwicklungsroman über den Wert der Freundschaft.
Nähere Infos zum Buch findet ihr hier: https://lordbreakingham.wordpress.com/
.

Banner
Tipps für preisgünstigen Lesestoff

.
Du hast selbst ein Buch verfasst und willst es veröffentlichen? Die Erstellung des eBooks oder der Satzdatei fürs Taschenbuch bringt dich aber zur Verzweiflung, weil das Ergebnis einfach nicht professionell aussieht? Da kann ich dir helfen! Klick einfach mal hier!
.
Dass du im Impressum deines Buchs oder deines Onlineauftritts deine Adresse für jeden lesbar angeben musst, gefällt dir nicht? Auch da kann ich dir helfen! Klick hier, und du erfährst näheres!